Leutzscher Freundeskreis Forum

BSG Chemie Leipzig e.V. => Regionalliga – I. Mannschaft => Thema gestartet von: UrBöhlener am 18. Oktober 2020, 13:58

Titel: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: UrBöhlener am 18. Oktober 2020, 13:58

BSG Chemie Leipzig - Bischofswerdaer FV
Alfred-Kunze-Sportpark - BSG Chemie Leipzig
24. Oktober 2020 13:30

Einlass Zeit: 12:00
Freier Verkauf beginnt:
Montag, 19. Oktober 2020 12:00



https://www.etix.com/ticket/p/4984028/bsg-chemie-leipzig-bischofswerdaer-fv--leipzig-alfredkunzesportpark-bsg-chemie-leipzig
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Meinereiner am 18. Oktober 2020, 15:43
Da ist man ja sehr optimistisch, dass der Wert unter 20/100k bleibt. Über diesem Wert sind doch nicht mehr als 1000 Zuschauer zugelassen. Oder sind wir durch unser Hygiene Konzept davon ausgenommen?
https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html (https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html)
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: UrBöhlener am 18. Oktober 2020, 18:23
Ich kaufe auf jeden Fall eine Karte, und wenn das Amt die Zuschauer sperrt, dann ist es meine Spende für den Verein, der ja nix dafür kann. :cof
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Uller am 19. Oktober 2020, 09:13
" ... Neu beim Spiel gegen Bischofswerda:

– Es gibt nun Kindertickets für ALLE Bereiche für 1 EUR (inkl. VVK-Gebühr)
Die letzten Spiele haben gezeigt, dass der Aufwand sehr groß ist, um die Kinder (bspw. im Familienblock) händisch aufzunehmen. Allein beim Spiel gegen Luckenwalde haben über 60 Kinder den Familienblock besucht – das ist wirklich klasse. Wir wollen allerdings auch Familien in den anderen Bereichen den Besuch mit ihren Kindern ermöglichen. Dazu dient dieses Ticket, das für alle Kinder unter 8 Jahren erworben werden muss (auch im Bereich Familienblock). Die aktuelle Situation lässt bei der Registrierung leider keine Spielräume zu.

– Auch der Gästeblock wird zur Entzerrung der Situation im Sportpark für Heimfans geöffnet ..."


https://www.chemie-leipzig.de/2020/10/18/vorverkauf-und-infos-fuer-das-heimspiel-gegen-bischofswerda/
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Der Bär am 19. Oktober 2020, 11:36
Na dann schauen wir mal, die Dosen dürfen laut Bild nur 999 Kunden ins Stadion lassen, da die Stadt damit rechnet, das der Wert von 20 erreicht, bzw. überschritten wird. Oder zählt das dann für uns nicht?  :017:
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Beto am 19. Oktober 2020, 12:01
Ich würde raten, dass die Geschäftsstelle sich schon mal darauf vorbereitet, die glücklichen 999 per E-Mail zu kontaktieren. Wird dann sicher wieder so werden, wie beim 1. und 2. Heimspiel.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Meinereiner am 19. Oktober 2020, 12:09
Als Spende ist es für den Verein sicher eher von Vorteil, als bei Kartenkauf.  Es hat sicher einen steuerlichen Vorteil und es geht auch keine Gebühr an den Dienstleister flöten.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Meinereiner am 19. Oktober 2020, 12:12
Wird dann sicher wieder so werden, wie beim 1. und 2. Heimspiel.
Leider. Egal ob man nun dabei ist oder nicht. :(
Da ich aus dem Landkreis komme, hätte ich wohl (wenn die Regelung gleich wie bei Klo letzter Spieltag) nicht ins Stadion gedurft. Jetzt bin ich wahrscheinlich wieder drin, aber freuen kann einen das nicht.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Uller am 19. Oktober 2020, 13:33
Vorverkauf und Infos für das Heimspiel gegen Bischofswerda – UPDATE: Vorverkauf gestoppt!

https://www.chemie-leipzig.de/2020/10/18/vorverkauf-und-infos-fuer-das-heimspiel-gegen-bischofswerda/
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Chemiker1864 am 19. Oktober 2020, 20:28
Mit welcher Begründung würden die Zuschauer auf 999 beschränkt werden?
Anhand von irgendeinem Inzidenz Wert?
Oder Panikmache der Massenmedien?
Die 2600 Zuschauer haben sich in den letzten Heimspielen doch alle mehr wie vorbildlich verhalten?!
Meiner Meinung nach ist das alles genauso rechtswidrig wie das "Beherbergungsverbot" was letzte Woche von den Gerichten gekippt wurde.
Oder ist denn ein Fall bekannt wo sich in der Stadt Leipzig ein Fußballfan bei einem Fußballspiel nachverfolgbar mit dem Virus angesteckt hat?
Das Wegfallen der 1600 Zuschauer würde für unseren Verein mal mindestens einen Schaden von 20.000€+X bedeuten.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: UrBöhlener am 19. Oktober 2020, 21:49
Mir ist auch schleierhaft, wieso nach sturen Infektionszahlen (20...35...50 pro 100k) vorgegangen wird, mit welcher Begründung? Die Aufgabe der Gesundheitsämter ist es, alle Kontaktpersonen zu ermitteln, und diese in Quarantäne zu schicken. Das gelingt in einigen Landkreisen sicher gut, in anderen sind die Kontaktwege weniger gut nachvollziehbar. Und genau DAS wäre für mich der einzig nachvollziehbare Grund, in diesen Kreisen Großveranstaltungen zu reduzieren bzw. abzusagen. Die derzeitige Herangehensweise (nach willkürlichen Zahlen) fördert doch nur den Unmut der Bevölkerung.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Meinereiner am 19. Oktober 2020, 22:41
Das es keine schöne Sache ist, darüber gibt es sicher keine 2 Meinungen. Genau so , wie es ein wirtschaftlicher Schaden ist. Das trifft aber auch alle anderen Bereiche der Wirtschaft , teilweise viel schlimmer. Die Festlegungen sind nun mal so wie sie sind, dass kann man nur akzeptieren. https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html (https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html)
Es ist Kacke, aber wenn es tatsächlich hilft Leben zu retten, dann werde ich mich nicht auf die Seite von Schnulzensängern oder Veganköchen begeben, die sich ihr Wissen von der "Reichsregierung" holen.
Wir behalten einfach die 3 Punkte in Leutzsch und das finanzielle bekommen wir auch irgendwie hin.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Günni am 20. Oktober 2020, 12:52
...Die Festlegungen sind nun mal so wie sie sind, dass kann man nur akzeptieren. https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html (https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html)...
"Ab 20 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen vor Beginn der Veranstaltung sind Groß- und Sportveranstaltungen ohne weitere behördliche Entscheidung untersagt."
Die (zugegeben etwas makabere) Rechnung für die auf das Zuschauen beim Spiel gegen B'werda Hoffenden ist:
Leipzig mit seinen knapp 600000 Ew. "knackt" diesen Inzidenzwert von "20" mit 119 registrierten Neuinfektionen in der zurückliegenden Woche (entspricht 17 Neuinfektionen pro Tag).
Seit Samstag sind in Leipzig 63 Neuinfektionen registriert.
Es dürfen also an den restlichen drei einzuberechnenden Tagen dieser Woche nicht mehr als 55 Neuinfektionen hinzukommen... :017:
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Uller am 20. Oktober 2020, 14:03
UPDATE | Hygienekonzept im AKS – Dringende Bitte an alle DK-Besitzer!

Liebe Chemie-Fans,

die aktuellen Corona-Fallzahlen der Neuinfizierten steigen deutlich an. Aus diesem Grund sind alle folgenden Schritte unseres Vereins darauf bedacht, dieser Entwicklung entgegenzuwirken und im Sinne der Gesundheit aller Mitmenschen zu handeln.
Die aktuell geltende Corona-Schutz-Verordnung besagt, dass die 7-Tage-Inzidenz von 20 in den Tagen vor einer Großveranstaltung nicht überschritten werden darf, sonst muss die Gesamtzuschauerzahl auf 999 Personen reduziert werden.
Am heutigen Tag ist dieser Wert noch nicht überschritten, aber auch das Gesundheitsamt der Stadt Leipzig rechnet mit einer hohen Wahrscheinlichkeit, dass dies zeitnah passieren wird.
Wir stehen im regen Austausch mit dem Gesundheitsamt und möchten die nächsten Tage nutzen, um die Entwicklung weiter zu verfolgen.
Sollte die Inzidenz-Zahl wieder fallen, werden wir aller Voraussicht nach den Ticketverkauf für das kommende Heimspiel unter Vorbehalt wieder aufnehmen. Bitte versteht unsere Vorsicht in diesen Zeiten.
Unabhängig von einer möglichen Zuschauerbeschränkung möchten wir hiermit alle Dauerkartenbesitzer bitten, sich für das Heimspiel am Samstag gegen den Bischofswerdaer FV abzumelden, sofern eine Teilnahme nicht möglich ist. Dies dient zur besseren Planung einer möglichen Auslastung unseres Alfred-Kunze-Sportparks.
Meldet euch dazu bitte bis Donnerstag, den 22.10.2020 um 12 Uhr, unter Angabe des vollständigen Namens des Karteninhabers und eurer Kartennummer, unter abmeldung@chemie-leipzig.de ab.

