Autor Thema: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock  (Gelesen 12979 mal)

Offline Paxelander

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 276
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #60 am: 23. Oktober 2020, 11:20 »
Ohne Worte... Hat der Praktikant wieder zugeschlagen 🤭
https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/bsg-chemie-leipzig-bischofswerda-zuletzt-torlos-100.html

Und dann noch dieser Kommentar auf der MDR-Seite, auch wenn hier nicht klar ist, ob er wirklich von einem Chemiker stammt:
Wir werden Chemie gegen Schiebock bald wieder live übertragen.. ajaaa... Einen der Zuschauerstärksten Vereine in Eurem Sendegebiet... Was solls... Mal sehen, vielleicht kann Chemie das irgendwann in die eigene Hand nehmen, dann entfällt diese Abhängigkeit ..

Diese Anspruchshaltung und diesen Spott halte ich für unangemessen und peinlich. Der MDR hat diese Saison nahezu jedes oder sogar alle Chemie-Spiel übertragen, inklusive Landespokal. Ein Sender dieser Größe wird jede einzelne Übertragung mit einem gewissen Qualitätsanspruch angehen. Diesmal geht es eben nicht. Ich erinnere mich, dass der MDR per Twitter-Account nach dem letzten Regionalliga-Abstieg der BSG Chemie einen schnellen Wiederaufstieg gewünscht hat - um dann wieder mehr Spiele aus dem AKS übertragen zu können. Inklusive Dank an die Gastfreundschaft des Vereins.     

Es mag sein, dass aus der Perspektive des eingefleischten Fans mal die Live-Kommentare oder ein Bericht daneben liegen oder schräg klingen. Was aber nichts daran ändert, mit was für einer Kontinuität, Breite und einem Aufwand der MDR über die vierte Spielklasse im Fußball berichtet. Schaut euch gerne mal um, wie andere dritte Programme aus den Regionalligen berichten.

Und warum wird die Übertragung von Fünfeck.FM hier kaum als ernsthafte Alternative für eine TV-Übertragung angesehen? Schade. Ich jedenfalls höre immer Fünfeck.FM, auch wenn der MDR überträgt. Die Moderatoren machen einen tollen Job, sind bestens vorbereitet und brüllen auch mal ins Mikro, wenn der Ball ins Tor geht. Für mich ist das die mit Abstand leidenschaftlichste Art, einem Chemie-Spiel aus der Ferne zu folgen.
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2020, 11:37 von Paxelander »

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.827
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #61 am: 23. Oktober 2020, 11:45 »
@Paxelander

Sicher ist es für uns alle eine sehr schwierige Zeit, wo man kaum noch zwischen richtig und falsch, wahr oder unwahr, gerecht oder ungerecht unterscheiden kann. Jeder ist für sich jeden Tag wieder mit Dingen konfrontiert, die er vor einem Jahr nur in amerikanischen Science Fiction Filmen sehen konnte.

Auch schätze ich Dich als intelligenten und lösungsorientierten User dieses Forums hier sehr. In letzter Zeit finde ich es aber etwas schade das Du Dich an einzeln hervorgebrachten Meinungen so hochziehst. In besagtem MDR-Forum wird so viel Quatzsch geschrieben, wenn dann einer aus unseren Reihen mal etwas schreibt, was einem so nicht ins persönliche Empfinden passt, muss man das auch mal aushalten können. Wohlgemerkt bei diesem schwierigen Thema Corona.

Ich vermisse total die Diskussionen ob es Elfer war oder nicht.  :shocked:
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline R. Polter

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 167
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #62 am: 23. Oktober 2020, 12:36 »
Nichts ist wohlfeiler als ein MDR-bashing, kostet ja nichts. Der MDR hat bisher einen Riesenjob gemacht, danke dafür. Das muss man einfach einmal anerkennen. Das der MDR nicht wirklich jedes einzelne Spiel zeigen kann und will, war doch vorhersehbar. Der Kommentator war ebenfalls viel besser, als es einige hier darstellen. Immerhin hat er neutral zu sein, und kein Spiel aus der Sicht eines Chemie-Ultra zu kommentieren. Das eine Medium verlangt Sachlichkeit, das andere Leidenschaft.

