Autor Thema: Regionalliga Nordost 2017/18  (Gelesen 241082 mal)

Offline Almir

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 90
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #285 am: 05. Januar 2018, 15:59 »
Da ist mir zu viel Tun und tut...und Getute. Da hatte wohl jemand ein Satzkifferchen ? Egal, Dübel drüber. Aber, im ernst jetzt. Wenn die Zuckerpuppe aus der linken Bauchtanzgruppe jetzt echt, aber mal so echt, so knallhart unsere Exekutive am abchecken ist...zu den Belangen des Derbys, dann kommt sie aber mal sowas von judikativ als Kronzeugin der Geschehnisse in Schwulitäten, das mag man sich gar nicht auseiden ! Sie sollte keine Fragen stellen - sie sollte Antworten geben müssen !

Wozu soll sie denn bitte Antworten geben müssen? Sie stand wie über 1000 andere mündige Bürger im Block und ich wüsste nicht dass ein/e Parteinvertreter/in in dieser Situation mehr Pflichten hat als du oder ich? Wozu nochmal soll sie also Antworten geben? Zu der Tatsache, dass ein paar hässliche L*K-Fahnen verbrannt wurden? Na, wenn wir sonst keine Probleme haben...

TheShämiker

  • Gast
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #286 am: 05. Januar 2018, 16:35 »
Wozu soll sie denn bitte Antworten geben müssen? Sie stand wie über 1000 andere mündige Bürger im Block und ich wüsste nicht dass ein/e Parteinvertreter/in in dieser Situation mehr Pflichten hat als du oder ich? Wozu nochmal soll sie also Antworten geben? Zu der Tatsache, dass ein paar hässliche L*K-Fahnen verbrannt wurden? Na, wenn wir sonst keine Probleme haben...

Das sind unsere "Probleme" !! Wer der Meinung ist, im Block ein Feuerchen zünden zu müssen, damit ER oder Sie ein besseres Gefühl bei einem Fußballspiel bekommt, der hat ja wohl den Sinn des sportlichen Wettstreits nicht ganz begriffen. Und dabei ist es völlig buggy, welch infantiles Gehabe dabei eine Rolle spielt. Wenn Du diesen Unsinn an-sich verteidigen willst, dann wundere Dich bitte nicht über die Meinung anderer *mündiger* Bürger, die diese Chose nicht so pralle finden, und auch Chemiker sind.
Es ist ja wohl ein gespielter Witz, wenn Frau Nagel mit breitem Grinsen in Schlagdistanz zu den Zündlern steht, um dann investigative Fragen zur Alarmbereitschaft von Wasserwerfern zu stellen. Sie wäre doch jetzt prädestiniert dafür, um mit genaueren Angaben ihre Anfrage zu unterfüttern. Ein scheinheiliges Zinnober ist das !
Dieses Derby war wieder einmal von grenzenloser Beklopptheit der einschlägig Bekannten auf beiden Seiten getragen. Vom Fußball hatten wir doch alle nichts. Weder im Stadion noch an den Bildschirmen. Und an wen hat es gelegen ? Doch nicht an den Spielern oder fußballbegeisterten Fans auf den Rängen. Und in dieser Posse macht sich eine Frau Nagel jetzt auch noch schlank, als wäre es nicht schon von Hause aus dünne - was ihre politische Substanz anbelangt.

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.691
  • Hardliner
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #287 am: 05. Januar 2018, 16:43 »
Das sind unsere "Probleme" !! Wer der Meinung ist, im Block ein Feuerchen zünden zu müssen, damit ER oder Sie ein besseres Gefühl bei einem Fußballspiel bekommt, der hat ja wohl den Sinn des sportlichen Wettstreits nicht ganz begriffen. Und dabei ist es völlig buggy, welch infantiles Gehabe dabei eine Rolle spielt. Wenn Du diesen Unsinn an-sich verteidigen willst, dann wundere Dich bitte nicht über die Meinung anderer *mündiger* Bürger, die diese Chose nicht so pralle finden, und auch Chemiker sind.
Es ist ja wohl ein gespielter Witz, wenn Frau Nagel mit breitem Grinsen in Schlagdistanz zu den Zündlern steht, um dann investigative Fragen zur Alarmbereitschaft von Wasserwerfern zu stellen. Sie wäre doch jetzt prädestiniert dafür, um mit genaueren Angaben ihre Anfrage zu unterfüttern. Ein scheinheiliges Zinnober ist das !
Dieses Derby war wieder einmal von grenzenloser Beklopptheit der einschlägig Bekannten auf beiden Seiten getragen. Vom Fußball hatten wir doch alle nichts. Weder im Stadion noch an den Bildschirmen. Und an wen hat es gelegen ? Doch nicht an den Spielern oder fußballbegeisterten Fans auf den Rängen. Und in dieser Posse macht sich eine Frau Nagel jetzt auch noch schlank, als wäre es nicht schon von Hause aus dünne - was ihre politische Substanz anbelangt.