Wir danken euch für euer Verständnis!


Quelle: FB, Twitter, Instagram
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: eagle14 am 20. Oktober 2020, 14:07
noch unverständlicher ist die selbe begrenzung im zentralstadion. in einer 42 000 mann arena mit  zig ein und ausgängen dürfen auch nur 999 leute rein.

bin ja gespannt wieviel bei der dhfk hineindürfen. wohlgemerkt in eine halle
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Greenspan am 20. Oktober 2020, 18:01
UPDATE | Hygienekonzept im AKS – Dringende Bitte an alle DK-Besitzer!

Liebe Chemie-Fans,...

Quelle: FB, Twitter, Instagram

Das müsste auch mal als Update auf die Homepage.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Meinereiner am 20. Oktober 2020, 19:03
noch unverständlicher ist die selbe begrenzung im zentralstadion. in einer 42 000 mann arena mit  zig ein und ausgängen dürfen auch nur 999 leute rein.

bin ja gespannt wieviel bei der dhfk hineindürfen. wohlgemerkt in eine halle
Es spielt keine Rolle wie groß die Lokation ist. Es sind einfach keine Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern erlaubt. Es hätten ja sogar die 8000 rein gedurft. Das Gesundheitsamt und der Verein  das Konstrukt haben aber nicht daran geglaubt, dass der Wert unter 20 bleibt.
Auch sehr lustig: Auf RBlive bezeichnen "Experten" den heutigen Gegner als "politischen Retortenverein" und als Symbol, was die "traditionellen Vereine brechen soll"  :cof :embarrassed:
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Uller am 20. Oktober 2020, 19:12
Das müsste auch mal als Update auf die Homepage.
Lass doch erstmal die Leute Feierabend machen.  :str3

https://www.chemie-leipzig.de/2020/10/20/hygienekonzept-im-aks-dringende-bitte-an-alle-dk-besitzer/
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: eagle14 am 20. Oktober 2020, 20:51
@ meinereiner

der inzidenzwert liegt heute in leipzig bei 17,9. (quelle lvz online) weitab von 35, um irgendwelche mögliche vorsichtsmassnahmen zu beschliessen.

dieser wert lag vor einer woche wohl niedriger, wo aber 2500 in leutzsch mit konzept das spiel sehen durften. beim klo am letzten samstag sogar 3200.
bei den dosenheinies werden 7000 gestrichen.
da war auch noch pferderennen, handball, kleinmesse ? , ohne drastische infektionen von diesen veranstaltungen vermeldet zu bekommen.

ich verstehe solche entscheidungen nicht mehr
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Meinereiner am 20. Oktober 2020, 21:09
@ meinereiner

der inzidenzwert liegt heute in leipzig bei 17,9. (quelle lvz online) weitab von 35, um irgendwelche mögliche vorsichtsmassnahmen zu beschliessen.

dieser wert lag vor einer woche wohl niedriger, wo aber 2500 in leutzsch mit konzept das spiel sehen durften. beim klo am letzten samstag sogar 3200.
bei den dosenheinies werden 7000 gestrichen

ich verstehe solche entscheidungen nicht mehr
Ich hatte schon die Sächsische Coronaverordnung hier verlinkt. Da steht drin, dass ab 20/100.000 keine Veranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauer stattfinden dürfen. Sicher war stand gestern 17,9 , aber es ist halt schwierig am Tag des Events die Leute von der Fahrt zum Stadion abzuhalten. Deshalb hat man dort und auch bei Chemie den Vorverkauf ausgesetzt. Das Gesundheitsamt war am Wochenende von einem Anstieg über 20 ausgegangen und hat darüber die Vereine Informiert. Diese haben dann die jeweilige Entscheidung getroffen.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Cottbuser am 21. Oktober 2020, 09:16
Lass doch erstmal die Leute Feierabend machen.  :str3

https://www.chemie-leipzig.de/2020/10/20/hygienekonzept-im-aks-dringende-bitte-an-alle-dk-besitzer/

Ich hoffe einen Chemiker mit meiner Abmeldung glücklich gemacht zu haben. Viel Spaß und 3 Punkte für Chemie
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Günni am 21. Oktober 2020, 11:59
Ich hatte schon die Sächsische Coronaverordnung hier verlinkt. Da steht drin, dass ab 20/100.000 keine Veranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauer stattfinden dürfen. Sicher war stand gestern 17,9 ...
Zu Heute wurden 24 Neuinfektionen in Leipzig gemeldet. Damit liegt die Inzidenz aktuell bei 20,06. :sad:
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Sündenbock am 21. Oktober 2020, 12:04
Zu Heute wurden 24 Neuinfektionen in Leipzig gemeldet. Damit liegt die Inzidenz aktuell bei 20,06. :sad:

Quelle?
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Günni am 21. Oktober 2020, 12:18
Quelle?

https://www.lvz.de/Region/Mitteldeutschland/Corona-in-Sachsen-Das-ist-die-aktuelle-Zahl-der-Infizierten-21.10.2020
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Paparazz Locke am 21. Oktober 2020, 12:33
Die Quelle RKI vermeldet heute 16,02 Infizierte je 100.000 Einwohner in Leipzig, bzw. 95 Fälle. Dazu nutze ich seit Wochen folgenden Link:
https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/
den auch mein Arbeitgeber als Handlungsempfehlung für die Mitarbeiter empfohlen hat.

GWG Locke
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Greenspan am 21. Oktober 2020, 12:57
Warum über Zeitungen und nicht direkt vom RKI ? https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/ (https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/)
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Günni am 21. Oktober 2020, 13:25
Das RKI hinkt zeitlich ein Stück weit hinterher:
https://www.mdr.de/nachrichten/panorama/coronavirus-verbreitung-kreise-100.html
"...Wieso haben Risklayer, Johns-Hopkins-Uni und das Robert Koch-Institut unterschiedliche Zahlen?
Die Ausgangsquelle für alle drei Institutionen sind die örtlichen Gesundheitsämter beziehungsweise die für die Erfassung und Meldung verantwortlichen kommunalen Ämter oder Behörden. Diese Ämter melden ihre Fallzahlen dem jeweiligen Bundesland, das die Zahlen wiederum an das RKI weiterreicht. Durch diesen Prozess entsteht bei den Daten des RKI ein Meldeverzug von bis zu 36 Stunden. ..."
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Sündenbock am 21. Oktober 2020, 14:08
https://www.lvz.de/Region/Mitteldeutschland/Corona-in-Sachsen-Das-ist-die-aktuelle-Zahl-der-Infizierten-21.10.2020

Diese Übersicht hatte ich mir auch angesehen. Die 24 Neuinfektionen sehe ich. Ich frage mich aber, wem oder was du den 7-Tage-Inzidenzwert von 20,06 entnimmst. Bin ich blind?

Edit: Jetzt checke ich es. Du hast die 119 Neuinfektionen der letzten 7 Tage in Relation zu den 593.145 Einwohnern von Leipzig gesetzt und bist dadurch auf 20,06 gekommen. Hast du wohl leider Recht :(

Edit2: Nach dieser Rechnung dürften in Leipzig in den kommenden beiden Tagen (Donnerstag und Freitag) insgesamt maximal 31 Neuinfektionen gemeldet werden, damit ein Spiel mit 2500 Zuschauern im AKS stattfinden dürfte. Dann beträge die 7-Tage-Inzidenz 19,89. Angesichts des Infektionsgeschehens der letzten Tage leider sehr unwahrscheinlich.
(Ich gehe mal davon aus, dass der 7-Tage-Inzidenz-Wert vom Stand Freitag ausschlaggebend ist.)
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Dantel am 21. Oktober 2020, 16:40
Dann beträge die 7-Tage-Inzidenz 19,89.

Wieviele brauchen wir, damit die Inzidenz 19,64 wird?

