Autor Thema: Regionalliga Nordost 2020/21  (Gelesen 101422 mal)

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.766
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #60 am: 07. Juli 2020, 17:40 »
Vielleicht sollten wir eine Studie in Auftrag geben: Die Auswirkungen von Rauch auf die Verbreitung von Viren. Bengalos zur Desinfektion... Wenn das dann im Hygieneplan steht, kanns losgehen.
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Offline Scherbe67

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #61 am: 07. Juli 2020, 19:39 »
Sie weiß, dass so eine Empfehlung ohnehin an der Realität vorbei ist, nur muss sie öffentlich proklamieren was führende Virologen empfehlen. ;)
Man hat ja seitens der Staatsregierung selber Interesse, dass Fans ins Stadion dürfen. Einen Königsweg gibt es hier nicht. Was soll sie denn auch anderes öffentlich sagen?

P.S. Es wird wahrscheinlich den Cops nicht gefallen, aber es gibt entsprechende Überlegungen, Mund- und Nasenbedeckung zur Bedingung zu machen, wenn man größere Menschenmengen zulässt.
Ergo, Zuschauer auch in Stehbereichen, wenn sie sich Mund und Nase bedecken. Natürlich nur die Hälfte der zugelassenen Kapazität. Sind wohl bemerkt derzeit reine Planspiele aber durchaus denkbar.


Ich sehe doch schon bei mir in der Reha wie viele Leute die Maskenplicht nicht mehr ernst nehmen, wie willst du das in einen Stadion hinkriegen.

Offline Hanseat

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 746
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #62 am: 07. Juli 2020, 19:56 »
Da der NOFV ja ab 14.08. spielen will und Zuschauer über 1000 frühestens ab 01.09. mit entsprechenden Hygienekonzept zugelassen werden.
Folgender Vorschlag aus dem Polizeiticker:
1. Spieltag 15.08 Chemie - Klo                        ohne Zuschauer
2. Spieltag 19.08. Chemnitz - Chemie             ohne ZS
3. Spieltag 22.08. Klo - Chemie                       ohne ZS
4. Spieltag 29.08. Chemie - Chemnitz             ohne ZS
5. Spieltag 05.09. Optik - Chemie                    mit Zuschauer
Aus Sicherheitsgründen, gerade nach solanger Fußballabstinenz ist dies aus Polizeisicht, die einzige mögliche Variante. Außerdem müssen ja villeicht noch irgendwelche Demos abgesichert werden. Ausreden finden die schon.
Sarkasmus aus!!!

Offline ElNino1964

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 838
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #63 am: 07. Juli 2020, 20:16 »
Da der NOFV ja ab 14.08. spielen will und Zuschauer über 1000 frühestens ab 01.09. mit entsprechenden Hygienekonzept zugelassen werden.
Folgender Vorschlag aus dem Polizeiticker:
1. Spieltag 15.08 Chemie - Klo                        ohne Zuschauer
2. Spieltag 19.08. Chemnitz - Chemie             ohne ZS
3. Spieltag 22.08. Klo - Chemie                       ohne ZS
4. Spieltag 29.08. Chemie - Chemnitz             ohne ZS
5. Spieltag 05.09. Optik - Chemie                    mit Zuschauer
Aus Sicherheitsgründen, gerade nach solanger Fußballabstinenz ist dies aus Polizeisicht, die einzige mögliche Variante. Außerdem müssen ja villeicht noch irgendwelche Demos abgesichert werden. Ausreden finden die schon.
Sarkasmus aus!!!

Hast du ein Link dazu?

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 4.096
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #64 am: 07. Juli 2020, 21:13 »
Hast du ein Link dazu?

"Sarkasmus aus!!!" reicht nicht? ;)
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.560
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #65 am: 07. Juli 2020, 21:26 »
Da der NOFV ja ab 14.08. spielen will und Zuschauer über 1000 frühestens ab 01.09. mit entsprechenden Hygienekonzept zugelassen werden.
Folgender Vorschlag aus dem Polizeiticker:
1. Spieltag 15.08 Chemie - Klo                        ohne Zuschauer
2. Spieltag 19.08. Chemnitz - Chemie             ohne ZS
3. Spieltag 22.08. Klo - Chemie                       ohne ZS
4. Spieltag 29.08. Chemie - Chemnitz             ohne ZS
5. Spieltag 05.09. Optik - Chemie                    mit Zuschauer
Aus Sicherheitsgründen, gerade nach solanger Fußballabstinenz ist dies aus Polizeisicht, die einzige mögliche Variante. Außerdem müssen ja villeicht noch irgendwelche Demos abgesichert werden. Ausreden finden die schon.
Sarkasmus aus!!!

Das wäre zu offensichtlich. ;)
Zumal man den Cops und allen Behörden ins Stammbuch schreiben kann, dass von den großen Szenen immer Gästefans anreisen werden. Egal ob sie rein dürfen oder nicht. Und die Heimseite wird ohnehin immer da sein. Egal ob Zuschauer rein dürfen oder nicht bzw. nur ein Teil. Für die Polizei wird es somit so oder so nicht ruhiger. Von daher braucht man dort gar nicht mit solch frechen Planspielchen anfangen. Wegen Tickets wird es wie gesagt ohnehin Knatsch geben, sollte es Zuschauerbeschränkungen geben.

