Autor Thema: Regionalliga Nordost 2017/18  (Gelesen 229478 mal)

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 834
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #255 am: 17. Dezember 2017, 21:59 »
Das hab ich erst nicht verstanden. Aber dann hab ich folgendes gefunden. Scheint wirklich so zu sein.

3. Liga Spielzeit 2017/18

Der TSV 1860 München erhielt für diese Spielzeit keine Drittliga-Lizenz.[2] Deshalb durfte der SC Paderborn als bestplatzierter Absteiger in der Liga verbleiben.[3]


Dann hätte die 3. Liga nurnoch 2 Abstiegsränge und unsere Regionalliga nurnoch max. 4 Absteiger, der 14. Platz würde also zum sicheren Klassenerhalt gereichen.

Wäre wäre Fahrradkette, es wird noch viel passieren bis zum 12. Mai

Ja, oder anders gesagt: Wenn eine "Ost-Mannschaft" in der 3. Liga auf Rang 18 liegt, wäre sie dadurch gerettet und es gäbe einen Absteiger weniger bei uns...Die Variante mit den fünf Abstiegsplätzen wäre dann definitiv nicht mehr möglich, vier Absteiger wären auch nur dann möglich, wenn Cottbus die Aufstiegsspiele versemmelt, andernfalls maximal die letzten drei. Na warten wir mal ab und seien wir froh, dass wir uns um sowas keine Sorgen machen müssen, bei uns wird solide gewirtschaftet, wenn die Punkte reichen, reichen sie und sonst halt nicht...

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.575
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #256 am: 17. Dezember 2017, 23:06 »
Ihr habt Erfurt vergessen. Ich glaube die werden entweder sportlich oder wirtschaftlich mindestens in die Regionalliga absteigen. Wenn nicht sogar mit einem kompletten Neustart in der Oberliga.
Ich gehe sogar noch weiter und sage es kann von 5 Absteigern bis gar keinen Absteiger alles passieren.
Auf jeden Fall ist diese Situation für alle Vereine im Abstiegskampf absoluter Mist, lässt es doch keine ordentliche Kaderplanung für die kommende Saison zu. Wie will man mit Spielern verhandeln wenn noch sehr lange überhaupt nicht klar ist wo du nächstes Jahr spielst? Bist du nun im Abstiegskampf oder im Mittelfeld? Wer zieht denn da die Grenze? Am Ende bleibt man drin oder steigt ab und hat im Sommer keine Spieler mit Vertrag. Ein absoluter Wettbewerbsnachteil für die kommende Saison! Hier sind die Verbände längst gefordert aber es passiert auch da seit Jahren nichts.

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 834
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #257 am: 18. Dezember 2017, 11:23 »
Ihr habt Erfurt vergessen. Ich glaube die werden entweder sportlich oder wirtschaftlich mindestens in die Regionalliga absteigen. Wenn nicht sogar mit einem kompletten Neustart in der Oberliga.
Ich gehe sogar noch weiter und sage es kann von 5 Absteigern bis gar keinen Absteiger alles passieren.
Auf jeden Fall ist diese Situation für alle Vereine im Abstiegskampf absoluter Mist, lässt es doch keine ordentliche Kaderplanung für die kommende Saison zu. Wie will man mit Spielern verhandeln wenn noch sehr lange überhaupt nicht klar ist wo du nächstes Jahr spielst? Bist du nun im Abstiegskampf oder im Mittelfeld? Wer zieht denn da die Grenze? Am Ende bleibt man drin oder steigt ab und hat im Sommer keine Spieler mit Vertrag. Ein absoluter Wettbewerbsnachteil für die kommende Saison! Hier sind die Verbände längst gefordert aber es passiert auch da seit Jahren nichts.

Hast du recht, müsste man auch mal diskutieren, analog zu der Forderung "Meister müssen aufsteigen", muss eigentlich auch gelten "fünfzehnte müssen drin bleiben", aber ok...in den anderen Regionalligen gibt es ja teilweise Regelungen, dass ab einem bestimmten Punkt die Regionalliga für die kommende Saison aufgestockt wird, aber der NOFV lässt das meines Wissens nicht zu...
...naja, schauen wir auf uns, wir können unsere Situation ja durchaus noch aus eigener Kraft verbessern

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.576
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #258 am: 18. Dezember 2017, 11:37 »

 :rolleyes: Tja, eine Mannschaft unter Profibedingungen bei 300 Zuschauer im Schnitt bei Heimspielen, ist auf Dauer ein bisschen teuer.

