Autor Thema: Kader 2020/21  (Gelesen 33221 mal)

Offline Brandenburger

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 152
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #15 am: 18. April 2020, 12:14 »
DANKE für Alles, Daniel! DANKE für all die Jahre in denen du deine Knochen für Chemie hingehalten hast! :fahne
In deinen Adern fließt grünes Blut. :daumen:
Ich hoffe du bleibst uns in einer Funktion für den Verein erhalten. :doppel
Chemiker aller Länder, vereinigt euch!

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 390
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #16 am: 10. Mai 2020, 10:14 »
Die Kaderplanung für die kommende Saison wird wohl so das Schwierigste, was es überhaupt gibt und trotzdem muss man es angehen.
Relativ sicher sollte sein, das wir in der Regio bleiben. Unsicher ist wann es wieder losgeht und wie sich die Saison dann entwickelt. Das ist natürlich ein Einnahmeproblem und damit welchen Spielertat man zur Verfügung hat.
Wenn die 3. Liga weiterspielt, kann man dort mit 2 Absteigern rechnen, aus den Oberligen werden 2 Aufsteiger dazu kommen. Erfurt würde ich rausrechnen und ich denke es wird keinen Aufsteiger in Liga 3 aus der RegioNO geben. Bei dieser Glaskugelrechnerei würde die Regio NO in der Saison aus 21 Teams bestehen. Dies bedeutet dann aber auch, das dann mit 4 Absteigern zu rechnen ist. Daraus sollte man schlussfolgern, das wir ein wirklich gutes Team brauchen, um den Anforderungen gerecht zu werden. Auch wenn es schwer fällt und viele Unwägbarkeiten vorhanden sind, muss man die Kaderplanung weiterführen, ansonsten könnte es auch nach hinten losgehen. Denn wir haben so einige wichtige Positionen zu besetzen (offensives MF + Angriff). Dadurch das keine Liga spielt, kann man nicht mal irgendwo scouten, sondern muss von den Erfahrungen zehren, was auch nicht einfach wird. Die Kaderplaner sind wirklich nicht zu beneiden und werden einen echt schwierigen Job haben. Aber auch neue Herausforderungen können ja belebend sein.
Hoffen wir das Beste.

Offline Scherben und Steine

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 719
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #17 am: 10. Mai 2020, 10:56 »
@Hanseat

Recht haste! Jedoch sollten wir alle jetzt schon beginnen, einige Groschen beiseite zu legen, damit - wenn der Verkauf der Dauerkarten startet - sehr, sehr viele Dauerkarten verkauft werden. Und wer einige Groschen mehr hat, möge auch Dauerkarten für seine Neffen und Nichten usw. kaufen.

Durch den Verkauf der Dauerkarten bekommt der Verein Planungssicherheit!

Esca

  • Gast
Re: Kader 2020/21
« Antwort #18 am: 10. Mai 2020, 11:02 »
Das Zauberwort heißt für kommende Saison DAUERKARTENVERKAUF + freiwillige Spende!

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.693
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #19 am: 10. Mai 2020, 12:02 »
Das Zauberwort hieße vor allem erstmal weitere MITGLIEDER. Es kann nicht sein das man in Probstheida doppelt so viele Mitglieder hat.
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline Scherben und Steine

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 719
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #20 am: 10. Mai 2020, 12:10 »
Das Zauberwort hieße vor allem erstmal weitere MITGLIEDER. Es kann nicht sein das man in Probstheida doppelt so viele Mitglieder hat.

Das ist aber doch wohl eher dann die mittel- bis langfristige Strategie.

Hinsichtlich der Planung für die neue Saison heißt das Zauberwort: Dauerkarten. Wenn alles super läuft, kannst Du in einem Zeitraum von ca. sechs bis achte Wochen 1500 bis 2000 (träum) DK verkaufen. Aber niemals so viele Mitglieder gewinnen.

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.511
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #21 am: 10. Mai 2020, 13:24 »
Das ist aber doch wohl eher dann die mittel- bis langfristige Strategie.

Hinsichtlich der Planung für die neue Saison heißt das Zauberwort: Dauerkarten. Wenn alles super läuft, kannst Du in einem Zeitraum von ca. sechs bis achte Wochen 1500 bis 2000 (träum) DK verkaufen. Aber niemals so viele Mitglieder gewinnen.

Warum nicht einfach beides, einen Rabatt für Mitglieder auf die Dauerkarte (gibt es schon?) und dafür dann trommeln.
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.693
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #22 am: 10. Mai 2020, 14:39 »
Warum nicht einfach beides, einen Rabatt für Mitglieder auf die Dauerkarte (gibt es schon?) und dafür dann trommeln.

Das wäre der Königsweg.

Mitglieder sind neben Imagegründen so wichtig, da viele Förderbescheide von Bund und Land über die Mitgliederzahlen erteilt werden.
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 390
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #23 am: 11. Mai 2020, 06:09 »
Für die Finanzierung der kommenden Saison sind auf jeden Fall viele Dauerkarten sehr vorteilhaft. Desweiteren sind die Zusagen von Sponsoren enorm wichtig und da das z.Zt. auch nicht einfach ist, ebenfalls eine Herkulesaufgabe. Zusätzliche Spendenaktionen halte ich momentan nicht für angebracht, da wir eine richtig Grosse gerade hinter uns haben. Neue Mitglieder zu gewinnen ist sicher auch immer ein Thema, aber auch nicht kurzfristig machbar. Viel eher würde mir dazu noch die Mitgliedsbeitragserhöhung der Fanabteilung einfallen, um wieder gleiche Beiträge, wie die Aktiven zu haben und damit auch konstante Einnahmen zu generieren. Dann kann man auch über Preisnachlässe bei den Dauerkarten nachdenken, aber bitte nicht vorher.
Außerdem kann man auch mal darüber nachdenken, offensiven und attraktiven Fußball zu spielen um so mehr Zuschauer in das AKS zu bekommen. Das ist sicher leichter gesagt als getan, aber versuchen sollte man es.