So Frau, Herr, er, sie, es.
Jetzt fahren wir wieder das Periskop ein und tauchen mit unserem UBoot ab. ;)
"Rasenheizung für Leutzsch!"

Offline Almir

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 90
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #288 am: 05. Januar 2018, 19:25 »
Das sind unsere "Probleme" !! Wer der Meinung ist, im Block ein Feuerchen zünden zu müssen, damit ER oder Sie ein besseres Gefühl bei einem Fußballspiel bekommt, der hat ja wohl den Sinn des sportlichen Wettstreits nicht ganz begriffen. Und dabei ist es völlig buggy, welch infantiles Gehabe dabei eine Rolle spielt. Wenn Du diesen Unsinn an-sich verteidigen willst, dann wundere Dich bitte nicht über die Meinung anderer *mündiger* Bürger, die diese Chose nicht so pralle finden, und auch Chemiker sind.
Es ist ja wohl ein gespielter Witz, wenn Frau Nagel mit breitem Grinsen in Schlagdistanz zu den Zündlern steht, um dann investigative Fragen zur Alarmbereitschaft von Wasserwerfern zu stellen. Sie wäre doch jetzt prädestiniert dafür, um mit genaueren Angaben ihre Anfrage zu unterfüttern. Ein scheinheiliges Zinnober ist das !
Dieses Derby war wieder einmal von grenzenloser Beklopptheit der einschlägig Bekannten auf beiden Seiten getragen. Vom Fußball hatten wir doch alle nichts. Weder im Stadion noch an den Bildschirmen. Und an wen hat es gelegen ? Doch nicht an den Spielern oder fußballbegeisterten Fans auf den Rängen. Und in dieser Posse macht sich eine Frau Nagel jetzt auch noch schlank, als wäre es nicht schon von Hause aus dünne - was ihre politische Substanz anbelangt.

Jeder Chemiker kann doch seine Meinung zur "Zündelei" haben, wer hat denn gesagt dass das jeder toll finden muss? Und vielleicht findet ja Frau Nagel einfach, dass z.B. Pyrotechnik zum Fußball dazugehört (Mutmaßung) und vielleicht findet sie auch, dass der Polizeieinsatz beim Derby vollkommen überzogen war (absolut meine Meinung). Ist doch ihr gutes Recht diese Meinung zu haben und nur konsequent wenn sie schon im Stadion steht dann auch im Parlament diese Positionen zu vertreten. Schlimm genug dass sie die einzige ist, die im sächsischen Landtag kritisch hinterfragt, dass Wasserwerfer mittlerweile innerhalb von Stadien postiert werden und hunderte von Polizisten für ein einzelnes Fußballspiel abgestellt werden. Für viele scheint dass ja schon Normalität geworden zu sein, die man hinnimmt. Und ich bin mir sicher wir bekommen auch schon bald den neuen Polizeipanzer zu sehen... Vielleicht schon gegen Cottbus. Und dann hoffe ich, dass eine Frau Nagel auch dazu eine Anfrage im sächsischen Landtag stellt, wie verhältnismäßig das dann war.


Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #289 am: 06. Januar 2018, 07:59 »
@Almir
Ich gebe Dir absolut recht, was die Polizei von Ulbigs Gnaden betrifft. Das von uns leidvoll nachvollziehbare marzialische Gebaren bis hin zum Abhörskandal a la Stasi liefert dafür genügend Anhaltspunkte. Dennoch bleibe ich dabei: Clevere Fans machen genau das Gegenteil von dem, was nun leider manchmal auch von unseren Leuten praktiziert wird. Richtig clever ist z. B. das Rechtshilfekollektiv. Hut ab vor den Mädels und Jungs dieser Truppe! Zum Thema Durchsetzungsstärke solcher Initiativen gerade im tief schwarz-braunen Sachsen gibt es allerdings Grenzen, wie sie u.a. mit der Einstellung der Ermittlungen im Fall Zwenkau oder auch aus dem LVZ-Artikel über den RA Kessler in der heutigen LVZ erkennbar werden.

Tja, und Deine Replik mit dem Polizeipanzer gg. Cottbus ist gar nicht so realitätsfern, denn es kommt der Tag, an dem der gemeine Fußballfan und Nicht-RB-Gänger in "begründeten Verdacht" der IS-Nähe gerät..... Wenigstens hat das Ding dann neue Sitzbezüge. Als ob wir in diesem Land nicht andere als die typisch deutschen Plakativprobleme hätten....