Das kann man auch "netter" ausdrücken ...  :D

"Der VfB Germania Halberstadt befindet sich in einem notwendigen, strukturellen Umbau und legt indiesem Rahmen Funktionen zusammen. Ziel ist es, eine wirtschaftlich tragfähige Basis für die weiteresportliche Entwicklung aufzubauen."  :rolleyes:

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 834
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #259 am: 18. Dezember 2017, 11:59 »
Das kann man auch "netter" ausdrücken ...  :D

"Der VfB Germania Halberstadt befindet sich in einem notwendigen, strukturellen Umbau und legt indiesem Rahmen Funktionen zusammen. Ziel ist es, eine wirtschaftlich tragfähige Basis für die weiteresportliche Entwicklung aufzubauen."  :rolleyes:

man könnte auch sagen: "die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst..."  :D

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 4.098
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #260 am: 18. Dezember 2017, 12:10 »
Ich gehe sogar noch weiter und sage es kann von 5 Absteigern bis gar keinen Absteiger alles passieren.

Die Erkenntnis der Woche.  :D :victory:
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline RH00

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.257
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #261 am: 18. Dezember 2017, 13:23 »

 :rolleyes: Tja, eine Mannschaft unter Profibedingungen bei 300 Zuschauer im Schnitt bei Heimspielen, ist auf Dauer ein bisschen teuer.

davon gibt es in unserer liga noch mindestens 3 weitere...

Offline Cortex

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 523
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #262 am: 18. Dezember 2017, 20:51 »
Ich sehe es ja seit Saisonbeginn an so: Platz 15 sollte das Ziel sein, das ist auch nach wie vor realistisch. Wenn es dann damit doch nicht reichen sollte (Wahrscheinlichkeit vielleicht 5%), dann ist es halt so, man hat aber alles getan und das Soll erreicht.

Diese ganzen Spekulationen finde ich irgendwie nervig, weil es für mich keinen Mehrwert bietet. Esca hat da mit seiner trivialen Aussage eigentlich alles aktuell relevante gesagt. Für die nächste Saison wünsche ich mir, dass zum ersten Spieltag mal einer alle noch so unwahrscheinlichen Fälle aufschreibt, damit das Thema dann gegessen ist.

Offline DenDen

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 515
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #263 am: 18. Dezember 2017, 23:07 »
Das ganze Gerechne nervt.
Die Jungs klären das sowieso aufm Platz. Wir werden zur 2. Halbserie ne gute Truppe haben und ne Serie starten. Platz 10-15 is alles möglich und das sind alles keine unschlagbaren Gener in der Region. Die müssen schließlich auch alle gegen die vorderen 10 spielen.. also warten wirs einfach mal ab. Ich bin optimistisch - jetzt erst recht!
 :doppel
"Die Zeit ist ein Dieb, sie nimmt sich was sie kriegt"


Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.575
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #265 am: 28. Dezember 2017, 15:58 »
http://www.viktoria-berlin.de/aktuell/news/meldung/2017/12/24/karim_benyamina_kuenftig_nicht_mehr_in_himmelblau/
http://www.viktoria-berlin.de/aktuell/news/meldung/2017/12/28/vertraege_mit_franke_und_skoda_aufgeloest/

Tja, der Gürtel wird zunehmend enger geschnallt. Weitere Vereine werden mit Sicherheit folgen. Hauptsache man macht vor der Saison mit seinen 100 Zuschauern und einem Geldgeber den dicken Hermann in der Regionalliga. Ich hoffe es erwischt ein paar von diesen Schaumschlägervereinen.
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2017, 16:01 von Esca »

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.425
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #266 am: 29. Dezember 2017, 07:57 »
Hauptsache wir verfallen nicht mehr diesem Fehler, über die Verhältnisse zu leben. Über die anderen Vereine mag ich nicht urteilen. Die Spieler fallen meistens weich. Skoda ist bei der VSG Altglienicke gelandet und Benyamina bei Tennis Borussia.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.249
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #267 am: 29. Dezember 2017, 09:32 »
 Benjamina währe auch einer gewesen, ders kann .. sprengt aber sicher jeden rahmen , in anbetracht das TeBe wieder hoch in den bezahlten fußball will , werden noch einige namen dahin wechseln .. ich freu mich erst mal auf das erste punktspiel mit 3 stürmern  :dance:
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.575
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #268 am: 29. Dezember 2017, 09:35 »
Ausverkauf geht weiter. Der Nächste von Viktoria wechselt zu TeBe...

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.914
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #269 am: 29. Dezember 2017, 10:33 »

Mist das Viktoria schon so viele Punkte geholt hat. Die werden in der Rückrunde aufgrund des abgespeckten Kaders einige Male ordentlich die Hucke vollbekommen und in die Abstiegsränge rutschen. Dem dortigen Geldgeber ist auch ein Abstieg in die Oberliga egal. Leider will er sein Spielzeug nicht ganz aufgeben und sich unter keinen Umständen freiwillig abmelden.  :violent-smiley-007:
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.