Autor Thema: Regionalliga Nordost 2020/21  (Gelesen 46405 mal)

Offline R. Polter

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 155
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #345 am: 25. November 2020, 15:26 »
Meinereiner:
Zitat
... Ich darf nicht ins Ausland fahren...

Das ist schlichtweg falsch. Du darfst überall hin fahren, wo man Bürger der BRD derzeit einreisen lässt, und das sind eine ganze Menge Länder, darunter viele mittel- und südafrikanische Staaten; Tansania z.B. verlangt nicht einmal einen Corona-Test; auf den Kanaren brauchst Du für alle Inseln nur einen einmal-Test, musst aber im Freien Mund/Nasenschutz tragen, usw.. Du darfst nach Madeira, auf die Azoren, Kapverden und viele andere Länder .... mit jetzt eben au (Luftdurchnasezieh) Sammer mal, Auflagen; klar. Was Frau Merkel meinte, war: Bitte fahrt nicht oder fahrt nicht ohne Notwendigkeit ins Ausland; also nicht touristisch.

Fahren kannst Du auch in Länder, für die es eine Reisewarnung gibt; nur musst Du hinterher eben die Konsequenzen (er)tragen. Zum Beispiel: 10 Tage Quarantäne, Aufhebung derselben nach 5 Tagen "negativ", plus den eventuellen Zorn Deines eventuellen Arbeitgebers. Moralinsaure Vorwürfe aus dem Freundeskreis wegen "Reisens wider Vernunft und Gebot der Stunde" inbegriffen. Muss aber jeder selber wissen, und darf jeder für sich selbst entscheiden.

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 239
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #346 am: 25. November 2020, 17:57 »
Meinereiner:
Das ist schlichtweg falsch. Du darfst überall hin fahren, wo man Bürger der BRD derzeit einreisen lässt, und das sind eine ganze Menge Länder, darunter viele mittel- und südafrikanische Staaten; Tansania z.B. verlangt nicht einmal einen Corona-Test; auf den Kanaren brauchst Du für alle Inseln nur einen einmal-Test, musst aber im Freien Mund/Nasenschutz tragen, usw.. Du darfst nach Madeira, auf die Azoren, Kapverden und viele andere Länder .... mit jetzt eben au (Luftdurchnasezieh) Sammer mal, Auflagen; klar. Was Frau Merkel meinte, war: Bitte fahrt nicht oder fahrt nicht ohne Notwendigkeit ins Ausland; also nicht touristisch.

Fahren kannst Du auch in Länder, für die es eine Reisewarnung gibt; nur musst Du hinterher eben die Konsequenzen (er)tragen. Zum Beispiel: 10 Tage Quarantäne, Aufhebung derselben nach 5 Tagen "negativ", plus den eventuellen Zorn Deines eventuellen Arbeitgebers. Moralinsaure Vorwürfe aus dem Freundeskreis wegen "Reisens wider Vernunft und Gebot der Stunde" inbegriffen. Muss aber jeder selber wissen, und darf jeder für sich selbst entscheiden.
Lies vielleicht einfach noch mal was ich geschrieben hatte. Ich meinte damit , dass man fahren darf , oder fliegen usw..

Online Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 413
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #347 am: 25. November 2020, 19:34 »
Back of Topic
https://www.sportbuzzer.de/artikel/winterpause-fur-1-fc-lok-leipzig-chemie-und-co-nofv-tagt-zur-regionalliga-nordos/

Nun also am Freitag die nächste Runde zur Regio NO.
https://www.rbb24.de/sport/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/11/fussball-regionalliga-nordost-saison-corona-abbruch-restart-playoffs-spielbetrieb.html
Dazu eine Einschätzung der Berliner Seite.
Letztlich kann man erstmal nur abwarten, wie sich das so weiterentwickelt. Aber ehrlicherweise,kann man sich zur Zeit Spiele im Dezember schwerlich vorstellen.

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.478
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.


Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.054
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #350 am: 27. November 2020, 20:14 »
Wie wollen die das inclusive Pokal alles nachholen?? Ne dreiviertel saison in 4 Monaten.. Vorrausgesetzt das Wetter spielt mit, ich hab lange nich mehr bei fast - 20 grad in Leutzsch gestanden, wie zu DDR Zeiten 🤭 roter Ball viele Schneebälle so macht das ganze  "Spaß"
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Menti

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #351 am: 27. November 2020, 20:59 »
Was raucht dieser Traktorist überhaupt? Wollen dieses Jahr nicht mehr spielen und dann wird nicht gespielt geht das Gejammer bei denen los.