Dennoch ist eine Frau Nagel weder die Person, noch ist die (vermeintlich) Linke die Gruppierung, von der ich meinen Verein oder meine Person vertreten wissen möchte! Dieses "Fishing by Hype" nervt und so lange unser Verein als "Einfallstor" zur Instrumentalisierung einer Fanszene benutzt wird, macht mir das Sorgen. Hier hängen sich Leute an einen rollenden Zug, deren Vorgänger am Liebsten alle Zuginsassen noch vor 28 Jahren nach Bautzen verfrachtet und die BSG als "konterrevolutionäre Gruppierung" verboten hätten.

Diese vermeintlich linke Randgruppe kommt als Wolf im Parteienschafspelz daher, hat in dieser Stadt bis zur Wende und anschließend in einheitssozialistischer Treue zu Tiefensee und Konsorten unserem Verein nur und ausschließlich geschadet.Und jetzt sollen ausgerechnet DIE den Zuspruch unserer Leute genießen? Nee, genau DAS geht mir zu weit! Die haben genug Schaden angerichtet, sind so "Links", wie der umfallende Sack Reis in China die Ernährungsprobleme der 3. Welt löst und sollten zunächst und zuerst mal aufarbeiten, was sie und ihre Parteifreunde über Jahrzehnte dem Leutzscher Fußball angetan haben. Wenn sie das tun würden, wäre keine Zeit mehr für diverse Anfragen.

Nein, Frau Nagel ist für mich kein Feindbild, denn sie ist so lange für mich nicht beachtenswert relevant, wie sie unseren Verein nicht für die leicht durchschaubaren Zwecke ihrer Partei missbraucht. Es ist mir bis zu genau diesem Punkt schlichtweg egal, weil die Bedeutungslosigkeit dieser Gruppierung mehr nicht zulässt.

Und dann am Ende noch einmal die ganz einfache Frage/Feststellung: Wie verlogen muss man sein, wenn der eigene Parteifreund die Besatzer an der Jahn-Allee protegiert und nichts, aber auch gar nichts gegen den österreichisch-schwäbischen Wahnsinn unternommen wird? Wo ist die Anfrage im Landtag zur restlosen Aufklärung aller Umstände rund um das mit Fördermitteln verschönerte Verschenken kommunalen Vermögens in Zusammenhang mit dem Zentralstadion (nichts anderes ist es für mich, denn ich kann das Jung-Geseier von den "tausenden Arbeitsplätzen" nicht mehr hören, die angeblich durch die Matteschitz-Vasallen "geschaffen" werden)?
Und es sei den vergesslichen Jublern in Erinnerung gerufen, mit wem sich die "sozialdemokratische" und "linke" Karriereklientel dieser Stadt da gemein macht: Man lese die Interviews des Herrn aller Dosen! FPÖ (ergo AfD), "Ick hör Dir trappsen!"....

Leipzig hat andere Probleme und die BSG spielt Gott sei Dank nicht für Leipzig. KiTa-Plätze, Sozialwohnungen, Infrastruktur in den "Nebenstraßen" der "Leuchttürme".....

Ich messe Politik daran, wie sie zeitnah den Vernichtungsfeldzug der letzten Jahrzehnte gg. Leutzsch und den AKS wieder einigermaßen gut zu machen bereit ist. Und nicht nur den, denn von Rosch-Kampfbahn bis Schulsport sieht es im Sport dieser Stadt eher nach Spott-, denn nach Sportstadt aus. Warten wir's mal ab, ob es ein ehrliches Bemühen in Zusammenhang mit dem angeblich abgeschlossenen Pacht-bzw. Nutzungsvertrag geben wird oder alles wieder nur die allseits bekannte Lügennummer einer Stadtverwaltung zur Beruhigung der zornigen Volksseele ist.

Offen wäre ja auch noch die Frage nach dem Sportmuseum in der Spottstadt....

Nur zu gern nehme ich Ablehnung und Kritik zurück und streue mir Asche auf's Haupt, wenn das Andenken an Georg Schwarz und das Lebenswerk von Plättners Karli endlich auch in dieser Form den notwendigen Respekt bekommen.