Offline ReinerUnsinn

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.218
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #63 am: 23. Oktober 2020, 13:29 »
@Paxelander

Sicher ist es für uns alle eine sehr schwierige Zeit, wo man kaum noch zwischen richtig und falsch, wahr oder unwahr, gerecht oder ungerecht unterscheiden kann. Jeder ist für sich jeden Tag wieder mit Dingen konfrontiert, die er vor einem Jahr nur in amerikanischen Science Fiction Filmen sehen konnte.

Auch schätze ich Dich als intelligenten und lösungsorientierten User dieses Forums hier sehr. In letzter Zeit finde ich es aber etwas schade das Du Dich an einzeln hervorgebrachten Meinungen so hochziehst. In besagtem MDR-Forum wird so viel Quatzsch geschrieben, wenn dann einer aus unseren Reihen mal etwas schreibt, was einem so nicht ins persönliche Empfinden passt, muss man das auch mal aushalten können. Wohlgemerkt bei diesem schwierigen Thema Corona.

Ich vermisse total die Diskussionen ob es Elfer war oder nicht.  :shocked:
Ist das nicht Sinn eines Forums, sich auch mal an einzelnen Meinungen hochzuziehen bzw. passiert dass hier nicht beinahe tagtäglich (... machst du das nicht auch gerade :ren). Wäre ja schlimm wenn wir hier alle auf einer Welle schwimmen würden. Dann wäre es ziemlich langweilig hier.

Bei @ Paxelander zum Beispiel konnte ich in letzter Zeit auch nicht immer seine Meinungen mitgehen. In Sachen MDR gebe ich ihm aber Recht. Der MDR hat in letzter Zeit sehr oft 90 Minuten lang über Chemie berichtet, da werden wir es auch mal aushalten ohne Livebild auszukommen und nicht gleich beim Sender den prolligen bockigen Chemiker zu mimen. Die vereinseigene Alternative wurde hier ja oft genug und zurecht schon erwähnt, wird dementsprechend hoffentlich zahlreich genutzt.

PS: Sei froh, dass wir derzeit keine Elfmeter benötigen, um die wir hier diskutieren müssen :victory:

BTW: Das wird morgen sicher nicht so leicht wie es in der Tabelle aussieht, doch die Jungens werden dass schon wuppen... hart umkämpftes 4:0!!!
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2020, 13:33 von ReinerUnsinn »
Jeden Tag den ich neu beginne, erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.

Offline Paxelander

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 276
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #64 am: 23. Oktober 2020, 13:31 »
Sicher ist es für uns alle eine sehr schwierige Zeit, wo man kaum noch zwischen richtig und falsch, wahr oder unwahr, gerecht oder ungerecht unterscheiden kann. Jeder ist für sich jeden Tag wieder mit Dingen konfrontiert, die er vor einem Jahr nur in amerikanischen Science Fiction Filmen sehen konnte.
Gerade in so einer Zeit halte ich es für wichtig, die Funktion, die Aufgaben und die Glaubwürdigkeit von seriösen Medien nicht permanent und pauschal anzugreifen. Dazu gehört für mich auch der indirekte Aufruf, „1.000 Mails“ an den MDR zu schreiben, weil der ein Spiel gegen den Bischofswerdaer FV nicht überträgt. Mag sein, dass das bei mir als Berufskrankheit durchgeht.

muss man das auch mal aushalten können
Nö. Gab ja auch genug Beiträge hier im Forum. Ich muss nichts aushalten, siehe oben. ;-)

Ich vermisse total die Diskussionen ob es Elfer war oder nicht.
Geht mir ähnlich. Früher war mehr Fußball.

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.191
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #65 am: 23. Oktober 2020, 13:44 »
Gerade in so einer Zeit halte ich es für wichtig, die Funktion, die Aufgaben und die Glaubwürdigkeit von seriösen Medien nicht permanent und pauschal anzugreifen. Dazu gehört für mich auch der indirekte Aufruf, „1.000 Mails“ an den MDR zu schreiben, weil der ein Spiel gegen den Bischofswerdaer FV nicht überträgt. Mag sein, dass das bei mir als Berufskrankheit durchgeht.
Nö. Gab ja auch genug Beiträge hier im Forum. Ich muss nichts aushalten, siehe oben. ;-)
Geht mir ähnlich. Früher war mehr Fußball.