Offline Bürokrat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 436
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #24 am: 11. Mai 2020, 08:26 »
Das wäre der Königsweg.

Mitglieder sind neben Imagegründen so wichtig, da viele Förderbescheide von Bund und Land über die Mitgliederzahlen erteilt werden.

Das ist mir neu. Geht anderen bestimmt auch so und könnte ggf. kommuniziert werden

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.693
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #25 am: 11. Mai 2020, 08:39 »
Das ist mir neu. Geht anderen bestimmt auch so und könnte ggf. kommuniziert werden

Meine Aussage war nicht ganz hundertprozentig korrekt. Natürlich geht es bei der Förderung dabei um die aktiven, sporttreibenden Mitglieder. Aber das eine hängt ja mit dem anderen irgendwie zusammen, sprich 1964 Mitglieder ständen uns schon gut zu Gesicht.  :bier:
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline Bürokrat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 436
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #26 am: 11. Mai 2020, 08:43 »
Dann musst du einfach mehr Mannschaften trainieren :ren

Esca

  • Gast
Re: Kader 2020/21
« Antwort #27 am: 11. Mai 2020, 09:51 »
Bei positiven Förderbescheiden sind mehrere Dinge wichtig. Sicherlich auch die Mitgliederzahl. An allererster Stelle steht aber die Beantragung des Projekts beim richtigen Programm. Daran scheitern nämlich unterm Strich die Meisten, weil sie die Kriterien für eine Förderung gar nicht erfüllen. Denn es gibt eben zahlreiche sehr strenge Ausschlusskriterien, welche man bei der Beantragung umschiffen muss. Wenigen gelingt dieses Unterfangen. Der zweite Punkt ist die Nachhaltigkeit, welche bei den meisten Projekten zwingend gegeben sein muss. Und dann irgendwann schaut man sich das Image und die Größe des beantragenden Vereins, Trägers oder der Institution an. Wenn du dann diese schwere Vorauswahl passiert hast, entscheidet ein politisch-gesellschaftliches Mischgremium über deinen Antrag. Und zu guter Letzt müssen noch die bewilligten Fördergelder, so du eine Bewilligung erhältst, auch verfügbar sein und vom sächsischen Finanzministerium oder Bundesfinanzministerium über die SAB ausgezahlt werden. Gerade jetzt in Corona-Zeiten und auch in den Jahren danach wird es gar nicht mehr so einfach sein, beantragte Fördergelder für Projekte noch bewilligt und ausgezahlt zu bekommen. Davon können gerade u.A. viele Träger und Vereine ein Liedchen singen. Ein einziger Kampf! Die Mitgliederzahl macht sich zwar schön im Briefkopf und kann bei engen Entscheidungen schon den Ausschlag geben. Aber in allererster Linie ist nur eines wichtig. Nämlich ein gutes Image, bereits erfolgreich durchgeführte Förderprojekte und ein gewisses Wohlwollen gegenüber dir, deinem Träger/Verein oder deinem Projekt bei den Entscheidungsträgern. Am besten alle 3 Punkte zusammen! Man sollte sich also schon überlegen ob man sich mit der gerade handelnden Politik und deren Entscheidungsträgern immer krampfhaft auf Kriegsfuß stellt oder nicht lieber die friedliche Koexistenz in der Situation sucht. Zumindest verbal gemäßigte Töne anschlägt statt ständig drauf zu hauen ala´"blöde Stadtverwaltung, blöder Bürgermeister XYZ, blöde Partei XYZ, blödes Land" usw. So schlecht sind die nämlich nicht informiert was, wann, wo über welchen Verein erzählt wird und ob man da helfen möchte oder eher nicht.
« Letzte Änderung: 11. Mai 2020, 10:26 von Esca »

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 390
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #28 am: 12. Mai 2020, 12:15 »
Wenn klar ist, das die nächste Saison mit ca. 20 Vereinen gespielt wird und der Saisonbeginn frühestens im September stattfindet, ist relativ sicher, daß so einige englische Wochen auf uns warten. Außerdem wird durch den verspäteten Beginn der DFB/Landes Pokale noch mehr Zeitdruck auf den Spielplan ausgeübt werden. Weiterhin werden vermehrt Spiele im Winter stattfinden müssen. Man kann zwar auf einen milden Winter hoffen, aber sicher ist das nicht. Durch diese zeitlichen Engpässe müsste man den Kader schon etwas größer gestalten, denn die englischen Wochen sind für unsere Amateure schwer zu händeln und wie schnell man ohne Sturm dasteht hat uns diese Saison gezeigt, obwohl wir jetzt noch Glück gehabt haben.
Ich bin ja meistens auch ein Kritiker der glorreichen NOFV Spielplaner, aber für die nächste Saison sollte man sich da etwas zurücknehmen.

Offline ElNino1964

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 784
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #29 am: 20. Mai 2020, 13:09 »
https://www.fupa.net/berichte/msv-pampow-top-torjaeger-vom-msv-pampow-auf-dem-weg-in-die-r-2656062.html

Wird in Verbindung mit der Regionalliga Nordost gebracht. Aber vermutlich eher einer, der bei Rathenow landet...

Edit: Die haben übrigens mit 10! Stammspielern verlängert.
« Letzte Änderung: 20. Mai 2020, 13:15 von ElNino1964 »