Autor Thema: Regionalliga Nordost 2017/18  (Gelesen 229473 mal)

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.575
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #240 am: 15. November 2017, 15:46 »
RB spielt am eigentlichen Datum gegen Hertha. Und Hertha hat seit eh und je Stress mit Cottbus bzw. umgekehrt. Das ist wohl die Erklärung dafür.

Online Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.576
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #241 am: 02. Dezember 2017, 16:00 »
Da Bautzen und Auerbach heute gewonnen haben, ist morgen eigentlich verlieren verboten!  :rolleyes:

Vielleicht bauen wir auch nur Schneemänner ...  :gr

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.575
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #242 am: 03. Dezember 2017, 18:29 »
Schneemänner? Wir haben uns heute auf dem Platz komplett zum Appel gemacht!

Offline duke

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #243 am: 03. Dezember 2017, 19:56 »
Schneemänner? Wir haben uns heute auf dem Platz komplett zum Appel gemacht!
Ja?
Erzähl mal.

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.575
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #244 am: 03. Dezember 2017, 20:57 »
Ja?
Erzähl mal.

Geh in dein Forum und flenne weiter über euren etwas umgestalteten Gästeblock oder diese ganze kaputte Kloschüssel am Stadtrand! Oder sinniere etwas über die 124 Spackos von euch bei Hertha II. Whatever. Hast du genug zu tun.
« Letzte Änderung: 03. Dezember 2017, 22:11 von Esca »

Offline Paparazz Leutzsch

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 122
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #245 am: 06. Dezember 2017, 17:56 »
Altglienicke bastelt weiter an seinem Bundesliga-Kader.

Mit Chinedu Ede (u.a. Hertha, Mainz und Union) ist der nächste frühere Mio-Spieler aus der Bundesliga in der Fußballoase Regionalliga angekommen.

Natürlich ohne Mehrkosten, wie eigentlich immer bei namhaften Neuzugängen diverser Vereine. Dagegen ist ein Branden Stelmak von Oberliga-Aufsteiger Eilenburg schon ein etwas anderes Kaliber und finanziell schon weitaus schwieriger zu stemmen, nachdem sein Marktwert vergangene Saison - nicht zuletzt dank 14 Saisontreffer in Liga 6 - förmlich nach oben geschossen ist. Ede, der sich durchaus auch ein Engagement bei Inter Leipzig hätte vorstellen können (für lau, weil geiler Club), bietet nun seine Dienste mehr oder weniger kostenlos den Altglienickern an, weil Berlin eben doch die tollste Stadt in Deutschland ist und wer in Liga 2 vor fünf Jahren auf 19 Torbeteiligungen gekommen ist, traut sich auch in Altglienicke den großen Wurf zu ... und wenn es auch nur bedeutet, die gefährlichen Leutzscher bis zum Saisonende hinter sich zu lassen, wenigstens dieses eine mal, ehe dann anderthalb Jahre später die große Bühne mit einem (nicht abgezahlten) Vorhang geschlossen wird.


Offline Grimmaer

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.696
  • BSG-Krabbelgruppenvorsteher
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #246 am: 06. Dezember 2017, 23:49 »
Das kann man so machen, ist schließlich nicht illegal. Bemerkenswert finde ich nur, daß solche Starensemble trotzdem keinen Zuschauer anlocken. Inter zieht 50 Mann, Altglienicke 150 in der Hauptstadt, letzter Platz in der Regionalliga. Für wen machen die das dann eigentlich, wenn es niemand sehen will? Wer fühlen die sich verpflichtet? Für wen stemmen die solche Transfers? Bleibt doch als Erklärung nur persönliche Geltungssucht oder Zerstörungswut! :poo

Uns bleibt nur, den Gegenbeweis zu wagen, daß man auch ohne die Mätzchen bestehen kann. Ich sag mal, ohne den Mannschaftgeist und den Kampf wären wir mit Sicherheit Tabellenletzter. Das Glas ist eindeutig halb voll!
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2017, 23:53 von Grimmaer »
Make Chemie great again!

Offline chemiefetzt

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 538
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #247 am: 07. Dezember 2017, 07:42 »
Zum Glück haben Bautzen und Altglienicke ihr Nachholer schonmal verhauen, sollte das am Wochenende ähnlich ablaufen wären wir nochmal mit einem Blauen Auge davongekommen.

Offline Neu-Chemiker

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 47
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #248 am: 07. Dezember 2017, 09:18 »
Zum Glück haben Bautzen und Altglienicke ihr Nachholer schonmal verhauen, sollte das am Wochenende ähnlich ablaufen wären wir nochmal mit einem Blauen Auge davongekommen.

Alles wird gut!  :doppel Wir sollten es mal positiv sehen: Chemie erkämpft im ersten Rückrundenspiel den ersten Auswärtspunkt bei einem starken Gegner. In der Winterpause kann sich die Mannschaft wieder sammeln und verbessern. Außerdem werden uns wohl die meisten Gegner in der Rückrunde unterschätzen (Totgeglaubte leben länger). Zudem bin ich zuversichtlich, dass aus der 3. Liga nur eine Ostmannschaft absteigen wird (Erfurt) und Cottbus schafft es in der Relegation (hoffen wir aber, dass die nicht gegen 1860 München antreten müssen).
Falls es am Ende dann doch nicht reichen sollte: #Zusammen aufsteigen und zusammen absteigen.
BSGE!