Schon gut. Damit macht man keine Witze, ich weiß. Tschuldigung. Ich orientiere mich an:

https://www.coronavirus.sachsen.de/infektionsfaelle-in-sachsen-4151.html

Hinkt aber immer etwas hinterher.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Paxelander am 21. Oktober 2020, 16:46
Die Sportanlage Große Reitbahn in Pegau hat immerhin eine Kapazität von 2.000 Zuschauern! Vielleicht wäre das ein guter Ausweich-Spielort am Samstag?
Denn: https://www.lvz.de/Region/Borna/Pegau-hat-noch-keinen-einzigen-Corona-Fall

Oder ganz konstruktiv: 3.000 Mal das Programmheft und eine schön gestaltete Benefiz-Eintrittskarte drucken, per Fanshop verkaufen, dann tut ein Spiel ohne Zuschauer vielleicht auch nicht so weh. 
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Kalle79 am 21. Oktober 2020, 17:21
Wir müssen uns wohl oder übel so langsam mit dem Gedanken vertraut machen, dass Geisterspiele wieder vor der Tür stehen.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Günni am 21. Oktober 2020, 17:24
...Nach dieser Rechnung dürften in Leipzig in den kommenden beiden Tagen (Donnerstag und Freitag) insgesamt maximal 31 Neuinfektionen gemeldet werden, damit ein Spiel mit 2500 Zuschauern im AKS stattfinden dürfte. Dann beträge die 7-Tage-Inzidenz 19,89. Angesichts des Infektionsgeschehens der letzten Tage leider sehr unwahrscheinlich.
(Ich gehe mal davon aus, dass der 7-Tage-Inzidenz-Wert vom Stand Freitag ausschlaggebend ist.)
Das ist die große Frage, da es bezüglich des Grenzwertes wahrscheinlich ganz eng wird - und, -  wessen Zahlen gelten eigentlich für die Entscheidung der Behörden? Das RKI gibt am Wochenende keine Zahlen mehr raus, müsste also der Freitag-Wert gelten, und da die, wie gesagt, ein bissel hinterherhinken...
Allerdings spricht das Geschehen in Auerbach letztes WE gegen diese Hoffnung, wenn es stimmt, das die dort wenige Minuten vor Einlassbeginn die Begrenzung von 1500 Zs. auf 999 Zs. angeordnet haben.
Die Sportanlage Große Reitbahn in Pegau ...
Scheiß-Vorschlag: Peeche liegt im Kreis Leipziger Land, und die haben eine Inzidenz in welcher Höhe...??? :ren
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Kalle79 am 21. Oktober 2020, 18:31
Ich hab gestern Abend im ZDF das Corona Heute Spezial gesehen.  Da hat es mich fast umgehauen. Da gab es die krasse Aussage: Kommt der Impfstoff, dann dauert es 4 Jahre bis die deutsche Bevölkerung durchgeimpft ist.
4 Jahre!
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Chemiker1864 am 21. Oktober 2020, 18:37
@ Meinereiner

Für mich ist es immer noch ein Grundrecht seinen Verein im Stadion zu unterstützen.
Und um ein Grundrecht einzuschränken bedarf es meiner Meinung nach schon einer sehr außergewöhnlichen Situation.
Diese wäre z.B wenn die Krankenhäuser in Leipzig oder in ganz Deutschland in Richtung volle Auslastung gehen würden.
Zu keiner Zeit in diesem Jahr war das der Fall, nein im Gesundheitswesen sind hunderttausende in Kurzarbeit.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Beto am 21. Oktober 2020, 18:43
Ich hab gestern Abend im ZDF das Corona Heute Spezial gesehen.  Da hat es mich fast umgehauen. Da gab es die krasse Aussage: Kommt der Impfstoff, dann dauert es 4 Jahre bis die deutsche Bevölkerung durchgeimpft ist.
4 Jahre!

Das ist durchaus realistisch. Man kann ja schlecht von heute auf morgen für alle 8 Mrd. Menschen Impfstoff produzieren. Dann muss auch jeder dazu erstmal zum Arzt usw...
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Meinereiner am 21. Oktober 2020, 20:09
Das ist durchaus realistisch. Man kann ja schlecht von heute auf morgen für alle 8 Mrd. Menschen Impfstoff produzieren. Dann muss auch jeder dazu erstmal zum Arzt usw...
Da ging es um Deutschland ;) Und es werden sicher auch weltweit keine 8Mrd. geimpft.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Meinereiner am 21. Oktober 2020, 20:14
@ Meinereiner

Für mich ist es immer noch ein Grundrecht seinen Verein im Stadion zu unterstützen.
Und um ein Grundrecht einzuschränken bedarf es meiner Meinung nach schon einer sehr außergewöhnlichen Situation.
Diese wäre z.B wenn die Krankenhäuser in Leipzig oder in ganz Deutschland in Richtung volle Auslastung gehen würden.
Zu keiner Zeit in diesem Jahr war das der Fall, nein im Gesundheitswesen sind hunderttausende in Kurzarbeit.
Mir liegt es fern die Sache zu bewerten und welche Maßnahme richtig oder falsch ist. Wenn man die Sache nicht selbst zu verantworten hat, ist es natürlich leicht zu sagen, dass alles übertrieben ist.

Aber wenn man es umgehen will, dann muss man einfach ne Glaubensgemeinschaft gründen. Und dann ist eben immer zum Heimspiel Gottesdienst. In Polen hat ein Fitness Studio das so gemacht.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: UrBöhlener am 21. Oktober 2020, 20:21
Ich hab gestern Abend im ZDF das Corona Heute Spezial gesehen.  Da hat es mich fast umgehauen. Da gab es die krasse Aussage: Kommt der Impfstoff, dann dauert es 4 Jahre bis die deutsche Bevölkerung durchgeimpft ist.
4 Jahre!
Glaube ich nicht, da es etliche Ansätze gibt, wird evtl. jede Altersgruppe mit anderen Impfstoffen (von anderen Pharmafirmen) behandelt, und wenn 50...70% geimpft sind, geht die Ausbreitung von allein gegen Null.... Man wird sinnvollerweise mit dem Gesundheits- und Pflegepersonal und mit den Hotspots anfangen. Zu hoffen ist auch, daß eine Ansteckung mit Corona ihren Schrecken verliert, da im Ernstfall mit einer Medikamentengabe die Viren sofort unterdrückt werden.  Bei Trump muss es ja auch funktioniert haben... und vermutlich auch schon bei etlichen Chinesen...die haben die richtigen Medikamente vermeintlich schon länger im Einsatz (???)

Aber zurück zum Thema... scheinbar ist das Spiel gegen Schiebock das erste, welches nicht vom MDR per Livestream übertragen wird...kann man da nicht irgendwie massiv anfragen und die Leute dort überzeugen?

Die Adresse ist: Publikumsservice@mdr.de
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Scherbe67 am 22. Oktober 2020, 02:22

@ Meinereiner im Gesundheitswesen sind hunderttausende in Kurzarbeit.

Erzählt doch mal nich immer son Mist, ich lag jetzt seid Mai 6mal in Krankenhaus, weder in Nürnberg, Würzburg, Hanau oder Aschaffenburg gab es Kurzarbeit ganz im Gegenteil. Ich fand es auch nicht witzig das meine OPs verschoben wurden sind aber es gab da wichtigers. Zurück zu Thema mit der Leistung von Auerbach sollte auch ein Sieg gegen Schiebock möglich sein, obwohl man sie wie wir alle wissen nicht unterschätzen sollte.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: wiederer am 22. Oktober 2020, 07:24
@ Meinereiner

Für mich ist es immer noch ein Grundrecht seinen Verein im Stadion zu unterstützen.
Und um ein Grundrecht einzuschränken bedarf es meiner Meinung nach schon einer sehr außergewöhnlichen Situation.
Diese wäre z.B wenn die Krankenhäuser in Leipzig oder in ganz Deutschland in Richtung volle Auslastung gehen würden.
Zu keiner Zeit in diesem Jahr war das der Fall, nein im Gesundheitswesen sind hunderttausende in Kurzarbeit.

Ich verstehe nicht, warum es immer noch nicht verstanden wird?! Alle Maßnahmen zielen doch gerade darauf ab, die Situation der überfüllten Krankenhäuser zu verhindern! Das ist doch im  Grundsatz das Einzige, worum es seit Beginn der Pandemie geht. Sind die Krankenhäuser an der Kotzgrenze, ist es ZU SPÄT! Warum muss erst die Scheiße überkochen, bis manche ihr Sozialverhalten überdenken?! 
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Paxelander am 22. Oktober 2020, 08:03
Für mich ist es immer noch ein Grundrecht seinen Verein im Stadion zu unterstützen.
Und um ein Grundrecht einzuschränken bedarf es meiner Meinung nach schon einer sehr außergewöhnlichen Situation.
Welches Grundrecht soll das sein? Falls ich das Fußballspiel-Grundrecht übersehen haben sollte: Warum sollte das über den Grundrechten auf Leben und körperliche Unversehrtheit stehen?

