Autor Thema: Landespokal  (Gelesen 73184 mal)

Offline Schreber

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 220
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #390 am: 13. Mai 2022, 08:43 »
Viel Spaß allen die in Chemnitz sind, die große Mehrheit wird an der Glotze hängen und irgend ne dumme uninteressante Konferenz gucken müssen..

Oder aber, ernsthaft zu erwägen und möglichst ausprobieren, was @Meinereiner vorgestern hier andeutete: "Man hat mir heute dazu gesagt, dass  bei offensichtlich als neutral einzuschätzende Personen keine Kontrollen gemacht werden. Auf ein grünes Shirt würde ich also verzichten. Und vielleicht auch nicht als Gang ankommen."

Was letzteres betrifft, würde ich vorschlagen, von nun an damit so umzugehen, wie es einst in den Diktaturen des Ostblocks gängige Praxis war: "Immer daran denken, nicht (viel) davon reden."

Einfach machen - unsere Mannschaft hat jede Unterstützung verdient!

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.616
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #391 am: 13. Mai 2022, 09:09 »
Ich hoffe nur, das die die fahren dürfen, den Verband in Form von Winkler und Co mal richtig medial wirksam die rote Karte zeigen!  Ebenso dieser himmelblauen chronisch klammen CFC GmbH. Am Ende ist es an unserem Team , die richtige Antwort auf dem Platz zufinden.. Viel Spaß allen die in Chemnitz sind, die große Mehrheit wird an der Glotze hängen und irgend ne dumme uninteressante Konferenz gucken müssen..

Ersteres klappt nur wenn man Zweiteres nicht tut sondern aufsteht und nach Chemnitz fährt. Man ändert nichts und setzt auch gegen Ungerechtigkeit kein Zeichen, in dem man auf der Couch vor der Glotze sitzt und wütend vor sich her brabbelt. Proteste erfordern immer auch Anwesenheit vor Ort. Klingt logisch, oder?

Offline Bürokrat

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 593
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #392 am: 13. Mai 2022, 09:33 »
@Menti bei Heimspielen ist die Situation ja auch eine andere. Da geht ja auch der Onlineverkauf...

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 724
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #393 am: 13. Mai 2022, 11:11 »
Oder aber, ernsthaft zu erwägen und möglichst ausprobieren, was @Meinereiner vorgestern hier andeutete: "Man hat mir heute dazu gesagt, dass  bei offensichtlich als neutral einzuschätzende Personen keine Kontrollen gemacht werden. Auf ein grünes Shirt würde ich also verzichten. Und vielleicht auch nicht als Gang ankommen."

Was letzteres betrifft, würde ich vorschlagen, von nun an damit so umzugehen, wie es einst in den Diktaturen des Ostblocks gängige Praxis war: "Immer daran denken, nicht (viel) davon reden."

Einfach machen - unsere Mannschaft hat jede Unterstützung verdient!

So siehts aus. Wir sehen uns in Karl-Marx-Stadt!

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.782
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #394 am: 13. Mai 2022, 17:43 »
Hoffentlich haben viele " coole Fans" die fast einen Spielabbruch kreiert hatten ,genug Karten bekommen.
Also ich glaube nicht, dass einer aus dem Gästeblock eine Chemie-Dauerkarte oder einen Mitgliedsausweis hat.
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Offline Unaufsteigbar

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 60
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #395 am: 13. Mai 2022, 19:32 »
Also ich glaube nicht, dass einer aus dem Gästeblock eine Chemie-Dauerkarte oder einen Mitgliedsausweis hat.

Oh doch, vom HFC Chemie   :poo

Offline Menti

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 130
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #396 am: 13. Mai 2022, 21:01 »
Oh doch, vom HFC Chemie   :poo

Es gibt nur einmal Chemie und die haben ein BSG davor. :13:

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.616
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #397 am: 13. Mai 2022, 21:08 »
SFV ist wenn man seine eigenen Regeln und Statuten  missachtet.

1.6.2 Eintrittskarten für den Gastverein je nach Kapazität und baulichen Gegebenheiten sind für den Gastverein bis zwei Wochen vor dem offiziellen Spieltermin eine angemessene Anzahl von Sitzplatzkarten und Stehplatzkarten zu reservieren. Falls keine Stehplätze im Gastbereich vorhanden sind, sind eine entsprechende Anzahl Karten für andere Platzarten zu reservieren. Der Zuschauer der Gastmannschaft darf bei der Preisgestaltung nicht schlechter gestellt werden als der Zuschauer der Heimmannschaft. Die Eintrittspreise sollten im Vorfeld mit der Gastmannschaft abgestimmt werden.

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 478
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #398 am: 13. Mai 2022, 21:24 »
Haut hin,aber Regeln sind doch dazu um gebrochen zu werden.Bei Besuch von Chemie-Fans wird diese Regel durch den "Es könnte ja was passieren"Passus außer Kraft gesetzt.
oder wie früher Paragraph 1 und 2.
1. Der SFV hat immer Recht
2. Hat der SFV mal nicht Recht,tritt automatisch Paragraph 1 in Kraft!
Chemisch verseucht

Offline Schreber

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 220
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #399 am: 14. Mai 2022, 07:58 »
SFV ist wenn man seine eigenen Regeln und Statuten  missachtet.

Es ist ja genau diese abgrundtief undemokratische Gutsherrenmentalität, dieser Offenbarungseid fußballerischen Unverstandes seitens des Verbandes, der einen so fassungslos und wütend macht!