Im übrigen kritisiere ich nur   , das der MDR  Spiele aus dem RBB Sendegebiet live übertràgt und die Heimischen Vereine werden mit nem Liveticker und mit nem 2 min SpiO Bericht abgespeist ... Sicherlich haben Sie bisher die Spiele live übertragen , im Zuge des Corona versprechens , bisher ok  und auch danke dafür , aber letztendlich zahlen wir alle GEZ ..
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.827
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #66 am: 23. Oktober 2020, 13:58 »
Ist das nicht Sinn eines Forums, sich auch mal an einzelnen Meinungen hochzuziehen bzw. passiert dass hier nicht beinahe tagtäglich (... machst du das nicht auch gerade :ren). Wäre ja schlimm wenn wir hier alle auf einer Welle schwimmen würden. Dann wäre es ziemlich langweilig hier.

Bei @ Paxelander zum Beispiel konnte ich in letzter Zeit auch nicht immer seine Meinungen mitgehen. In Sachen MDR gebe ich ihm aber Recht. Der MDR hat in letzter Zeit sehr oft 90 Minuten lang über Chemie berichtet, da werden wir es auch mal aushalten ohne Livebild auszukommen und nicht gleich beim Sender den prolligen bockigen Chemiker zu mimen. Die vereinseigene Alternative wurde hier ja oft genug und zurecht schon erwähnt, wird dementsprechend hoffentlich zahlreich genutzt.

PS: Sei froh, dass wir derzeit keine Elfmeter benötigen, um die wir hier diskutieren müssen :victory:

BTW: Das wird morgen sicher nicht so leicht wie es in der Tabelle aussieht, doch die Jungens werden dass schon wuppen... hart umkämpftes 4:0!!!

Mir ging es ja eher um die Verhälnismäßigkeit. EIN User beschwert sich das Chemie nicht im Stream kommt, 99 User finden übereinstimmend, dass der MDR diese Saison einen tollen Job macht mit den vielen Berichterstattungen. Da finde ich es halt schade das man sich den Einen rauspickt. Dennoch Danke für Deinen Denkanstoß.

PS: DOOOOOOCH ! Ich will endlich wieder über unberechtigte Elfer diskutieren, die Lok gegen sich verhängt bekommt !!!  :cof
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2020, 14:00 von thommy »
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline ReinerUnsinn

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.218
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #67 am: 23. Oktober 2020, 14:14 »
PS: DOOOOOOCH ! Ich will endlich wieder über unberechtigte Elfer diskutieren, die Lok gegen sich verhängt bekommt !!!  :cof
Da musst du noch bis 13.12. warten :victory:
Jeden Tag den ich neu beginne, erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.827
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #68 am: 23. Oktober 2020, 14:17 »
Da musst du noch bis 13.12. warten :victory:

Da bin ich in Tresenwald zur Trainerhospitation. :D
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline 19Leon64

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #69 am: 23. Oktober 2020, 14:30 »
Ich kann jeden nur raten in seine E-Mails zu schauen. Ich habe eben durch Zufall mal nachgeschaut und tatsächlich bin ich dabei. Obwohl laut Facebook zum Zeitpunkt meiner Bestellung schon 1300 Dauerkarten weg waren.
Haben sich tatsächlich so viele abgemeldet? Naja, egal. Ich freue mich. :)

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.711
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #70 am: 23. Oktober 2020, 15:16 »
Nichts ist wohlfeiler als ein MDR-bashing, kostet ja nichts. Der MDR hat bisher einen Riesenjob gemacht, danke dafür. Das muss man einfach einmal anerkennen. Das der MDR nicht wirklich jedes einzelne Spiel zeigen kann und will, war doch vorhersehbar. Der Kommentator war ebenfalls viel besser, als es einige hier darstellen. Immerhin hat er neutral zu sein, und kein Spiel aus der Sicht eines Chemie-Ultra zu kommentieren. Das eine Medium verlangt Sachlichkeit, das andere Leidenschaft.

Es wäre aber schon leichter zu verkraften, wenn der MDR erklären würde, warum es möglich ist, am Sonntag drei(!) Teams für parallele(!) Streams bereit zu haben und man am Sonnabend gar keinen Stream liefern kann. Für mich ergibt das auf den ersten Blick keinen Sinn.