Diese wäre z.B wenn die Krankenhäuser in Leipzig oder in ganz Deutschland in Richtung volle Auslastung gehen würden.
Was hast du von März bis Oktober gemacht? Wie eine Pandemie funktioniert, müsste doch jetzt so langsam klar sein. Eine Pandemie ist eben keine Aneinanderreihung von lokalen Ereignissen. Ganz konkret: Ein Bekannter von mir wurde im Frühjahr mit schwerem Corona-Verlauf aus Sachsen in eine Gießener Spezialklinik geflogen. Dort wurde er wochenlang beatmet. Die Ärzte sagen, dass er sich erst 2021 richtig von Corona erholt haben wird. Deutsche Kliniken nehmen Niederländer, Franzosen mit Corona auf … Weil eben eine Pandemie keine Grenzen kennt.

Auch klingt „volle Auslastung“ nach etwas wie einem gut geschmierten Auto. Nun kümmern sich aber Ärzte und Pfleger um Corona-Kranken. Ich nenne das „Menschen“. Die so ein wesentlich höheres Risiko haben, selbst zu erkranken. Die in anderen Ländern zahlreich an Corona gestorben sind. Ich will das nicht in Deutschland!

im Gesundheitswesen sind hunderttausende in Kurzarbeit
Richtig ist, dass es im Frühjahr viele Anträge gab. Was die Kurzarbeit von Physiotherapeuten im Frühjahr mit der Bekämpfung einer Pandemie im Herbst zu tun hat, erschließt sich mir aber nicht.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Uller am 22. Oktober 2020, 09:01
Maximal 1000 Zuschauer gegen Bischofswerda

Liebe Chemiefans,

der Inzidenzwert der Covid-19-Neuerkrankungen der Stadt Leipzig hat nun die für uns bedeutsame Grenze von 20 überschritten.
Somit dürfen Großveranstaltungen, darunter fällt auch unser Heimspiel am Sonnabend, nicht mit über 1000 Zuschauern stattfinden.
Wir möchten betonen, dass wir vor allem an der Gesundheit aller Mitmenschen interessiert sind.
Aus diesem Grund werden wir alle notwendigen Maßnahmen, die helfen, das Infektionsgeschehen in den Griff zu bekommen, in engem Austausch mit dem Gesundheitsamt der Stadt Leipzig umsetzen.


https://www.chemie-leipzig.de/2020/10/22/14704/
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Meinereiner am 22. Oktober 2020, 09:28
@ Meinereiner im Gesundheitswesen sind hunderttausende in Kurzarbeit.

Erzählt doch mal nich immer son Mist, ich lag jetzt seid Mai 6mal in Krankenhaus, weder in Nürnberg, Würzburg, Hanau oder Aschaffenburg gab es Kurzarbeit ganz im Gegenteil. Ich fand es auch nicht witzig das meine OPs verschoben wurden sind aber es gab da wichtigers. Zurück zu Thema mit der Leistung von Auerbach sollte auch ein Sieg gegen Schiebock möglich sein, obwohl man sie wie wir alle wissen nicht unterschätzen sollte.
Wo genau hab ich das Erzählt  :undecided: ?
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Paparazz Locke am 22. Oktober 2020, 09:39
Auf Grund des hohen Ansteckungsrisikos in meiner Region werde ich nicht anreisen. Ich möchte niemanden bei der BSG Chemie in Gefahr bringen. Es ist bitter und tut mir wahnsinnig weh. Mit Sicherheit habe ich keine Freude bis zum Samstag mehr. Ich hoffe, dass mein frei werdender Platz mit genauso viel Leidenschaft ausgefüllt wird, damit unsere Mannschaft das Spiel gewinnt.

Ich hoffe, der MDR überlegt nochmal seine Livestream-Übertragungen. Ich verstehe nicht, dass wir als das beste sächsische Team der Regionalliga in einem Landesderby nicht gezeigt werden, während die Partie des unteren Mittelfeldes zwischen Chemnitz und dem brandenburgischen Luckenwalde durch das WWW geistert.

GWG Locke
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Artchi am 22. Oktober 2020, 09:44
Schiebock ist nach den beiden Auftaktsiegen ganz schön abgekackt. Beim letzten Spiel (Luckenwalde 0:2) haben sich 3 Leute eine Pause erfoult. Ein Linksverteidiger und ein 6er mit der 5.Gelben und Rechtsaußen Stradins mit Rot. Fehlen also 3 Stammkräfte..wenn sie mit zwei Fünferketten aufwarten, könnte es zäh werden.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Cottbuser am 22. Oktober 2020, 10:21
Dennoch erwarte ich einen Sieg unserer Jungs und tippe mal recht zuversichtlich auf ein 4:1
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Paparazz Ronsch am 22. Oktober 2020, 10:23
... Ich hoffe, dass mein frei werdender Platz mit genauso viel Leidenschaft ausgefüllt wird, damit unsere Mannschaft das Spiel gewinnt.
...

wie soll dies denn gehen?  Wir können nur hoffen, dass Chemie in ruhiger, souveräner Manier gewinnt, da sonst keiner da ist, den Pessimisten im Zaum zu halten...  :pan
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Yäh! am 22. Oktober 2020, 12:32
Ich hoffe, der MDR überlegt nochmal seine Livestream-Übertragungen. Ich verstehe nicht, dass wir als das beste sächsische Team der Regionalliga in einem Landesderby nicht gezeigt werden, während die Partie des unteren Mittelfeldes zwischen Chemnitz und dem brandenburgischen Luckenwalde durch das WWW geistert.

GWG Locke

Ach, geht doch auch ohne. Dann nutzen hoffentlich viele Fünfeck.fm. Das ham die Macher sich wirklich verdient, ist nach wie vor ein tolles Format!
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Scherbe67 am 22. Oktober 2020, 13:18
Wo genau hab ich das Erzählt  :undecided: ?

Da is mir ein Fehler unterlaufen,du warst nicht gemeint Sorry.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: DenDen am 22. Oktober 2020, 15:28
Ach, geht doch auch ohne. Dann nutzen hoffentlich viele Fünfeck.fm. Das ham die Macher sich wirklich verdient, ist nach wie vor ein tolles Format!

Unbedingt! Ich hab immer aufm TV den Stream und auf der Anlage Fünfeck. Das erspart einem den teilweise dämlichen (und mitunter schlecht recherchierten) MDR Kommentar. Wenns den MDR nich gibt sind die Jungs vom Fünfeck das Einzige was uns bleibt und das muss mehr gewürdigt werden. Ihr macht das geil und bereichert uns alle!
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: UrBöhlener am 22. Oktober 2020, 15:33
Ich konnte mir die Anfrage, warum der MDR diesmal Chemie nicht überträgt, nicht verkneifen... Man muss es ja mindestens mal versuchen:
Zitat
Sehr geehrter Herr XXXX,
vielen Dank für Ihre Zuschrift an den Mitteldeutschen Rundfunk.
 Am kommenden Samstag werden wir Live-Übertragungen von folgenden Spielen ausstrahlen:

[Bilder] (nur Auerbach gg. HBS aus der RL... alle anderen 3.Liga)

Einen Spielbericht von Chemie Leipzig – Bischofswerda wird dann in der Sendung „Sport im Osten“ ab 16.30 Uhr zu sehen sein.

Leider können wir nicht alle mitteldeutschen Klubs in unserer Live-Berichterstattung berücksichtigen. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.

Für Ihr Interesse am MDR Programm bedanken wir uns und verbleiben

mit freundlichen Grüßen aus Leipzig

 Bettina Dietze

Ihr Team des MDR-Publikumsservice

Mitteldeutscher Rundfunk

Intendanz

Hauptabteilung Kommunikation

Abteilung Marketing

Tel.: (0341) 3 00 96 96

Fax: (0341) 3 00 29 65 37

E-Mail: Publikumsservice@mdr.de

Kantstraße 71-73, 04275 Leipzig

Postanschrift: 04360 Leipzig

www.mdr.de

Datenschutzinformationen: www.mdr.de/datenschutzhinweise

Gesetzliche Vertreterin des MDR ist die Intendantin. Der MDR kann auch durch von der Intendantin Bevollmächtigte vertreten werden. Auskünfte über den Kreis der Bevollmächtigten und den Umfang der Vollmachten erteilt die Juristische Direktion des MDR.
cid:image002.jpg@01D685ED.810EC320


Weiss nicht, ob die ihre Meinung noch ändern, wenn 1000 Leute anfragen würden... :017:
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: T. aus FF am 22. Oktober 2020, 16:42
Ich freu mich darauf, einen Chemie-Sieg live bei Fünfeck FM miterleben zu dürfen.

