Autor Thema: Regionalliga Nordost 2020/21  (Gelesen 63027 mal)

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 248
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #225 am: 28. September 2020, 18:45 »
Ich habe sowohl den Aufstieg als auch den Abstieg für diese Saison abgehakt. Der beste Zuschauerschnitt ist vor allem auch ein Saisonziel, dass sich die Fans stellen können und auf welches sie auch Einfluss haben, indem sie mal nen Kumpel mit zu Chemie nehmen. Attraktiv und spannend ist es allemal. Die Coronabeschränkungen hatte wir auch am Anfang und gegen BFC wären bei uns auch 4999 gewesen. Und bei den Cottbus oder CFC wird es daran liegen, um welchen Tabellenplatz sie spielen.

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 435
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #226 am: 30. September 2020, 10:12 »
Das Zuschauerranking ist in dieser Corona Saison doch wenig aussagekräftig. Dazu gibt es zuviele unterschiedliche Zuschauerbeschränkungen in den verschiedenen Stadien. Wir solllten froh sein, daß es durch unser gutes Hygienekonzept, bei uns mit 2300 Zuschauern noch erfreulich ist. Aber auch das kann sich im schlimmsten Fall ganz schnell ändern.
Noch eine Bemerkung zu den Zuschauern:
Es wird z.Zt. nicht wenige geben, die aufgrund von Eigenschutz auf den Besuch im Stadion verzichten und das sicher bei allen Vereinen.
Es wird auch einige ehemalige Zuschauer geben, die durch die Einschränkungen (Cluster, Maske tragen usw.) nicht den Besuch im Stadion wollen.
Außerdem kann auch der ausschließliche Ticketverkauf über das Internet dazu führen, daß einige auf den Stadionbesuch verzichten.
Diese Punkte führen wahrscheinlich dazu, das nicht wenige Zuschauer auf das Stadionerlebnis verzichten. Das führt dann auch dazu, das die genehmigten Stadionkapazitäten nicht voll ausgeschöpft werden, ob am Südfriedhof, CFC oder vielleicht auch irgendwann bei uns.
Letztlich muß man das halt auch so akzeptieren.

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 248
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #227 am: 01. Oktober 2020, 00:08 »
Das Zuschauerranking ist in dieser Corona Saison doch wenig aussagekräftig. Dazu gibt es zuviele unterschiedliche Zuschauerbeschränkungen in den verschiedenen Stadien. Wir solllten froh sein, daß es durch unser gutes Hygienekonzept, bei uns mit 2300 Zuschauern noch erfreulich ist. Aber auch das kann sich im schlimmsten Fall ganz schnell ändern.
Noch eine Bemerkung zu den Zuschauern:
Es wird z.Zt. nicht wenige geben, die aufgrund von Eigenschutz auf den Besuch im Stadion verzichten und das sicher bei allen Vereinen.
Es wird auch einige ehemalige Zuschauer geben, die durch die Einschränkungen (Cluster, Maske tragen usw.) nicht den Besuch im Stadion wollen.
Außerdem kann auch der ausschließliche Ticketverkauf über das Internet dazu führen, daß einige auf den Stadionbesuch verzichten.
Diese Punkte führen wahrscheinlich dazu, das nicht wenige Zuschauer auf das Stadionerlebnis verzichten. Das führt dann auch dazu, das die genehmigten Stadionkapazitäten nicht voll ausgeschöpft werden, ob am Südfriedhof, CFC oder vielleicht auch irgendwann bei uns.
Letztlich muß man das halt auch so akzeptieren.
Mir geht es doch nicht darum, dass man sich den 1. Platz im Ranking auf den Gürtel sticken soll. Ich meine, dass man so weit wie möglich vorn liegen sollte, weil man da auf die anderen finanziell Boden gut machen kann. Und nach außen hin hat das sicher eine gute Wirkung. Deshalb sollte man mal darüber nachdenken auch Tageskassen zu öffnen. Bei anderen funktioniert das ja auch.

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.076
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #228 am: 01. Oktober 2020, 07:08 »
Hier gehts nicht um Boden gegenüber anderen gutzumachen, es geht ums eigne überleben.. Das finanzielle Loch die dieser Pandemiemist hier reinreißt ist riesig. Chemie fehlen sicher Summen im gut 6 stelligen Bereich denn gegen BFC oder Jena zum Beispiel währen mind. 4000 Zuschauer gekommen und gegen die anderen Vereine auch mind. 3500 Zuschauer, wenn ich den Schnitt vom letzten Jahr ins kalkül mit einbeziehe.. Wir können froh sein, das man überhaupt soviele reinlassen darf.. Ein bisschen mehr demut ist da angebracht...
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Paparazz-Keule

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #229 am: 01. Oktober 2020, 09:47 »
Moinsen,

ich finde es schon Irre was bei Chemie passiert... 2300 Zuschauer gegen Jena, XXX gegen Cottbus 2257 Zuschauer obwohl eine höhere Kapazität dort zugelassen ist. Wenn wir das am Samstag gegen Luckenwalde auch wieder schaffen, dann ist das ein starkes Zeichen! :doppel