Wirklich jeder, der seine Erfahrungen im Fußballgeschehen gemacht hat, ist sich vollkommen bewußt, was hier alles im Vorfeld falsch gelaufen ist, welche sinnlosen Gefahrenherde unter dem Vorwand diese verhindern zu wollen - „Die Polizei sagt, sie wolle dieses Risiko nicht eingehen. Der Verband trägt das mit, solche Bilder wie am Wochenende wollen wir nicht haben“ - erst geschaffen wurden.

JF schreibt heute in der LVZ: "Die 1800 Tickets waren innerhalb einer Stunde ausverkauft, die Schlange der Ticketkäufer wandt sich einmal rund um das Stadion."

Hinzuzufügen ist, daß sehr viele von denen, die anstanden, insbesondere diejenigen, die zuvor noch ihrer Erwerbstätigkeit nachgingen, leer ausgingen, leer ausgehen mußten. Und enorm viele gar nicht erst gekommen waren, weil sie sich nach Arbeitsschluß der Aussichtslosigkeit des Unterfangens bewußt waren.

Wenn dieser Sächsische Fußball-Verband, der ganz offensichtlich nicht in der Lage ist, ein Pokalendspiel so zu organisieren, wie dies in anderen Bundesländern mühelos möglich ist, und der den Unterschied zwischen einem normalen Punktspiel (mit Gästeblockdimension) und einem Pokalendspiel (mit gleichberechtigter Kartenverteilung zwischen den antretenden Vereinen) nicht begreifen will oder kann, derart handelt, dann ist dies ein Schlag ins Gesicht aller Fußballfreunde des Freistaates Sachsen, nicht nur der grün-weißen.

Vielleicht hätte sich ein Verbandsfunktionär die endlose Schlange beim Vorverkauf am Donnerstag einfach mal ansehen müssen, in die Gesichter jener sehen müssen, die leer ausgingen, weil einfach zu wenig Karten für einen der beiden Endspielteilnehmer zur Verfügung gestellt wurden, um eine Ahnung davon zu bekommen, was hier gerade schief läuft.

Aber wenn dieser Verband solche Funktionäre hätte, dann hätte er von Anfang an anders gehandelt ...
« Letzte Änderung: 14. Mai 2022, 07:59 von Schreber »

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 724
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #400 am: 14. Mai 2022, 09:01 »
Leider würde der Verbandschef, aalglatt wie er als solcher und als Politiker nun mal ist, wohl nur den vergifteten Hinweis darauf liefern, dass er, sein Verband, die Romy vom CFC und alle anderen Beteiligten sicher gern mehr ermöglicht hätten - wären da nicht diese Szenen vom Wochenende gewesen!

Es gibt nämlich das Naturgesetz, dass Ausschreitungen nur dann vorkommen, wenn 3000 Chemiker konzentriert in einem Block bzw. Stadionbereich untergebracht sind, mit dem Gefühl, bei der Kontingentvergabe seitens des Heinvereins halbwegs fair behandelt worden zu sein.

Vollkommen ausgeschlossen sind Ausschreitungen hingegen immer dann, wenn die Chemiker ein lächerliches Kontingent erhalten, (zurecht) das Gefühl haben, nach Strich und Schaden verarscht worden zu sein und sich nun aus Trotz eben im Heimbereich bedienen.

Und wenn der zweite Teil dieses Naturgesetzes doch nicht eintreten würde und Stress auf der gemischten Tribüne entstünde, würde unser verehrter Präsident Winkler wieder auf das bewährte Mittel des Zirkelschlusses greifen und sagen: "Seht ihr, hab ich es doch gesagt, ich mag die Chemiker doch so sehr, nur können sie sich leider nicht benehmen..."

Das Gute ist: Hierfür wird er keinen Anlass haben.
« Letzte Änderung: 14. Mai 2022, 09:04 von Sündenbock »

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.782
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #401 am: 14. Mai 2022, 09:14 »

1.6.2 Eintrittskarten für den Gastverein je nach Kapazität und baulichen Gegebenheiten sind für den Gastverein bis zwei Wochen vor dem offiziellen Spieltermin eine angemessene Anzahl von Sitzplatzkarten und Stehplatzkarten zu reservieren...
Die spannende Frage ist: Wie definiert man angemessen? Diese Formulierung lässt doch (bewusst?) Spielraum für  Benachteiligungen und Willkür.
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Offline Meinereiner

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 449
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #402 am: 14. Mai 2022, 11:55 »
Die spannende Frage ist: Wie definiert man angemessen? Diese Formulierung lässt doch (bewusst?) Spielraum für  Benachteiligungen und Willkür.
Ich weiß nicht mehr bei welchem Spiel es war, aber es gab da mal ne Entscheidung, dass 10% angemessen sind. Deshalb wird das jetzt so gehandhabt.
Sehr fraglich finde ich allerdings die Vorgehensweise für die normalen Blöcke. Mich würde wirklich mal interessieren, ob es dergleichen schon mal gab, dass Karten nach Postleitzahlen vergeben bzw. ein Verkaufsverbot für PLZ Bereiche verhängt wurden.

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.782
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #403 am: 14. Mai 2022, 12:13 »
10 % gilt glaube ich für Punktspiele. Ein Pokalfinale sollte man schon anders bewerten.
Aber "angemessen" ist. hält seeeehr deeehnbar.
« Letzte Änderung: 14. Mai 2022, 12:14 von T. aus FF »
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.616
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #404 am: 14. Mai 2022, 14:02 »
Ich würde gerne mal Mäuschen spielen, wenn ein Volljurist aus Leipzig in den Fanshop des CFC geht, eine Karte kaufen möchte und er sich ausweisen soll bzw. man ihm den Kartenkauf untersagt. Da wäre was los, Klage is loading und das öffentlichkeitswirksam...
Normalerweise müsste man es sogar genau so machen. Das gäbe juristisch noch vor Ort eine schallende Ohrfeige.