Autor Thema: Landespokal  (Gelesen 67681 mal)

Offline wiederer

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 112
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #495 am: 23. Mai 2022, 15:38 »
Danke! Wirklich, ich wollte es nicht schreiben, aber genauso ist es. Wer musste denn in den sauren Apfel beißen und sich um Heimtickets bemühen? Doch nur alle, die keinen Stein im Brett oder nützliche Kontakte hatten. Mithin also "normale" die-hard-Fans. Die sich dann mit so einem Geschmeiß rumschlagen dürfen, während all die "krassen" Leute schön gemütlich im Gästebereich abhängen. Die handfesten Konsequenzen tragen andere.

Bitte auch hier sachlich bleiben und die eigenen Fans nicht in irgendwelche Schubladen einordnen. Ich kannte genug "normale" die-hard Fans im Gästebereich ohne Stein im Brett und ohne nützliche Kontakte, mich eingeschlossen. Vieleicht standen wir am 12.05. einfach etwas weiter vorn in der Reihe. Also kein Schwarz-Weiß-Denken!
Ansonsten ist die kritische Auseinandersetzung zum Thema Kartenvergabe und den Geschehnissen im Vorfeld sowie vor Ort sehr zu begrüßen. Ich gebe zu, dass auch ich wohl etwas zu optimistisch war, was die chemische Präsenz im Heimbereich anbelangt. Und es wurde bestätigt, dass der Aufruf auf der CFC-Videoleinwand (Sinngemäß: "Kein Platz für Nazis im Stadion") im Vorfeld des Spiels einfach nur lächerlich ist!

Offline Zerberus

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #496 am: 23. Mai 2022, 15:59 »
Ich stehe dem politischen Diskurs bzw. der Verantwortlichkeit der Vereine etwas differenzierter gegenüber aber ja, mit den Thor Steinar-Klamotten im Stadion hätte man mehrere Geschäfte füllen können. Das habe ich in derart komprimierter Form auch noch nicht erlebt, kam jetzt aber nicht unerwartet.

Sachsen von seiner besten Seite  :rolleyes:

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.575
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #497 am: 23. Mai 2022, 16:06 »
"Mein Fazit vom Pokalfinale in Chemnitz: Ich werde dieses Stadion nie wieder betreten und um die Stadt einen großen Bogen machen. Im Nachhinein war es keine gute Idee, Karten im Block 2 zu besorgen und meine Frau mal mit zum Fussball zu nehmen. In neutraler Kleidung unterwegs bekam ich ein mulmiges Gefühl, als ich am Stadioneingang eine schwarzgekleidete Gruppe meist junger Männer bemerkte, die uns argwöhnisch musterte. Wir kamen unbeschadet durch, vielleicht lag's an ein paar Polizisten in der Nähe. Im Block 2 dasselbe, Schwarzgekleidete suchten mit Blicken ( Rücken zum Spielfeld ) die Reihen ab ... wollte man Chemiker herausfinden? Jedenfalls zeigte ich das gesamte Spiel keinerlei Emotionen, ich traute mich einfach nicht. Ein paar Leuten nebenan gelang das nicht beim 0:1 ... Sie wurden sofort attackiert, die Polizei schritt ein. Im ganzen Block herrschte eine unglaubliche Aggression gegen alles, was nicht für Chemnitz war. Und es waren ganz " normale " Leute, die bei der Einwechslung von Mvibudulu meinten: Was will der Schwarze hier, der macht uns doch nur den Rasen dreckig. Aufgefallen ist mir noch die Einheitsfrisur der Männer in schwarz ... streng gescheiteltes Haupthaar mit kurzgeschnittenen Seiten. Jedenfalls war ich froh, heil dort wieder rausgekommen zu sein. NIE WIEDER CHEMNITZ." ZITAT
« Letzte Änderung: 23. Mai 2022, 16:10 von Esca »

Offline Zerberus

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #498 am: 23. Mai 2022, 16:13 »
Darf ich mal fragen, woher diese ganzen Zitate stammen? Du hattest auch einige Posts zuvor schon das ein oder andere hier eingestellt.

