Autor Thema: Landespokal  (Gelesen 62448 mal)

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.541
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #360 am: 11. Mai 2022, 23:05 »
Ich weiss, die DK-Besitzer sind die "besseren" Fans, und auf die anderen kann man auch mal wieder verzichten, so wie die letzten 2 Jahre...
Was schlägst Du denn bei der Kartenverteilung vor.. Ne Uwe-Herziger-Gedächtnis-Verlosung, für das leibliche Wohl ist gesorgt...
Mannschaftsversteher

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 488
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #361 am: 11. Mai 2022, 23:13 »
Du hast doch die Antwort bekommen, warum es so ist. Anstatt jetzt auf eingeschnappt zu machen, solltest du vielleicht lieber fragen, wer dir ein Ticket mit kauft.
Nein, der Verein muss sich fragen, ob er sich nicht von den vielen (friedlichen) Fan-Familien aud LPZ, die mit Kind und Kegel nach Chemnitz gereist wären, entfernt. Die Außendarstellung "wir akzeptieren das Kartenkontingent nur für unsere engsten Fans" ist im Moment mehr als unglücklich.

Ich selbst habe z.Z. eine thüringer PLZ und werde sicher hinfahren. Ich rede also hier nicht für mich, aber ich bin (das erste Mal) so richtig enttäuscht vom Vorgehen und der Außendarstellung des Vereins - und GENAU DAS wollte ich hier auch mal zur Diskussion stellen.

Offline Meinereiner

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 431
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #362 am: 11. Mai 2022, 23:18 »
Nein, der Verein muss sich fragen, ob er sich nicht von den vielen (friedlichen) Fan-Familien aud LPZ, die mit Kind und Kegel nach Chemnitz gereist wären, entfernt. Die Außendarstellung "wir akzeptieren das Kartenkontingent nur für unsere engsten Fans" ist im Moment mehr als unglücklich.

Ich selbst habe z.Z. eine thüringer PLZ und werde sicher hinfahren. Ich rede also hier nicht für mich, aber ich bin (das erste Mal) so richtig enttäuscht vom Vorgehen und der Außendarstellung des Vereins - und GENAU DAS wollte ich hier auch mal zur Diskussion stellen.
Ok, also wäre dein Vorschlag, dass man ein Familienfoto in der Tasche haben muss? Ach, und friedlich muss man sein, nicht so wie die DK Besitzer. Oder Führungszeugnis mitbringen. Und nicht 04277 als PLZ
« Letzte Änderung: 11. Mai 2022, 23:22 von Meinereiner »

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 488
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #363 am: 11. Mai 2022, 23:25 »
Ok, also wäre dein Vorschlag, dass man ein Familienfoto in der Tasche haben muss? Ach, und friedlich muss man sein, nicht so wie die DK Besitzer. Oder Führungszeugnis mitbringen. Und nicht 04277 als PLZ
Was nützt das Foto, wenn sich niemand dafür einsetzt, dass genau diese Fans ne Karte bekommen???

Dass die DK-Besitzer nicht friedlich wären, hast Du suggeriert!

Offline Meinereiner

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 431
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #364 am: 11. Mai 2022, 23:35 »
Die Außendarstellung "wir akzeptieren das Kartenkontingent nur für unsere engsten Fans" ist im Moment mehr als unglücklich.
Nein, du suggerierst das hier. Warum ist es denn "im Moment unglücklich" den "engsten Fans" bei der Kartenvergabe den Vorrang zu geben? Du warst nicht live dabei am Samstag?

Offline Scherbe67

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #365 am: 12. Mai 2022, 00:35 »
Zitat von: UrBöhlener
 link=topic=2279.msg108843#msg108843 date=1652302622
Ich weiss, die DK-Besitzer sind die "besseren" Fans, und auf die anderen kann man auch mal wieder verzichten, so wie die letzten 2 Jahre...

Es ist doch jedesmal das selbe man regt sich auf das Dauerkarten Besitzer oder Mitglieder bevorzugt werden obwohl man selber die Möglichkeit hätte eins von beiden zu sein,es soll Leute geben die sich ne Dauerkarte kaufen sogar im VIP Bereich die genau wissen daß sie nicht jedes Spiel sehen werden aus was für Gründen auch immer. Es erinnert mich ein bisschen an 2018 gegen Paderborn auf einmal sprachen mich Leute an die zehn Jahre oder länger nicht mehr in Leutzsch waren ob sie nicht übe mich an Karten kommen könnten,, antwort war ein klares nein da waren mir mir Leute wie Salami wichtige.
P.S Grüsse an Struppi ab August sehen wir uns öfter im Astral.

