Autor Thema: Regionalliga Nordost 2017/18  (Gelesen 240593 mal)

Offline chemiefetzt

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 538
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #225 am: 03. November 2017, 21:48 »
Was deine erste Frage angeht: Die dreigleisige Regionalliga wurde abgeschafft, weil sie sich nicht bewährt hat (zu weite Reisestrecken vor allem). Die fünfgleisige hat sich nun aber in der bestehenden Form auch nicht bewährt, man kann also daran Modifizierungen vornehmen, die aber definitiv nicht dazu führen werden, dass alle Meister aufsteigen, denn es können nun mal nicht fünf Mannschaften in die 3. Liga aufsteigen, oder man versucht den Mittelweg einer viergleisigen Regionalliga.

Eben. Was soll denn bei (in dieser Form) 4 Ligen anders sein als bei 3? Man stünde am Ende vor dem selben Problem, mit dem Unterschied, dass dies außschließlich die mitteldeutschen Vereine betreffen würde. Sprich Sachsen und Thüringen. Die Brandenburger hätten genügend Vereine in ihrer Umgebung, genauso wie logischerweiße die Bayern.

Ich bin aber auch dafür diese Diskussion bis zur nächsten Meldung erstmal ruhen zu lassen.

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 834
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #226 am: 03. November 2017, 22:14 »
Eben. Was soll denn bei (in dieser Form) 4 Ligen anders sein als bei 3? Man stünde am Ende vor dem selben Problem, mit dem Unterschied, dass dies außschließlich die mitteldeutschen Vereine betreffen würde. Sprich Sachsen und Thüringen. Die Brandenburger hätten genügend Vereine in ihrer Umgebung, genauso wie logischerweiße die Bayern.

Ich bin aber auch dafür diese Diskussion bis zur nächsten Meldung erstmal ruhen zu lassen.

Wenn ich einen Kuchen in vier Stücke schneide, sind die kleiner, als wenn ich ihn in drei Stücke schneide. Außerdem werden auch Mannschaften aus dem Osten Brandenburgs weite Auswärtsfahrten haben, wenn sie dann in den Westen Niedersachsens müssen. Diese hypothetische Regionalliga Nord hätte etwa ein gleich großes, vielleicht sogar ein größeres Gebiet als die hypothetische Regionalliga Südost. Wenn du aus den bestehenden fünf Staffeln vier werden sollen, kann das nur über eine Reduzierung von Nord, Nordost und Bayern laufen. Die Südwest und die West kann man nicht antasten, weil in diesen beiden Regionen jetzt schon über 50% der deutschen Fussballvereine spielen und der Flaschenhals dort unverhältnismäßig eng würde, wenn man das täte. Wie gesagt, es geht hier um eine deutschlandweite Konsensfindung, da muss man die grün-weiße Brille auch mal abnehmen, wenn man das konstruktiv diskutieren will. Wenn man das - also die Auflösung der Regio Nordost - nicht gut findet (völlig legitim!), heißt das, dass auch in Zukunft nicht jeder Regionalligameister aufsteigen wird. Das muss man wissen. Es wird keine für alle Regionen und Vereine perfekte Lösung geben, dafür ist das Problem einfach viel zu komplex. Ich war zunächst ja auch eher für eine 3. Liga mit 22 Teams, aber dafür wirst du auf dem DFB-Bundestag keine 2/3-Mehrheit finden, das ist jetzt schon klar (da wird der komplette Ligaverband [74 Stimmen] dagegen stimmen und große Teile des DFB-Vorstands wollen das auch nicht -> Sperrminorität). Es bleiben also nur die Option "Status-quo mit rollierendem System" und "viergleisige Regionalliga unter Auflösung der Regionalliga Nordost." Aus Chemie-Perspektive wäre ersteres sicherlich wünschenswerter, schon alleine, weil der Aufstieg für uns kurzfristig eher nicht interessant ist, aber es geht in dieser Frage nicht nur um Chemie, sondern um mindestens 110 Vereine (90 Regionalligisten und 20 Drittligisten), die über das komplette Bundesgebiet verteilt sind.
« Letzte Änderung: 03. November 2017, 22:22 von Waldstraßenchemiker »

Offline chemiefetzt

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 538
    • Profil anzeigen

Offline ElNino1964

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 841
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #228 am: 07. November 2017, 22:33 »
Vlt. gibt es doch noch einen anderen Hintergrund für seine Entlassung...

http://www.br.de/fernsehen/das-erste/sendungen/report-muenchen/fussball-spielervermittler-102.html