@TheShämiker
Das ist das "Leid" von TV live und man sollte sich vor dem Tag hüten, wo z.B. geschickt ausgeblendete Bilder aus Erstligastadien in vollem Umfang sichtbar werden. Schalke vs. Dortmund ist nicht das Treffen der Friedenstauben... Aber das "erklärt" uns dann der "liebe" Bela; seines Zeichens offenbar Kriminalisierungsbeauftragter wider die Fankultur. Das ganze "Ge-Blatter" kann jedoch nicht darüber hinweg täuschen: Nicht die Pyro oder die Polizei, nicht die teilweise sensationelle Fankultur bis runter in Liga 4 oder die Vereine und ihr Überlebenskampf sind das Problem. Das Problem heißt DFB und der professionell betriebene Diebstahl der letzten 20 Jahre. Diebstahl? Ja, denn man hat den Fans den Fußball gestohlen, das Erlebnis zu Sitzplatz-und Eventkasperei mutiert, tatenlos und teilweise aktiv den Betrug an Fans und Vereinen durch FIFA und UEFA mitgemacht. Auch hierzu ein Exkurs in die Geschichte: Man beschäftige sich nur mal mit den Protagonisten von Niersbach bis Beckenbauer....., auch in Bezug auf ihr Verhalten in historischem Zusammenhang.
« Letzte Änderung: 06. Januar 2018, 08:39 von J.Meurer »
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.950
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #290 am: 06. Januar 2018, 10:26 »
Jan, wer soll das alles lesen ? :shocked:
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #291 am: 06. Januar 2018, 13:25 »
Jan, wer soll das alles lesen ? :shocked:

Die, die ihren Kopf auch zum Denken mit sich herum tragen....  :ren
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.621
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #292 am: 12. Januar 2018, 01:50 »
heute, Freitag, ist endlich Staffeltagung, und man kann mal die nächsten 2 Monate planen (bis einschl 18.3.)  :rolleyes:
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.604
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #293 am: 12. Januar 2018, 18:35 »
heute, Freitag, ist endlich Staffeltagung, und man kann mal die nächsten 2 Monate planen (bis einschl 18.3.)  :rolleyes:
Wie lange bist Du schon dabei?  :gr

Lt. Babelsberg spielen wir z.B. am Freitag, den 02.02. dort (19 Uhr).
https://babelsberg03.de/blog/2018/01/12/erste-rueckrunden-spiele-terminiert/
« Letzte Änderung: 12. Januar 2018, 18:41 von Uller »

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.604
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #294 am: 15. Januar 2018, 15:52 »
Ansetzungen sind jetzt terminiert.

http://bit.ly/2mvHmkS

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.621
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #295 am: 01. Februar 2018, 18:28 »
Auerbach - Neustrelitz für morgen abgesagt..
damit haben beide schon zwei Nachholer  :shocked:
« Letzte Änderung: 01. Februar 2018, 18:30 von Artchi »
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.691
  • Hardliner
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #296 am: 01. Februar 2018, 18:34 »
Auerbach - Neustrelitz für morgen abgsagt..
damit haben beide schon zwei Nachholer  :shocked:

Mal generell. Diese ständige Absagerei ohne Not und wirklichen Grund, sollte man unter Strafe stellen. Teilweise wird wegen jeden Furz ein Spiel abgesagt. So oft, bis es an Wertbewerbsverzerrungen grenzt. 5 Regentropfen und 3 Schneeflocken. Schon kommt die Absage...
"Rasenheizung für Leutzsch!"

Offline LeChiffre

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 500
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #297 am: 04. Februar 2018, 14:34 »
Das gab es schon im Sozialismus,dessen grösster Feind waren 1 Grad minus und 2 cm Neuschnee.
Dieses wurde 1:1 übernommen.
Trotzdem werden einige Truppen natürlich die Situation nicht gerade für unwillkommen halten falls die Mannschaft Probleme hat mit dem Spielerangebot.Da kommt eine eventuelle Absage doch recht passend.
Bei den Unaussprechlichen kann ja heute auch nicht gespielt werden gegen Fürstenwalde.
Chemisch verseucht

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.604
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #298 am: 04. Februar 2018, 16:51 »
Komische Ergebnisse heute.  :017:
Bis auf das 5:1 der Herthabubis gegen den Absteiger Luckenwalde haben alle Unentschieden gespielt.

Auf der einen Seite gut, dass keiner vor uns einen Dreier holt und noch weiter wegrückt ... auf der anderen Seite haben eben auch alle einen weiteren Zähler auf ihrem Konto.

Besonders der Punktgewinn der Senfstädter gegen Cottbus wird die nächsten Sonntag mit breiter(er) Brust in Leutzsch auflaufen lassen.
Soviel zu Wollitz' Versprechen: "Wir wollen den Abstiegskampf nicht beeinflussen und jedes Spiel gewinnen."  :sad:

Offline LeChiffre

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 500
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #299 am: 04. Februar 2018, 17:02 »
Ich denke mal das die Lausitzgurken eben nur Unentschieden gepielt haben.In Leutzsch waren die auch keine Spitzenmannschaft die alles in Grund und Boden spielt.Bautzen wird sich gewehrt haben und sich einen Punkt gekrallt haben.Das CB im Namo-Land Bautzen einen Punkt verschenkt kann ich mir nicht vorstellen.
Großfresse WollWitz wird das in der Relegation merken,ich kann mir nicht vorstellen das CB aufsteigt.
Chemisch verseucht