Autor Thema: Regionalliga (4. Liga)  (Gelesen 214446 mal)

Offline Der Bär

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 572
  • Geht nicht, gibt's nicht!!
    • Profil anzeigen
Fehler sind dazu da, das man sie macht, daraus lernt und nicht wieder macht.

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 112
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1276 am: 14. Mai 2020, 07:28 »
Diese Sicht der Dinge erschließt sich mir nicht. Es wäre doch viel fairer gewesen, die Tabelle zur Halbserie zu nehmen. Da hätte Jeder einmal gegen Jeden gespielt. :017:

Offline Günni

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 186
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1277 am: 14. Mai 2020, 07:39 »
Diese Sicht der Dinge erschließt sich mir nicht. Es wäre doch viel fairer gewesen, die Tabelle zur Halbserie zu nehmen. Da hätte Jeder einmal gegen Jeden gespielt. :017:
Die Hinspiel-Ergebnisse aus den Spätsommer/Frühherbst sollen also zählen, aber die viel aktuelleren aus den jew. Rückspielen nicht? Was ist daran fair?

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 337
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1278 am: 14. Mai 2020, 08:29 »
Letztendlich wird keine Entscheidung am grünen Tisch fair sein. Vor allem wird sich immer jemand benachteiligt fühlen und gegen diese Entscheidung wahrscheinlich auch zivilrechtlich klagen und das mit großen Erfolgsaussichten. Das der NOFV eine Meinungsbildung bei den Vereinen einholt ist ja schön, aber für die Entscheidung am grünen Tisch auch irrelevant. Mir persönlich leuchtet sowieso nicht ein, warum es Aufsteiger geben muss, aber keine Absteiger. Die Logik dahinter erschließt sich mir nicht. Entweder es gibt Auf- und Absteiger oder es gibt beides nicht.

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 7.580
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1279 am: 14. Mai 2020, 09:00 »
Letztendlich wird keine Entscheidung am grünen Tisch fair sein. Vor allem wird sich immer jemand benachteiligt fühlen und gegen diese Entscheidung wahrscheinlich auch zivilrechtlich klagen und das mit großen Erfolgsaussichten. Das der NOFV eine Meinungsbildung bei den Vereinen einholt ist ja schön, aber für die Entscheidung am grünen Tisch auch irrelevant. Mir persönlich leuchtet sowieso nicht ein, warum es Aufsteiger geben muss, aber keine Absteiger. Die Logik dahinter erschließt sich mir nicht. Entweder es gibt Auf- und Absteiger oder es gibt beides nicht.

Ein Abstieg hätte auch immer riesige Konsequenzen. Und da die halbe Liga im Abstiegskampf ist, wäre man nie auf einen Nenner gekommen! Hier hätten sich nicht 4 sondern 8 gefetzt. Die Meisterfrage ist schön knifflig genug. Der Rest gibt zumindest Ruhe und Niemand erfährt eine Benachteiligung. Ich finde es schlüssig. Man muss auch mal loben.
"Habe nichts einzuwenden gegen die Lehre, dass alles bezahlt werden muss.“ Thomas Mann

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 337
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1280 am: 15. Mai 2020, 11:37 »
Der Norddeutsche Fußballverband hat eine Umfrage unter den Regiovereinen durchgeführt. Ergebnis der Meinungsbildung war dort, daß es keine Absteiger geben soll und um den Aufstieg eine Relegation durchgeführt werden soll. Wahrscheinlich zwischen VfB Lübeck und Wolfsburg II. Das soll aber auch erst auf einer außerordentlichen MV des NFV entschieden werden, die aber erst nach dem außerordentlichen DFB Tag stattfinden soll.
Das Prozedere wird sicher bei allen Regioverbänden so ähnlich sein. Erst abwarten, was der DFB beschließt und dann die endgültige Abstimmung in den Regioverbänden durchführen.

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.437
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1281 am: 18. Mai 2020, 22:29 »
"Wir haben uns im Nachgang der vergangenen Videokonferenz mit den Vereinen und dem Verband intern beraten. Als Folge daraus haben wir nun einen nach geltender Spielordnung konformen Antrag für eine sportliche Lösung zur Ermittlung des Teilnehmers zur Aufstiegsrelegation aus dem Nordosten eingebracht. Der NOFV hat nun innerhalb einer siebentägigen Frist Zeit diesen zu prüfen", sagte FCE-Geschäftsführer Karsten Sachs.

https://www.fupa.net/berichte/fc-energie-cottbus-energie-cottbus-stellt-antrag-auf-sportli-2656055.html