Zum o.g. Zitat muss ich sagen, seine Frau bzw. Familie dort mit in die Heimblöcke zu schleppen ist auch ein stückweit eigenverantwortliche Blödheit. Ohne demjenigen zu nahe treten zu wollen, aber das sollte man wirklich besser wissen. Sowas würde mir im Traum nicht einfallen

« Letzte Änderung: 23. Mai 2022, 16:19 von Zerberus »

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.575
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #499 am: 23. Mai 2022, 16:18 »
Darf ich mal fragen, woher diese ganzen Zitate stammen? Du hattest auch einige Posts zuvor schon das ein oder andere hier eingestellt.

Zum o.g. Zitat muss ich sagen, seine Frau dort mit in die Heimblöcke zu schleppen ist auch ein stückweit eigenverantwortliche Blödheit. Ohne demjenigen zu nahe treten zu wollen, aber das sollte man wirklich besser wissen.

FB "Fantreff Sachsenstube" und alles weitere die Chemie-Fangruppe in den Kommentarspalten zum Pokalspiel.
Die Leute kotzen sich halt gerade aus, über die Zustände dort in Chemnitz.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2022, 16:28 von Esca »

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.822
    • Profil anzeigen
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.544
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #501 am: 23. Mai 2022, 17:13 »
https://www.chemischeselement.de/die-tuer-von-der-gellertstrasse/?fbclid=IwAR0S0YtMdxaBAWuYCGvHGDu4Su9PGoE0iL6aS8lVaDJoY6uCC2358_ybEzo
Vielleicht sollte sich das Chemische Element erstmal eindeutig von Ihrer sinnfreien Veröffentlichung der VVK-Stellen der Chemnitzer distanzieren, anstatt hier ein neues Thema mit betroffenen Neutralen aufzumachen... "Uns war klar, die Veröffentlichung birgt Brisanz"... Genau den Eindruck hatte ich schon damals beim ersten Lesen nicht...

Edit. Das Chemische Element trat übrigens schon mal in Erscheinung... Damals mit der Veröffentlichung von Zitaten aus unserem internen Forum... GWG an den Chemieblogger...
« Letzte Änderung: 23. Mai 2022, 17:50 von suchantke »
Mannschaftsversteher

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 4.098
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #502 am: 23. Mai 2022, 17:55 »
Vielleicht sollte sich das Chemische Element erstmal eindeutig von Ihrer sinnfreien Veröffentlichung der VVK-Stellen der Chemnitzer distanzieren, anstatt hier ein neues Thema mit betroffenen Neutralen aufzumachen... "Uns war klar, die Veröffentlichung birgt Brisanz"... Genau den Eindruck hatte ich schon damals beim ersten Lesen nicht...

Naja, die Liste an FP-Shops ist ja nun kein Geheimnis, sondern die kann jeder recherchieren, der will. Insofern... eine "Veröffentlichung" ist was anderes. Sinnfrei... kann man sich streiten. Blauäugig würde ich das eher nennen.

Edit. Das Chemische Element trat übrigens schon mal in Erscheinung... Damals mit der Veröffentlichung von Zitaten aus unserem internen Forum... GWG an den Chemieblogger...

Das hat mit der aktuellen Situation aber nix zu tun. Das war auch keine Veröffentlichung, sondern ein Teilen in einem anderen begrenzten Kreis. Das ganze wurde besprochen, dass es ein blöder Fehler war, die Konsequenzen wurden gezogen, und der Betreffende hat dafür aufrichtig um Entschuldigung gebeten. Das nun rauszuholen bringt keinen weiter. ;-)
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.544
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #503 am: 23. Mai 2022, 18:07 »
Naja, die Liste an FP-Shops ist ja nun kein Geheimnis, sondern die kann jeder recherchieren, der will. Insofern... eine "Veröffentlichung" ist was anderes. Sinnfrei... kann man sich streiten. Blauäugig würde ich das eher nennen.

