Autor Thema: Presse über Chemie  (Gelesen 821798 mal)

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.799
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2520 am: 27. Juni 2021, 13:17 »
Tja. wenigstens wissen wir jetzt, wo wir stehen. Sicherlich erinnern wir uns daran, wenn andere mal in Schwierigkeiten kommen. Ich hoffe, wir werden uns dann nicht so kindisch und ignorant aufführen, wie Verband und konkurrierende Vereine. Da das jetzt entstandene Szenario mehr als absehbar war, wird der Verein hoffentlich parallel einen Plan B (mobiles Flutlicht) bis zur Unterschriftsreife hochgefahren haben, am besten gleich noch einen Plan C (Markranstädt). Alles andere wäre fahrlässig gewesen. Ich hätte mir ein dahingehendes Statement des Vereins unmittelbar im Anschluss an die Entscheidung gewünscht. Es wird Gründe geben, warum dies nicht unmittelbar erfolgt ist und unser Präsident sich doch eher nebulös geäußert hat. Ich hoffe, der Grund war nicht die Schockstarre, weil es derartige Planspiele nicht ins Endstadium geschafft haben.

https://www.chemischeselement.de/flutlichtkampf/?fbclid=IwAR21DRCPmz0sQ47d5ux2joa2zK1rvPGnqgm1MxMo7HjCuR2oeWyWLsPGIkI

Eine sehr gute Zusammenfassung, die mir aus der Seele spricht.
« Letzte Änderung: 27. Juni 2021, 13:49 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."


Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.799
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2522 am: 27. Juni 2021, 14:02 »
Danke.

PS.: Man betrachte meinen vorangegangenen Beitrag als gegenstandslos. Bis auf die Sache mit dem erinnern. Ich bin allen Beteiligten sehr dankbar, dass alle nötigen Maßnahmen in weiser Voraussicht ergriffen wurden. Und ich schäme mich, dass ich für einen Moment daran gezweifelt habe. Seht es mir bitte nach. Ich bin eben ein gebranntes Kind.
« Letzte Änderung: 27. Juni 2021, 18:37 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Schreber

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 216
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2523 am: 27. Juni 2021, 14:07 »

Dank an Dantel und Uller für die wichtigen Links!

Wenn es tatsächlich bei der von Frank Kühne genannten Summe vom 70.000 bis 100.000 € für eine mobile Flutlichtanlage bleiben sollte, dann ist dies zwar schmerzhaft, sogar sehr schmerzhaft und tatsächlich "zum Fenster herausgeschmissenes Geld", aber machbar.

Chemie ist gekommen, um zu bleiben.

Online Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.552
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2524 am: 27. Juni 2021, 15:41 »

Online Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.552
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2525 am: 27. Juni 2021, 15:58 »

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.560
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2526 am: 27. Juni 2021, 18:22 »

„LEUTZSCH, LEUTZSCH - AKS!

Liebe Fanclubs, liebe Chemiker und Chemikerinnen,

wie ihr alle ganz sicher mitbekommen habt, gab es in den vergangenen Tagen keine erfreulichen Meldungen seitens des Verbandes.
Nun heißt es, einmal mehr Zusammenhalt zu zeigen und unter Beweis zu stellen, dass uns nichts und niemand klein kriegen kann.
Daher richten wir folgende Bitte an euch und eure Bekannten, durch deren Adern grün-weißes Blut fließt: Kommt zahlreich zu den nächsten Testspielen, um hinter der Mannschaft zu stehen und spendet ein weiteres Mal für das Flutlicht, um den Verein bei einer schnellen vorübergehenden Lösung zu unterstützen.
Spenden werden gegen den FSV Zwickau am Mittwoch und auch am Samstag gegen Beitar Nordia Jerusalem am Eingang gesammelt.
Beachtet: Tickets gibt es nur im Vorverkauf und online (https://www.etix.com/ticket/v/16830/alfredkunzesportpark-bsg-chemie-leipzig)
Für alle, die es nicht schaffen zu den Testspielen zu kommen, haben wir ein PayPal-Konto eingerichtet, auf das ihr unter “Freunde und Familie” spenden könnt: spende@flutlicht-fuer-leutzsch.de

Ziel ist es, Summe X am ersten Spieltag zu übergeben, um den Regionalligastart in unserem geliebten AKS zu ermöglichen.

