Autor Thema: Regionalligasaison 2020/21  (Gelesen 9434 mal)

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.076
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #30 am: 12. August 2020, 14:48 »
Statt das sich dieser Winkler vom SFV  lieber mal mit ner erneut drohenden Rückzug eines "Vereins" und massive Abwicklungsgefahr  des CFC beschäftigt und die damit verbundene Wettbewerbsverzerrung , ist es diesem alten Apperatschick viel wichtiger, personalisierte Tickets im gesamten Verbandsbereich dauerhaft zu etablieren... Hier fehlen einem die Worte...
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Bürokrat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #31 am: 12. August 2020, 15:10 »
Schlimmer noch, der glaubt wirklich was er da selbst labert :wtf:

Als ob ich mein personalisiertes Ticket vorher hochhalte, bevor ich eine Fackel anzünde :str3

Der DFB (stellvertretend für alle Verbände) braucht sich nicht wundern, wenn bei einem Länderspiel bis zum Abbruch gefackelt wird :p050 :ren

Und dann will ich den DFB sehen, wenn Jena wieder so argumentiert.

Offline der gohliser

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 398
  • Gründer-Hölli
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #32 am: 12. August 2020, 15:29 »
Das Gelaber vom Simon sollte man mit Vorsicht genießen, aber im Kern wird es dran sein. Die drohende Zahlungsunfähigkeit erklärt dann den Meinungswechsel zum weiter spielen für die Almosen der DFL.

Ein Nichtaufstieg der Himmelbraunen wäre zu schön. Carma schlägt irgendwann zu, dann aber ohne Gnade :w21

Der IV haftet halt für schuldhafte und vorsätzliche Fehlleistungen. Wer weiß, was da im Hintergrund gekungelt wird und vor der Insolvenz wurde, was der Siemon einfach nicht mittragen will. Wir kennen das doch nur zu gut mit dem FCS. Wer weiß was alles lief und was jetzt noch garnicht aufgedeckt ist.
Am Ende platzt die Bombe und alle machen ein geschmeidiges "verpiss you", weil klar wird, dass alle jetzigen auch bloß verklapst wurden.


Es sind nur alle in einer Zwickmühle, weil erst vor Kurzem dieses häßliche Stadion neu hingesetzt wurde. Mit ner Abwicklung der Himmelbraunen hätte es auch weiterhin das alte Gellert und das Sportforum getan.
« Letzte Änderung: 12. August 2020, 15:32 von der gohliser »
Da bin ich mir zu 100% sicher, fehlt nur noch der entsprechende Beweis.

Offline Archivar

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 3.285
    • Profil anzeigen
Ein Fußballforum ist nicht der Nabel der Welt ;)

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.258
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #34 am: 11. September 2020, 20:02 »

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 4.041
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #35 am: 20. September 2020, 00:04 »
Wer war es noch, der hier unseren Verantwortlichen nicht genügend Einsatz vorgeworfen hatte?

http://fcenergie.de/news/nicht-mehr-zu-vermitteln.html

Ob das hier wirklich hilfreicher ist, möchte ich mal ganz hart bezweifeln. Da ist mir das leise und defensive Agieren der Unsrigen wirklich lieber.
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline Günni

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 201
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #36 am: 02. November 2020, 21:50 »
Anordnung der Regierung und der Bundesländer:"Der Freizeit- und Amateursportbetrieb wird komplett ausgesetzt. Fitnessstudios, Schwimm- und Spaßbäder... werden geschlossen...."
Aber was liest man da:
https://www.reviersport.de/artikel/keine-zuschauer-keine-covid19-tests-regionalliga-west-wird-fortgesetzt/
15 Mio für die RL West vom Land NRW, Fortsetzung des Spielbetriebes im November mit Geisterspielen.- Begründung:"Die Regionalliga West arbeite in „professionellen Strukturen“ und die Menschen darin verdienten eines Großteil ihres Lebensunterhalts mit Fußball. 
und: "Wäre die vierte Liga als Amateursport eingeordnet worden, hätten ihre Spiele aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen vorerst bis zum 30. November nicht stattfinden dürfen. "
Hä??? Geht's noch? Die Spielordnung des DFB wird einfach mal so ausgehebelt. Und ausgerechnet dort, wo die Infektionszahlen am höchsten sind!

« Letzte Änderung: 02. November 2020, 21:52 von Günni »

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 435
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #37 am: 15. November 2020, 09:58 »
Nun hat sich die Regio West aber ein erhebliches Eigentor geschossen. Denn mit dem Status Profiliga, ist die Landesregierung NRW auch von den entsprechenden Tests, ähnlich wie in den Ligen 1-3 ausgegangengen. Das hat der Westdeutsche Fußballverband und die Vereine aber nicht auf dem Schirm gehabt, so daß die letzten 2 Wochen zwar gespielt wurde, aber ohne jegliche Testungen. Jetzt will man mit Schnelltests zumindestens die nächsten Spieltage absichern. Das alles in einem Bundesland, wo mit die höchsten Infektionszahlen zu Buche stehen. Da fällt einem aber auch so gar nichts zu ein.

