Autor Thema: Probstheida - Wie es jammert und flennt  (Gelesen 186513 mal)

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.530
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #585 am: 18. Juli 2020, 21:04 »
bei dem thema insolvenz ist es unfassbar, dass die vereine , welche selbstdarsteller und spinner in ihre vorstände berufen haben, nicht einmal bestraft werden.
bei lok währe die finanzierung schon am ersten spieltag gescheitert, denn 5000 zuschauer werden sie villeicht 2021 wieder ins stadion lassen dürfen. der finanzplan wurde ja nicht einmal  geprüft.
kaiserslautern hat 23 mil schulden und bekommt nicht einmal einen punkt abgezogen. durch den ausfall der kreditraten in der neuen saison spielen die um den aufstieg mit. unfassbar

die gläubiger schauen zwar in die röhre, dass ist aber finanzamt, krankenkasse, genossenschaft und kommune. also wir alle.
kann man nicht die herrn vom dfb oder dfl anzeigen wegen beihilfe zu betrug
Beihilfe?
Das klingt schon fast nach Anstiftung. 🙄

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.760
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #586 am: 18. Juli 2020, 21:08 »
...
kann man nicht die herrn vom dfb oder dfl anzeigen wegen beihilfe zu betrug
Versuchs doch mal. Können wir unter Kampf gegen Windmühlen weiter verfolgen.
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.542
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #587 am: 18. Juli 2020, 22:02 »
bei dem thema insolvenz ist es unfassbar, dass die vereine , welche selbstdarsteller und spinner in ihre vorstände berufen haben, nicht einmal bestraft werden.
bei lok währe die finanzierung schon am ersten spieltag gescheitert, denn 5000 zuschauer werden sie villeicht 2021 wieder ins stadion lassen dürfen. der finanzplan wurde ja nicht einmal  geprüft.
kaiserslautern hat 23 mil schulden und bekommt nicht einmal einen punkt abgezogen. durch den ausfall der kreditraten in der neuen saison spielen die um den aufstieg mit. unfassbar

die gläubiger schauen zwar in die röhre, dass ist aber finanzamt, krankenkasse, genossenschaft und kommune. also wir alle.
kann man nicht die herrn vom dfb oder dfl anzeigen wegen beihilfe zu betrug

Die eigentliche Frechheit gegenüber den Steuerzahlern ist ja noch ganz anders gelagert.
Als Selbstständiger oder Unternehmer bist du sofort dran, wenn du allen Genannten über längere Zeit größere Summen Geld schuldest. Die machen dir den Laden dicht, so einfach ist das.
Und staatliche Coronahilfe beschränkt sich auf zinslose Darlehen und ein paar Euro Soforthilfe, welche schmilzt wie Eis in der Sonne und welche man bei Falschverwendung sogar zurück zahlen muss.
Im Herbst sehen wir erst die Auswirkungen der wirtschaftlichen Vollbremsung, wenn eine Firmenschließung und Pleite der Anderen folgt. Und dies kann für viele Menschen noch richtig bitter werden. Ich hoffe wir kommen als Gesellschaft irgendwie glimpflich davon.
Und jetzt kommt der Punkt:
Kapitalgesellschaften im Fußball rettet man großzügig und vergibt sportliche wie auch finanzielle Freifahrtscheine. Mit welcher Berechtigung?
« Letzte Änderung: 18. Juli 2020, 22:11 von Esca »

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.536
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #588 am: 18. Juli 2020, 22:17 »
Die eigentliche Frechheit gegenüber den Steuerzahlern ist ja noch ganz anders gelagert.
Als Selbstständiger oder Unternehmer bist du sofort dran, wenn du allen Genannten über längere Zeit größere Summen Geld schuldest. Die machen dir den Laden dicht, so einfach ist das.
Und staatliche Coronahilfe beschränkt sich auf zinslose Darlehen und ein paar Euro Soforthilfe, welche schmilzt wie Eis in der Sonne und welche man bei Falschverwendung sogar zurück zahlen muss.
Im Herbst sehen wir erst die Auswirkungen der wirtschaftlichen Vollbremsung, wenn eine Firmenschließung und Pleite der Anderen folgt. Und dies kann für viele Menschen noch richtig bitter werden. Ich hoffe wir kommen als Gesellschaft irgendwie glimpflich davon.
Und jetzt kommt der Punkt:
Kapitalgesellschaften im Fußball rettet man großzügig und vergibt sportliche wie auch finanzielle Freifahrtscheine. Mit welcher Berechtigung?
Ich stell mir grad vor, wie Malermeister Müller seinem Insolvenzverwalter erklärt:"Ich mach ne Planinsolvenz in Eigenverantwortung"... :P
Mannschaftsversteher

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.893
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #589 am: 19. Juli 2020, 11:35 »
Nein Thommy. Ich finde so einfach darf man es sich nicht machen. Da bist du zu lieb unterwegs. So ne Heuchlerei ist einfach eklig. Aber solange Karau spielt, wird das sicherlich sportlich gelöst.

