Autor Thema: Presse über Chemie  (Gelesen 912617 mal)

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.731
  • Hardliner
    • Profil anzeigen
Antw:Presse
« Antwort #855 am: 10. Juni 2015, 22:12 »
"Habs recherchiert: Nach der aktuell gültigen Rechts und Verfahrensordnung des SFV kann Chemie maximal mit einer Geldstrafe von 2000€ und oder einer Platzsperre (vulgo Geisterspiel) bzw. Teilausschluss der Zuschauer bestraft werden. Ein Punktabzug ist defninitiv NICHT möglich. Vgl. § 34 (3) [Bin kein Jurist aber scheint mir eindeutig zu sein...]"
„Offstiich, Abstiich, Offstiich - zweemal Deutscher Meister!“ „Chemie ist kein Verein - Chemie ist Klassenkampf!“ *Rudi*

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.460
    • Profil anzeigen
Antw:Presse
« Antwort #856 am: 10. Juni 2015, 22:38 »
Wieviel Strafgelder wurden durch den SFV diese Saison gegen uns verhängt? Wenn manche hier so locker über 2.000€ sprechen, sollte man stets im Hinterkopf behalten, dass das die Einnahme von ca. 300 Zuschauern ist. Für fast alle Sachsenligisten wäre das oberhalb einer Tageseinnahme!

Ich hoffe, dass sich das jeder Fan bewusst ist. Schaut auch immer auf den Nebenmann, bevor er sinnfrei was Dummes anstellt, was unsere BSG Chemie viel Geld kostet. Auch auf den Zaun steigen empfinden die SFV-Richter als Super Einnahmequelle.

Am Samstag heißt es mit heißem Herzen und kühlem Kopf unser Team zu unterstützen.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.964
    • Profil anzeigen
Antw:Presse
« Antwort #857 am: 11. Juni 2015, 07:47 »
Wichtig ist Samstag auch daran zu denken das wir auch bei einer eventuellen 0:1 Niederlage ( die hoffentlich nicht passieren wird ) nicht zwangsläufig aus dem Rennen sind. Stellt Euch mal vor wir gewinnen am letzten Spieltag 3:0 gegen Riesa und Inter verliert 0:1, dann wären wir wieder vorbeigezogen.
Daher: AM SAMSTAG DARF NICHTS PASSIEREN ! HINTER DIE OHREN SCHREIBEN !
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline Der Bär

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 617
  • Geht nicht, gibt's nicht!!
    • Profil anzeigen
Antw:Presse
« Antwort #858 am: 11. Juni 2015, 19:41 »
Wieviel Strafgelder wurden durch den SFV diese Saison gegen uns verhängt? Wenn manche hier so locker über 2.000€ sprechen, sollte man stets im Hinterkopf behalten, dass das die Einnahme von ca. 300 Zuschauern ist. Für fast alle Sachsenligisten wäre das oberhalb einer Tageseinnahme!

Ich hoffe, dass sich das jeder Fan bewusst ist. Schaut auch immer auf den Nebenmann, bevor er sinnfrei was Dummes anstellt, was unsere BSG Chemie viel Geld kostet. Auch auf den Zaun steigen empfinden die SFV-Richter als Super Einnahmequelle.

Am Samstag heißt es mit heißem Herzen und kühlem Kopf unser Team zu unterstützen.

GWG Locke
Ich denke mal, das allen bewußt ist, das ne Geldstrafe teuer ist, aber die größte sorge machte wohl der Punktabzug und deswegen die Erleichterung.
Fehler sind dazu da, das man sie macht, daraus lernt und nicht wieder macht.

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:Presse
« Antwort #859 am: 12. Juni 2015, 08:22 »
In Jungs Käseblättchen hat sich ein gewisser Müller dazu bemüßigt gefühlt, den Verleumdungsschrott vom Vortag zu relativieren. Die sind aber sowas von lächerlich und peinlich mit ihrer Dreibuchstabenwahrheit, dass es einem die Tränen in die Augen treibt. Eventuell berichten Müller, Schäfer und Konsorten am Montag in alter Stadie-Tradition, dass in Leutzsch der Dritte Weltkrieg ausgebrochen ist, um am Dienstag den "Frieden von Leutzsch" zu verkünden? Wie weit geht eigentlich journalistisches Totalversagen und die Verantwortung des Berichterstatters?

Und nun? Jetzt zerfällt des Staffelleiters Anklageherrlichkeit auf ein zufällig offenes Fluchttor. Mein Gott! Ist doch nur verantwortungsbewusst, dass die Sicherheitskräfte des Vereins diese F L U C H T tore geöffnet haben. Warum? Vor diesem Journalismus und diesem "Sächsischen" Fußballverband muss man sich ganz schnell in Sicherheit bringen....

