Autor Thema: Regionalliga (4. Liga)  (Gelesen 208988 mal)

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.399
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1200 am: 21. April 2020, 12:06 »

3.Liga mit 40 Mannschaften? Ob sich das so viele Vereine leisten können und wollen? Kann mir nicht vorstellen, dass die Auflagen (Rasenheizung, überdachte Tribünen etc.) dauerhaft gelockert werden.

Können wir uns darauf einigen, dass diese Auflagen sowieso auf den Prüfstand gehören, genauso wie diese bescheuerte Flutlichtregelung für die 4. Liga? Es widerspricht dem Leistungsprinzip, dass Mannschaften wie Rödinghausen den Aufstieg verweigern müssen, weil sie neben dem Spielfeld scheitern.

Sollen sie doch alle spielen. Für mich sind die alle sowieso bescheuert. Bei den Verbänden, in der Buli, bei Klo, überall. Wir unterhalten uns wieder wenn der erste Spieler in der Kiste liegt und 5 andere beatmet werden müssen. Dann ist das Geschrei groß und keiner will es gewesen sein. Ekelhaft!

Der Spieler liegt ja nicht in der Kiste, sondern eher seine Eltern oder Großeltern. Das muss vor allem den Spielern mal klar werden.

Also ich würde nur dann antreten, wenn vor jedem Spiel ein dafür verantwortlicher Funktionär bereitsteht und jedem Spieler und sonstigen Beteiligten mit Handschlag begrüßt und ihn ein paar Worte in sein eigenes Gesicht sagen lässt. Mal sehen, ob die Gier so weit reicht.
« Letzte Änderung: 21. April 2020, 12:11 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline egon

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 484
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1201 am: 21. April 2020, 12:50 »
Können wir uns darauf einigen, dass diese Auflagen sowieso auf den Prüfstand gehören, genauso wie diese bescheuerte Flutlichtregelung für die 4. Liga? Es widerspricht dem Leistungsprinzip, dass Mannschaften wie Rödinghausen den Aufstieg verweigern müssen, weil sie neben dem Spielfeld scheitern.


Diese Auflagen gehören nicht auf den Prüfstand, die gehören dauerhaft abgeschafft. Es wird aber höchstens eine zeitweise "Außerkraftsetzung" dieser Auflagen geben, damit sich genügend Vereine für die 3.Liga finden. Ist das Gröbste vorbei, werden die Auflagen alle wieder gelten oder verschäft.

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.399
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1202 am: 21. April 2020, 14:17 »
Diese Auflagen gehören nicht auf den Prüfstand, die gehören dauerhaft abgeschafft. Es wird aber höchstens eine zeitweise "Außerkraftsetzung" dieser Auflagen geben, damit sich genügend Vereine für die 3.Liga finden. Ist das Gröbste vorbei, werden die Auflagen alle wieder gelten oder verschäft.

Und um abgeschafft zu werden, muss man zunächst erstmal drüber REDEN, aber selbst das wird ja peinlichst vermieden. Und wie Du schon schreibst: Damit sie wirklich abgeschafft werden, müsste sich noch viel Grundlegenderes in der Organisation des Fußballs ändern.

Fussball so: Abbrechen geht überhaupt nicht.
Handball so: Handball-Bundesliga bricht Saison ab

https://www.tagesschau.de/sport/sportschau/handballsaison-coronakrise-101.html
« Letzte Änderung: 21. April 2020, 15:25 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.165
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1203 am: 21. April 2020, 18:29 »
Und hier das Ergebnis des zweitgrößten Fußballverbandes unter dem DFB, dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW):
https://www.fupa.net/berichte/grosse-mehrheit-vereine-fuer-saisonabbruch-2645320.html

Über 88% sind dort für einen Abbruch. Dabei halten sich unter diesen dann Annulierung der Saison (keine Auf- und Absteiger), Wertung Halbserie und Wertung aktuelle Tabellen (jeweils nur Aufsteiger) in etwa die Waage.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 7.503
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1204 am: 22. April 2020, 17:18 »
Die Regionalliga West steht wohl kurz vorm Abbruch unter Anwendung der Quotientenregelung. Das könnte dann auch richtungsweisend für die Nordoststaffel sein. Uns kann in keiner der Rechenspielchen irgendein Nachteil entstehen und wir sind in der Regionalliga save. Wie sich das ganz oben und ganz unten gestaltet weiß ich hingegen nicht. Zumal Regio West und Nordost noch Aufstiegsrelegationen spielen müssten.
« Letzte Änderung: 22. April 2020, 17:33 von Esca »
"Habe nichts einzuwenden gegen die Lehre, dass alles bezahlt werden muss.“ Thomas Mann

Offline Double1982

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.930
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1205 am: 22. April 2020, 18:31 »
Stellt sich nur die Frage was wird aus Erfurt evtl. auch aus den Pleitegeiern aus NDH?  Das hieße OL aufstocken..
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Meinereiner

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 83
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1206 am: 22. April 2020, 18:45 »
Die Regionalliga West steht wohl kurz vorm Abbruch unter Anwendung der Quotientenregelung. Das könnte dann auch richtungsweisend für die Nordoststaffel sein. Uns kann in keiner der Rechenspielchen irgendein Nachteil entstehen und wir sind in der Regionalliga save. Wie sich das ganz oben und ganz unten gestaltet weiß ich hingegen nicht. Zumal Regio West und Nordost noch Aufstiegsrelegationen spielen müssten.
In der Regio West würde sich bei der Quotientenregelung an der Tabellenspitze nichts ändern.