Offline DenDen

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 515
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #249 am: 07. Dezember 2017, 09:32 »
Alles wird gut!  :doppel Wir sollten es mal positiv sehen: Chemie erkämpft im ersten Rückrundenspiel den ersten Auswärtspunkt bei einem starken Gegner. In der Winterpause kann sich die Mannschaft wieder sammeln und verbessern. Außerdem werden uns wohl die meisten Gegner in der Rückrunde unterschätzen (Totgeglaubte leben länger). Zudem bin ich zuversichtlich, dass aus der 3. Liga nur eine Ostmannschaft absteigen wird (Erfurt) und Cottbus schafft es in der Relegation (hoffen wir aber, dass die nicht gegen 1860 München antreten müssen).
Falls es am Ende dann doch nicht reichen sollte: #Zusammen aufsteigen und zusammen absteigen.

Seh ich auch so. Am Ende des Tages haben wir mit diesen Abstiegen, die uns gut tun, ja schon Erfahrung. Ich glaube auch nicht dran, denn ich glaube dass mit dieser Mannschaft noch zu rechnen ist. Aber ich hab auch keine Angst vor dem Ernstfall.  :doppel
"Die Zeit ist ein Dieb, sie nimmt sich was sie kriegt"

Offline Grimmaer

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.696
  • BSG-Krabbelgruppenvorsteher
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #250 am: 09. Dezember 2017, 13:53 »
Bautzen deklassiert Neuugersdorf 3:0 und zieht vorbei. Und Hertha schafft gegen Babelsberg ein 2:1 und klettert auch ins Mittelfeld. Denkbar blöde Resultate. Platz 13 (Halberstadt) mit einem Spiel weniger ist jetzt 9 Punkte vor uns. Da sind wir wohl aufs Pech (der Konkurrenten) oder Glück (von Zwickau, Erfurt und Chemnitz) angewiesen.

Vielleicht macht ja Neustrelitz heute was fürs Torverhältnis, nur noch 6 Tore von Cottbus und sie ziehen gleich.  :D Minimalistisch denken!
Make Chemie great again!

Offline chemiefetzt

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 538
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #251 am: 17. Dezember 2017, 19:33 »
https://www.fupa.net/berichte/vfb-germania-halberstadt-halberstadt-setzt-meinhardt-vor-die-1062535.html

Zitat
Regionalliga-Aufsteiger VfB Germania Halberstadt hat sich kurz vor Weihnachten überraschend von Sportdirektor Kevin Meinhardt getrennt. Der 36-Jährige war zusammen mit Cheftrainer Andreas Petersen im Sommer 2016 aus Neustrelitz nach Halberstadt gewechselt und stellte gemeinsam mit dem Übungsleiter eine Elf zusammen, die umgehend den Wiederaufstieg in die 4. Liga erreichte. Offenbar sind die finanziellen Probleme der Germania größer, als bisher bekannt. Meinhardt selbst war am Sonntag nicht zu erreichen.

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 834
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #252 am: 17. Dezember 2017, 20:23 »
https://www.fupa.net/berichte/vfb-germania-halberstadt-halberstadt-setzt-meinhardt-vor-die-1062535.html

D.h. eine weitere Unbekannte in der Abstiegs-Gleichung...?

Ich hab auch noch eine: Gestern in der Sportschau hieß es, dass wenn der 1. FC Kaiserslautern den Klassenerhalt in der 2. Liga nicht schafft, man sofort in die Regionalliga runtergehen würde, womit es einen Abstiegsplatz weniger in der 3. Liga und damit unter Umständen auch einen weniger in unserer Regionalliga geben würde, wenn dadurch eine NOFV-Mannschaft in der 3. Liga gerettet wird...

Und der HSV steht laut SPIEGEL auch mal wieder kurz vor der Insolvenz...das ist alles weit weg für uns und gleichzeitig doch ganz nah..

Wie viele nun bei uns absteigen, ich glaube vor Mitte/Ende April ist das nicht seriös absehbar, da kann von "nur der 18. geht runter" bis zur ganz dicken Packung glaube ich noch alles passieren...

Offline Archivar

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 3.307
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #253 am: 17. Dezember 2017, 20:26 »
https://www.fupa.net/berichte/vfb-germania-halberstadt-halberstadt-setzt-meinhardt-vor-die-1062535.html


 :rolleyes: Tja, eine Mannschaft unter Profibedingungen bei 300 Zuschauer im Schnitt bei Heimspielen, ist auf Dauer ein bisschen teuer.
Ein Fußballforum ist nicht der Nabel der Welt ;)

Offline Grimmaer

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.696
  • BSG-Krabbelgruppenvorsteher
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #254 am: 17. Dezember 2017, 21:34 »
Ich hab auch noch eine: Gestern in der Sportschau hieß es, dass wenn der 1. FC Kaiserslautern den Klassenerhalt in der 2. Liga nicht schafft, man sofort in die Regionalliga runtergehen würde, womit es einen Abstiegsplatz weniger in der 3. Liga und damit unter Umständen auch einen weniger in unserer Regionalliga geben würde, wenn dadurch eine NOFV-Mannschaft in der 3. Liga gerettet wird...

Das hab ich erst nicht verstanden. Aber dann hab ich folgendes gefunden. Scheint wirklich so zu sein.

3. Liga Spielzeit 2017/18

Der TSV 1860 München erhielt für diese Spielzeit keine Drittliga-Lizenz.[2] Deshalb durfte der SC Paderborn als bestplatzierter Absteiger in der Liga verbleiben.[3]


Dann hätte die 3. Liga nurnoch 2 Abstiegsränge und unsere Regionalliga nurnoch max. 4 Absteiger, der 14. Platz würde also zum sicheren Klassenerhalt gereichen.

Wäre wäre Fahrradkette, es wird noch viel passieren bis zum 12. Mai
Make Chemie great again!