Wenn man dann noch hört, warum und weshalb sich SFV-"Funktionäre" noch mit der BSG beschäftigen, zu sehen und zu hören bekommt, wie Offizielle des "Verbandes" bei Elfmeterpfiffen für den Gegner im VIP-Raum und / oder anderswo Beifall klatschen, reichen offene Fluchttore absolut nicht mehr aus. Man kann nämlich gar nicht so viel essen, wie mal eigentlich kotzen müsste! Da wundert sich noch jemand, dass in Leutzsch und Umgebung so langsam aber sicher das alte Liedchen vom DFV in Ostberlin wieder die Runde macht, bei dem es bekanntlich stinkt wie bei einer alten Sau?

Ich wundere mich jedenfalls über gar nichts mehr. Es würde mich nur wundern, wenn dieser Sächsische Fußballverband in seiner jetzigen Gremienzusammensetzung irgendwann mal davon ablässt, sich in Sachsen zu gebärden wie Weiland Sepp in Zürich.... und der feine Herr Reichenbach seinen inzwischen von Motten zerfressenen Edelpelz auszieht; sie alle einfach mal ihre fremdfinanzierten Getränkedosen aus Österreich weg stellen und endlich aufhören, Antifußballkonstrukte zu hoffieren, nur weil sie von Diddis Gnaden, mit österreichischem Dosenpfand finanziert und von gescheiterten SPD-OBMs protegiert werden.

Sie wollen, nach LOK, unbedingt verhindern, dass der nächste Beweis für ehrlichen Fußball angetreten wird. Es darf nicht sein, was in den Augen dieser Leute nicht sein kann. So seltsam das auch klingen mag: Hoffentlich steigt LOK auf und hoffentlich bewahren unsere Jungs die Ruhe und die Nerven, die Sprüche des Herrn Backhaus ins Reich der Fabel zu schicken...

Auf eins ist jedenfalls Verlass: Es werden wieder ein paar Tausend in Leutzsch sein! Und es werden sich wieder die Tore der (emotionalen und sportlichen!!!) Hölle für die öffnen, die aus Eigennutz und Selbstdarstellerei den Fußball in ihre klebrigen Finger zu bekommen versuchen.
Eventuell ist ja dann auch der Herr Müller mal vor Ort und leidet nicht unter Wahrnehmungsstörungen und eventuell verkneifen sich einige Verbandsfunktionäre mal ihre ebenso primitiven wie langsam aber sicher albernen Einseitigkeiten und huldigen wenigstens einmal dem Sport, den ein ehemaliger Kreisklassist unter schwierigsten Umständen nach mühevoller Arbeit versucht auf Oberliganiveau zu heben (und das auch ohne Söldnertum und österreichisches Blutgeld). Und keine Angst: auch diesmal wird es genügend Bildmaterial geben, durch welches Verleumdung als Verleumdung kenntlich gemacht werden kann. Da mag sich mancher Funktionär fragen: "Bin ich jetzt im Fernsehen?" Jeder bekommt, was er sich selbst heraus sucht...
« Letzte Änderung: 12. Juni 2015, 08:53 von J.Meurer »
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline Paparazz Ronsch

  • Leutzscher Freundeskreis
  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 222
  • Ecken sind die besten Konter!
    • Profil anzeigen
Antw:Presse
« Antwort #860 am: 12. Juni 2015, 08:41 »
Warum hat man nur das Gefühl, es wird alles wie vor 1990? Lok ist jetzt RB, der Rest ist gleich. Mit jeder dieser Aktionen werde ich noch ein Stück stolzer Chemiefan zu sein (geht das überhaupt noch?), jede dieser Ungerechtigkeiten schweißt uns Chemiker zusammen und wenn es so weiter geht, dann werden wir noch schneller wachsen.
In diesem Sinne
NIEMAND WIE WIR! :doppel :doppel :doppel

Offline fairclough

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 253
    • Profil anzeigen
Antw:Presse
« Antwort #861 am: 12. Juni 2015, 08:50 »
In Jungs Käseblättchen hat sich ein gewisser Müller dazu bemüßigt gefühlt, den Verleumdungsschrott vom Vortag zu relativieren.

Sowas scheint aber auch immer nur in der Printausgabe zu geschehen. Und die meisten werden die LVZ (verständlicher Weise) nur online nutzen und da wird nichts relativiert. Der Schaden bleibt also...
"In Abtnaundorf beim SFV, da stinkts wie bei einer alten Sau!"

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:Presse
« Antwort #862 am: 12. Juni 2015, 08:55 »
Sowas scheint aber auch immer nur in der Printausgabe zu geschehen. Und die meisten werden die LVZ (verständlicher Weise) nur online nutzen und da wird nichts relativiert. Der Schaden bleibt also...

Möchtest Du jetzt Taktik dieses Käseblättchens beweinen oder sollen wir lieber gemeinsam, ob dieser lächerlichen und peinlichen Schmierfinken und ihrer Hintermänner, den Samstag in den Focus rücken? Ich bin für Samstag und ich bin für das Fest aller Feste!
NIEMAND WIE WIR!
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.615
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Antw:Presse
« Antwort #863 am: 12. Juni 2015, 09:11 »
Sowas scheint aber auch immer nur in der Printausgabe zu geschehen. Und die meisten werden die LVZ (verständlicher Weise) nur online nutzen und da wird nichts relativiert. Der Schaden bleibt also...