Wie gesagt, ich denke, Nattermann hat nie und nimmer damit gerechnet im Leben jemals ein warscheinlich solch gut dotiertes Angebot von einem Verein Lok Leipzig zu erhalten. Karau kann man da als Beispiel nicht heranziehen, er und der ehemalige Lokist Krug waren da kompromisslos. Ich gebe Euch Recht dass es charakterlich natürlich nicht für Nattermann spricht sich als Chemiker zu bezeichnen und dort zu spielen, aber letztendlich will ja doch jeder mit'm Arsch an die Wand kommen. Im übrigen reden wir hier nicht von Messi oder Ronaldo, sondern von einem 4.-Ligaspieler. Mein Tag ist jedenfalls dadurch nicht versaut und ich fürchte den Spieler Nattermann auch im Spiel gegen Lok in keinster Weise. Da gibt's letztendlich ganz andere Fußballer.
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline Don

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.651
  • Scheiß ihm die Stiefel randvoll
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #590 am: 19. Juli 2020, 12:03 »
Aber solange Karau spielt, wird das sicherlich sportlich gelöst.


Lesen und verstehen,  :D

Offline R. Polter

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #591 am: 19. Juli 2020, 12:14 »
Zitat
Als Selbstständiger oder Unternehmer bist du sofort dran, wenn du allen Genannten über längere Zeit größere Summen Geld schuldest. Die machen dir den Laden dicht, so einfach ist das.

So einfach ist es dann leider doch nicht. Besteht keine Aussicht auf verwertbare Masse, weiß man genau, dass damit die Kohle endgültig flöten ist. Da heißt es dann: Stellen sie nur den Insolvenzantrag, bitte sehr. Das nimmt uns ne Entscheidung ab. Aber wenn sie uns leben lassen, bekommen sie in ein paar Jahren ihre vielleicht doch Kohle retour ...

Offline Der Bär

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 613
  • Geht nicht, gibt's nicht!!
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #592 am: 19. Juli 2020, 12:56 »
Aber solange Karau spielt, wird das sicherlich sportlich gelöst.


Lesen und verstehen,  :D
Da isser beim Capitano genau an der richtigen Adresse,.  :13:
Fehler sind dazu da, das man sie macht, daraus lernt und nicht wieder macht.

Offline clubschwein

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #593 am: 19. Juli 2020, 13:25 »
bei dem thema insolvenz ist es unfassbar, dass die vereine , welche selbstdarsteller und spinner in ihre vorstände berufen haben, nicht einmal bestraft werden.
bei lok währe die finanzierung schon am ersten spieltag gescheitert, denn 5000 zuschauer werden sie villeicht 2021 wieder ins stadion lassen dürfen. der finanzplan wurde ja nicht einmal  geprüft.
kaiserslautern hat 23 mil schulden und bekommt nicht einmal einen punkt abgezogen. durch den ausfall der kreditraten in der neuen saison spielen die um den aufstieg mit. unfassbar

die gläubiger schauen zwar in die röhre, dass ist aber finanzamt, krankenkasse, genossenschaft und kommune. also wir alle.
kann man nicht die herrn vom dfb oder dfl anzeigen wegen beihilfe zu betrug

Deswegen werden sich Spieler, wie Mvibudulu oder Pannier(?) auch in den reinen Amatuerstatus (mit geringer Aufwandsentschädigung) zurück versetzen lassen, um begeistert die Leutzscher Philosophie des reinen Amatuerfussballs mitzutragen? Schließlich will man ja weder einer Finanzierung, oder gar dem Steuerzahler im Weg stehen.

Tut mir ja leid für euch, aber ist Lok zur Zeit nicht Insolvent. Da musst du zuerst mal in Chemnitz nachfragen, wenn du in dieser Liga Steuergelder suchst. Und vor allem, wie man trotz 450.000 Zahlungsultimatum bis Mitte August auf große Gehalts-Abwerbe-Tour gehen kann.

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.776
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #594 am: 19. Juli 2020, 13:53 »
Deswegen werden sich Spieler, wie Mvibudulu oder Pannier(?) auch in den reinen Amatuerstatus (mit geringer Aufwandsentschädigung) zurück versetzen lassen, um begeistert die Leutzscher Philosophie des reinen Amatuerfussballs mitzutragen? Schließlich will man ja weder einer Finanzierung, oder gar dem Steuerzahler im Weg stehen.