(Auch wenn es nicht leicht wird (angeschossene Bären sind bekanntlich die gefährlichsten), wäre in diesem Fall alles andere als ein Sieg eine Überraschung. Ja, so weit sind wir tatsächlich schon. Also Jungs, geht raus und erlegt den Bären, das Fell bleibt in Leutzsch.)
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Günni am 22. Oktober 2020, 19:17
Ich bin sogenannter "Nachrücker" und darf zum Spiel gg. B'werda. Ich möchte mich ausdrücklich bei allen bedanken, die ihre Karte nicht einfach so verfallen lassen, sondern sich "ordnungsgemäß" abgemeldet haben.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Beto am 22. Oktober 2020, 19:36
Der Text ist etwas missverständlich. Erst der Text mit den Nachrückern und dann "Einer davon bist du!". Dabei war ich bei den ersten beiden Saisonspielen schon unter den 1000 Glücklichen und damit wohl auch jetzt kein Nachrücker. Aber das macht ja nichts, ich freue mich natürlich :)
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: macmoeckern am 22. Oktober 2020, 21:54
Ich konnte mir die Anfrage, warum der MDR diesmal Chemie nicht überträgt, nicht verkneifen... Man muss es ja mindestens mal versuchen:
Weiss nicht, ob die ihre Meinung noch ändern, wenn 1000 Leute anfragen würden... :017:

Standardantwort des MDR ! Habe ich im selben Wortlaut auch erhalten .
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: suchantke am 22. Oktober 2020, 22:41
Standartantwort des MDR ! Habe ich im selben Wortlaut auch erhalten .
Meine Fresse, Du als Fußballfan, Standard...
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: macmoeckern am 23. Oktober 2020, 01:11
Meine Fresse, Du als Fußballfan, Standard...

Man bist Du empfindlich ...  :engel016:
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Uller am 23. Oktober 2020, 09:45
"Liebe Chemiefans,

am morgigen Sonnabend, 22. Oktober, trifft unsere BSG Chemie Leipzig um 13:30 Uhr im Alfred-Kunze-Sportpark auf den Bischofswerdaer FV 08.
Leider dürfen nur knapp 1000 von euch diesem Spiel beiwohnen. Es schmerzt uns ungemein, dass die Covid-19-Pandemie nichts anderes zulässt.
Bitte beachtet unbedingt die folgenden Hinweise ..."


https://www.chemie-leipzig.de/2020/10/23/fanhinweise-zum-heimspiel-gegen-den-bischofswerdaer-fv-08/
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Yäh! am 23. Oktober 2020, 10:03
Ich bin sogenannter "Nachrücker" und darf zum Spiel gg. B'werda. Ich möchte mich ausdrücklich bei allen bedanken, die ihre Karte nicht einfach so verfallen lassen, sondern sich "ordnungsgemäß" abgemeldet haben.

Volle Zustimmung! Ich hab mittlerweile auch schon von einigen glücklichen Nachrückern gehört. Cool, dass das klappt, jeder nichtbesetzte Platz wäre Verschwendung. Danke dafür an alle, die sich abgemeldet haben!!!
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Double1982 am 23. Oktober 2020, 10:56
Antwort des MDR auf Nachfrage unter dem aktuellen Artikel:

Hallo, LaLe! Leider können wir am Samstag nicht so viele Streams anbieten. Wir versuchen aber, Chemie oder Bischofswerda bald wieder live zu zeigen. Schauen Sie gern die Zusammenfassung bei Sport im Osten. Zudem gibt es einen Liveticker.

Ohne Worte... Hat der Praktikant wieder zugeschlagen 🤭
https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/bsg-chemie-leipzig-bischofswerda-zuletzt-torlos-100.html (https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/bsg-chemie-leipzig-bischofswerda-zuletzt-torlos-100.html)
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Paxelander am 23. Oktober 2020, 11:20
Ohne Worte... Hat der Praktikant wieder zugeschlagen 🤭
https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/bsg-chemie-leipzig-bischofswerda-zuletzt-torlos-100.html (https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/bsg-chemie-leipzig-bischofswerda-zuletzt-torlos-100.html)

Und dann noch dieser Kommentar auf der MDR-Seite, auch wenn hier nicht klar ist, ob er wirklich von einem Chemiker stammt:
Wir werden Chemie gegen Schiebock bald wieder live übertragen.. ajaaa... Einen der Zuschauerstärksten Vereine in Eurem Sendegebiet... Was solls... Mal sehen, vielleicht kann Chemie das irgendwann in die eigene Hand nehmen, dann entfällt diese Abhängigkeit ..

Diese Anspruchshaltung und diesen Spott halte ich für unangemessen und peinlich. Der MDR hat diese Saison nahezu jedes oder sogar alle Chemie-Spiel übertragen, inklusive Landespokal. Ein Sender dieser Größe wird jede einzelne Übertragung mit einem gewissen Qualitätsanspruch angehen. Diesmal geht es eben nicht. Ich erinnere mich, dass der MDR per Twitter-Account nach dem letzten Regionalliga-Abstieg der BSG Chemie einen schnellen Wiederaufstieg gewünscht hat - um dann wieder mehr Spiele aus dem AKS übertragen zu können. Inklusive Dank an die Gastfreundschaft des Vereins.     

Es mag sein, dass aus der Perspektive des eingefleischten Fans mal die Live-Kommentare oder ein Bericht daneben liegen oder schräg klingen. Was aber nichts daran ändert, mit was für einer Kontinuität, Breite und einem Aufwand der MDR über die vierte Spielklasse im Fußball berichtet. Schaut euch gerne mal um, wie andere dritte Programme aus den Regionalligen berichten.

Und warum wird die Übertragung von Fünfeck.FM hier kaum als ernsthafte Alternative für eine TV-Übertragung angesehen? Schade. Ich jedenfalls höre immer Fünfeck.FM, auch wenn der MDR überträgt. Die Moderatoren machen einen tollen Job, sind bestens vorbereitet und brüllen auch mal ins Mikro, wenn der Ball ins Tor geht. Für mich ist das die mit Abstand leidenschaftlichste Art, einem Chemie-Spiel aus der Ferne zu folgen.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: thommy am 23. Oktober 2020, 11:45
@Paxelander

Sicher ist es für uns alle eine sehr schwierige Zeit, wo man kaum noch zwischen richtig und falsch, wahr oder unwahr, gerecht oder ungerecht unterscheiden kann. Jeder ist für sich jeden Tag wieder mit Dingen konfrontiert, die er vor einem Jahr nur in amerikanischen Science Fiction Filmen sehen konnte.

Auch schätze ich Dich als intelligenten und lösungsorientierten User dieses Forums hier sehr. In letzter Zeit finde ich es aber etwas schade das Du Dich an einzeln hervorgebrachten Meinungen so hochziehst. In besagtem MDR-Forum wird so viel Quatzsch geschrieben, wenn dann einer aus unseren Reihen mal etwas schreibt, was einem so nicht ins persönliche Empfinden passt, muss man das auch mal aushalten können. Wohlgemerkt bei diesem schwierigen Thema Corona.

Ich vermisse total die Diskussionen ob es Elfer war oder nicht.  :shocked:
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: R. Polter am 23. Oktober 2020, 12:36
Nichts ist wohlfeiler als ein MDR-bashing, kostet ja nichts. Der MDR hat bisher einen Riesenjob gemacht, danke dafür. Das muss man einfach einmal anerkennen. Das der MDR nicht wirklich jedes einzelne Spiel zeigen kann und will, war doch vorhersehbar. Der Kommentator war ebenfalls viel besser, als es einige hier darstellen. Immerhin hat er neutral zu sein, und kein Spiel aus der Sicht eines Chemie-Ultra zu kommentieren. Das eine Medium verlangt Sachlichkeit, das andere Leidenschaft.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: ReinerUnsinn am 23. Oktober 2020, 13:29
@Paxelander

Sicher ist es für uns alle eine sehr schwierige Zeit, wo man kaum noch zwischen richtig und falsch, wahr oder unwahr, gerecht oder ungerecht unterscheiden kann. Jeder ist für sich jeden Tag wieder mit Dingen konfrontiert, die er vor einem Jahr nur in amerikanischen Science Fiction Filmen sehen konnte.

Auch schätze ich Dich als intelligenten und lösungsorientierten User dieses Forums hier sehr. In letzter Zeit finde ich es aber etwas schade das Du Dich an einzeln hervorgebrachten Meinungen so hochziehst. In besagtem MDR-Forum wird so viel Quatzsch geschrieben, wenn dann einer aus unseren Reihen mal etwas schreibt, was einem so nicht ins persönliche Empfinden passt, muss man das auch mal aushalten können. Wohlgemerkt bei diesem schwierigen Thema Corona.