Auf ein friedliches Match hofft auch SFV-Spielausschuss-Chef Uwe Dietrich, der unter anderem wegen schlechten Ordnungsdienstes beim Spiel Chemie gegen Bischofswerda (0:1) ein Sportgerichtsverfahren beantragt hat. Chemie hat nun ein Video zu den tumultartigen Szenen nach der Partie vorgelegt. Darin sind die beiden Trainer André Schönitz und Erik Schmidt als aneinandergeratene Streithähne zu erkennen. Ein gezielter Schlag gegen Schmidt, wie dieser sagte, unterdessen aber relativiert hat (LVZ berichtete), ist nicht auszumachen. Vor unüberlegteren Aktionen haben Chemie-Spieler auch ihren Co-Trainer Hans-Jürgen Weiß offensichtlich selbst abgehalten. Ordner wirkten gleichfalls beruhigend.

http://leipzig.sportbuzzer.de/sachsenliga/artikel/vorentscheidende-partie-in-leutzsch/12834/4

Offline Ronne83

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
Antw:Presse
« Antwort #864 am: 13. Juni 2015, 10:42 »
Auf ein friedliches Match hofft auch SFV-Spielausschuss-Chef Uwe Dietrich, der unter anderem wegen schlechten Ordnungsdienstes beim Spiel Chemie gegen Bischofswerda (0:1) ein Sportgerichtsverfahren beantragt hat. Chemie hat nun ein Video zu den tumultartigen Szenen nach der Partie vorgelegt. Darin sind die beiden Trainer André Schönitz und Erik Schmidt als aneinandergeratene Streithähne zu erkennen. Ein gezielter Schlag gegen Schmidt, wie dieser sagte, unterdessen aber relativiert hat (LVZ berichtete), ist nicht auszumachen. Vor unüberlegteren Aktionen haben Chemie-Spieler auch ihren Co-Trainer Hans-Jürgen Weiß offensichtlich selbst abgehalten. Ordner wirkten gleichfalls beruhigend.

http://leipzig.sportbuzzer.de/sachsenliga/artikel/vorentscheidende-partie-in-leutzsch/12834/4

Wenn das sich als wahr herausstellen sollte, würde ich alle an Chemie`s Stelle rechtlichen Schritte gegen den BFV unternehmen.
Es kann ja nicht sein, dass man ständig versucht die BSG zu diffamieren.
Ich warte nur bis RB sich umbenennt - in Sternquell oder Lichtenauer

Offline fairclough

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 253
    • Profil anzeigen
Antw:Presse
« Antwort #865 am: 22. Juni 2015, 12:17 »
Heute in der Bild:

bin gespannt, was aus diesen Gerüchten wird...
naja, allein die Stichwörter Internet, Bild und Backhaus deuten vermutlich auf nix nachweisbares/vertrauenswürdiges hin...
« Letzte Änderung: 22. Juni 2015, 12:28 von fairclough »
"In Abtnaundorf beim SFV, da stinkts wie bei einer alten Sau!"

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 4.623
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Antw:Presse
« Antwort #866 am: 22. Juni 2015, 13:16 »
lt. B...hat der Fc Inter bei Wacker noch 10.000 € offen!!!

 -DAS ist respektlos und eine Riesenschweinerei. 
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline Der Bär

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 617
  • Geht nicht, gibt's nicht!!
    • Profil anzeigen
Antw:Presse
« Antwort #867 am: 22. Juni 2015, 15:57 »
Heute in der Bild:

bin gespannt, was aus diesen Gerüchten wird...
naja, allein die Stichwörter Internet, Bild und Backhaus deuten vermutlich auf nix nachweisbares/vertrauenswürdiges hin...
Da fällt mir nur ein, getroffene Hunde bellen. :lol
Fehler sind dazu da, das man sie macht, daraus lernt und nicht wieder macht.

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.731
  • Hardliner
    • Profil anzeigen
Antw:Presse
« Antwort #868 am: 22. Juni 2015, 16:48 »
Eine Schweinerei ist es, Wacker 10.000 Euro zu schulden und dann noch davon zu labern demnächst dort Tribünen bauen zu wollen...
„Offstiich, Abstiich, Offstiich - zweemal Deutscher Meister!“ „Chemie ist kein Verein - Chemie ist Klassenkampf!“ *Rudi*

Offline egon

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 619
    • Profil anzeigen
Antw:Presse
« Antwort #869 am: 22. Juni 2015, 16:56 »
Eine Schweinerei ist es, Wacker 10.000 Euro zu schulden und dann noch davon zu labern demnächst dort Tribünen bauen zu wollen...
Dürfen denn die dort überhaupt Tribünen bauen? Die sind doch dort nur Untermieter. Wenn der nicht zustimmt hat sich das erledigt.
 :doppel :doppel :doppel