Autor Thema: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock  (Gelesen 6487 mal)

Offline Kalle79

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 51
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #30 am: 21. Oktober 2020, 17:21 »
Wir müssen uns wohl oder übel so langsam mit dem Gedanken vertraut machen, dass Geisterspiele wieder vor der Tür stehen.

Offline Günni

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 200
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #31 am: 21. Oktober 2020, 17:24 »
...Nach dieser Rechnung dürften in Leipzig in den kommenden beiden Tagen (Donnerstag und Freitag) insgesamt maximal 31 Neuinfektionen gemeldet werden, damit ein Spiel mit 2500 Zuschauern im AKS stattfinden dürfte. Dann beträge die 7-Tage-Inzidenz 19,89. Angesichts des Infektionsgeschehens der letzten Tage leider sehr unwahrscheinlich.
(Ich gehe mal davon aus, dass der 7-Tage-Inzidenz-Wert vom Stand Freitag ausschlaggebend ist.)
Das ist die große Frage, da es bezüglich des Grenzwertes wahrscheinlich ganz eng wird - und, -  wessen Zahlen gelten eigentlich für die Entscheidung der Behörden? Das RKI gibt am Wochenende keine Zahlen mehr raus, müsste also der Freitag-Wert gelten, und da die, wie gesagt, ein bissel hinterherhinken...
Allerdings spricht das Geschehen in Auerbach letztes WE gegen diese Hoffnung, wenn es stimmt, das die dort wenige Minuten vor Einlassbeginn die Begrenzung von 1500 Zs. auf 999 Zs. angeordnet haben.
Die Sportanlage Große Reitbahn in Pegau ...
Scheiß-Vorschlag: Peeche liegt im Kreis Leipziger Land, und die haben eine Inzidenz in welcher Höhe...??? :ren

Offline Kalle79

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 51
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #32 am: 21. Oktober 2020, 18:31 »
Ich hab gestern Abend im ZDF das Corona Heute Spezial gesehen.  Da hat es mich fast umgehauen. Da gab es die krasse Aussage: Kommt der Impfstoff, dann dauert es 4 Jahre bis die deutsche Bevölkerung durchgeimpft ist.
4 Jahre!

Offline Chemiker1864

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #33 am: 21. Oktober 2020, 18:37 »
@ Meinereiner

Für mich ist es immer noch ein Grundrecht seinen Verein im Stadion zu unterstützen.
Und um ein Grundrecht einzuschränken bedarf es meiner Meinung nach schon einer sehr außergewöhnlichen Situation.
Diese wäre z.B wenn die Krankenhäuser in Leipzig oder in ganz Deutschland in Richtung volle Auslastung gehen würden.
Zu keiner Zeit in diesem Jahr war das der Fall, nein im Gesundheitswesen sind hunderttausende in Kurzarbeit.

Offline Beto

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 103
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #34 am: 21. Oktober 2020, 18:43 »
Ich hab gestern Abend im ZDF das Corona Heute Spezial gesehen.  Da hat es mich fast umgehauen. Da gab es die krasse Aussage: Kommt der Impfstoff, dann dauert es 4 Jahre bis die deutsche Bevölkerung durchgeimpft ist.
4 Jahre!

Das ist durchaus realistisch. Man kann ja schlecht von heute auf morgen für alle 8 Mrd. Menschen Impfstoff produzieren. Dann muss auch jeder dazu erstmal zum Arzt usw...

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #35 am: 21. Oktober 2020, 20:09 »
Das ist durchaus realistisch. Man kann ja schlecht von heute auf morgen für alle 8 Mrd. Menschen Impfstoff produzieren. Dann muss auch jeder dazu erstmal zum Arzt usw...
Da ging es um Deutschland ;) Und es werden sicher auch weltweit keine 8Mrd. geimpft.

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #36 am: 21. Oktober 2020, 20:14 »
@ Meinereiner

Für mich ist es immer noch ein Grundrecht seinen Verein im Stadion zu unterstützen.
Und um ein Grundrecht einzuschränken bedarf es meiner Meinung nach schon einer sehr außergewöhnlichen Situation.
Diese wäre z.B wenn die Krankenhäuser in Leipzig oder in ganz Deutschland in Richtung volle Auslastung gehen würden.
Zu keiner Zeit in diesem Jahr war das der Fall, nein im Gesundheitswesen sind hunderttausende in Kurzarbeit.
Mir liegt es fern die Sache zu bewerten und welche Maßnahme richtig oder falsch ist. Wenn man die Sache nicht selbst zu verantworten hat, ist es natürlich leicht zu sagen, dass alles übertrieben ist.