Offline wiederer

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #366 am: 12. Mai 2022, 06:40 »
Nein, der Verein muss sich fragen, ob er sich nicht von den vielen (friedlichen) Fan-Familien aud LPZ, die mit Kind und Kegel nach Chemnitz gereist wären, entfernt. Die Außendarstellung "wir akzeptieren das Kartenkontingent nur für unsere engsten Fans" ist im Moment mehr als unglücklich.

Ich selbst habe z.Z. eine thüringer PLZ und werde sicher hinfahren. Ich rede also hier nicht für mich, aber ich bin (das erste Mal) so richtig enttäuscht vom Vorgehen und der Außendarstellung des Vereins - und GENAU DAS wollte ich hier auch mal zur Diskussion stellen.

Ich bin ein friedlicher Fan, der mit Familie, Kind und Kegel nach C. reisen will. Ich bin zudem Mitglied und Dauerkartenbesitzer. Ich sehe mich auch als enger Fan, wobei ich nicht weiß, wie diese "Enge" definiert ist. Jetzt funktioniert deine Schubladenaufteilung nicht mehr. Bevorteilt mich der Verein jetzt oder entfernt er sich von  mir? Ich akzeptiere auch die Art der Kartenvergabe und fühle mich nicht benachteiligt. Jetzt stelle man sich vor, ich hätte mich auch noch an den Auseinandersetzungen am Samstag beteiligt (hab ich natürlich nicht), aber dann würde es echt kompliziert werden.... 
« Letzte Änderung: 12. Mai 2022, 06:42 von wiederer »

Offline Schreber

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 216
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #367 am: 12. Mai 2022, 06:42 »
Man hat mir heute dazu gesagt, dass  bei offensichtlich als neutral einzuschätzende Personen keine Kontrollen gemacht werden. Auf ein grünes Shirt würde ich also verzichten. Und vielleicht auch nicht als Gang ankommen. Was das Rechtliche anbelangt, geben die sich doch alle gegenseitig Alibis. Verband sagt: Polizei und Verein wollen es. Verein sagt: Verband und Polizei wollen es. usw..    Auch so wäre das nicht anfechtbar, außer du sagst Chemie ist ne Glaubensgemeinschaft. Diskriminierung wegen Religion ist verboten. Aber ich fang jetzt nicht wieder damit an.. :ren

Danke, - ersteres ist eine sehr wichtige Information, von der nur zu hoffen ist, daß sie stimmt und auch umgesetzt wird.

Was die Diskriminierungsproblematik anbelangt, so geht diese allerdings über Religionszugehörigkeit und Weltanschauung weit hinaus und betrifft eben auch Herkunft u.a., wenngleich hier vor allem auf ethnische Herkunft abgestellt wird. Aber auch ich fang jetzt nicht wieder damit an.. :ren

Offline Cottbuser

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 124
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #368 am: 12. Mai 2022, 07:40 »
Die ein oder andere Karte wird sicherlich auch nach der ersten Verkaufsrunde übrig bleiben. Ich z.Bsp. bin auch Besitzer einer DK und kann leider nicht mit nach Chemnitz und selbst wenn, wüsste ich auch nicht wie ich mir die Karte unter der Woche im AKS beschaffen sollte. Mein Saisonabschluß im Stadion findet am Sonntag statt und zu guter Letzt vor dem Fernseher.
Ich drücke einfach die Daumen und hoffe auf einen Sieg unserer Jungs und eine Stimmgewaltige Unterstützung aus 1800 Kehlen.
Die Farben der Stadt sind blau-gelb, jedoch das Herz der Stadt ist grün-weiß und schlägt in Leipzig-Leutzsch

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.245
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #369 am: 12. Mai 2022, 08:56 »
Was schlägst Du denn bei der Kartenverteilung vor.. Ne Uwe-Herziger-Gedächtnis-Verlosung, für das leibliche Wohl ist gesorgt...
längerfristig wird es auch mit Heimtickets schwierig werden, solange es diese 4999 Knebelung gibt, bei fast 2000 Mitgliedern plus DK Besitzer gehen wir solangsam auf die Kapazitätsgrenze zu, sicher ein Luxusproblem das andere auch gern hätten, aber aber die Weiterentwicklung unseres Vereins ungemein behindert.
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.560
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #370 am: 12. Mai 2022, 09:17 »
Nein, der Verein muss sich fragen, ob er sich nicht von den vielen (friedlichen) Fan-Familien aud LPZ, die mit Kind und Kegel nach Chemnitz gereist wären, entfernt. Die Außendarstellung "wir akzeptieren das Kartenkontingent nur für unsere engsten Fans" ist im Moment mehr als unglücklich.