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.267
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #229 am: 08. November 2017, 07:06 »
Da möchte ich nich wissen wie das bei inter geht .. und das mit deckung durch den verband und politik ...
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.685
  • Hardliner
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #230 am: 08. November 2017, 09:34 »
Bei INTER nennt sich sowas "Integrationsarbeit"... Die Saison finanziert man natürlich über die sagenhaften 70 Zuschauer pro "Heimspiel". Das ist alles sowas von grotesk das einem fast die Worte fehlen. Denn im Umkehrschluss müsste man zu folgenden Schluss kommen. Die Politik und die Verbände decken Kriminelle bzw. machen mit diesem Treiben sogar ordentlich Kasse...
"Rasenheizung für Leutzsch!"

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #231 am: 08. November 2017, 09:34 »
Hab den Beitrag auch gesehen....
Das grenzt alles an Menschenhandel der übelsten Sorte. Hoffentlich werden mal ein paar von den Verbrechern so richtig hochgenommen!
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.267
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #232 am: 08. November 2017, 09:58 »
kommt ja noch dazu , das man sich das in torgau bestimmt gut bezahlen lässt ... und mariannenpark ? da weiss ee keiner so richtig was da abgeht ... kannste nur noch mitten kopp schütteln , was hier abgeht .. man was haben die bei chemie wegen dem stadion für einen zutsch gemacht ... noch .. geht uns das ganze nix an ...
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 499
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #233 am: 08. November 2017, 18:29 »
Bei Inter sind das alles Studenten und Touristen.Weil Leipzig so eine schöne Stadt ist kündigen die ihre verträge in der 2.Liga in Griechenland oder Zypern um hier bei Inter in Ihrer Freizeit Sport zu treiben.
Natürlich ohne jegliche Aufwandsentschädigung....logisch.Vlt.lässt der Sponsor mal am Spieltag ein warmes Essen springen oder es gibt die Bahncard 25 für den Weg nach Torgau.Aber ansonsten reiner Amateursport.
So einfach ist das. :lol
Chemisch verseucht

Offline knutole

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #234 am: 13. November 2017, 15:45 »
Weiß jemand, wann man mit der Terminierung des 19. Spieltages (Heimspiel gegen Cottbus) rechnen kann?

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 834
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #235 am: 13. November 2017, 22:32 »
Weiß jemand, wann man mit der Terminierung des 19. Spieltages (Heimspiel gegen Cottbus) rechnen kann?

Offiziell ist es schon terminiert: 17.12., 13:30 Uhr. Ob es dabei bleibt, erfahren wir, denke ich, erst kurzfristig, das wird ja von den Platzverhältnissen abhängen und die wird man kaum früher als eine Woche davor seriös prognostizieren können...

Offline knutole

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #236 am: 14. November 2017, 08:50 »
Offiziell ist es schon terminiert: 17.12., 13:30 Uhr. Ob es dabei bleibt, erfahren wir, denke ich, erst kurzfristig, das wird ja von den Platzverhältnissen abhängen und die wird man kaum früher als eine Woche davor seriös prognostizieren können...

Ist das sicher? Mir wird noch jedes Spiel des 19. Spieltages auf transfermarkt.de, fupa.de etc. so angezeigt, als würde es am 17.12. um 13:30 Uhr anfangen.

Zudem spielt sonntags auch RB Leipzig vs. Hertha BSC Berlin. Von daher hatte ich auf eine Verlegung auf den Samstag gehofft. Da die BSG Chemie auf der facebook-Seite das Spiel auch noch nicht im Kalender aufgenommen hat, hoffte ich, es sei noch nicht final.

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.601
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #237 am: 14. November 2017, 15:37 »
Wenn Petrus und Frau Holle mitspielt, steigt der Kick am 28.01.2018.  :gr

http://bit.ly/2ifGAr0


Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.267
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #238 am: 15. November 2017, 06:52 »
Auszug aus der Lausitzer Rundschau :

Diese Spielver­legung dürfte Energie Cottbus angesichts der Personalnot im Angriff nicht ganz ungelegen kommen.

Ein Schelm wer böses denkt ..

https://www.lr-online.de/sport/energie-cottbus/energie-cottbus-spielt-erst-2018-bei-chemie-leipzig_aid-6832877
« Letzte Änderung: 15. November 2017, 06:54 von Double1982 »
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Ronne83

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #239 am: 15. November 2017, 09:10 »
Die Behörden müssen sicherlich den Weihnachtsmarkt absichern.  :embarrassed:
Ich warte nur bis RB sich umbenennt - in Sternquell oder Lichtenauer