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 488
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #66 am: 07. Juli 2020, 22:06 »
Hier sollten sich alle Regionalligisten einige sein: ohne volle Zuschauerzahl kein Spielanpfiff, egal ob Ost, Nord, Süd oder West.
Zur Not muß eben der Spielbeginn bis September/Oktober verschoben werden. Die Einnahmen durch Karten und Catering sind
extrem wichtig. Allerdings befürchte ich, daß  einige Vereine sich als etwas besseres wähnen, weil sie den großen Sponsor haben und auf Zuschauer pfeifen...Corona hat leider die Fußballwelt mieser gemacht...
« Letzte Änderung: 07. Juli 2020, 22:09 von UrBöhlener »

Offline Meinereiner

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 431
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #67 am: 07. Juli 2020, 22:46 »
Hier sollten sich alle Regionalligisten einige sein: ohne volle Zuschauerzahl kein Spielanpfiff, egal ob Ost, Nord, Süd oder West.
Zur Not muß eben der Spielbeginn bis September/Oktober verschoben werden. Die Einnahmen durch Karten und Catering sind
extrem wichtig. Allerdings befürchte ich, daß  einige Vereine sich als etwas besseres wähnen, weil sie den großen Sponsor haben und auf Zuschauer pfeifen...Corona hat leider die Fußballwelt mieser gemacht...
Und der Spielplan wird dann durch Englische Wochen realisiert, was nur den Mannschaften unter Profibedingungen was bringt? Und die Zuschauerzahlen zum Mittwoch im Winter werden auch nicht unbedingt uns in die Karten spielen.
Singen und Schreien ist das neue Pyro. :nad
« Letzte Änderung: 07. Juli 2020, 22:48 von Meinereiner »

Offline Hanseat

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 746
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #68 am: 11. Juli 2020, 10:39 »
Nun soll also die Saison in der Regio Nordost am 15./16.08. beginnen. Das hat der NOFV wohl mit den Vereinen abgesprochen. Da das bereits in einem Monat ist, darf man gespannt sein unter welchen Bedingungen das passieren soll. Es gibt ja viele Möglichkeiten - mit oder ohne Zuschauer, oder mit begrenzter Zuschauerbeteiligung - mit oder ohne Hygienekonzept und wenn mit wie sieht das aus? Fragen über Fragen. Hoffen wir mal auf zeitnahe Antworten.
Im übrigen haben wir bei einer Umsetzung von Hygienekonzepten in der Regio die größten Probleme. Die vielen Vereine mit wenigen Zuschauern kriegen das bestimmt leichter umgesetzt. Die Vereine mit größeren Stadien und vielen Sitzplätzen (CFC,CB) haben da auch Vorteile. Bei uns kann das ziemlich kompliziert und aufwendig werden. Da wir viele Zuschauer haben, aber dafür nicht die Infrastruktur um etwaige Hygienekonzepte umzusetzen.



Offline ElNino1964

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 838
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #71 am: 14. Juli 2020, 16:28 »
Vorläufiger Spielplan von fussball.de

http://www.fussball.de/spieltag/regionalliga-nordost-deutschland-regionalliga-nordost-herren-saison2021-deutschland/-/spieltag/2/staffel/02BBKSGS4O000000VS5489B4VUEJF3HB-G#!/

  • 01. ST - 16.08.20 - SO - BFC Dynamo Berlin (H)
  • 02. ST - 23.08.20 - SO - Tennis Borussia Berlin (A)
  • 03. ST - 30.08.20 - SO - Hertha BSC II (H)
  • 04. ST - 02.09.20 - MI - SV Lichtenberg 47 (A)
  • 05. ST - 06.09.20 - SO - Berliner AK (H)
  • 06. ST - 20.09.20 - SO - ZFC Meuselwitz (A)
  • 07. ST - 23.09.20 - MI - FC Carl-Zeiss Jena (H)
  • 08. ST - 27.09.20 - SO - Viktoria Berlin (A)
  • 09. ST - 04.10.20 - SO - FSV Luckenwalde (H)
  • 10. ST - 18.10.20 - SO - VfB Auerbach (A)
  • 11. ST - 25.10.20 - SO - Bischofswerdaer FV 08 (H)
  • 12. ST - 28.10.20 - MI - VfB Germania Halberstadt (A)
  • 13. ST - 01.11.20 - SO - Chemnitzer FC (H)
  • 14. ST - 08.11.20 - SO - SV Babelsberg 03 (A)
  • 15. ST - 22.11.20 - SO - FSV Optik Rathenow (H)
  • 16. ST - 29.11.20 - SO - Union Fürstenwalde (A)
  • 17. ST - 06.12.20 - SO - FC Energie Cottbus (H)
  • 18. ST - 13.12.20 - SO - 1. FC L*k (H)
  • 19. ST - 20.12.20 - SO - VSG Altglienicke (A)

