Autor Thema: Regionalliga Nordost 2020/21  (Gelesen 34750 mal)

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 387
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #270 am: 28. Oktober 2020, 18:42 »
So wie ich das gelesen habe (Quelle Tagesschau.de) soll Amateursport nicht nur ohne Zuschauer stattfinden, sondern überhaupt nicht stattfinden.  :(
Wird spannend, ob und wie der NOFV die Saison retten will.
Na nach der jetzigen Regel dürfen die Profimannschaften in der RL weitermachen und die halben Amateurmannschaften wie wir müssten pausieren   :embarrassed:  (ist natürlich sinnlos).
Ich denke, der NOFV und die anderen AltherrenVerbände müssen sich zuerst mal positionieren, das ist noch nicht passiert, also ist die Entscheidung zum vorläufigen Spielabbruch noch nicht gefallen. Vermutlich fallen wir unter die Profimannschaften.

Offline Neu-Chemiker

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #271 am: 28. Oktober 2020, 18:56 »
Was auch immer entschieden wird: Dieser Winter wird wohl die größte Bewährungsprobe für unsere BSG. Ähnlich geht es natürlich vielen anderen Vereinen auch. "Alles für die BSG" erhält nun noch eine größere Bedeutung.
BSGE!

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 386
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #272 am: 28. Oktober 2020, 21:05 »
Veranstaltungen

"Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, werden einen Monat lang untersagt. Profisportveranstaltungen dürfen nur ohne Zuschauer stattfinden."

Das deutet irgendwie auf nichts Gutes hin.Die Königin in Berlin hat gesprochen.
Chemisch verseucht

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.576
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #273 am: 28. Oktober 2020, 21:07 »
Wohl eher der Provinzfürst aus Bayern.
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 386
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #274 am: 28. Oktober 2020, 21:11 »
 :D keine Ahnung,aber Ihre Majestät hats so verkündet.Es fehlen nur noch reiter die die Neuigkeiten durchs Land tragen...
Chemisch verseucht

Offline egon

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 508
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #275 am: 29. Oktober 2020, 16:10 »
Am Sonntag sind 999 Zuschauer zugelassen (Quelle Facebook).

Offline Beto

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 103
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #276 am: 29. Oktober 2020, 17:38 »
Und wird damit das vorerst letzte Spiel sein bis ... man weiß es nicht.

https://twitter.com/SportimOsten/status/1321835843116556288

Offline Schreber

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 127
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #277 am: 29. Oktober 2020, 19:02 »
Nun kommt also, was wir wohl alle seit Wochen befürchteten.

Ich kann nicht verstehen, was dagegen sprechen sollte, die Saison ohne Zuschauer und mit jeweils vor Spielantritt virusgetestete Mannschaften, Betreuer und Schiedsrichter fortzuführen!

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.267
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #278 am: 29. Oktober 2020, 19:05 »
Nun kommt also, was wir wohl alle seit Wochen befürchteten.

Ich kann nicht verstehen, was dagegen sprechen sollte, die Saison ohne Zuschauer und mit jeweils vor Spielantritt virusgetestete Mannschaften, Betreuer und Schiedsrichter fortzuführen!
Ich kann es verstehen. Wir und unsere Gegner können schlicht die Aufwände für unsere Spieler, Trainer und den Spielbetrieb nicht erwirtschaften. Dann hast du am Ende der Saison 15 Vereine in Insolvenz.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Schreber

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 127
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #279 am: 29. Oktober 2020, 20:04 »
Ich kann es verstehen. Wir und unsere Gegner können schlicht die Aufwände für unsere Spieler, Trainer und den Spielbetrieb nicht erwirtschaften. Dann hast du am Ende der Saison 15 Vereine in Insolvenz.

GWG Locke

Ich denke, es ist komplizierter. Zumindest für die überschaubare Zeit bis Weihnachten. Ob nun 999 Zuschauer oder gar keine ist dann auch nicht mehr der ganz große finanzielle Unterschied. Auch wäre eine staatliche Corona-Winter-Hilfe für Regionalligisten denkbar, die an die jetzt angekündigten Hilfen für Unternehmen angelehnt sein könnten.

Und ein letztes, nur auf unseren Verein bezogenes Wort, denn das kann man immer nur für den eigenen sagen: Es würden nicht wenige für eine Übergangszeit virtuelle Eintrittskarten für Heimspiele erwerben bzw. sich ihre Dauerkarten nicht rückerstatten lassen. Wenn dann der MDR weiterhin seine lobenswerte livestream-Übertragungen fortgesetzt hätte, wäre die Zeit bis zum Jahresende m.E. überbrückbar gewesen.

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 387
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #280 am: 29. Oktober 2020, 23:06 »
Ich wäre für einen Weiterbetrieb der RL in dieser Zeit mit einem bezahlten Livestream (3....10 Euro pro Spiel).
Weiss nicht, ob das technisch machbar ist, würde aber den Vereinen sehr helfen.

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 236
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #281 am: 29. Oktober 2020, 23:35 »
Ich wäre für einen Weiterbetrieb der RL in dieser Zeit mit einem bezahlten Livestream (3....10 Euro pro Spiel).
Weiss nicht, ob das technisch machbar ist, würde aber den Vereinen sehr helfen.
Amateurvereinen ist noch nicht einmal das Mannschaftstraining erlaubt. Da braucht man von Spielen gegen andere Mannschaften doch gar nicht träumen.

Offline egon

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 508
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #282 am: 29. Oktober 2020, 23:36 »
Ich wäre für einen Weiterbetrieb der RL in dieser Zeit mit einem bezahlten Livestream (3....10 Euro pro Spiel).
Weiss nicht, ob das technisch machbar ist, würde aber den Vereinen sehr helfen.


In der Regionalliga West kann man ein Spiel für 5 Euro im Livestream sehen. Ich habe gelesen, das 2.50euro dem jeweiligen Verein zu gute kommen.

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.474
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #283 am: 30. Oktober 2020, 02:09 »
Anderes Problem ist der Terminplan, der keine mind. 4 Nachholtermine mehr bietet. Dann bleibt u.a. die Möglichkeit, nach der Hinrunde die Liga zu teilen, in Playoff und Playdown-Runde. Würde 10 Spiele sparen. Wenn man diesen Modus bald festlegt, kann man auch gleich in die Winterpause gehen, denn einen sportlich sinnvollen Restart für 3 Spiele im Dezember gibt es eh nicht.
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline egon

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 508
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #284 am: 30. Oktober 2020, 07:13 »
Anderes Problem ist der Terminplan, der keine mind. 4 Nachholtermine mehr bietet. Dann bleibt u.a. die Möglichkeit, nach der Hinrunde die Liga zu teilen, in Playoff und Playdown-Runde. Würde 10 Spiele sparen. Wenn man diesen Modus bald festlegt, kann man auch gleich in die Winterpause gehen, denn einen sportlich sinnvollen Restart für 3 Spiele im Dezember gibt es eh nicht.


Geht aber nur, wenn wir nach der Hinrunde über dem Strich stehen. Sonst erfolgt keine Zustimmung  :D :D :D :D :D