Autor Thema: Regionalliga Nordost 2017/18  (Gelesen 240591 mal)

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.685
  • Hardliner
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #270 am: 29. Dezember 2017, 11:38 »
Mist das Viktoria schon so viele Punkte geholt hat. Die werden in der Rückrunde aufgrund des abgespeckten Kaders einige Male ordentlich die Hucke vollbekommen und in die Abstiegsränge rutschen. Dem dortigen Geldgeber ist auch ein Abstieg in die Oberliga egal. Leider will er sein Spielzeug nicht ganz aufgeben und sich unter keinen Umständen freiwillig abmelden.  :violent-smiley-007:

Dann hätte dieser Geldgeber seine Unternehmung von vorn herein lassen sollen. Sowas müsste ernsthafte Konsequenzen haben da es an Wettbewerbsverzerrung grenzt!

Ich drücke es bewusst überspitzt aus. Man kauft sich nen Kader zusammen, holt dann die nötigen Punkte zum Klassenerhalt um dann die halbe Mannschaft nach der Vorrunde zu verkaufen um sich die Kohle zu sparen und einer totalen Verschuldung zu entgehen. Auch eine Möglichkeit...

50+1 verkommt zu einer Farce. Der Verband reglementiert jeden Mist, nur nicht das was er soll.
"Rasenheizung für Leutzsch!"

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.267
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #271 am: 29. Dezember 2017, 16:11 »
vielleicht gibts noch ne Fusion und TeBe kauft sich in der RL ein ... es riecht irgendwie danach ... Inter kann ja auch in der Oberliga machen was es will ... jetzt sindse wohl dabei die Mannschaft in ne GMbH auszugliedern ...
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.267
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #272 am: 02. Januar 2018, 23:36 »
hier mal was offizielles vom landtag auf anfrage zum klospiel , der verband wollte ja bis jahresende 2017 entscheiden , ist aber verschoben worden ,die vermutung liegt nahe ,das der verband wartet was da noch ermittelt wird .. http://edas.landtag.sachsen.de/viewer.aspx?dok_nr=11359&dok_art=Drs&leg_per=6&pos_dok=1&dok_id=undefined

interessant ist die zeile landfriedensbruch bsg chemie leipzig ohne jede angabe ..
« Letzte Änderung: 02. Januar 2018, 23:48 von Double1982 »
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.548
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #273 am: 03. Januar 2018, 01:35 »
hier mal was offizielles vom landtag auf anfrage zum klospiel , der verband wollte ja bis jahresende 2017 entscheiden , ist aber verschoben worden ,die vermutung liegt nahe ,das der verband wartet was da noch ermittelt wird .. http://edas.landtag.sachsen.de/viewer.aspx?dok_nr=11359&dok_art=Drs&leg_per=6&pos_dok=1&dok_id=undefined

interessant ist die zeile landfriedensbruch bsg chemie leipzig ohne jede angabe ..
Lies mal die Anlage bis zum Ende, dann weisst Du warum... :str3
Mannschaftsversteher

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #274 am: 03. Januar 2018, 07:03 »
Es nervt nur noch! Ich habe die Nase gestrichen voll davon, dass eine Frau Nagel sich zur Fußball-Fanversteherin qualifiziert. Das ganze Gequatsche bringt Null, denn am Ende entscheidet der Verband und was da zu erwarten ist, kann man sich an drei Fingern abzählen. Diese ganzen Nebelkerzen lenken nur vom eigentlichen Ziel Klassenerhalt ab. Der Verein sollte sich ausschließlich darauf konzentrieren und dafür sorgen, dass sich nicht ausgerechnet die Nagel-Fraktion auf seine Kosten profiliert. Die soll sich lieber darum kümmern, dass ihre Parteikollegen ihren Job machen, dort, wo sie leider noch einen haben ... siehe Rosenthal.
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.949
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #275 am: 03. Januar 2018, 07:43 »
Da gebe ich Dir Recht Jan. Nagel's Parteigenosse Rosenthal lacht sich doch scheckig über seine verquerte Genossin. Hauptsache der Schampus bei RB schmeckt lecker. :str3
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.267
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #276 am: 03. Januar 2018, 08:28 »
Lies mal die Anlage bis zum Ende, dann weisst Du warum... :str3