Was ist zu spüren in Leipzig von der großen Rivalität zwischen RB und Lok?
Bei den Fans ist die Rivalität ganz, ganz krass. Die RB-Sache ist aber nur eine Vorstufe zum tatsächlichen Lokalrivalen. BSG Chemie Leipzig ist noch einmal eine Stufe über RB Leipzig. In den Derbys in der Regionalliga gegen Chemie geht es immer ganz ordentlich zur Sache.

https://www.fupa.net/berichte/tsv-aubstadt-ein-schritt-zurueck-in-die-zukunft-2655926.html
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline ElNino1964

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 771
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1282 am: 19. Mai 2020, 17:28 »
LKA-Durchsuchung bei Wacker Nordhausen

https://app.mdr.de/mdr-sportimosten/webview/lka-thueringen-durchsuchung-wacker-nordhausen-100

Gut, dass sowas schon jetzt passiert.

Offline Double1982

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.950
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1283 am: 19. Mai 2020, 21:29 »
https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/lka-thueringen-durchsuchung-wacker-nordhausen-100.html

Mal ein anderes Thema gerade beim MDR ausgegraben.. Nicht das Klofass noch in den Knast muss...
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 302
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1284 am: 20. Mai 2020, 02:41 »
https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/lka-thueringen-durchsuchung-wacker-nordhausen-100.html

Mal ein anderes Thema gerade beim MDR ausgegraben.. Nicht das Klofass noch in den Knast muss...

Der passt doch gar nicht mehr durch die EU-genormten Knasttüren, so fett wie der ist....

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 337
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1285 am: 22. Mai 2020, 19:54 »
Einige Landesverbände plädieren in ihren Amateurligen immer öfter für die Quotientenregelung, so daß man vermuten kann, das dies der Weg für alle Amateurligen werden wird. Letztlich entscheiden das die Landesverbände oder Regioverbände zwar auf den außerordentlichen Verbandstagen, aber die Richtung scheint wohl klar zu sein.


Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 7.580
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1287 am: 26. Mai 2020, 14:42 »
Wird nicht langweilig...

https://www.fupa.net/berichte/fsv-wacker-nordhausen-turbulente-tage-in-nordhausen-praeside-2658654.html?utm_source=fupa&utm_medium=notification&utm_campaign=competitionseason&utm_content=liga_news

https://www.fupa.net/berichte/vfb-germania-halberstadt-halberstadt-und-koerner-gehen-getre-2658650.html

Für mich gibts nur eine interessante Meldung. Und zwar, dass Wacker Nordhausen ähnlich wie Erfurt nach dieser Nummer aus der Regionalliga verschwindet. Es bedarf abschreckender Beispiele um solchen Vorkommnissen zukünftig radikal zu verhindern. Es müsste sowieso mal in allen Verbänden richtig "saubergemacht" werden.
"Habe nichts einzuwenden gegen die Lehre, dass alles bezahlt werden muss.“ Thomas Mann

Offline Günni

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 186
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1288 am: 26. Mai 2020, 14:52 »
Bin zwar nicht unbedingt ein Freund derart drastischer Formulierungen, aber in der Sache muss ich dir Recht geben - nach der "Vorgeschichte" ist alles andere als ein Zwangsabstieg unverzeilich. Es ist mir ein Rätsel, wie Nordhausen trotzdem noch Regionalliga und dazu noch Oberliga (ist ja auch nicht ganz billig) finanzieren kann.

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 7.580
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1289 am: 26. Mai 2020, 15:55 »
Bin zwar nicht unbedingt ein Freund derart drastischer Formulierungen, aber in der Sache muss ich dir Recht geben - nach der "Vorgeschichte" ist alles andere als ein Zwangsabstieg unverzeilich. Es ist mir ein Rätsel, wie Nordhausen trotzdem noch Regionalliga und dazu noch Oberliga (ist ja auch nicht ganz billig) finanzieren kann.

Ich habe es bewußt drastisch formuliert, weil mir zu solchen Sachverhalten schlicht keine seichtere Formulierung mehr einfällt. Der Verband hat jahrelang Betrug gedeckelt. Was Anderes ist es nicht wenn Vereine mit Absicht überteuerte Kader zusammenstellen, dann keinen sportlichen Erfolg haben, mit ihren aufgeblähten Kadern die sportlichen Ergebnisse verzerren und am Ende mit der zwangsläufigen Pleite (inklusive Betrug) noch andere, ehrlich arbeitende Vereine sportlich ins Verderben reißen. Sowas muss endlich mal Konsequenzen haben. Wenn man mit seiner Firma oder als Privatperson Schei*e baut, betrügt und die Gesellschaft schädigt, ist man auch dran. Und zwar volle Hütte!
"Habe nichts einzuwenden gegen die Lehre, dass alles bezahlt werden muss.“ Thomas Mann