Aber wenn man es umgehen will, dann muss man einfach ne Glaubensgemeinschaft gründen. Und dann ist eben immer zum Heimspiel Gottesdienst. In Polen hat ein Fitness Studio das so gemacht.

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 387
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #37 am: 21. Oktober 2020, 20:21 »
Ich hab gestern Abend im ZDF das Corona Heute Spezial gesehen.  Da hat es mich fast umgehauen. Da gab es die krasse Aussage: Kommt der Impfstoff, dann dauert es 4 Jahre bis die deutsche Bevölkerung durchgeimpft ist.
4 Jahre!
Glaube ich nicht, da es etliche Ansätze gibt, wird evtl. jede Altersgruppe mit anderen Impfstoffen (von anderen Pharmafirmen) behandelt, und wenn 50...70% geimpft sind, geht die Ausbreitung von allein gegen Null.... Man wird sinnvollerweise mit dem Gesundheits- und Pflegepersonal und mit den Hotspots anfangen. Zu hoffen ist auch, daß eine Ansteckung mit Corona ihren Schrecken verliert, da im Ernstfall mit einer Medikamentengabe die Viren sofort unterdrückt werden.  Bei Trump muss es ja auch funktioniert haben... und vermutlich auch schon bei etlichen Chinesen...die haben die richtigen Medikamente vermeintlich schon länger im Einsatz (???)

Aber zurück zum Thema... scheinbar ist das Spiel gegen Schiebock das erste, welches nicht vom MDR per Livestream übertragen wird...kann man da nicht irgendwie massiv anfragen und die Leute dort überzeugen?

Die Adresse ist: Publikumsservice@mdr.de
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2020, 20:35 von UrBöhlener »

Offline Scherbe67

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #38 am: 22. Oktober 2020, 02:22 »

@ Meinereiner im Gesundheitswesen sind hunderttausende in Kurzarbeit.

Erzählt doch mal nich immer son Mist, ich lag jetzt seid Mai 6mal in Krankenhaus, weder in Nürnberg, Würzburg, Hanau oder Aschaffenburg gab es Kurzarbeit ganz im Gegenteil. Ich fand es auch nicht witzig das meine OPs verschoben wurden sind aber es gab da wichtigers. Zurück zu Thema mit der Leistung von Auerbach sollte auch ein Sieg gegen Schiebock möglich sein, obwohl man sie wie wir alle wissen nicht unterschätzen sollte.

Offline wiederer

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 47
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #39 am: 22. Oktober 2020, 07:24 »
@ Meinereiner

Für mich ist es immer noch ein Grundrecht seinen Verein im Stadion zu unterstützen.
Und um ein Grundrecht einzuschränken bedarf es meiner Meinung nach schon einer sehr außergewöhnlichen Situation.
Diese wäre z.B wenn die Krankenhäuser in Leipzig oder in ganz Deutschland in Richtung volle Auslastung gehen würden.
Zu keiner Zeit in diesem Jahr war das der Fall, nein im Gesundheitswesen sind hunderttausende in Kurzarbeit.

Ich verstehe nicht, warum es immer noch nicht verstanden wird?! Alle Maßnahmen zielen doch gerade darauf ab, die Situation der überfüllten Krankenhäuser zu verhindern! Das ist doch im  Grundsatz das Einzige, worum es seit Beginn der Pandemie geht. Sind die Krankenhäuser an der Kotzgrenze, ist es ZU SPÄT! Warum muss erst die Scheiße überkochen, bis manche ihr Sozialverhalten überdenken?! 

Offline Paxelander

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 274
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #40 am: 22. Oktober 2020, 08:03 »
Für mich ist es immer noch ein Grundrecht seinen Verein im Stadion zu unterstützen.
Und um ein Grundrecht einzuschränken bedarf es meiner Meinung nach schon einer sehr außergewöhnlichen Situation.
Welches Grundrecht soll das sein? Falls ich das Fußballspiel-Grundrecht übersehen haben sollte: Warum sollte das über den Grundrechten auf Leben und körperliche Unversehrtheit stehen?

