Autor Thema: Regionalligasaison 2020/21  (Gelesen 4858 mal)

Esca

  • Gast
Regionalligasaison 2020/21
« am: 23. Juni 2020, 14:47 »

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.500
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #1 am: 25. Juni 2020, 19:53 »
Ein Abstiegskandidat weniger, ein Heimspiel weniger.

"Hiermit müssen wir leider mitteilen, dass wir am Spielbetrieb der Regionalliga Nordost 2020 / 2021 nicht teilnehmen können. Des Weiteren haben wir heute die Insolvenz des FSV Wacker 90 Nordhausen e.V. beim Amtsgericht angezeigt. Bei der Sichtung erster Unterlagen war dieser Schritt unumgänglich. Weitere Informationen bezüglich des künftigen Werdegangs behalten wir uns vor."

https://www.fupa.net/berichte/fsv-wacker-nordhausen-hammer-im-suedharz-keine-regionalliga-2665200.html
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Günni

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 191
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #2 am: 25. Juni 2020, 21:16 »
NOFV hat gerade seine Staffeleinteilungen bekannt gegeben:
https://www.nofv-online.de/index.php/aktuelles-leser/staffeleinteilungen-saison-2020-21.html
Nordhausen also in der OL, dafür, für mich ein wenig überraschend, Bischofswerda in der RL, mit Spielort Bautzen.

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 381
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #3 am: 27. Juni 2020, 07:06 »
Das der NOFV so früh wie möglich beginnen möchte, ist bei den vielen Spielen schon nachvollziehbar. Aber das mit Zuschauern wird schon schwieriger, denn ohne Hygienekonzept wird das keiner zulassen. Wie das aussehen könnte, kann momentan sicher auch keiner abschätzen, denn gerade für Vereine mit vielen Zuschauern kann das schon ein Riesenproblem werden.
Man kann sich peronalisierte Eintrittskarten vorstellen, eine komplette Blocktrennung auch im Heimbereich (für uns echt schwierig), vielleicht eine Zuschauerhöchstgrenze. Also alles Dinge, die nicht mal ebenso zu leisten wären.
Momentan kann ich mir zumindestens kein Fußballspiel mit Zuschauern ohne Einschränkungen vorstellen.

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 372
    • Profil anzeigen

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 375
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #5 am: 30. Juni 2020, 19:18 »
Wer wird dann nächste Saison Insolvenzmeister ?
Chemisch verseucht

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.241
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #6 am: 01. Juli 2020, 21:13 »
Ein großer Dank gilt von mir dem SV Meppen. So sind es nur 20 Mannschaften in der kommenden Regionalliga Nordost. Jetzt sei noch dem F.C. Hansa die Daumen gedrückt, damit die Finanzhasardeure des Chemnitzer FC wieder in die Liga zurückkehren, aus der sie mit unlauteren Mitteln (Insolvenzgeld) entflohen sind.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Esca

  • Gast
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #7 am: 02. Juli 2020, 17:31 »
Ein großer Dank gilt von mir dem SV Meppen. So sind es nur 20 Mannschaften in der kommenden Regionalliga Nordost. Jetzt sei noch dem F.C. Hansa die Daumen gedrückt, damit die Finanzhasardeure des Chemnitzer FC wieder in die Liga zurückkehren, aus der sie mit unlauteren Mitteln (Insolvenzgeld) entflohen sind.

GWG Locke

Ich bleibe dabei. Münster hätte sich retten dürfen daher werde ich ganz bestimmt nicht Meppen danken. Wenn, dann kann auch der ganze Mist, mit dem wir noch ein Hühnchen zu rupfen haben bei uns antreten. Einer nach dem Anderen. Auge um Auge...

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.161
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #8 am: 02. Juli 2020, 18:00 »
Ich bleibe dabei. Münster hätte sich retten dürfen daher werde ich ganz bestimmt nicht Meppen danken. Wenn, dann kann auch der ganze Mist, mit dem wir noch ein Hühnchen zu rupfen haben bei uns antreten. Einer nach dem Anderen. Auge um Auge...
Dann hätten wir eine 30er-Liga.😁

Esca

  • Gast
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #9 am: 02. Juli 2020, 18:06 »
Dann hätten wir eine 30er-Liga.😁

Man wächst mit seinen Aufgaben. :D

Offline Sturmtruppler

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #10 am: 10. Juli 2020, 07:28 »
Chemnitz brauch Ja bis zum 10.08. 450.000€. Angeblich kann mit dem Geld die Insolvenz beendet werden oder der Verein wird abgewickelt.
Irgendwie schon komisch das jetzt auf einmal ein Ende in Sicht sein soll und das mit der verhältnismäßig kleinen Summe finde ich.

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.500
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #11 am: 10. Juli 2020, 12:26 »
Die Aussagen bzgl. eventueller Abwicklung sind aus meiner Sicht die pure Heuchelei. Die Chemnitzer Verantwortlichen wissen jetzt schon genau, dass sie die Summe aufbringen werden. Das sieht man schon an der fehlenden Anspannung bei der Frontfrau. Der neue Saisonetat ist auch in Eckdaten schon geplant und zwar mit satten 2 Mio.. Die versuchen nur noch einmal den Fans möglichst tief in die Tasche zu greifen, damit es denen, die die Hauptlast tragen werden, nicht ganz so weh tut.
« Letzte Änderung: 10. Juli 2020, 12:28 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Sturmtruppler

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #12 am: 10. Juli 2020, 16:49 »
Kann mir doch keiner erzählen, dass danach nicht trotzdem ne Lücke im Etat ist.
Während der Insolvenz haben die dort 2 Jahre in Folge ordentlich Minus gemacht, trotz Aufstieg, 3.Liga und DFB-Pokal.

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 678
    • Profil anzeigen
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #13 am: 16. Juli 2020, 16:27 »
Die Aussagen bzgl. eventueller Abwicklung sind aus meiner Sicht die pure Heuchelei. Die Chemnitzer Verantwortlichen wissen jetzt schon genau, dass sie die Summe aufbringen werden. Das sieht man schon an der fehlenden Anspannung bei der Frontfrau. Der neue Saisonetat ist auch in Eckdaten schon geplant und zwar mit satten 2 Mio.. Die versuchen nur noch einmal den Fans möglichst tief in die Tasche zu greifen, damit es denen, die die Hauptlast tragen werden, nicht ganz so weh tut.

Muss das noch mal hochholen. Also wie sich die Chemnitzer Fans in dieser Hinsicht verarschen lassen (man kann es wirklich nicht anders sagen), ist schon bemerkenswert. Die Kommentarspalten sind ein absoluter Offenbarungseid. Es ist wirklich ein Wahnsinn.

Manchmal stellt sich einem ja aufgrund des einen oder anderen Beitrags in unseren chemischen sozialen Medien oder Foren ein unangenehmes Gefühl in der Magengegend ein. Jetzt war ich gerade zehn Minuten auf der CFC-Facebookseite.

Fazit: Es ist alles gut.

Esca

  • Gast
Re: Regionalligasaison 2020/21
« Antwort #14 am: 16. Juli 2020, 16:55 »
5 Minuten FB beim CFC. Nicht wenige beim CFC sind wirklich noch dümmer als ein paar FCS-Apparatschiks damals. Klingt komisch, ist aber so...