das habe ich .. bei lok alles ermittelt und bei chemie wird weiter gewühlt .. in welcher form auch immer ...mal sehen was man da an den haaren herbeizieht um ungeliebte schuldige zu finden .
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #277 am: 03. Januar 2018, 10:03 »
das habe ich .. bei lok alles ermittelt und bei chemie wird weiter gewühlt .. in welcher form auch immer ...mal sehen was man da an den haaren herbeizieht um ungeliebte schuldige zu finden .

Wirklich nur an den Haaren? Nicht das wir eines Tages wach werden und man beim Wühlen genau das "ermittelt" hat, was man als Ermittlungsziel seit Jahren verfolgt: Die Diskreditierung BEIDER Vereine! Dann haben es die Dumpfbacken beider Seiten wieder mal geschafft. Statt endlich mal clever über den Dingen zu stehen, entblödet sich mancher ausschließlich in sabbernder Schadenfreude in immer nur eine Richtung. Es geht hier nicht um die Schaffner oder uns. Es geht ausschließlich um Marketing für die Besatzer. Und was machen wir? Da ergötzen sich einige ausgerechnet an der Rolle einer Frau Nagel und übersehen geflissentlich, dass genau DAS (bzw. DIE) unserem Verein nur noch schadet. Ich brauche keine pseudolinke Extremismusrelativiererin als Fürsprecherin der BSG!
« Letzte Änderung: 03. Januar 2018, 10:05 von J.Meurer »
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline david

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.407
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #278 am: 03. Januar 2018, 16:48 »
der jan wieder, genau so hält man dinge warm.

wie sieht es denn mit verstärkung aus? (die zwei buche ich mal als hinrundenverstärkung ab, die im sommer nicht getätig wurden  :ren )

Offline Milliwall

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 100
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #279 am: 03. Januar 2018, 16:58 »
der jan wieder, genau so hält man dinge warm.

wie sieht es denn mit verstärkung aus? (die zwei buche ich mal als hinrundenverstärkung ab, die im sommer nicht getätig wurden  :ren )


Die Tribüne wird gerade von unten verstärkt, damit deren Statik wieder 1000 Fans fassen kann, wobei die Deutschen zum Zeitpunkt der Errichtung im Durchschnitt ca. 50kg weniger wogen als heute.
Milliwall = Moritz von Sachsen-Coburg und Gotha - König vom Vereinigten Königreich Großbritannien (Ururenkel von Kriegsverbrecher Kaiser Wilhelm II, Urururenkel von Zar Alexander II und Urenkel von Kaiserin Zita von Bourbon-Parma)

TheShämiker

  • Gast
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #280 am: 03. Januar 2018, 18:54 »
Es nervt nur noch! Ich habe die Nase gestrichen voll davon, dass eine Frau Nagel sich zur Fußball-Fanversteherin qualifiziert. Das ganze Gequatsche bringt Null, denn am Ende entscheidet der Verband und was da zu erwarten ist, kann man sich an drei Fingern abzählen. Diese ganzen Nebelkerzen lenken nur vom eigentlichen Ziel Klassenerhalt ab. Der Verein sollte sich ausschließlich darauf konzentrieren und dafür sorgen, dass sich nicht ausgerechnet die Nagel-Fraktion auf seine Kosten profiliert. Die soll sich lieber darum kümmern, dass ihre Parteikollegen ihren Job machen, dort, wo sie leider noch einen haben ... siehe Rosenthal.

"Unter welchen Prämissen hätte die Polizei auf welcher Rechtsgrundlage den Wasserwerfer in Richtung des Blocks eingesetzt?"