Das hat mit der aktuellen Situation aber nix zu tun. Das war auch keine Veröffentlichung, sondern ein Teilen in einem anderen begrenzten Kreis. Das ganze wurde besprochen, dass es ein blöder Fehler war, die Konsequenzen wurden gezogen, und der Betreffende hat dafür aufrichtig um Entschuldigung gebeten. Das nun rauszuholen bringt keinen weiter. ;-)
Das ist der Knackpunkt... Ob ich mir im Internet die VVK-Stellen raus suche oder als Chemie-Medium alle VVK-Stellen von Frankenberg bis Limbach-Oberfrohna VERÖFFENTLICHE, ist schon ein Unterschied... :w21
Mannschaftsversteher

Offline Schreber

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 219
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #504 am: 23. Mai 2022, 18:28 »
Wichtig ist, nicht Ursache und Wirkung aus den Augen zu verlieren. Die Verantwortung tragen die Verbandsführung sowie der CFC, durch deren skandalöse, wettbewerbsverzerrende Gästezuschauer-Festlegung die ganze Lawine erst ins Rollen gebracht wurde!

Unter dem Vorwand, die Gefahr minimieren zu wollen, wurde sie von Stunde zu Stunde größer. Man kann dies hier im Strang, wenn man will, recht gut nachverfolgen.

Wir müssen jetzt aufpassen, nicht, wie zu DDR-Zeiten, zwei an der innerdeutschen Grenze kaltblütig Erschossenen die Schuld für ihren Tod zuzuschieben, indem ihr gescheiterter Fluchtplan verantwortlich gemacht wird und nicht die unmenschliche Grenze und die für diese Verantwortlichen!

Dieses „Spiel“ in Chemnitz muß ein Nachspiel haben und zwar, wenn nötig, eben auch ein juristisches!

Ich nehme an, die von Esca bisher dankenswerterweise hier veröffentlichten Zitate bilden nur die Spitze des Eisberges ab.

Der Erlebnisbericht (s.o. Beitrag @Dantel) des neurologisch erkrankten Fußballanhängers beispielsweise darf nicht folgenlos bleiben.

Offensichtlich wurde es, geduldet zumindest von CFC-Ordnern und mindestens, wenn ich die Berichte recht interpretiere, unter „Wegsehen“ der Polizei, einer selbsternannten schwarzen „Hooligan-Ordnungsmacht“ gestattet, Aktionen durchzuführen, die durchaus als „Säuberungsaktionen“ bezeichnet werden müssen. Dies erinnert nicht nur an dunkelste Zeiten deutscher Geschichte, dies ist ein neues Kapitel dunkler deutscher Geschichte! WER trägt die Verantwortung, daß dies ungehindert(!) möglich war?

Da dieses Klientel, das vor dem Stadion Angst und Schrecken verbreitete, dies auch im Stadion tat, wurden zudem Personen, die für den Nicht-Gästebereich Karten erworben hatten, teilweise in die bereits restlos überfüllten Gästeblocks „delegiert“. Dort gab es aber bereits über eine Stunde vor Anpfiff keine begehbaren Fluchtwege mehr. Wer diese überfüllten Blöcke erleben mußte, weiß von welchen Gefahren ich spreche. Beim 1:0 kam es zu keinen Wellenbewegungen nach unten, so groß auch der Jubel war. Wäre das bei einem 2:1 (Alleingang „Mast-must“) oder bei einem 2:2 in letzter Sekunde erneut so gewesen??

Nochmals, warum wurde nicht - völlig gefahrlos! – zumindest noch Block 18 zur Verfügung gestellt?!! WER trägt dafür die Verantwortung?

Diese Frage sollte nicht nur, sie muß – wie manch andere auch (s.o.) – eine Antwort finden.
Und zwar, wie es aussieht, vor Gericht!