Ich vermisse total die Diskussionen ob es Elfer war oder nicht.  :shocked:
Ist das nicht Sinn eines Forums, sich auch mal an einzelnen Meinungen hochzuziehen bzw. passiert dass hier nicht beinahe tagtäglich (... machst du das nicht auch gerade :ren). Wäre ja schlimm wenn wir hier alle auf einer Welle schwimmen würden. Dann wäre es ziemlich langweilig hier.

Bei @ Paxelander zum Beispiel konnte ich in letzter Zeit auch nicht immer seine Meinungen mitgehen. In Sachen MDR gebe ich ihm aber Recht. Der MDR hat in letzter Zeit sehr oft 90 Minuten lang über Chemie berichtet, da werden wir es auch mal aushalten ohne Livebild auszukommen und nicht gleich beim Sender den prolligen bockigen Chemiker zu mimen. Die vereinseigene Alternative wurde hier ja oft genug und zurecht schon erwähnt, wird dementsprechend hoffentlich zahlreich genutzt.

PS: Sei froh, dass wir derzeit keine Elfmeter benötigen, um die wir hier diskutieren müssen :victory:

BTW: Das wird morgen sicher nicht so leicht wie es in der Tabelle aussieht, doch die Jungens werden dass schon wuppen... hart umkämpftes 4:0!!!
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Paxelander am 23. Oktober 2020, 13:31
Sicher ist es für uns alle eine sehr schwierige Zeit, wo man kaum noch zwischen richtig und falsch, wahr oder unwahr, gerecht oder ungerecht unterscheiden kann. Jeder ist für sich jeden Tag wieder mit Dingen konfrontiert, die er vor einem Jahr nur in amerikanischen Science Fiction Filmen sehen konnte.
Gerade in so einer Zeit halte ich es für wichtig, die Funktion, die Aufgaben und die Glaubwürdigkeit von seriösen Medien nicht permanent und pauschal anzugreifen. Dazu gehört für mich auch der indirekte Aufruf, „1.000 Mails“ an den MDR zu schreiben, weil der ein Spiel gegen den Bischofswerdaer FV nicht überträgt. Mag sein, dass das bei mir als Berufskrankheit durchgeht.

muss man das auch mal aushalten können
Nö. Gab ja auch genug Beiträge hier im Forum. Ich muss nichts aushalten, siehe oben. ;-)

Ich vermisse total die Diskussionen ob es Elfer war oder nicht.
Geht mir ähnlich. Früher war mehr Fußball.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Double1982 am 23. Oktober 2020, 13:44
Gerade in so einer Zeit halte ich es für wichtig, die Funktion, die Aufgaben und die Glaubwürdigkeit von seriösen Medien nicht permanent und pauschal anzugreifen. Dazu gehört für mich auch der indirekte Aufruf, „1.000 Mails“ an den MDR zu schreiben, weil der ein Spiel gegen den Bischofswerdaer FV nicht überträgt. Mag sein, dass das bei mir als Berufskrankheit durchgeht.
Nö. Gab ja auch genug Beiträge hier im Forum. Ich muss nichts aushalten, siehe oben. ;-)
Geht mir ähnlich. Früher war mehr Fußball.

Im übrigen kritisiere ich nur   , das der MDR  Spiele aus dem RBB Sendegebiet live übertràgt und die Heimischen Vereine werden mit nem Liveticker und mit nem 2 min SpiO Bericht abgespeist ... Sicherlich haben Sie bisher die Spiele live übertragen , im Zuge des Corona versprechens , bisher ok  und auch danke dafür , aber letztendlich zahlen wir alle GEZ ..
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: thommy am 23. Oktober 2020, 13:58
Ist das nicht Sinn eines Forums, sich auch mal an einzelnen Meinungen hochzuziehen bzw. passiert dass hier nicht beinahe tagtäglich (... machst du das nicht auch gerade :ren). Wäre ja schlimm wenn wir hier alle auf einer Welle schwimmen würden. Dann wäre es ziemlich langweilig hier.

Bei @ Paxelander zum Beispiel konnte ich in letzter Zeit auch nicht immer seine Meinungen mitgehen. In Sachen MDR gebe ich ihm aber Recht. Der MDR hat in letzter Zeit sehr oft 90 Minuten lang über Chemie berichtet, da werden wir es auch mal aushalten ohne Livebild auszukommen und nicht gleich beim Sender den prolligen bockigen Chemiker zu mimen. Die vereinseigene Alternative wurde hier ja oft genug und zurecht schon erwähnt, wird dementsprechend hoffentlich zahlreich genutzt.

PS: Sei froh, dass wir derzeit keine Elfmeter benötigen, um die wir hier diskutieren müssen :victory:

BTW: Das wird morgen sicher nicht so leicht wie es in der Tabelle aussieht, doch die Jungens werden dass schon wuppen... hart umkämpftes 4:0!!!

Mir ging es ja eher um die Verhälnismäßigkeit. EIN User beschwert sich das Chemie nicht im Stream kommt, 99 User finden übereinstimmend, dass der MDR diese Saison einen tollen Job macht mit den vielen Berichterstattungen. Da finde ich es halt schade das man sich den Einen rauspickt. Dennoch Danke für Deinen Denkanstoß.

PS: DOOOOOOCH ! Ich will endlich wieder über unberechtigte Elfer diskutieren, die Lok gegen sich verhängt bekommt !!!  :cof
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: ReinerUnsinn am 23. Oktober 2020, 14:14
PS: DOOOOOOCH ! Ich will endlich wieder über unberechtigte Elfer diskutieren, die Lok gegen sich verhängt bekommt !!!  :cof
Da musst du noch bis 13.12. warten :victory:
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: thommy am 23. Oktober 2020, 14:17
Da musst du noch bis 13.12. warten :victory:

Da bin ich in Tresenwald zur Trainerhospitation. :D
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: 19Leon64 am 23. Oktober 2020, 14:30
Ich kann jeden nur raten in seine E-Mails zu schauen. Ich habe eben durch Zufall mal nachgeschaut und tatsächlich bin ich dabei. Obwohl laut Facebook zum Zeitpunkt meiner Bestellung schon 1300 Dauerkarten weg waren.
Haben sich tatsächlich so viele abgemeldet? Naja, egal. Ich freue mich. :)
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Dantel am 23. Oktober 2020, 15:16
Nichts ist wohlfeiler als ein MDR-bashing, kostet ja nichts. Der MDR hat bisher einen Riesenjob gemacht, danke dafür. Das muss man einfach einmal anerkennen. Das der MDR nicht wirklich jedes einzelne Spiel zeigen kann und will, war doch vorhersehbar. Der Kommentator war ebenfalls viel besser, als es einige hier darstellen. Immerhin hat er neutral zu sein, und kein Spiel aus der Sicht eines Chemie-Ultra zu kommentieren. Das eine Medium verlangt Sachlichkeit, das andere Leidenschaft.

Es wäre aber schon leichter zu verkraften, wenn der MDR erklären würde, warum es möglich ist, am Sonntag drei(!) Teams für parallele(!) Streams bereit zu haben und man am Sonnabend gar keinen Stream liefern kann. Für mich ergibt das auf den ersten Blick keinen Sinn.

PS.: Ich hab gerade die Ansetzungen gesehen und kann es mir nun doch selbst einigermaßen erklären.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: 19Leon64 am 23. Oktober 2020, 18:47
Dann ist trotzdem die Frage, weshalb man Viktoria gegen Babelsberg überträgt (keiner der Mannschaften ist aus Mitteldeutschland), aber lieber das als Kotzbus.  :wtf:
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: R. Polter am 23. Oktober 2020, 19:24
@dantel: Ich weiß es natürlich nicht. Mein Deutungsversuch geht in folgende Richtung:

Der MDR muss sich wappnen gegen jeden Versuch, sich von aussen so etwas wie Bevorzugung oder Parteiigkeit unterstellen zu lassen. Wenn also Verein LL sich (zum Beispiel) beschweren wollte mit dem Argument: Hey, ihr habt von Verein CL JEDES Spiel unabhängig von der Brisanz desselben stets und immer übertragen! Wieso das denn? Seid ihr heimlich Fans von denen?! - dann hätte der MDR kaum Argumente dagegen, sollte es denn stimmen. Gilt auch dann, wenn Verein LL zum Beispiel gar keine Übertragungen seiner Heimspiele wollte, weil er befürchtet, die lieben Zuschauer könnten auf dem Sofa bleiben, statt zu löhnen ;-). Und andererseits: Mitteldeutsche Mannschaften sind ganz bestimmt eine Schwerpunkt, aber man hat, vermute ich, auch noch so eine Art "Denke der (vermeintlichen) Großen Namen". Man will also auch damit punkten, Chemnitz, Cottbus, HFC, Zwickau, BFC, Dresden, Aue, Jena usw. regelmäßig im Angebot zu haben. Also ist nun mal Cottbus dran. Und wenn wir mal kurz die grüne Brille abnehmen: Chemie versus Schiebock ist nun wirklich kein highlight für den mitteldeutschen Gesamtzuseher. Nehmen wir es also als Kompliment: Ausgang sowieso klar (denkt sich der MDR, Fünfeck + 16.30 Uhr Zusammenfassung reicht.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Dantel am 23. Oktober 2020, 19:31
Dann ist trotzdem die Frage, weshalb man Viktoria gegen Babelsberg überträgt (keiner der Mannschaften ist aus Mitteldeutschland), aber lieber das als Kotzbus.  :wtf:

Weil es um das Flutlichtspiel geht und heute sind nunmal nur Berliner Spiele auf dem Spielplan...naja eins noch.