LEUTZSCH, LEUTZSCH - AKS!!!“


Offline Kalle79

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2527 am: 27. Juni 2021, 19:12 »
Sehr gut! Ich bin dabei. Wer sammelt am Mittwoch die Spenden ein?

Offline Kalle79

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2528 am: 27. Juni 2021, 19:16 »
Sorry, ich hab noch ne Frage. Ich hab ja immer Dauerkarte. Für das Spiel gegen Zwickau: ist das Ticket im Shop dann zum ausdrucken?

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 722
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2529 am: 27. Juni 2021, 19:21 »
Ja, bitte ausdrucken oder auf dem Handy abspeichern. Auf der Dauerkarte ist es m.E. nicht gespeichert.

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 464
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2530 am: 27. Juni 2021, 20:00 »
Das sind ja gute und schöne News,die mich endlich wieder ruhiger schlafen lassen und das bei der Reha-Kur am Arsch der Welt.
Lasst uns alle so viel Kohle wie nur möglich zusammenkarren um diesen Verbandsselbstdarstellern( NOFV = Nichtsnutze Ohne Fussball Verstand) den Wind aus den Segeln zu nehmen.Ich möchte nicht wissen wieviele Gläser dort schon angestoßen wurden auf den Ausschluß von Chemie.
Zumindest haben wir die Gewissheit das sich von den Herren keiner mehr in Leutzsch blicken lassen wird.
Ich freue mich auf den Tag an dem wir sagen können...es ist bezahlt das Licht.

Chemisch verseucht

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.799
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2531 am: 27. Juni 2021, 20:18 »
Ich wäre mal noch vorsichtig, ob nicht unsere Gegner in ihrer Boshaftigkeit noch eine Granate im Gürtel haben. Ich zumindest habe den letzten Rest Vertrauen in diesen Verband verloren. Jetzt, wo die Fronten klar sind, müssen wir umso aufmerksamer sein und dürfen uns auf gar keine Ansagen mehr verlassen. Durchatmen können wir erst, wenn die mobile Anlage steht UND abgenommen ist. Und dann müssen wir die Stadt wirklich nerven, was das Verfahren für die feste Anlage angeht. Nerven und nerven und nerven, denn wir können nicht, wie die Dosen, einfach Geldkoffer auf die Tische stellen. Erst wenn die feste Anlage steht, ist die Spannung zumindest ein wenig weg.

Interessant auch, wie der mdr wieder kommuniziert und wohin man dort den Fokus lenkt. Wir werden weiter als Querulanten hingestellt. Das mobile Flutlicht aus England bekommt nur einen Nebensatz und wird nahezu als Gerücht dargestellt. Ich hab so einen dicken Hals auf die ganze Bagage:

https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/regionalliga-chemie-leipzig-flutlicht-100.html
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 464
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2532 am: 27. Juni 2021, 20:33 »
@Dantel
Warum solltest du dich über diese Berichterstattung ärgern? Der MDR hat leider keine Journalisten die vom Fußball Ahnung haben.Vorgestanzte Berichte und Jubelberichte gab es ja schon bei Radio DDR(Sender Leipzig)....
Wie sagte Dieter Nuhr,.."Wenn man keine Ahnung hat....."
Chemisch verseucht

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 464
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2533 am: 27. Juni 2021, 20:39 »
Eine Frage bohrt noch in mir,muss die transportable Anlage auch vom Nofv oder nur von technischen Verantwortlichen abgenommen werden?
Nicht das den Gurus die Farbe derMasten nicht passt oder das Delta-Virus eine Mastquarantäne erforderlich macht.
Chemisch verseucht

Offline Kemio

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
    • Profil anzeigen
Re: Presse über Chemie
« Antwort #2534 am: 27. Juni 2021, 21:58 »
Ja an die Mastenquarantäne habe ich auch schon gedacht. Kann man nur die NOFV-Oberprüfer auch unter Quarantäne stellen. Am besten lebenslang. Die leben eh fernab jeglicher Realität. Setzen bestimmt zwei unabdingbare Flutlichttermine an. Macht ein Mehraufwand von 50000 pro Flutlichtspiel ohne Stromkosten. Bei 4999 Zuschauern wären das 10 Euro pro Zuschauer je Spiel. Alles total sinnvoll im Amateurfussball. Klar haben es auch kleinere Vereine gestemmt. Aber meistens hat die öffentliche Hand einfach die Zeche gezahlt.