Ich selbst habe z.Z. eine thüringer PLZ und werde sicher hinfahren. Ich rede also hier nicht für mich, aber ich bin (das erste Mal) so richtig enttäuscht vom Vorgehen und der Außendarstellung des Vereins - und GENAU DAS wollte ich hier auch mal zur Diskussion stellen.

Es steht jeden und jeder frei, Mitglied und/oder Dauerkartenbesitzer zu werden. Nein, es ist sogar gewünscht denn man gibt dem Verein wirtschaftliche Planungssicherheit und demokratisches Fundament. Es ist nur Recht und billig wenn man jetzt zum Saisonfinale die belohnt, die gerade in Pandemiezeiten trotz Zahlung von Beitrag und Karte/n auf viel bezahlte Leistung verzichtet haben. 99% haben nichts zurückgefordert und damit das wirtschaftliche Überleben des Vereins mit gesichert.
« Letzte Änderung: 12. Mai 2022, 10:48 von Esca »

Offline Unaufsteigbar

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 59
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #371 am: 12. Mai 2022, 12:09 »
Es steht jeden und jeder frei, Mitglied und/oder Dauerkartenbesitzer zu werden. Nein, es ist sogar gewünscht denn man gibt dem Verein wirtschaftliche Planungssicherheit und demokratisches Fundament. Es ist nur Recht und billig wenn man jetzt zum Saisonfinale die belohnt, die gerade in Pandemiezeiten trotz Zahlung von Beitrag und Karte/n auf viel bezahlte Leistung verzichtet haben. 99% haben nichts zurückgefordert und damit das wirtschaftliche Überleben des Vereins mit gesichert.

Es ist absolut richtig und meist auch üblich, dass DK-Besitzer und Mitglieder bei der Ticketvergabe bevorzugt werden, schließlich sind sie das finanzielle Grundgerüst des Vereins.
Nicht gut und nicht mehr zeitgemäß ist allerdings, dass es keinen Online-Verkauf gibt. So habe ich als Mitglied mit Wohnsitz NRW noch nicht mal eine Chance überhaupt an Karten zu kommen.

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 722
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #372 am: 12. Mai 2022, 13:20 »
Es ist absolut richtig und meist auch üblich, dass DK-Besitzer und Mitglieder bei der Ticketvergabe bevorzugt werden, schließlich sind sie das finanzielle Grundgerüst des Vereins.
Nicht gut und nicht mehr zeitgemäß ist allerdings, dass es keinen Online-Verkauf gibt. So habe ich als Mitglied mit Wohnsitz NRW noch nicht mal eine Chance überhaupt an Karten zu kommen.

Natürlich ist es mehr als bescheiden, dass gerade unsere auswärtigen Mitglieder einen so schweren Zugang zu begrenzten Ticketkontingents haben. Ich finde es besonders beachtlich, wenn Exilanten Mitglieder sind, das ist so etwas wie ein großer Liebesbeweis für unsere BSG. Und es ist schade, dass man Leute wie dich dafür nicht mit einem einfacheren Zugang zu Tickets für solche Auswärtsspiele "belohnen" kann.

Die Notlösung in einem solchen Fall: Die meisten Exilanten haben meines Wissens ihre Wurzeln in Leipzig oder Umgebung. Sollte das auch bei dir der Fall sein, so kannst du einem Bekannten oder Verwandten in Leipzig eine Vollmacht ausstellen, für dich als Mitglied bis zu zwei Karten zu erwerben.

Ein Online-Verkauf von Tickets für Auswärtsspiele ist aus technischen Gründen leider noch nicht möglich.

Rest per PN.
« Letzte Änderung: 12. Mai 2022, 13:26 von Sündenbock »

Offline Zerberus

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #373 am: 12. Mai 2022, 13:56 »
Anbei mal eine durchaus interessante Ausführung vom Abstellgleis.

Darf man das hier reinkopieren?  :017:

Ich mach's einfach mal. Für das allgemeine Verständnis vielleicht gar nicht so verkehrt.

Inwieweit das den Tatsachen entspricht kann ich natürlich nicht sagen.