Diese Fragestellung, der Frau Nagel, ist ganz großes Tennis. Das ist Karlsruhe, das ist Den Haag, das ist UNO...das sind die Dinge, die endlich im Zuge der Globalisierung beantwortet werden müssen. Wunderschön, sie immer dann in unserer Mitte zu wissen, wenn es nicht nach Barleben geht. Das gibt Kraft. Das ist ganz großes Kino. Das ist episch. Solche Fragen zu stellen - das muss man sich erst einmal trauen. Irgendwann...irgendwann wird einmal herauskommen, das Frau Nagel auf katarischen WM-Baustellen ihre Leutzscher Burka lüftete, um der Fußballwelt zu zeigen - wie wichtig der politisch korrekte Spoooooocht ist. Wir warten alle auf diesen Tag der Erlösung. Bis dahin spielen wir noch ein wenig Fußball, wenn es denn keine Umstände macht.


Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #281 am: 03. Januar 2018, 19:19 »
der jan wieder, genau so hält man dinge warm.

wie sieht es denn mit verstärkung aus? (die zwei buche ich mal als hinrundenverstärkung ab, die im sommer nicht getätig wurden  :ren )


Jede sportliche Verstärkung wäre verpufft, wenn der Verein von Leuten wie Nagel weiter instrumentalisiert wird! Schalt einfach mal Deine Windungen nicht auf Ja-Sager-Modus und beginne nachzudenken, was dieser ganze Politirkus am Ende bringen wird. Unter welchen Prämissen die sächsische Polizei Fußballspiele (siehe auch Zwenkau oder die Parkplatznummer in Görlitz) permanent eskalieren lässt, liegt auch an denen, die in ihrer Dämlichkeit permanent Anlässe liefern. Oder brauchte gar die Dame Nagel mal wieder einen Anlass, sich über den Fußball wichtig machen zu können? Wer sonst eher (politisch) am Rand fischt und steht, muss jede sich bietende Gelegenheit nutzen. Und das geht auf Kosten unseres Vereins. Aber es ist wie es ist: Mancher will es nicht sehen, weil es nicht ins horizontal etwas begrenzte Bild passt. Die vermeintlich linke Politikklientel spielt sich heroisch als "Retter der Fankultur" auf. Wie verlogen nuss man eigentlich sein....., wenn sich gleichzeitig die Protagonisten in den VIP-Räumen der Besatzer die Klinke in die Hand geben?! So, und nun wieder Ende der Beteiligung an der Diskussion. Man(n) kan nicht ewig und umsonst argumentativ Verblendeten das Sehen beibringen. Es wird der BSG jedenfalls nicht unbedingt helfen, wenn ausgerechnet eine Frau Nagel im Fanblock identifiziert werden kann; noch dazu bei so einem brisanten Spiel. Und dann noch so ein eher niveauloses Anfragegezeter im Landtag.... Nun ja, jeder ist seines eigenen Glückes Schmied und hat die Freunde, die er verdient.
« Letzte Änderung: 03. Januar 2018, 19:21 von J.Meurer »
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline Grimmaer

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.696
  • BSG-Krabbelgruppenvorsteher
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #282 am: 05. Januar 2018, 14:13 »
Jeder sieht das, was er sehen will. Ich für meinen Teil sehe seit Jahren in Sachsen außer bei der Linken und den Grünen keinerlei Aktivität, wenn es darum geht, kritische Parlamentsarbeit zur Polizei zu machen. Irgendjemand muß die Exekutive kontrollieren. Und wenn schon die Judikative regelmäßig auf dem rechten Auge, bei Persönlichkeitsrechten und überzogenen Polizeieinsätzen blind ist, bin ich froh, daß irgendjemand diese Themen beackert. Ohne politische Unterstützung hätte vielleicht auch Zwenkau nicht so hohe Wellen geschlagen (die natürlich bald verebbten). Über Inhalt und Zweckmäßigkeit dieser einen Anfrage kann man streiten, aber es ist ja auch ein verzweifelter Kampf gegen eine alles lähmende sächsische Große Koalition anzuopponieren. Unangemessen ist vielmehr, daß du, Jan, so einen Wind um eine kleine Anfrage im Landtag machst, Parlamentsalltag. Und um zum zweiten Punkt zu kommen, hat jeder Politiker das recht, seine Freizeit zu gestalten, ohne eine politische Aussage damit zu tätigen. (Fast) alle die sich diesen Scheißjob antun haben meine Hochachtung, da sollte aufpassen, aus einem Menschen, der seine Arbeit und Freizeit tut, ein einziges politisches Statement abzuleiten. Das ist unfair. ich kann doch auch in meiner Freizeit saufen und kiffen und meinen Patienten trotzdem ein guter Arzt sein. Welche politische Aussage ist denn dahinter, daß ich einen grünen Stadtrat mit zum Derby genommen hat, weil er Chemie fetzig findet? Ist doch alles Quatsch und Winterpausenmüll.
Make Chemie great again!

