Autor Thema: Presse über Chemie  (Gelesen 821797 mal)

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.245
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2490 am: 25. Juni 2021, 21:34 »
Darf es... Aber wer soll das bezahlen??
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Unaufsteigbar

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 59
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2491 am: 25. Juni 2021, 21:39 »
Ich seh da eher ein ein finanzielles Problem... Unter hunderttausend wirst Du so ne mobile Anlage nicht kriegen... Als Quelle seh ich das Flutlichtlichtkonto, das dadurch kräftig ausgedünnt wird... Persönlich schau ich lieber ein Jahr Oberliga, als so einen Aufwand zu betreiben... Hab aber keine Ahnung, inwiefern die Spielerverträge ligaabhängig sind...
  Bloß nicht freiwillig in die Oberliga. Wiederaufstieg ist kein Selbstläufer. Sollte nach Corona bzw. durch Corona nicht vieles demütiger werden, mehr Achtung für den Amateur-Fußball? Nichts davon wird eingehalten. Nach Monaten ohne Zuschauer oder gar Spiele dann einfach so tun als wäre es eine ganz normale Zeit. Pfui Teufel Ihr Verbandsfunktionäre, schämt Euch! Aber Hauptsache zahlungsunfähige Drittligisten, welche jahrelang über Ihre Verhältnisse gelebt haben, mittels Lex Corona vor echten Insolvenzen bewahren!

Offline Neu-Chemiker

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 47
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2492 am: 25. Juni 2021, 21:43 »
Darf es... Aber wer soll das bezahlen??

Ich denke der Verein könnte einen Spendenaufruf starten. Da würde schon was zusammen kommen (siehe Beginn Corona-Pandemie). Wichtig ist das Ziel im nächsten Sommer ein Flutlicht gebaut zu haben.
BSGE!

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 464
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2493 am: 25. Juni 2021, 21:57 »
Wir haben 1500 Dauerkarten verkauft,jeder noch 10€ dazu bezahlt sind schon 15000€.Ich würde schon mehr geben,andere bestimmt auch.
Dazu gibt es 19 Heimspiele a 2000 Zuschauer,einen Aufschlagvon 2€,auch wenns weh tut,wären 76000€.Davon sollte doch so ein mobiles Ding zu bezahlen sein ohnedie Flutlichtkasse anzugreifen.
Entweder wir spielen wieder Oberliga oder wir Fans finanzierenden Mist(teiweise) selber,was anderes wird es nicht geben.
Es würde nur noch ein Gönner gesucht sein der sich auf den Deal einlassen würde,da die Summe ja erst zum Saisonende verfügbar wäre.
Wo liegt beim Flutlichtbau eigentlich der Hase im Pfeffer?Sind die Ämter zu langsam oder woran liegt es?
« Letzte Änderung: 25. Juni 2021, 22:01 von LeChiffre »
Chemisch verseucht

Offline eagle14

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 42
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2494 am: 25. Juni 2021, 22:59 »
der nofv hat seine total überzogenen richtlinien mit dem heutigen beschluss durchgesetzt . auerbach, halberstadt, bischofswerda, lichtenberg haben diese notgedrungen eingehalten. wie sollen sie anders entscheiden ?

weil unsere stadtverwaltung nicht in der lage ist,  zügig zu arbeiten. die bauvoranfrage von chemie dauert in leipzig 18 monate . warscheilich war die zuständige sachbearbeiterin im babyjahr.
soll doch das rathaus die mobile flutlichtanlage für ihre schlafmützigkeit bezahlen.

aber für die eishockeymannschft wird gleichmal ne ganze halle kurzerhand gekauft.

die hauptschuldigen für das jetzige dilemma sind im rathaus zu suchen

Offline Kemio

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2495 am: 25. Juni 2021, 23:04 »
Na Mal sehen wie Ostsport TV erfreut ist, wenn ein Teil der Quote im Arsch ist.

Offline Meinereiner

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 431
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2496 am: 25. Juni 2021, 23:08 »
 Am Cottaweg hätten sich die Ämter sicher nicht ein Jahr Zeit genommen für dieses Gutachten. Aber es nützt ja nun alles nichts. Am Geld wird es nicht scheitern. Die Frage ist halt, wie schnell man das mobile Flutlicht installieren kann.  Das Zeichen der Zeit muss sein: "Jetzt erst recht!"

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.560
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2497 am: 25. Juni 2021, 23:39 »
1. Die meisten Spieler haben mit Sicherheit keine Verträge für die Oberliga! Außerdem ist die Oberliga ein Moloch. Ein finanzielles Niemandsland, medial am A*sch der Welt.
Für mich kein gangbarer Weg sondern eher eine mittlere Katastrophe.

2. Ich predige seit Jahren, dass man mit diesem Verband nicht kuscheln sollte. Das gilt auch für den SFV und diese Kugelschwindler. Wir haben das Maul gehalten, weil wir gehofft haben das der Winkler für uns diese Sache im NOFV glattbügelt. Einen Schei* machen diese Leute. Ich möchte nie wieder irgendwelche Diplomatie gegenüber den dort derzeitig handelnden Protagonisten erleben. Nur noch mit der Keule. Ganz ehrlich. Man sollte sogar nachträglich über eine Strafanzeige wegen Betruges in dieser Auslosungsangelegenheit bzgl. SFV nachdenken. Indizien und Beweise gäbe es genug. Zu Stress gehören immer Zwei und sie suchen die Konfrontation. Bitteschön, so sei es!