Sonntagsspiel jeweils  13.30 Uhr
Mittwochsspiel jeweils 19.00 Uhr

Edit: Ich schreib das fix ordentlich, nicht dass es noch wer macht.  :D

Edit2: Fertsch. Wenn ich was verhauen habe mosert rum.  :victory:
« Letzte Änderung: 14. Juli 2020, 17:15 von ElNino1964 »

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.799
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #72 am: 14. Juli 2020, 16:39 »
Vorläufiger Spielplan

http://www.fussball.de/spieltag/regionalliga-nordost-deutschland-regionalliga-nordost-herren-saison2021-deutschland/-/spieltag/2/staffel/02BBKSGS4O000000VS5489B4VUEJF3HB-G#!/

Wieso spielen wir nicht am 6. Spieltag gegen Altglienicke und am 7. gegen Viktoria? Das würde die Berlin-Festspiele am Anfang der Saison komplett machen.
« Letzte Änderung: 14. Juli 2020, 16:54 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 722
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #73 am: 14. Juli 2020, 17:18 »
Mittlerweile sind lt. fussball.de noch weitere Partien "vor-angesetzt". Hier die Termine für die sog. "Highlights":

So, 16.08.2020: Chemie - BFC Dynamo
- vermutlich nur mit enormen Zuschauerzahlbeschränkungen durchführbar

Mi, 23.09.2020: Chemie - Carl Zeiss Jena
- unter der Woche, für auswärtige Chemiker und Jenenser schwer zu erreichen

So, 01.11.2020: Chemie - Chemnitzer FC
- grauer November

So, 06.12.2020: Chemie - Energie Cottbus
- kalter Dezember

So, 13.12.2020: Chemie - Lok Leipzig
- kalter Dezember

So, 02.05.2020: Chemie - SV Babelsberg 03
- erstes Spiel, in dem das Zuschauerpotenzial (abgesehen von Corona) voll ausgeschöpft werden könnte

Wir halten fest: Bis auf eine einzige Ausnahme (nämlich gegen Babelsberg 03), sind alle Kracherheimspiele, die geeignet wären, richtig Geld ins die Kasse zu spülen, so angesetzt, dass nicht geringe Teile der Heim- und Gästefans dem nicht beiwohnen werden können. Konservativ kalkuliert sind es 5x 1000 Zuschauer, die uns fehlen werden. Bei durchschnittlich 10 Euro Eintrittsgeld (abermals konservativ geschätzt) sind das einfach mal 50.000 Euro, eher deutlich mehr, die Chemie durch die Lappen gehen. Catering- und Fanshopeinnahmen mal völlig außen vorgelassen.

Ich bin kein Aluhut, halte einen Zufall hier jedoch für ausgeschlossen. Ähnlich war es auch schon in den Vorjahren. Unsere Risikospiele werden, davon bin ich felsenfest überzeugt, bewusst auf unattraktive Termine gelegt, um der Polizei die Arbeit zu erleichtern. Dies zulasten unserer Vereinskasse.

Ich hoffe, unser Verein lässt sich diese Frechheit nicht mehr länger gefallen und protestiert entschieden gegen diese Vorgehensweise. Unseren Ligakonkurrenten scheint es teilweise ähnlich zu gehen. Vielleicht sollte man sich in diesem Falle sogar einmal gemeinsam zur Wehr setzen.

edit: Ich kann da auch den Verband nicht verstehen. Die Regionalliga ist als höchste NOFV-Spielklasse das Aushängeschild des ostdeutschen Fußballs. Traditionsduelle, die es in der kommenden Saison zuhauf geben wird, werden über die neuen Bundesländer hinaus für Aufmerksamkeit sorgen. Bei halbwegs störungsfreier Austragung wäre große Strahlkraft für den ostdeutschen Fußball gesichert. Solche Spiele gehören in den Herbst bzw. so terminiert, dass sowohl Hin- als auch Rückspiel bei schönem Wetter und somit vor vollen Rängen stattfinden.

edit2: Ich wurde gerade auf unsere jüngste Vereinsstellungnahme hingewiesen. Dort heißt es u.a. "Zudem wurde der NOFV darauf hingewiesen, die Spiele mit hohem Zuschaueraufkommen möglichst spät im Saisonverlauf zu terminieren, um die Auswirkungen durch möglicherweise zunächst geltende Beschränkungen gering zu halten."

Okay, dann haben wir uns die Scheiße selbst eingebrockt. Schade eigentlich.
« Letzte Änderung: 14. Juli 2020, 17:30 von Sündenbock »

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 488
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #74 am: 14. Juli 2020, 17:44 »
Och so ab 01. November denke ich, kann man mit voller Kapelle rechnen (4999), von daher ist es nicht so schlecht,
den frustrierten Karl-Heinze-Mob brauchen wir nu nicht wirklich und die BEFis sind eh alles Schläger...
ist schon ok so... gegen den Spielplan habsch nischt, ich finde den ok.
Und wer nicht kommt wenns kalt ist, ist kein echter Fan!