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 7.503
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1207 am: 22. April 2020, 18:48 »
Stellt sich nur die Frage was wird aus Erfurt evtl. auch aus den Pleitegeiern aus NDH?  Das hieße OL aufstocken..

In NDH verkaufen sie gerade Aktien weil der e.V. auch kurz vor der Pleite steht. Ob die überhaupt nochmal in der Regio antreten darf man zumindest in Frage stellen. Für RWE wird es wohl keine plötzliche Wiederauferstehung geben da der Insolvenzantrag gestellt wurde, bevor Corona anfing. Es dürfte also keine Konsequenz haben denn der Abbruch wird ja als komplette Saison gewertet. Egal ob man die Quotientenregel oder die Koeffitientenregel anwendet. Die restlichen Spiele bzw. die erzielten Punkte daraus werden quasi in einer mathematischen Wahrscheinlichkeitsrechnung bestimmt. Den Unterschied zwischen den Regelungen macht nur den Tabellenersten aus. Beim Quotienten ist es Altglienicke und beim K(l)oeffizient Lok... Zweitere einzig nur bei dieser einen Rechnung. Bei allen anderen Berechnungen kommt man auf Erstere, was wohl auch das realistischere Bild abgibt. Auch wenn die da draußen es bestimmt ganz anders sehen.
« Letzte Änderung: 22. April 2020, 18:51 von Esca »
"Habe nichts einzuwenden gegen die Lehre, dass alles bezahlt werden muss.“ Thomas Mann

Offline Meinereiner

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 83
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1208 am: 22. April 2020, 19:02 »
Beim Quotienten ist es Altglienicke..
Sicher? Die sind doch Punktgleich und Altglienicke hat ein Spiel mehr?

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.399
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1209 am: 22. April 2020, 19:12 »
Stellt sich nur die Frage was wird aus Erfurt evtl. auch aus den Pleitegeiern aus NDH?  Das hieße OL aufstocken..

Erfurt hat nicht für die Regionalliga gemeldet.
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Online Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.018
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1210 am: 22. April 2020, 20:11 »
Sicher? Die sind doch Punktgleich und Altglienicke hat ein Spiel mehr?
Bei Punktgleichheit zählen Derby-Niederlagen doppelt. :gr

Aber hast schon Recht, bei irgendwelchen Rechenspielchen (Punkte : Spiele) wäre Altglienicke Zweiter.

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.360
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1211 am: 22. April 2020, 20:40 »
Bei Punktgleichheit zählen Derby-Niederlagen doppelt. :gr

Aber hast schon Recht, bei irgendwelchen Rechenspielchen (Punkte : Spiele) wäre Altglienicke Zweiter.
Niederlagen zählen doppelt... Das macht dann aus Null Punkten... Corona ist hart... :039: :dance: :ren
Mannschaftsversteher

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 7.503
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1212 am: 22. April 2020, 21:15 »
Bei Punktgleichheit zählen Derby-Niederlagen doppelt. :gr

Aber hast schon Recht, bei irgendwelchen Rechenspielchen (Punkte : Spiele) wäre Altglienicke Zweiter.

Nein. Quotientenrechnung: Anzahl der Punkte durch absolvierte Spiele multipliziert mit Hundert und dann auf eine Stelle nach dem Komma gerundet ergibt das Endergebnis. Dieses Prinzip wurde auch beim Handball angewandt. Sollte das Ergebnis gleich sein, zählen wahrscheinlich die mehr erzielten Treffer und da liegt Altglienicke vorn. Viel Spaß beim Rechnen. ;)
In der Herbstmeisterschaft, also nach 17 absolvierten Spieltagen liegt bekanntlich ebenfalls Altglienicke vorn.

P.S. Das ist übrigens die aktuelle Tabelle auf Fussball.de
Um mal ein paar Fakten zu bringen. Beide Mannschaften an der Spitze werden mit 24 Spielen angegeben.
« Letzte Änderung: 22. April 2020, 21:34 von Esca »
"Habe nichts einzuwenden gegen die Lehre, dass alles bezahlt werden muss.“ Thomas Mann

Offline Cortex

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 491
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1213 am: 22. April 2020, 22:19 »
P.S. Das ist übrigens die aktuelle Tabelle auf Fussball.de
Um mal ein paar Fakten zu bringen. Beide Mannschaften an der Spitze werden mit 24 Spielen angegeben.
Die Spiele sind aber auch verwirrend, weil man die Punkte aus den Erfurt Spielen rausgerechnet hat, die Spiele aber drin gelassen (siehe Erfurt ganz unten mit 19 Spielen und 0 Punkten). Da der Ortsnachbar 2x gegen Erfurt gespielt hat und Altglienicke nur 1x, müsste man das korrigieren, wie z.B. hier: https://www.kicker.de/regionalliga-nordost-2012/tabelle/2019-20/30

Offline Cottbuser

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga (4. Liga)
« Antwort #1214 am: 23. April 2020, 07:19 »
Am Ende kann es uns doch egal sein, ob Altglienicke oder der Südfriedhof oben steht, beide müssten in das Aufstiegsspiel und dort erstmal gegen den Sportclub Verl gewinnen. Kotzen tut mein Büronachbar, da egal wie man rechnet der hier heimische Regionalligaclub keinerlei Rolle bei den ganzen Aufstiegsrechnereien spielt. Abgesehen davon darf er ab heute den ganzen Tag und die nächsten Wochen auf meine Solieintrittskarte für das Cottbusspiel schauen.  :dance:
Die Farben der Stadt sind blau-gelb, jedoch das Herz der Stadt ist grün-weiß und schlägt in Leipzig-Leutzsch