Autor Thema: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..  (Gelesen 22525 mal)

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.352
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #105 am: 21. November 2018, 13:10 »
"wurden ursprünglich zur Entlastung der Europokal-Teilnehmer eingeführt"... :wtf:

na klar, deshalb gibt es ja auch in der 2. und 3. Liga Montagsspiele

Niemals den Arsch in der Hose zu sagen, es geht ums Geld.   :021:
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline Double1982

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.538
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #106 am: 21. November 2018, 19:06 »
Fußball: Einspruch abgelehnt - Zündelei kostet Hansa 38.350 Euro
20.11.2018: Drittligist Hansa Rostock ist wegen Fehlverhaltens der eigenen Fans in insgesamt drei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 38.350 Euro verurteilt worden. Das entschied das DFB-Sportgericht am Dienstag. Den größten Anteil der Summe machen die Vorkommnisse während des Erstrunden-Spiels im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart aus, als mindestens 92 pyrotechnische Gegenstände abgebrannt worden waren. Das Strafmaß für dieses Spiel war bereits im Einzelrichterverfahren festgesetzt worden, wogegen die Rostocker Einspruch eingelegt hatten.

(kopiert von MDR.de)
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.

Konfuzius

Offline Zimbo

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #107 am: 08. Februar 2019, 17:24 »
Da hält sich die Überraschung natürlich in Grenzen... Der Fisch...

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.352
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #108 am: 14. Februar 2019, 10:41 »
http://www.sportbuzzer.de/artikel/hsv-bernd-hoffmann-dfb-pyro-fankultur-strafe-dynamo-dresden-fans/?fbclid=IwAR1IsFPimpaGHCsOp78bZJjj8xIqF-atZqrfYCnwH4oY4xc2jHQQ40vCUoQ

" Wenn man sich eingesteht, dass Pyro ein Teil der Fankultur ist, und das haben wir, dann muss man zumindest über alternative Lösungen ernsthaft nachdenken. "
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.664
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #109 am: 18. Februar 2019, 10:41 »
Der größte nationale Fußballverband der Welt und seine Datenbank... 
Wenigstens haben sie nicht Hansa Rostock reingeschrieben.  :rolleyes:

https://www.dfb.de/datencenter/dfb-pokal/1993-1994/2-runde/560442
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Offline Rodger

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.261
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #110 am: 22. Februar 2019, 11:11 »
https://www.sueddeutsche.de/sport/fussball-wm-zweifelhafte-aufklaerer-1.4340270

Zitat
ie Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer sollte als unabhängige Instanz die Sommermärchen-Affäre aufklären.
An ihrem Schlussbericht zum WM-Skandal taten sich Kritikpunkte auf.
Nun zeigen SZ-Recherchen: Schon im Umfeld der WM-2006-Vorbereitungen waren Freshfields-Anwälte für jenes deutsche OK im Einsatz, dessen Wirken Freshfields Jahre später durchleuchten sollte.
Aus Sicht der Kanzlei "lag weder ein Interessenkonflikt noch eine Befangenheit vor".


Offline derHarti

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #112 am: 20. März 2019, 09:08 »
Nein , heute ist noch nicht der 1. April.

Trotzdem : die neue Strategie wird sicher die Bedeutung des deutschen Fußballs im
Internationalen Vergleich stärken . Und die Frauenquote in DER MANNSCHAFT ist  schon lange überfällig  :lol

https://www.welt.de/sport/fussball/article190445319/Deutschland-Serbien-DFB-plant-genderneutrales-Stadionerlebnis.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web&fbclid=IwAR3yQb8IyxNkiqmfzurY4KT7pInS6psi2VeiEOzA-nWKFRWpysdTEvaq_t0

Ich finde es toll, dass der DFB mittlerweile eine Sensibilität gegenüber dem Thema entwickelt hat.
Deine Beiträge erscheinen mir sonst immer als recht intelligent sodass ich bei deiner Verächtlichmachung des Themas davon ausgehen muss, dass du dich bisher nie mit der Lebenswirklichkeit von Transgendermenschen auseinandergesetzt hast. Du solltest das mal tun, dann würdest du auch verstehen, warum die Änderungen des DFB eine gute Sache sind.