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.480
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #38 am: 20. November 2020, 03:45 »
Die Schaffner verkaufen Bahnschwellen.
Spendenaufruf vom Abstellgleis.
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline Cottbuser

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #39 am: 20. November 2020, 09:00 »
Nun ja, warum auch nicht nicht. Es ist für alle Vereine eine schwierige Zeit und da hilft sicherlich jeder Groschen den man als Liquidität zur Verfügung hat. Wir würden am Sonntag gegen Rathenow spielen und diese Einnahmen fehlen uns auch, ganz zu schweigen von den verlusten der nächsten beiden Heimspiele. Ein Horror für jeden Schatzmeister in dieser Saision. Warum also nicht auch bei uns eine kleine Aktion starten, ohne das der Verein Ausgaben hat? 
Die Farben der Stadt sind blau-gelb, jedoch das Herz der Stadt ist grün-weiß und schlägt in Leipzig-Leutzsch

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 248
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #40 am: 20. November 2020, 16:25 »
Nun ja, warum auch nicht nicht. Es ist für alle Vereine eine schwierige Zeit und da hilft sicherlich jeder Groschen den man als Liquidität zur Verfügung hat. Wir würden am Sonntag gegen Rathenow spielen und diese Einnahmen fehlen uns auch, ganz zu schweigen von den Verlusten der nächsten beiden Heimspiele. Ein Horror für jeden Schatzmeister in dieser Saison. Warum also nicht auch bei uns eine kleine Aktion starten, ohne das der Verein Ausgaben hat?
Wenn möglich sollte man aber den Spielbetrieb fortsetzen. Dann spende ich gern zusätzlich noch 2 Tickets zu meiner Dauerkarte. Ich denk schon, da würde jeden Spieltag viel Geld reinkommen, ohne dass man dabei Kosten für Security oder Hygienekonzept hat

Offline Cottbuser

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #41 am: 20. November 2020, 17:21 »
Wenn möglich sollte man aber den Spielbetrieb fortsetzen. Dann spende ich gern zusätzlich noch 2 Tickets zu meiner Dauerkarte. Ich denk schon, da würde jeden Spieltag viel Geld reinkommen, ohne dass man dabei Kosten für Security oder Hygienekonzept hat
So war es meinerseits gemeint, denn auch ich würde zusätzlich zu meiner Dauerkarte den Eintritt nochmals, als fiktiven Eintritt bezahlen. Wobei ich mir vorstellen kann das dies auch Nichtdauerkarteninhaber tun würden und wollen. Auch wenn der Spielbetrieb nicht fortgesetzt wird, muss man überlegen wie man diese Zeit finanziell übersteht und da wäre eine Unterstützung durch Fans sicherlich willkommen.
Die Farben der Stadt sind blau-gelb, jedoch das Herz der Stadt ist grün-weiß und schlägt in Leipzig-Leutzsch

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 435
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #42 am: 20. November 2020, 19:32 »
Ich denke auch, daß man durchaus eine "kleine" Spendenaktion initieren könnte. Da ja der chemische Weihnachtsmarkt wahrscheinlich ausfällt, könnte man ja einen virtuellen Weihnachtsmarkt online gestalten. Wo es z.B. ein Adventskalender gibt, bei dem hinter jeder Tür eine virtuelle Sache hinterlegt wird, die man dann kaufen/spenden kann. So dann auch an den Spieltagen Eintrittskarten.
Vielleicht könnte man da auch auf dem Markt Kurzinterviews von Spielern/Verantwortlichen installieren und das alles ein bißchen weihnachtlich angehaucht. Wäre vielleicht eine schöne Sache und man hätte Spenden und Weihnachten kombiniert.

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.076
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #43 am: 01. Dezember 2020, 14:44 »
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 435
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #44 am: 01. Dezember 2020, 19:07 »
Die Regio Nord hat auch beschlossen dieses Jahr keine Spiele mehr auszutragen.Demnächst soll dann entschieden werden,wie es dort weitergeht. Da die seit Saisonbeginn in zwei Staffeln spielen, sind sie schon etwas flexibler als die Regio Nordost.
Die Regio Südwest will ab 11.12. wieder Spiele durchführen. Natürlich ohne Zuschauer und mit Schnelltests vor den Spielen. Außerdem soll es dort Mitte Januar schon weitergehen. Die Vereine haben die Auflage, wenn keine Rasenheizung vorhanden ist, einen Kunstrasen Ausweichplatz festzulegen.
Es gibt schon Sachen, die man nicht zwangsläufig verstehen muß.