Offline Archivar

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 3.284
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #352 am: 28. November 2020, 10:08 »
Ein Fußballforum ist nicht der Nabel der Welt ;)

Online Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 413
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #353 am: 01. Dezember 2020, 19:22 »
Dieses Jahr nicht mehr zu spielen, halte ich für sehr vernünftig. Auch das der NOFV eine Arbeitsgruppe mit den Vereinen initieren will, um mehrere Möglichkeiten für die Weiterführung der Saison im Jahr 2021 zu erarbeiten ist schon sinnvoll.
Entscheidend wird dann die allgemeine Coronalage sein und es sollten soviel Spiele mit Zuschauern wie möglich durchgeführt werden. Das darf aber nicht zu 8-10 englischen Wochen führen. Denn das geht auch auf die Gesundheit der Spieler und außerdem ist das enormer Organisationsaufwand.
Man sollte, wenn wieder gespielt werden kann, erstmal die Spiele der Hinrunde zu Ende spielen. Dann kann man entscheiden, wie es je nach vebleibender Zeit weitergeht.
1. Entweder spielt man solange wie möglich und geht dann wieder zur Quotientenregelung über. Diesmal muss es aber auch Absteiger geben.
2. Nach Abschluß der Hinrunde geht man in eine Auf- und Abstiegsrunde (je 10 Teams) und spielt in einer einfachen Runde den Aufsteiger und die Absteiger aus.
3. Nach Abschluß der Hinrunde geht man in den Playoff und Playdown Modus über, was aber den Nachteil hat das die unterlegenen Teams keine weiteren Spiele haben. Deswegen wäre ich auch nicht dafür.
Es gibt vielleicht noch andere Möglichkeiten. Aber das entscheidende ist halt die allgemeine Coronalage und die ist zur Zeit nicht wirklich hoffnungsvoll.

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.224
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen

Blackbird

  • Gast
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #355 am: 01. Dezember 2020, 23:59 »
Dieses Jahr nicht mehr zu spielen, halte ich für sehr vernünftig. Auch das der NOFV eine Arbeitsgruppe mit den Vereinen initieren will, um mehrere Möglichkeiten für die Weiterführung der Saison im Jahr 2021 zu erarbeiten ist schon sinnvoll.
Entscheidend wird dann die allgemeine Coronalage sein und es sollten soviel Spiele mit Zuschauern wie möglich durchgeführt werden. Das darf aber nicht zu 8-10 englischen Wochen führen. Denn das geht auch auf die Gesundheit der Spieler und außerdem ist das enormer Organisationsaufwand.
Man sollte, wenn wieder gespielt werden kann, erstmal die Spiele der Hinrunde zu Ende spielen. Dann kann man entscheiden, wie es je nach vebleibender Zeit weitergeht.
1. Entweder spielt man solange wie möglich und geht dann wieder zur Quotientenregelung über. Diesmal muss es aber auch Absteiger geben.
2. Nach Abschluß der Hinrunde geht man in eine Auf- und Abstiegsrunde (je 10 Teams) und spielt in einer einfachen Runde den Aufsteiger und die Absteiger aus.
3. Nach Abschluß der Hinrunde geht man in den Playoff und Playdown Modus über, was aber den Nachteil hat das die unterlegenen Teams keine weiteren Spiele haben. Deswegen wäre ich auch nicht dafür.
Es gibt vielleicht noch andere Möglichkeiten. Aber das entscheidende ist halt die allgemeine Coronalage und die ist zur Zeit nicht wirklich hoffnungsvoll.

In gut unterrichteten Kreisen wird bereits Variante 2 als die fairste und praktikabelste Variante gehandelt. Es ist genau genommen nur eine Ligenteilung und würde die Rückrunde halbieren, also quasie 9 Ligaspiele effektiv einsparen. Dafür müsste man lediglich die Hinrunde beenden.
Das Heimrecht in der geteilten Rückrunde würde sich an der Hinrunde orientieren. Alles Andere ist Quatsch. K.O.-System ist unfair und wird nur von den Aufstiegskampfverlierern wie Jena oder Lok favorisiert. Würde Viktoria Berlin nie mitspielen. Eine Quotientenregelung wird es garantiert nicht geben, denn diesmal wird es Auf- und Abstieg geben. Dies bestimmt man nicht mit einer Matheolympiade.