Noch haben wir bei Chemie nicht das Problem, dass sich Menschen beim Toilettengang auf Grund Ihrer Geschlechtsidendität diskriminiert fühlen, da bei unseren Dixies alle Menschen das gleiche beschissene Erlebnis haben. Ich würde mir aber wünschen, dass bei den Neubauplänen für Toilettenanlagen geschlechtsneutrale Toiletten mitgedacht werden.

Offline egon

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 388
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #113 am: 20. März 2019, 09:43 »

Noch haben wir bei Chemie nicht das Problem, dass sich Menschen beim Toilettengang auf Grund Ihrer Geschlechtsidendität diskriminiert fühlen, da bei unseren Dixies alle Menschen das gleiche beschissene Erlebnis haben.
Sehr schön. Wir sind also unserer Zeit voraus mit den Dixies. So müssen wir das sehen.  :D :D :D :D

Offline Double1982

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.538
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #114 am: 20. März 2019, 11:36 »
Bevor sich solche fragen stellen , sollten die Chemiekinder und Junioren erst mal duschen können , nen beheizten Fuchsbau haben und der Sozialtrakt der 1.Mannschaft in einem Zustand befinden , das man sagen kann ..es ist halbwegs in Ordnung so.Wir haben in Leutzsch wichtigere und andere Probleme  und bisher hat sich auch niemand beschwert .. Und auf eine einzelne Toilette wie sie in der GS vorhanden sein sollte , kann sich durchaus auch mal ein Transgender draufsetzen .. Das muss nicht extra gekennzeichnet sein ...Ich glaub nicht das sich da jemand diskriminiert fühlen dürfte , zumal diese Variante auch anonymer sein sollte ...Und was diese Dixies betrifft ..dort gehen ehh alle drauf , zumindest die die sich nicht ekeln  :D
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.

Konfuzius

Offline derHarti

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #115 am: 20. März 2019, 12:38 »
Bevor sich solche fragen stellen , sollten die Chemiekinder und Junioren erst mal duschen können , nen beheizten Fuchsbau haben und der Sozialtrakt der 1.Mannschaft in einem Zustand befinden , das man sagen kann ..es ist halbwegs in Ordnung so.Wir haben in Leutzsch wichtigere und andere Probleme  und bisher hat sich auch niemand beschwert .. Und auf eine einzelne Toilette wie sie in der GS vorhanden sein sollte , kann sich durchaus auch mal ein Transgender draufsetzen .. Das muss nicht extra gekennzeichnet sein ...Ich glaub nicht das sich da jemand diskriminiert fühlen dürfte , zumal diese Variante auch anonymer sein sollte ...Und was diese Dixies betrifft ..dort gehen ehh alle drauf , zumindest die die sich nicht ekeln  :D

Deswegen habe ich auch geschrieben, dass ich mir wünschen würde, dass bei einem Neubau solche Themen mitgedacht werden. Es sollte ein Bewusstsein dafür herrschen, dass Menschen unterschiedlich sind und das auch baulich berücksichtigt werden kann. Wie das dann konkret aussieht wird sich zeigen aber auch dir sollte klar sein, dass z. B. Urinale/Sitztoiletten für Kinder tiefer hängen müssen und für körperlich beeinträchtigte Menschen andere Wege der Zugänglichkeit außerhalb und innerhalb von Gebäuden und Bauwerken geschaffen werden müssen.

Zu einigen Punkten von dir meine Anmerkungen:
1. Wenn man 18 wird, macht es bei manchen Menschen nicht einfach Puff und man ist transgender. Das betrifft auch Kinder und Jugendliche.
2. Ich bin pro funktionierende Sanitäreinheiten und Heizungen und finde es merkwürdig das schreiben zu müssen. Das schließt sich meiner Meinung nach nämlich nicht aus.
3. Wenn es für dich nicht ein dringendes Problem ist, heißt es nicht, dass es für niemand anderes ein dringendes Problem ist - Stichwort Empathie
4. Den sinngemäßen Ansatz "bisher hat sich auch niemand beschwert also machen wir weiter wie immer" empfinde ich als äußerst unbefriedigend. Wenn wir Menschen mitnehmen wollen und sich der Verein auch in sozialer Verantwortung sieht, dann kommt man an den Themen Inklusion, Geschlechteridentität, etc. nicht vorbei.
5. Ich würde mir nicht anmaßen für andere Menschen zu sprechen deren Problem ich null teile.