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 248
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #230 am: 01. Oktober 2020, 11:39 »
Hier gehts nicht um Boden gegenüber anderen gutzumachen, es geht ums eigne überleben.. Das finanzielle Loch die dieser Pandemiemist hier reinreißt ist riesig. Chemie fehlen sicher Summen im gut 6 stelligen Bereich denn gegen BFC oder Jena zum Beispiel währen mind. 4000 Zuschauer gekommen und gegen die anderen Vereine auch mind. 3500 Zuschauer, wenn ich den Schnitt vom letzten Jahr ins kalkül mit einbeziehe.. Wir können froh sein, das man überhaupt soviele reinlassen darf.. Ein bisschen mehr demut ist da angebracht...
Na so schlimm wird es schon nicht aussehen. Ich meine jemand vom Vorstand hatte letztens in nem Interview gemeint, mit 1500 rechnet es sich. Das haben wir aber mittlerweile locker! an Dauerkarten verkauft. Und wenn wirklich ums überleben geht, hätte man auch noch den einen oder anderen Euro aus der Flutlichtkasse.
Vielleicht sollten wir uns aber auch einfach bei den anderen Vereinen entschuldigen, dass hier solide gewirtschaftet wird und bisher jedes mal "Ausverkauft" war.

Offline Mistergreen

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 129
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #231 am: 01. Oktober 2020, 13:24 »
Ja bei Klo scheint das Interesse aktuell nicht wirklich da zu sein, da sie ja auch gegen Chemnitz schon nur 2000 hatten, statt der zugelassenen 3600...kann nur gut sein...für was auch immer:-)

ob sich das bei uns ab 1500 rechnet halte ich für eine waghalsige Prognose...vor allem da keiner weiss wie lange überhaupt Zuschauer zugelassen sind...von daher wäre alles ausser ausverkauft am Samstag bei goldenen 22Grad schon eine Entäuschung aber soweit denke ich , wirds nicht kommen....

Und für alle die letzte Woche bei Viktoria waren-ist es wettertechnisch eine Wiedergutmachung die wir uns redlich verdient haben :doppel

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.258
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #232 am: 02. Oktober 2020, 10:59 »
Dann kann ja Karl-Marx-Stadt weiter wurschteln ...  :rolleyes:

https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/insolvenzplan-chemnitzer-fc-steht-100.html

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.258
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #233 am: 02. Oktober 2020, 14:42 »
Bischofswerda gegen Karl-Heinz wurde abgesagt.
Coronafall bei Schiebock.

https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/bischofswerdaer-fv-carl-zeiss-jena-abgesagt-100.html

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 435
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #234 am: 03. Oktober 2020, 08:56 »
Neuigkeiten aus der Regio NO

- der ZFC hat zwei neue Spieler verpflichtet - einen aus Jena und den anderen aus Köln
- der BAK hat einen Spieler von Hertha II verpflichtet
- Cottbus kann gegen den BFC vor 4000 Zuschauern spielen
- am Freitag haben die Teams aus dem Tabellenkeller gepunktet, wobei TeBe in der 1. Halbzeit wirklich guten Fußball gespielt hat und F`walde unter ihren Möglichkeiten blieb
- heißt für uns auch mal wieder einen Dreier einzufahren, denn sonst wird der Abstand nach unten immer dünner

Offline Schreber

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 127
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #235 am: 04. Oktober 2020, 15:47 »
Chemie bleibt nun auch nach den Sonntagsspielen auf Tabellenplatz vier!

Cottbus dreht das Spiel gegen den BFC nach einem 0:2-Rückstand, Meuselwitz kann gegen Halberstadt nicht gewinnen und die Unaussprechlichen werden von Altglienicke geradezu abgeschlachtet.

Sorgen können einem allerdings die heute bekannt gewordenen Corona-Fälle in Fußballmannschaften des In- und Auslandes (Aue, Salzburg, Poznan, Neapel u.a.) bereiten. Das wird wohl so weiter gehen. Ich wage nicht daran zu denken, daß unsere so großartige Mannschaft ausgebremst werden könnte ...

Offline Kalle79

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 51
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #236 am: 09. Oktober 2020, 21:18 »
Dynamo vs. FCM nur noch 1.000 Zuschauer  zugelassen. Hoffe das hat keine Signalwirkung für die Regionalliga. Aber realistisch gesehen sehe ich schwarz

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.480
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #237 am: 15. Oktober 2020, 12:20 »
Unser Spiel in Babelsberg wurde von Freitag, 6.11. auf Sonntag, 8.11. verschoben.
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.288
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #238 am: 15. Oktober 2020, 12:27 »
Angesichts der aktuellen Infektions-Entwicklung können wir uns über jedes Spiel freuen, welches dieses Jahr noch stattfindet.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Cottbuser

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #239 am: 15. Oktober 2020, 14:49 »
In Cottbus werden für das Spiel am Wochenende gegen den BAK keine Zuschauer zugelassen.
Die Farben der Stadt sind blau-gelb, jedoch das Herz der Stadt ist grün-weiß und schlägt in Leipzig-Leutzsch