TheShämiker

  • Gast
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #283 am: 05. Januar 2018, 15:09 »
Jeder sieht das, was er sehen will. Ich für meinen Teil sehe seit Jahren in Sachsen außer bei der Linken und den Grünen keinerlei Aktivität, wenn es darum geht, kritische Parlamentsarbeit zur Polizei zu machen. Irgendjemand muß die Exekutive kontrollieren. Und wenn schon die Judikative regelmäßig auf dem rechten Auge, bei Persönlichkeitsrechten und überzogenen Polizeieinsätzen blind ist, bin ich froh, daß irgendjemand diese Themen beackert. Ohne politische Unterstützung hätte vielleicht auch Zwenkau nicht so hohe Wellen geschlagen (die natürlich bald verebbten). Über Inhalt und Zweckmäßigkeit dieser einen Anfrage kann man streiten, aber es ist ja auch ein verzweifelter Kampf gegen eine alles lähmende sächsische Große Koalition anzuopponieren. Unangemessen ist vielmehr, daß du, Jan, so einen Wind um eine kleine Anfrage im Landtag machst, Parlamentsalltag. Und um zum zweiten Punkt zu kommen, hat jeder Politiker das recht, seine Freizeit zu gestalten, ohne eine politische Aussage damit zu tätigen. (Fast) alle die sich diesen Scheißjob antun haben meine Hochachtung, da sollte aufpassen, aus einem Menschen, der seine Arbeit und Freizeit tut, ein einziges politisches Statement abzuleiten. Das ist unfair. ich kann doch auch in meiner Freizeit saufen und kiffen und meinen Patienten trotzdem ein guter Arzt sein. Welche politische Aussage ist denn dahinter, daß ich einen grünen Stadtrat mit zum Derby genommen hat, weil er Chemie fetzig findet? Ist doch alles Quatsch und Winterpausenmüll.

"... ich kann doch auch in meiner Freizeit saufen und kiffen und meinen Patienten trotzdem ein guter Arzt sein."

Vor allem in der Anamnese von Leber-und Bronchialkarzinomen kommt einem das zu Gute.

"(Fast) alle die sich diesen Scheißjob antun haben meine Hochachtung, da sollte aufpassen, aus einem Menschen, der seine Arbeit und Freizeit tut, ein einziges politisches Statement abzuleiten."

Da ist mir zu viel Tun und tut...und Getute. Da hatte wohl jemand ein Satzkifferchen ? Egal, Dübel drüber. Aber, im ernst jetzt. Wenn die Zuckerpuppe aus der linken Bauchtanzgruppe jetzt echt, aber mal so echt, so knallhart unsere Exekutive am abchecken ist...zu den Belangen des Derbys, dann kommt sie aber mal sowas von judikativ als Kronzeugin der Geschehnisse in Schwulitäten, das mag man sich gar nicht auseiden ! Sie sollte keine Fragen stellen - sie sollte Antworten geben müssen !





Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.949
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #284 am: 05. Januar 2018, 15:16 »
Ich mag die Jule auch nicht besonders, aber Du "The Shämiker" hast mit Deinem Statement endlich bewiesen das Du keine Frau bist. Dennoch war das früher von Dir gewählte Profilfoto recht hübsch.  :str3

PS: Wie heißt die Störung ?
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.