Diese wäre z.B wenn die Krankenhäuser in Leipzig oder in ganz Deutschland in Richtung volle Auslastung gehen würden.
Was hast du von März bis Oktober gemacht? Wie eine Pandemie funktioniert, müsste doch jetzt so langsam klar sein. Eine Pandemie ist eben keine Aneinanderreihung von lokalen Ereignissen. Ganz konkret: Ein Bekannter von mir wurde im Frühjahr mit schwerem Corona-Verlauf aus Sachsen in eine Gießener Spezialklinik geflogen. Dort wurde er wochenlang beatmet. Die Ärzte sagen, dass er sich erst 2021 richtig von Corona erholt haben wird. Deutsche Kliniken nehmen Niederländer, Franzosen mit Corona auf … Weil eben eine Pandemie keine Grenzen kennt.

Auch klingt „volle Auslastung“ nach etwas wie einem gut geschmierten Auto. Nun kümmern sich aber Ärzte und Pfleger um Corona-Kranken. Ich nenne das „Menschen“. Die so ein wesentlich höheres Risiko haben, selbst zu erkranken. Die in anderen Ländern zahlreich an Corona gestorben sind. Ich will das nicht in Deutschland!

im Gesundheitswesen sind hunderttausende in Kurzarbeit
Richtig ist, dass es im Frühjahr viele Anträge gab. Was die Kurzarbeit von Physiotherapeuten im Frühjahr mit der Bekämpfung einer Pandemie im Herbst zu tun hat, erschließt sich mir aber nicht.

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.199
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #41 am: 22. Oktober 2020, 09:01 »
Maximal 1000 Zuschauer gegen Bischofswerda

Liebe Chemiefans,

der Inzidenzwert der Covid-19-Neuerkrankungen der Stadt Leipzig hat nun die für uns bedeutsame Grenze von 20 überschritten.
Somit dürfen Großveranstaltungen, darunter fällt auch unser Heimspiel am Sonnabend, nicht mit über 1000 Zuschauern stattfinden.
Wir möchten betonen, dass wir vor allem an der Gesundheit aller Mitmenschen interessiert sind.
Aus diesem Grund werden wir alle notwendigen Maßnahmen, die helfen, das Infektionsgeschehen in den Griff zu bekommen, in engem Austausch mit dem Gesundheitsamt der Stadt Leipzig umsetzen.


https://www.chemie-leipzig.de/2020/10/22/14704/

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #42 am: 22. Oktober 2020, 09:28 »
@ Meinereiner im Gesundheitswesen sind hunderttausende in Kurzarbeit.

Erzählt doch mal nich immer son Mist, ich lag jetzt seid Mai 6mal in Krankenhaus, weder in Nürnberg, Würzburg, Hanau oder Aschaffenburg gab es Kurzarbeit ganz im Gegenteil. Ich fand es auch nicht witzig das meine OPs verschoben wurden sind aber es gab da wichtigers. Zurück zu Thema mit der Leistung von Auerbach sollte auch ein Sieg gegen Schiebock möglich sein, obwohl man sie wie wir alle wissen nicht unterschätzen sollte.
Wo genau hab ich das Erzählt  :undecided: ?

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.267
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #43 am: 22. Oktober 2020, 09:39 »
Auf Grund des hohen Ansteckungsrisikos in meiner Region werde ich nicht anreisen. Ich möchte niemanden bei der BSG Chemie in Gefahr bringen. Es ist bitter und tut mir wahnsinnig weh. Mit Sicherheit habe ich keine Freude bis zum Samstag mehr. Ich hoffe, dass mein frei werdender Platz mit genauso viel Leidenschaft ausgefüllt wird, damit unsere Mannschaft das Spiel gewinnt.

Ich hoffe, der MDR überlegt nochmal seine Livestream-Übertragungen. Ich verstehe nicht, dass wir als das beste sächsische Team der Regionalliga in einem Landesderby nicht gezeigt werden, während die Partie des unteren Mittelfeldes zwischen Chemnitz und dem brandenburgischen Luckenwalde durch das WWW geistert.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.473
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #44 am: 22. Oktober 2020, 09:44 »
Schiebock ist nach den beiden Auftaktsiegen ganz schön abgekackt. Beim letzten Spiel (Luckenwalde 0:2) haben sich 3 Leute eine Pause erfoult. Ein Linksverteidiger und ein 6er mit der 5.Gelben und Rechtsaußen Stradins mit Rot. Fehlen also 3 Stammkräfte..wenn sie mit zwei Fünferketten aufwarten, könnte es zäh werden.
« Letzte Änderung: 22. Oktober 2020, 10:13 von Artchi »
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.