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.575
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #505 am: 23. Mai 2022, 18:42 »
Ein nicht unerheblicher Fakt ist, und man kann das mit Screenshots belegen, dass auch in anderen Szenen rechte Klientel geworben wurde, um Chemie irgendwas in Größenordnung entgegenzusetzen. Dort rennt zwar genug eigene Klientel rum aber die haben wohl auch gedacht, wir fluten deren Stadion und sie müssen da jetzt alles dagegen mobilisieren. Haben die anscheinend wohl auch so gemacht wenn man die Erlebnisberichte so liest. Da wurden normale Fans und neutrale Zuschauer bedroht bis hin zu einzelnen Schlägereien auf der Straße, weil man einfach irgendwelche Leute verdächtigt hat.
Eigentlich ist diese CFC-Mobilisierungsaktion in rechten Kreisen sogar peinlich aber das macht’s für die Betroffenen auch nicht besser oder lustiger.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2022, 18:48 von Esca »

Offline UrBöhlener

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 500
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #506 am: 23. Mai 2022, 18:48 »
Das Problem sind die schlimmen rechtsextremen Ansichten bei großen Teilen der Chemnitzer Zuschauern und deren Security und Stadiongehilfen! In vielen anderen Pokalfinal-Spielen konnte man heimische- und Gästefans friedlich in den neutralen Bereichen zusammenstehen sehen (übrigens neben den Landespokalen auch in Berlin und Barcelona).

Es hat sich in CHZ in den letzten Jahren nichts verbessert, eher verschlimmert. Dieser Nazi-Verein gehört sanktioniert!
« Letzte Änderung: 23. Mai 2022, 18:52 von UrBöhlener »

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.544
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #507 am: 23. Mai 2022, 20:00 »
Ein nicht unerheblicher Fakt ist, und man kann das mit Screenshots belegen, dass auch in anderen Szenen rechte Klientel geworben wurde, um Chemie irgendwas in Größenordnung entgegenzusetzen. Dort rennt zwar genug eigene Klientel rum aber die haben wohl auch gedacht, wir fluten deren Stadion und sie müssen da jetzt alles dagegen mobilisieren. Haben die anscheinend wohl auch so gemacht wenn man die Erlebnisberichte so liest. Da wurden normale Fans und neutrale Zuschauer bedroht bis hin zu einzelnen Schlägereien auf der Straße, weil man einfach irgendwelche Leute verdächtigt hat.
Eigentlich ist diese CFC-Mobilisierungsaktion in rechten Kreisen sogar peinlich aber das macht’s für die Betroffenen auch nicht besser oder lustiger.
Esca, ich unterschreibe da jeden Satz, aber wie Du weiter oben schon schriebst haben wir mit den öffentlichen Aufrufen zur Heimkartenbesorgung dieses Klientel auch selbst wieder aktiviert...
Mannschaftsversteher

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.775
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #508 am: 23. Mai 2022, 20:23 »
... Der Verband muss sich fragen, der CFC muss sich fragen und die Polizei muss sich fragen ob man sowas nochmal in dieser Form durchführen möchte...
Die von Dir genannten werden sich gar nichts fragen. Die haben sich nach dem Spiel gegenseitig auf die Schultern geklopft, sich gefreut, dass alles so gut geklappt hat, und den gewünschten Sieger gefeiert. Lief doch alles nach Plan.
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Offline farmer

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 339
    • Profil anzeigen
Re: Landespokal
« Antwort #509 am: 23. Mai 2022, 20:56 »
Die von Dir genannten werden sich gar nichts fragen. Die haben sich nach dem Spiel gegenseitig auf die Schultern geklopft, sich gefreut, dass alles so gut geklappt hat, und den gewünschten Sieger gefeiert. Lief doch alles nach Plan.
So sieht es aus,  leider. Es wird keine Konsequenzen oder Aufarbeitung der Geschehnisse in Chemnitz geben. Weder bei den Behörden noch beim Gastgeber.  Man stelle sich das alles im AKS vor ... was hätten "die" mit uns gemacht. Nur das was ins Weltbild passt,  kommt in die Öffentlichkeit.  So funktioniert Manipulation.

« Letzte Änderung: 23. Mai 2022, 20:59 von farmer »