@R. Polter: Was ich nicht verstehe ist, dass ja für die Zusammenfassung sowieso ein MDR-Team am Samstag zu uns kommt. Warum die nicht streamen können würde mich interessieren. Brauchen die dann andere Technik, die schon für den Sonntag vergeben ist? Ich hab jetzt die Streams der anderen Vereine nicht mitgezählt...aber im Großen und ganzen teile ich Deine Sicht. CFC gegen Luckenwalde ist immerhin Abstiegskampf pur.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: thommy am 23. Oktober 2020, 19:34
@dantel: Ich weiß es natürlich nicht. Mein Deutungsversuch geht in folgende Richtung:
Chemie versus Schiebock ist nun wirklich kein highlight für den mitteldeutschen Gesamtzuseher.

Recht haste ! Aber es war damals eine herrliche Paarung in der Liga Staffel B.  :D
Wahninnsgefühl damals, wenn der international erfolgreich spielende Ortsnachbar in der "großen"  Oberliga zuhause mit Ach und Krach 5000 Zuschauer hatte, und wir in dieser eigentlich völlig unbedeutenden Liga der DDR auswärts regelmäßig mit  500-1500 Leuten anrückten. Als Jugendliche war das für uns jedes Wochenende Party, Party, Party.

Falls es einer nicht glaubt:
https://www.weltfussball.at/spielbericht/oberliga-1988-1989-1-fc-lok-leipzig-fsv-zwickau/

https://www.weltfussball.de/spielbericht/ddr-liga-1988-1989-staffel-b-bornaer-sv-sg-sachsen-leipzig/
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Greenspan am 23. Oktober 2020, 19:52
Na wenn es danach geht, was ist Auerbach gegen Halberstadt für ein Highlight ? Ganz Mitteldeutschland drückt Halberstadt die Daumen... :017:
Vielleicht haben die letze Woche nur Ihre Technik in Auerbach vergessen. :D
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Meinereiner am 23. Oktober 2020, 20:14
@dantel: Ich weiß es natürlich nicht. Mein Deutungsversuch geht in folgende Richtung:

Der MDR muss sich wappnen gegen jeden Versuch, sich von aussen so etwas wie Bevorzugung oder Parteiigkeit unterstellen zu lassen.
Sinn dieser Übertragungen war doch eigentlich ein anderer.  Trotz Zuschauerbeschränkungen, sollte doch so vielen Fans das Spiel zur Verfügung gestellt werden. Bei Victoria ist heute sicher nicht ausverkauft. Zum anderen hat Zuschauerinteresse nichts mit Parteiigkeit zu tun. Wenn der MDR die Bayern oder RB übertragen dürfte, würden sie das natürlich nicht im Wechsel mit 4. Ligisten machen, und keiner könnte dem MDR dies übel nehmen.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Paparazz Locke am 24. Oktober 2020, 09:09
Bis auf einen Tag lag die Infektionszahlen in Leipzig unter 20/100.000 in den letzten sieben Tagen. Auch heute liegt sie drunter. Trotzdem wurde auf 1.000 Zuschauer beschränkt. Das ist ein Verlust von ca. 15 - 20.000€ bei diesem Spiel für unsere BSG Chemie.
Ich bleibe auch dabei, dass der MDR sehr gute Gründe hätte, unser Spiel zu übertragen. Jetzt nutze ich Fünfeck.FM und freue mich auf Christians Spielkommentierung.

GWG Locke
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Meinereiner am 24. Oktober 2020, 10:15
Mal noch eine Frage zu den Dauerkarten. Wurden für diesen Spieltag auch Absagen raus geschickt, oder nur Zusagen?
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Schreber am 24. Oktober 2020, 10:28
Wahnsinnsgefühl damals, wenn der international erfolgreich spielende Ortsnachbar in der "großen"  Oberliga zuhause mit Ach und Krach 5000 Zuschauer hatte, und wir in dieser eigentlich völlig unbedeutenden Liga der DDR auswärts regelmäßig mit  500-1500 Leuten anrückten. Als Jugendliche war das für uns jedes Wochenende Party, Party, Party.

[...]

https://www.weltfussball.de/spielbericht/ddr-liga-1988-1989-staffel-b-bornaer-sv-sg-sachsen-leipzig/

Danke für die 1988er Borna-Erinnerung!

Damals mit Uwe Rösler im Sturm ...

Doch wer weiß, vielleicht ist derzeit wieder ein Spieler im Team, der später noch einmal ähnlich erfolgreich sein wird.

Aber jetzt heißt es erst einmal, das heutige Spiel erfolgreich zu gestalten. JF sprach ja kürzlich in der LVZ davon, daß diese Saison für die grün-weiße Fußball-Welt bereits jetzt eine ganz besondere ist. Möge heute ein Baustein hinzukommen, daß sie später einmal als weiterer Meilenstein nach der Neugründung angesehen werden kann.

Auch wenn heute nicht Tausende ins Stadion pilgern können, wie sie es in virusfreien Zeiten - bei herrlichstem Sonnenschein über Leutzsch - nach den in dieser Spielzeit bereits gezeigten Leistungen heute wohl hundertprozentig getan hätten ...
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Paparazz Locke am 24. Oktober 2020, 13:48
2:0 nach 15 Minuten- unfassbar diese Konstanz. Aber noch ist das Spiel ja nicht zu Ende.
Uuuuund ein Puschel für Artchi!

GWG Locke
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Paparazz Locke am 24. Oktober 2020, 14:23
Halbzeit am 11.Spieltag. Es steht Vier zu Null für Chemie!!!
Nach 10,5 Spielen haben wir häufiger getroffen als an den 23 Spielen der vergangenen Saison!!!
Ich bin so stolz auf die Leistung der Mannschaft und des gesamten Vereins. Leider kann ich unsere Helden nicht sehen, sondern muss Artchi lauschen. Er macht es ja nicht schlecht. Ich wäre trotzdem so wahnsinnig gerne in meinem Sportpark.

GWG Locke
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Paparazz Locke am 24. Oktober 2020, 15:10
Nun ist Fünfeck.FM weg. Der Artchi mit seinem blöden Gegentor-Tip drückt auf die Stimmung.😉

GWG Locke
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: T. aus FF am 24. Oktober 2020, 18:04
Glückwunsch zum Sieg, Jungs!
Prima! Den Gegner nicht unterschätzt, konzentriert und zielstrebig die Punkte nach Leutzsch geholt.
Danke auch an Fünfeck FM, Artchi ist besser als jeder mdr-Reporter. Nur tippen sollte er nicht mehr.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Paparazz Locke am 24. Oktober 2020, 19:31
Es ist schon merkwürdig. Da werden vor dem Spiel über fünf Seiten vollgepinselt. Dann gewinnen unsere Leutzscher Helden mit dem höchsten Chemie-Regionalligasieg seit der Wiederauferstehung und still ruht der See. Liegen alle freudetrunken unter den Tischen, während ich im Risikogebiet auf Bilder und Geschichten warte?
Es ist der Wahnsinn. Chemie gewinnt erstmals drei Regionalligaspiele in Folge bei einem Torverhältnis von 9:1! Und wir haben keinen Spieleretat von 2 Mio., wie einige vermeintliche Spitzenteams, die weit hinter uns stehen. Nach 11 Spielen 22 Tore! Wahnsinn! Und wie z.B. das 3:0 herausgespielt wurde, haben wir lange nicht mehr von einer Chemie-Mannschaft gesehen. Ecken sind gefährlich für den Gegner. Wann gab es das zuletzt?
Natürlich ist die Gefahr da, das es am Ende sportlich nicht zählt, da Corona zum Aufgeben zwingt. Trotzdem ist für mich diese Chemie-Mannschaft das Licht in dieser dunklen Zeit. Dafür gilt mein tief empfundener Dank an die sportliche Leitung, dem Trainerteam um Miroslav Jagatic und der Mannschaft um Kapitän Stefan Karau!
Und wenn Morgans Familie anreist, traue ich mich gegen Chemnitz vielleicht auch wieder nach Leutzsch.