3. Das Umweltamt muss der mobilen Anlage erst zustimmen. Stichwort Lichtemission!

4. So sehr das Stadion am Bad in Markranstädt als Alternative in Betracht kommt.
Für Sicherheitsspiele mit hohen Gästeaufkommen ist es nur schwerstens bis gar nicht nutzbar.
Teilweise gleiche Zuschauerwege von Heim- und Gästeanhang. Heim und Gäste fast nebeneinander und auf der Heimseite fehlen meist Traversen und Zaunfelder zum Spielfeld. Aktuell ist Regionalligaspielbetrieb nur schwer vorstellbar. Wenn, wäre bspw. Meuselwitz ein heißerer Kandidat unter den genannten Gesichtspunkten.

5. Jeder einmalig ein 50er in die Spendenbox und die meisten Kosten, ob nun für Flutlicht oder Umzug, wären gestemmt.

6. Wir werden gestärkt und freier aus dieser Sache hervorgehen. Weil wir spätestens jetzt wissen, dass man mit Erpressern nicht verhandelt! Und Dankbarkeit kennen diese selbstherrlichen Arschlöcher auch nicht. Nur den Knüppel. Lasset die Spiele beginnen!
« Letzte Änderung: 25. Juni 2021, 23:57 von Esca »

Offline der vati

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2498 am: 26. Juni 2021, 09:36 »
In der Coronakrise ist die RL Amateursport der nicht stattfinden darf , danach werden wieder Profianforderungen gestellt , schon seltsam .
Und dazu dann noch die komplette Inkompetenz in der Leipziger Stadtverwaltung.

Offline egon

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 603
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2499 am: 26. Juni 2021, 10:19 »
Genug gejammert und gekotzt. Jetzt gehandelt werden. Und da sollte sich schnellstens unser Vorstand äußern.

Offline Kalle79

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2500 am: 26. Juni 2021, 10:33 »
Uns helfen nur 2 Aktionen. 
1. Eine Blitzspenden-Aktion
2. Großdemo vor dem Rathaus um die Öffentlichkeit einzubinden.

Offline egon

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 603
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2501 am: 26. Juni 2021, 11:03 »
Uns helfen nur 2 Aktionen. 
1. Eine Blitzspenden-Aktion
2. Großdemo vor dem Rathaus um die Öffentlichkeit einzubinden.


Eine Demo vorm Rathaus hat die Stadt noch nie interessiert. Und was soll die Stadt in 3 Wochen machen?

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 464
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2502 am: 26. Juni 2021, 11:28 »
Was heißt das eigentlich konkret?Wenn keine mobile Anlage da ist und wir nicht nach Markrans umziehen dürfen wir keine Spiele diese Saison austragen?
Chemisch verseucht

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.560
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2503 am: 26. Juni 2021, 12:22 »
Was heißt das eigentlich konkret?Wenn keine mobile Anlage da ist und wir nicht nach Markrans umziehen dürfen wir keine Spiele diese Saison austragen?

Für alle Oberliga“romantiker“: Lizenzentzug (welche Lizenz eigentlich???) Zwangsabstieg in die Oberliga und keine konkurrenzfähige Mannschaft.

Das wird aber nicht passieren! Entweder gibt es mobiles Flutlicht oder aber einen zeitlich begrenzten Umzug wo auch immer hin.
Demos sind Zeitverschwendung und sie treffen nicht die, die es in den Amtsstuben in die Länge ziehen.
Wir müssen jetzt als gesamte Fanszene zusammenrücken, jede/r nochmal in die Tasche greifen (dann fällt eben mal eine private Biergartentour im Juli weg...) und für den Verein die Zusatzkosten zumindest erträglich abmildern. Der Hartzer bspw. nen 10er, der/die mit Durchschnittseinkommen 20 - 50 Euro und der/die Wohlhabendere eben mal nen 100er. Wir haben, zum Glück, Fans in allen Bevölkerungsschichten mit der selben Vollmeise für Chemie. Und nebenbei kann man diesem Verband und allen Saboteuren wie Hatern mal wieder kräftig aufs Brett kacken. :D Solche Elemente sind sogar zusätzliche Motivation. Uns wird man nie los, denn Schaben überstehen sogar Atomschläge. Was juckt uns da ein Berliner Fliegensch*ss? Wir haben schon ganz andere Sachen überstanden.
« Letzte Änderung: 26. Juni 2021, 12:24 von Esca »

Offline Kalle79

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2504 am: 26. Juni 2021, 12:39 »
Ja, die Spendenaktion ist notwendig, ich würde auch an meine Schmerzgrenze gehen.

So eine Demo ist auf keinen Fall sinnlos. Entscheidend  ist das Motto. Und dabei geht es nicht um 3 Wochen, dass bis dahin nichts geht weiß ich selbst, ich bin schließlich kein verblödeter Träumer. Bekommt diese unsägliche Stadtregierung keinen Druck haben wir in 3 Jahren noch kein Flutlicht.