Autor Thema: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..  (Gelesen 34441 mal)

Online Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.590
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #165 am: 11. März 2020, 22:55 »
Die leeren Stadien könnten vielleicht mal ganz heilsam für DFB, DFL und die Regionalverbände sein!
Vielleicht kann diese Zwangspause auf unbestimmte Zeit auch als Möglichkeit für einen ernsten Diskurs zwischen Fussballverbänden und den Fanszenen gesehen und genutzt werden. Und vielleicht ergibt sich sogar sowas wie ein Neuanfang. Am Anfang könnte z.B. eine Amnestie für Stadionverbotler stehen. Vielleicht ist es sowas wie eine letzte Chance für einen Diskurs ohne die ständige Verschärfung im gegenseitigen Umgang.
Nur mal als Denkansatz.
"Habe nichts einzuwenden gegen die Lehre, dass alles bezahlt werden muss.“ Thomas Mann

Online Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.590
    • Profil anzeigen
« Letzte Änderung: 12. März 2020, 14:13 von Esca »
"Habe nichts einzuwenden gegen die Lehre, dass alles bezahlt werden muss.“ Thomas Mann

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 115
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #167 am: 12. März 2020, 14:38 »
Da jetzt auch den internationalen Wettbewerben das Aus droht, sollte man alle Wettbewerbe für ungültig erklären und nach der Sommerpause (wenn wieder möglich) neu beginnen. Keine Auf und Absteiger.

Online Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.590
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #168 am: 23. April 2020, 22:34 »
Herr Seifer von der DFL fragt ernsthaft was das Problem ist... Wenn man seine eigene Blödheit gar nicht mehr mitbekommt, wird’s richtig peinlich. Peinlich ist diese Frage in jedem Fall.

https://www.sportbuzzer.de/artikel/bundesliga-neustart-dfl-boss-christian-seifert-wehrt-sich-missgunst-reaktionen/
"Habe nichts einzuwenden gegen die Lehre, dass alles bezahlt werden muss.“ Thomas Mann

Offline Double1982

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.953
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #169 am: 24. April 2020, 00:01 »
Es geht nur ums Geld.. Nicht mehr und nicht weniger..
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.520
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #170 am: 25. April 2020, 13:26 »
Herr Seifer von der DFL fragt ernsthaft was das Problem ist... Wenn man seine eigene Blödheit gar nicht mehr mitbekommt, wird’s richtig peinlich. Peinlich ist diese Frage in jedem Fall.

https://www.sportbuzzer.de/artikel/bundesliga-neustart-dfl-boss-christian-seifert-wehrt-sich-missgunst-reaktionen/

Herr Seifert meint also, es wäre in Ordnung, wenn 0.0012% der Bevölkerung (36 Proficlubs mal 28 Spieler/Funktionäre) 0,4% der Testkapazitäten beanspruchen.
Sehe ich anders.
« Letzte Änderung: 25. April 2020, 14:53 von T. aus FF »
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 337
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #171 am: 25. April 2020, 20:08 »
Bei Hr. Seifert muss man immer daran denken, daß er Geschäftsführer eines Wirtschaftsunternehmens (DFL GmbH) ist. Demzufolge ist er seinen Eigentümern (Buli Vereine) verpflichtet. Bedeutet er soll einen maximalen Gewinn für seine Eigentümer organisieren. Der Fußball als solches ist dann halt nur eine Ware oder auch ein vermarktungsfähiges Produkt und nicht mehr oder weniger.
Wie Wirtschaftsführer in der heutigen Zeit agieren, wie z.B. bei Dieselskandalen, Lebensmittelskandale oder Bankenskandale läßt doch tief blicken und warum sollte jetzt ausgerechnet die DFL GmbH da besser sein?
Also Moral und Ethik kann man da nun wirklich nicht erwarten.

Online Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.590
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #172 am: 26. April 2020, 22:01 »
Bei Hr. Seifert muss man immer daran denken, daß er Geschäftsführer eines Wirtschaftsunternehmens (DFL GmbH) ist. Demzufolge ist er seinen Eigentümern (Buli Vereine) verpflichtet. Bedeutet er soll einen maximalen Gewinn für seine Eigentümer organisieren. Der Fußball als solches ist dann halt nur eine Ware oder auch ein vermarktungsfähiges Produkt und nicht mehr oder weniger.
Wie Wirtschaftsführer in der heutigen Zeit agieren, wie z.B. bei Dieselskandalen, Lebensmittelskandale oder Bankenskandale läßt doch tief blicken und warum sollte jetzt ausgerechnet die DFL GmbH da besser sein?
Also Moral und Ethik kann man da nun wirklich nicht erwarten.

Wie ich bereits woanders schrieb. Wenn sie Fußball als „Produkt“ bezeichnen und ein Spiel, egal mit oder ohne Zuschauer, als „Produktion“, dann werden die Profivereine in Zukunft für Polizeieinsätze zum Schutz ihrer „Produktion“ bezahlen müssen. DFL und Profivereine berauben sich gerade selber ihres Sonderstatus. Diese Verbände, Manager und Fußballbosse widern mich nur noch an. Ich hoffe sogar, der Profifußball geht an seinen eigenen Lügen und Gebahren jämmerlich zu Grunde!

P.S. Ich empfinde es als Beleidigung, wenn man aktive Fans zum Konsumenten eines „Produktes“ degradiert! Von Leuten, die diesen Sport in Geiselhaft genommen haben, seit Jahren auspressen wie eine Zitrone und notfalls die „Konsumenten“ medial als Verbrecher bezeichnen, wenn sie 2 Bengalos zünden während sie selber Steuern hinterziehen und Endspielorte oder Turnierausrichter mit Schmiergeld verschieben.
« Letzte Änderung: 26. April 2020, 22:11 von Esca »
"Habe nichts einzuwenden gegen die Lehre, dass alles bezahlt werden muss.“ Thomas Mann

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 337
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #173 am: 15. Juni 2020, 18:43 »
https://www.jungewelt.de/artikel/380244.fu%C3%9Fball-das-ganz-gro%C3%9Fe-ganze.html
Aufruf von Faninitiativen zur Veränderung im Fußballkommerz.

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 302
    • Profil anzeigen
Re: FIFA / Verbände / ..zeit dass sich was dreht..
« Antwort #174 am: 24. Juni 2020, 15:08 »
Zitat
+++ 04:01 Österreich will ab August Zuschauer in Stadien erlauben +++
In Österreich sollen offenbar ab dem 1. August wieder Zuschauer in den Fußballstadien erlaubt sein. Das sagt Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler der "Kleinen Zeitung". Zunächst sollen bis zu 1250 Menschen pro Spiel Einlass finden, ab September bis zu 10.000. Die genauen Regeln wolle die Regierung noch im Juni bekannt geben.
(n-tv.de)