GWG Locke

Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Kalle79 am 24. Oktober 2020, 19:37
Das Team ist so krass. Die können jeden schlagen! Unglaublich.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Uller am 24. Oktober 2020, 21:06
Schicke Tore.  :victory:

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/chemie-leipzig-glaenzt-gegen-bfv-video-100.html
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: UrBöhlener am 25. Oktober 2020, 02:42
Es wird langsam unheimlich. Nach dem cleveren Auftreten in Auerbach nun ein Spiel im Stile einer Spitzenmannschaft mit hochattraktivem Angriffsfußball. Das sind völlig neue Seiten. Man stelle sich die Situation mal ohne Corona vor, da hätten wir vermutlich die Hütte in jedem Heimspiel mit über 4000 Leuten voll. Und wenn es diese "Insolvenz-Viktoria" nicht gäbe, die sich damals gesundgestoßen hat, würden wir um den Aufstieg mitspielen....
Ich weiß... hätte hätte Fahrradkette...auf dem Boden bleiben und die derzeit 11 Punkte Differenz auf einen Abstiegsplatz feiern... oder geht da doch noch mehr ???  :gr
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Schreber am 25. Oktober 2020, 07:17
Ich weiß... hätte hätte Fahrradkette...auf dem Boden bleiben und die derzeit 11 Punkte Differenz auf einen Abstiegsplatz feiern... oder geht da doch noch mehr ???  :gr

Ja, auf dem Boden bleiben und einfach so weitermachen, so lange es möglich ist.

Unser Trainer wurde gestern in der LVZ wie folgt zitiert: "Jagatic schaut durchaus weitsichtig nach vorn: „Lasst uns jedes Spiel genießen, wer weiß, wie lange das noch geht. Man darf sich nie zu sicher sein, weder im Leben, noch im Sport. Man sollte für alles dankbar sein, was man hat!“"

Weise Worte ...!
____________

Wir alle ahnen, daß diese Saison eine ganz besondere werden könnte. Schritt für Schritt. Tor für Tor. Punkt für Punkt.     

Dabei, wie gesagt, stets auf dem Boden bleiben, auf dem die Tore gemacht werden ...

Bleibt die finanzielle Situation aufgrund der Zuschauerbeschränkung. Die gilt es im Blick zu behalten. Wir nähern uns ja der Weihnachtszeit, die stets auch eine Zeit des Schenkens ist. Lassen wir uns etwas einfallen. Diejenigen, die sonst auf dem Weihnachtsmarkt für gefüllte Glühwein-Kassen sorgen und dies in diesem Jahr nicht tun können, dürften zumindest bereits ein Sparschwein aufstellen.

Man darf hoffentlich gespannt sein, was dem Verein wie seinen Anhängern einfällt, um die momentane Dankbarkeit für die Leistungen auch in der Vereinskasse zum Ausdruck bringen zu können.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: thommy am 25. Oktober 2020, 10:26
Es ist schon merkwürdig. Da werden vor dem Spiel über fünf Seiten vollgepinselt. Dann gewinnen unsere Leutzscher Helden mit dem höchsten Chemie-Regionalligasieg seit der Wiederauferstehung und still ruht der See. Liegen alle freudetrunken unter den Tischen, während ich im Risikogebiet auf Bilder und Geschichten warte?

So ( blöd ) ist irgendwie der Mensch strukturiert in seinem Hirn. Das negative wirkt in einem immer ca. 5 x so stark wie das Positive. An das Gute gewöhnt er sich schnell und nimmt es als selbstverständlich hin, während ihn Dinge die im Argen liegen mitunter zermürben. Ich nehme mich da gar nicht aus. :shocked:

Fakt ist, es ist wirklich eine Augenweide wie Chemie derzeit Fußball SPIELT. Sind wir doch mal ehrlich, gewohnt sind wir das ja nicht wirklich in Leutzsch. Wenn wir uns infrastrukturell als Verein weiter entwickeln, und schön auf dem Boden bleiben, darf man LANGFRISTIG schon mal träumen. Im Kampf um Platz zwei in dieser Stadt müssen wir uns jedenfalls nicht unbedingt verstecken wenn wir weiter zusammenhalten, aber immer schön demütig bleiben. ( siehe Interviews Miro Jagatic )
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: R. Polter am 25. Oktober 2020, 11:25
Zitat
So ( blöd ) ist irgendwie der Mensch strukturiert in seinem Hirn. Das negative wirkt in einem immer ca. 5 x so stark wie das Positive. An das Gute gewöhnt er sich schnell und nimmt es als selbstverständlich hin, während ihn Dinge die im Argen liegen mitunter zermürben. Ich nehme mich da gar nicht aus.

So ist es, Thommy. Damit der gestrige Tag auch nachhaltig bleibt, brauchen wir also das Negative? Kann ich damit dienen: Bischofswerda trat mit einer arg geschwächten B-Mannschaft an, da kann so ein hoher Sieg schon mal vorkommen. In der Tordifferenz sind wir durch bei den Gegentoren durch das ärgerliche Gegentor, bei dem wir steril wie die Meisterelf aus Beton in einer Linie aufgereiht bleiben, von einstellig auf zweistellig gesprungen, und Florian Kirstein ist dabei, Tommy Kind bezüglich vergebener Großchancen in den Schatten zu stellen. So gesehen, ein rabenschwarzer Tag, den wir nicht so schnell vergessen werden.

 :ren
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Dantel am 25. Oktober 2020, 11:35
So ( blöd ) ist irgendwie der Mensch strukturiert in seinem Hirn. Das negative wirkt in einem immer ca. 5 x so stark wie das Positive. An das Gute gewöhnt er sich schnell und nimmt es als selbstverständlich hin, während ihn Dinge die im Argen liegen mitunter zermürben. Ich nehme mich da gar nicht aus. :shocked:

Ich weiß nicht. Das ist mir ein bißchen zu einfach. Ich denke stattdessen, dass es vielen einfach fehlt, die Spiele mitzuERLEBEN. Ich kann nur von mir ausgehen: Mir fehlt das Stadionerlebnis sehr. Wenn ich nicht die Möglichkeit habe, das Spiel in seinen Höhen und Tiefen mitzudurchleben, dann ist auch der Eindruck und das Nacherleben nicht so intensiv wie sonst. Und dann schreibt man halt nix. Schon gar nicht, wenn man das Spiel nicht einmal in einem Stream verfolgen konnte. Das macht ja die Dinge auch irgendwie unwirklich, eben wie einen Traum. Klar, die Spielzeit ist auch für mich sehr besonders und ich genieße die Saison bisher sehr. Und es macht mich unendlich traurig, dass die Mannschaft nicht das volle Stadion für ihre Anerkennung haben darf, das/die sie verdient und das/die sie zweifellos bekommen würde, wären die Zeiten nicht, wie sie sind. Um so mehr kann ich nur ebenfalls anregen, dass wir uns Gedanken machen sollten, wie wir der Mannschaft auf andere Weise unseren Dank und unsere Wertschätzung zum Ausdruck bringen können.

Fakt ist, es ist wirklich eine Augenweide wie Chemie derzeit Fußball SPIELT. Sind wir doch mal ehrlich, gewohnt sind wir das ja nicht wirklich in Leutzsch. Wenn wir uns infrastrukturell als Verein weiter entwickeln, und schön auf dem Boden bleiben, darf man LANGFRISTIG schon mal träumen. Im Kampf um Platz zwei in dieser Stadt müssen wir uns jedenfalls nicht unbedingt verstecken wenn wir weiter zusammenhalten, aber immer schön demütig bleiben. ( siehe Interviews Miro Jagatic )

Uneingeschränkte Zustimmung.

PS.: Das 3:0 war richtig Zucker.
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: thommy am 25. Oktober 2020, 19:11
Ich weiß nicht. Das ist mir ein bißchen zu einfach. Ich denke stattdessen, dass es vielen einfach fehlt, die Spiele mitzuERLEBEN.

Das hatte ich völlig außer Acht gelassen. Du hast natürlich Recht damit ! Dennoch darf es irgendwie nicht als Selbstverständlichkeit angesehen werden wie leicht und beschwingt wir derzeit Fußball spielen. Da steckt harte Arbeit und ein klasse arbeitendes Umfeld dahinter. Muss man ja auch mal sagen. :cof
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Uller am 26. Oktober 2020, 12:18
Titel: Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
Beitrag von: Meinereiner am 26. Oktober 2020, 17:21
Sehr gut gemachtes Video zu Spiel! Vor allem die vielen Kamera Perspektiven haben einen Mehrwert gegenüber MDR. DANKE!