PS.: Ich hab gerade die Ansetzungen gesehen und kann es mir nun doch selbst einigermaßen erklären.
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2020, 15:25 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline 19Leon64

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #71 am: 23. Oktober 2020, 18:47 »
Dann ist trotzdem die Frage, weshalb man Viktoria gegen Babelsberg überträgt (keiner der Mannschaften ist aus Mitteldeutschland), aber lieber das als Kotzbus.  :wtf:

Offline R. Polter

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 167
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #72 am: 23. Oktober 2020, 19:24 »
@dantel: Ich weiß es natürlich nicht. Mein Deutungsversuch geht in folgende Richtung:

Der MDR muss sich wappnen gegen jeden Versuch, sich von aussen so etwas wie Bevorzugung oder Parteiigkeit unterstellen zu lassen. Wenn also Verein LL sich (zum Beispiel) beschweren wollte mit dem Argument: Hey, ihr habt von Verein CL JEDES Spiel unabhängig von der Brisanz desselben stets und immer übertragen! Wieso das denn? Seid ihr heimlich Fans von denen?! - dann hätte der MDR kaum Argumente dagegen, sollte es denn stimmen. Gilt auch dann, wenn Verein LL zum Beispiel gar keine Übertragungen seiner Heimspiele wollte, weil er befürchtet, die lieben Zuschauer könnten auf dem Sofa bleiben, statt zu löhnen ;-). Und andererseits: Mitteldeutsche Mannschaften sind ganz bestimmt eine Schwerpunkt, aber man hat, vermute ich, auch noch so eine Art "Denke der (vermeintlichen) Großen Namen". Man will also auch damit punkten, Chemnitz, Cottbus, HFC, Zwickau, BFC, Dresden, Aue, Jena usw. regelmäßig im Angebot zu haben. Also ist nun mal Cottbus dran. Und wenn wir mal kurz die grüne Brille abnehmen: Chemie versus Schiebock ist nun wirklich kein highlight für den mitteldeutschen Gesamtzuseher. Nehmen wir es also als Kompliment: Ausgang sowieso klar (denkt sich der MDR, Fünfeck + 16.30 Uhr Zusammenfassung reicht.

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.711
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #73 am: 23. Oktober 2020, 19:31 »
Dann ist trotzdem die Frage, weshalb man Viktoria gegen Babelsberg überträgt (keiner der Mannschaften ist aus Mitteldeutschland), aber lieber das als Kotzbus.  :wtf:

Weil es um das Flutlichtspiel geht und heute sind nunmal nur Berliner Spiele auf dem Spielplan...naja eins noch.

@R. Polter: Was ich nicht verstehe ist, dass ja für die Zusammenfassung sowieso ein MDR-Team am Samstag zu uns kommt. Warum die nicht streamen können würde mich interessieren. Brauchen die dann andere Technik, die schon für den Sonntag vergeben ist? Ich hab jetzt die Streams der anderen Vereine nicht mitgezählt...aber im Großen und ganzen teile ich Deine Sicht. CFC gegen Luckenwalde ist immerhin Abstiegskampf pur.
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2020, 19:33 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.827
    • Profil anzeigen
Re: 11. Spieltag der Regionalliga BSG Chemie Leipzig gegen Schiebock
« Antwort #74 am: 23. Oktober 2020, 19:34 »
@dantel: Ich weiß es natürlich nicht. Mein Deutungsversuch geht in folgende Richtung:
Chemie versus Schiebock ist nun wirklich kein highlight für den mitteldeutschen Gesamtzuseher.

Recht haste ! Aber es war damals eine herrliche Paarung in der Liga Staffel B.  :D
Wahninnsgefühl damals, wenn der international erfolgreich spielende Ortsnachbar in der "großen"  Oberliga zuhause mit Ach und Krach 5000 Zuschauer hatte, und wir in dieser eigentlich völlig unbedeutenden Liga der DDR auswärts regelmäßig mit  500-1500 Leuten anrückten. Als Jugendliche war das für uns jedes Wochenende Party, Party, Party.

Falls es einer nicht glaubt:
https://www.weltfussball.at/spielbericht/oberliga-1988-1989-1-fc-lok-leipzig-fsv-zwickau/

https://www.weltfussball.de/spielbericht/ddr-liga-1988-1989-staffel-b-bornaer-sv-sg-sachsen-leipzig/
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2020, 19:39 von thommy »
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.