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.478
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #356 am: 02. Dezember 2020, 07:42 »
Diese Variante spart nicht nur 9 sondern 10 Spiele. ;-)
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline Klemme66

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #357 am: 02. Dezember 2020, 12:19 »
Diese Variante spart nicht nur 9 sondern 10 Spiele. ;-)

Da kann man nur hoffen, dass auch die Punkte von der Hinrunde übernommen werden. Bei den Gehirnakrobaten vom NOFV weiß man ja nie, was denen so einfällt.

Blackbird

  • Gast
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #358 am: 02. Dezember 2020, 15:50 »
Da kann man nur hoffen, dass auch die Punkte von der Hinrunde übernommen werden. Bei den Gehirnakrobaten vom NOFV weiß man ja nie, was denen so einfällt.

Man wird die Punkte und Tore mitnehmen. Zumal wir zu 90% in der Aufstiegsrunde dabei wären und es uns theoretisch sogar egal sein könnte, ob man was mitnimmt oder nicht. Für uns wäre diese Aufstiegsrunde das perfekte Testfeld für die neue Saison und der Landespokal plötzlich eine Art Primärziel. Aufsteigen wollen wir derzeit ohnehin nicht und Abstieg wäre in der Aufstiegsrunde auch kein Thema. Man könnte befreit aufspielen und der Ärger im Falle von Zuschauerausschlüssen wäre zumindest erträglich. Nicht finanziell aber bei den Gemütern der eh schon geschundenen Fanseele ein nicht so unwichtiger Faktor. Man setzt sich doch gleich viel entspannter vor den Laptop, wenn man weiß, dass sportlich nichts schief gehen kann, egal ob du nun heute gewinnst oder nicht. Und man kann auch mal guten Gewissens die zweite Garde bzw. die ganz jungen Wilden mit Blick auf die nächste Saison zum Zuge kommen lassen. Für uns wäre Variante 2 die beste und entspannteste Lösung.

P.S. Funfact: Gegen Viktoria Berlin muss man nicht unbedingt gewinnen. Man könnte quasi schon zum Aufstieg gratulieren. :D
« Letzte Änderung: 02. Dezember 2020, 15:53 von Blackbird »

Online Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 413
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #359 am: 02. Dezember 2020, 22:03 »
Mal angenommen, man legt sich auf diese Variante (kompl. Hinrunde und dann Auf-und Abstiegsrunde) fest, bedeutet dies aber auch, daß man spätestens Anfang März wieder spielen müsste. Dann kann man im März bis Mitte April die Hinrunde zu Ende spielen und im Anschluß bis Ende Juni die Auf- und Abstiegsrunden. Aus heutiger Sicht ist das vielleicht möglich, aber keineswegs sicher. Sollte das mit Anfang März nicht klappen, muß man zwansläufig eine andere Variante in Betracht ziehen.
Das man die Punkte komplett mit in die Auf- und Abstiegsrunden nimmt muss nicht zwangsläufig so sein. Denn dabei kommt es auch darauf an, wie man die Wertigkeit der Hinrunde und Aufstiegsrunde jeweils sieht. Man könnte z.B. der Meinung sein, das die Wertigkeit der Aufstiegsrunde höher eingestuft wird, als die normale Hinrunde. Wenn das so gesehen wird, könnten die Punkte der Hinrunde halbiert werden und diese dann in die nachfolgende Runde mitgenommen wird. Als Argumentation könnte man sagen, daß diese Variante zum Saisonbeginn ja nicht vorgesehen war und es außerdem den Spannungseffekt in den Auf- und Abstiegsrunden erhöht.
Eine andere Variante, wäre die Übernahme der Punkte/Tore aus den direkten Vergleichen der Teilnehmer der Aufstiegsrunde. Dies wäre sicher die bessere Variante.
Für uns ist das heutiger Sicht zwar relativ egal, aber es gibt genug andere Teams für die das um so wichtiger sein wird. Man darf gespannt sein.
« Letzte Änderung: 03. Dezember 2020, 09:53 von Hanseat »