In welcher Welt lebst Du eigentlich, dass Du denkst, dass die beiden Jungs nach einem verlorenen Jahr vornehmlich auf eurer Ersatzbank große Zahlen aufrufen würden? Das wäre ja gegen jeden Realitätssinn. Bei uns können sie wieder spielen und endlich wieder zeigen, was sie drauf haben (von dem einen wissen wir's ja noch nicht, ob es was wird). Unser Spiel werden/würden sie besser machen. Das ist gut so und das ist es doch, was Dich eigentlich ankotzt.

Und wenn Du Probleme mit Chemnitz hast, dann klär das mit den Chemnitzern. Das Geheule, nur weil die trotz Insolvenz noch mehr mit Geld um sich werfen (können) als ihr, hat hier keinen Platz. Ihr werdet beide Altglienicke zum Abschied hinterherwinken.

Nachtrag: @clubschwein aka kampfhamster: Es ist mir schon klar, dass die Dinge, die ich hier geschrieben habe, nicht in Dein verschwurbeltes Weltbild passen, für Dein dampfbetriebenes Hirn nicht fassbar sind, aber dennoch: Nur weil Du meine Antwort nicht verstanden hast, heißt das nicht, dass sie nicht klar und deutlich war. Und wenn das für Dich langatmig war, dann empfehle ich Dir eine Fibel.
« Letzte Änderung: 20. Juli 2020, 14:21 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.893
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #595 am: 19. Juli 2020, 14:03 »
Aber solange Karau spielt, wird das sicherlich sportlich gelöst.


Lesen und verstehen,  :D

Don Du Froschkönig, ich hab schon verstanden das der Name Karau hier vorher in einem anderen Kontext fiel. Ich hatte seinen Namen ( und den von Krug) eben dennoch rangezogen, weil diese jeweils nie und für kein Geld zum Ortsrivalen wechseln würden.

Im Übrigen würde ich es präferieren wenn Hallili sich mal kurz um Nattermann kümmert. Für mich das Sinnbild für einen Abwehrschrank,der einen als Stürmer einfach ankotzt. Für mich ist das eine Waffe.
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline Don

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.651
  • Scheiß ihm die Stiefel randvoll
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #596 am: 20. Juli 2020, 03:49 »
Kann doch mal passieren, aus der Nummer brauchst Du Nashornkäfer dich doch nicht herauswinden . Im übrigen bitte ich doch um etwas mehr Etikette, Sie Froschkönig aber auch Gott der Amphibien, so viel Zeit muß sein  :D .

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 720
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #597 am: 21. Juli 2020, 15:37 »
Wie man im Sportbuzzer erfährt, leistet sich Lok neben Martin Mieth nun noch einen zweiten Geschäftsführer. Damit stößt er dem nicht eben geringen Kreis der schon länger dort tätigen Mitarbeitern in Voll- und Teilzeit zu.

https://www.sportbuzzer.de/artikel/jurgen-schwarz-wird-zweiter-geschaftsfuhrer-beim-1-fc-lok-leipzig

Von der Illusion, wir könnten uns nach dem Ende der Mäzenatentums von Franz-Josef Wernze hinsichtlich des Etats auch nur im Entferntesten mit Probstheida messen, können wir uns also verabschieden.

Offline Meinereiner

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 430
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #598 am: 21. Juli 2020, 15:53 »
Wie man im Sportbuzzer erfährt, leistet sich Lok neben Martin Mieth nun noch einen zweiten Geschäftsführer. Damit stößt er dem nicht eben geringen Kreis der schon länger dort tätigen Mitarbeitern in Voll- und Teilzeit zu.

https://www.sportbuzzer.de/artikel/jurgen-schwarz-wird-zweiter-geschaftsfuhrer-beim-1-fc-lok-leipzig

Von der Illusion, wir könnten uns nach dem Ende der Mäzenatentums von Franz-Josef Wernze hinsichtlich des Etats auch nur im Entferntesten mit Probstheida messen, können wir uns also verabschieden.
Am Ende wird der Fast- Tabellenführer, Fast- Aufsteiger ,Fast-Landespokalsieger, Fast "größte der Welt", der Verein sein, der in dieser Saison fast nicht insolvent gegangen ist.

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.530
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #599 am: 21. Juli 2020, 16:14 »
Von den Sportfreunden Neukieritzsch zu den Fastis ist aber auch ein Abstieg. :gr :D