"Ich wundere mich sehr über das Rumgeheule aus dem Unterholz, denn immerhin bekommen sie 1.800 Karten...
2019 (für mich eine der geilsten Auswärtsfahrten überhaupt) haben wir 1.600 Gästetickets für die Blöcke 19 und 20 bekommen. Mehr gab es offiziell nicht. Die LOK-Fans im Block 1 haben Ihre Karten anderweitig gekauft. Auch damals wurden mehrere Anfragen für die Erweiterung auf die Blöcke 17 und 18 abgelehnt. Man hätte die gesamte Nordtribüne in Blau-Gelb erstrahlen lassen können. Dazu muss ich sagen, dass es mit den 1.600 Lokisten in den Blöcken 19 und 20 dermaßen eng war, dass ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann, wo die anderen 200 Chemiker hin gequetscht werden sollen.

Jetzt, 3 Jahre später wird rumgeheult obwohl man unser Beispiel und auch die aktuelle Begründung hat. Im folgenden Artikel wird klar beschrieben warum die Blöcke 17 und 18 für Gäste nicht geöffnet werden:

https://www.mdr.de/sport/fussball_pokal/sachsenpokal-finale-ticket-streit-chemnitzer-fc-bsg-chemie-leipzig-100.html

Weiterhin war ich gestern dienstlich im CFC-Stadion und habe mir rein aus Interesse unsere damalige Situation von 2019 sowie die aktuelle Situation der Chemiker mal direkt angeschaut. Aus der Polizeiloge :iller kann man 1 von 2 Punkten sehr gut sehen.
Punkt 1: Block 17 und 18 haben keine Absperrzäune oder Fangnetze. Ein Platzsturm, Bewerfen von Gegenspielern oder auch ein Werfen von Pyrotechnik auf die Hauptribüne ist nicht auszuschließen.
Punkt 2: Da die Blöcke 17 und 18 Heimblöcke sind, gelang man aus konstruktiven Gründen im Eckbereich von hinten fast problemlos in den Stadioninnenbereich.

Bei meinem Gespräch wurde mir auch erzählt, dass man das Experiment "komplette Nordtribüne" vor Jahren bei einem Spiel gegen Rostock ausprobierte. Damals hat man versucht, die möglichen Durchgänge mit Bauzäunen abzusperren. Die Verantwortlichen waren froh, als das Spiel vorbei war und um etliche graue Haare reicher. Die Zäune wurden nicht durchbrochen, jedoch hat auch nicht viel gefehlt. Seit dem, werden auf der Nordtribüne ausschließlich die planmäßig vorgesehenen Blöcke 19 und 20 geöffnet. Ich habe das mal recherchiert. 2018 waren über 2.000 Rostocker beim CFC und die gesamte Nordtribüne geöffnet.

https://www.liga3-online.de/rostock-mehr-als-2000-fans-zum-spiel-nach-chemnitz/

Weiterhin wurde mir auch gesagt, dass sich im Block 1 und 2 eigentlich die Alt-Hools vom CFC tummeln. Unter diesen mir bis dato unbekannten Umständen ist es echt glücklich, dass es dort 2019 nicht geknallt hat. Abgesehen von dem einzelnen CFC-Spinner im Hinspiel dieser Saison, bin ich für zukünftige Auswärtsfahrten doch recht positiv gestimmt.

Zum Schluss durfte ich sogar noch auf den Rasen. Mal sehen ob mein Handauflegen und Schamanengebete den gewünschten Effekt erzielen..."


(lok-forum, Do 12. Mai 2022, 12:40)

Offline Unaufsteigbar

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 59
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #374 am: 12. Mai 2022, 14:01 »
Natürlich ist es mehr als bescheiden, dass gerade unsere auswärtigen Mitglieder einen so schweren Zugang zu begrenzten Ticketkontingents haben. Ich finde es besonders beachtlich, wenn Exilanten Mitglieder sind, das ist so etwas wie ein großer Liebesbeweis für unsere BSG. Und es ist schade, dass man Leute wie dich dafür nicht mit einem einfacheren Zugang zu Tickets für solche Auswärtsspiele "belohnen" kann.

Die Notlösung in einem solchen Fall: Die meisten Exilanten haben meines Wissens ihre Wurzeln in Leipzig oder Umgebung. Sollte das auch bei dir der Fall sein, so kannst du einem Bekannten oder Verwandten in Leipzig eine Vollmacht ausstellen, für dich als Mitglied bis zu zwei Karten zu erwerben.

Ein Online-Verkauf von Tickets für Auswärtsspiele ist aus technischen Gründen leider noch nicht möglich.

Rest per PN.

Klar, Problem ist nur, dass meine möglich Bezugsquelle aus der Leipziger Umgebung selbst nicht nach Chemnitz fahren kann und heute auch nicht vor Ort sein kann. Ist halt alles total unbefriedigend, was die Chemnitzer da anstellen.