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.664
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #116 am: 20. März 2019, 14:40 »
Es ist so eine Sache mit Empathie und Verständnis für Probleme anderer.
Vielleicht ein bissel vergleichbar mit dem Reichen bzw. Gutverdiener, der über den Armen und wirtschaftlich Schwachen urteilt, er/sie solle sich doch gefälligst etwas mehr bemühen und eigentlich und überhaupt reichen ja die Hartz4-Sätze sehr gut zum Leben aus.

Da reden Leute in ihrer menschlichen Grundarroganz über Dinge und Probleme, welche sie weder kennen noch je erlebt haben!
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Offline Double1982

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.538
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #117 am: 25. März 2019, 23:55 »
am Dienstag fällt in der letzten Instanz das Urteil zu den Polizeikosten bei Fußballspielen    https://www.ndr.de/sport/fussball/Fussball-Bundesliga-Bremen-DFL-Polizeikosten-Gericht,polizeikosten114.html
« Letzte Änderung: 25. März 2019, 23:58 von Double1982 »
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.

Konfuzius

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 792
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #118 am: 26. März 2019, 14:57 »
http://www.spiegel.de/sport/fussball/dfl-gegen-land-bremen-die-wichtigsten-antworten-zum-streit-um-polizeikosten-im-fussball-a-1259608.html

Ein Thema, dem wir hier bislang (meines Wissens) noch keine Aufmerksamkeit gewidmet haben, dabei ist es für einen Verein wie unseren ja noch viel relevanter als für die Bundesligisten auf die eingegrenzt das Ganze in der öffentlichen Debatte erörtert wird. Klar kann ein Erstligist sich das theoretisch leisten (ob man die Polizei aber wirklich von einem Staatsorgan zu einer auf Honorarbasis arbeitenden Security-Firma umbauen will - darauf läuft es hinaus -, ist aber eine andere, prinzipielle und m.E. zu verneinende Frage).
Man stelle sich aber mal vor, das Land Bremen setzt sich heute bzw. diese Woche mit seiner m.E. populistischen Linie durch, wie lange wird es dauern, bis in Sachsen auch so ein Gesetz eingeführt wird und man unserem Verein schön die regelmäßig total übertriebenen Polizeieinsätze in Rechnung stellt? Und glaubt mir, der SFV würde dieses Vehikel definitv nutzen und dafür sorgen, dass jedes Sachsenpokalspiel mit mehr als zehn zu erwartenden Gästefans zum Hochsicherheitsspiel deklariert würde, um uns schön ausbluten zu lassen.

Offline Hanseat

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #119 am: 26. März 2019, 17:44 »
Das Thema sollte man ein bißchen differenziert betrachten.
Das Land Bremen will von einem gewinnorientierten privatwirtschaftlichen geführten Unternehmen (DFL) Geld für eine Dienstleistung zurückerstattet haben, die ausschließlich auf einer Veranstaltung dieses Unternehmen beruht. Dabei geht es nicht um alle Kosten, sondern nur um Zusatzausgaben bei Hochrisikospielen. Problematisch dabei ist, das auch die Polizei mit an dieser Einstufung teilnimmt. Die Vereine sind da primär noch nicht betroffen, sondern erst dann wenn die DFL die Kosten auf die Vereine umlegt. Das müssten die Vereine auch erstmal beschließen, denn die sind ja wohl in der DFL vertreten.
Im übrigen darf man mal daran erinnern das das Privatunternehmen DFL einen Milliardenumsatz gemacht hat und da mit Sicherheit die Zahlung kein Problem ist. Aber der DFL geht es ja um das Prinzip ja keinen Cent zuviel an den Staat abzugeben. Aber die Milliarden Steuergelder z.B Stadionbauten usw. nimmt dann schon gerne. Denn ohne die vielen Steuergelder würde es den Fußball wie es ihn heute gibt, gar nicht möglich sein.
Als Steuerzahler bin ich schon dafür, das sich Privatunternehmen an Dienstleistungkosten beteiligen.
Da die Verbände (DFB, NOFV, SFV) keine privatwirtschaftlichen Unternehmen sind, sondern e.V., also gemeinnützig, steht eine Erstattung von Kosten da überhaupt nicht zur Debatte. Also geht es nur um die DFL (1./2. Liga) und um nichts anderes. Die Kosten von gemeinnützigen Vereinen wiederzuholen halte z.Zt. für ausgeschlossen und ob das jemals passiert glaube ich erstmal nicht.