Autor Thema: Kader 2020/21  (Gelesen 37422 mal)

Offline Bürokrat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 439
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #45 am: 25. Mai 2020, 09:42 »
So unrecht hat Thommy nicht. Die Vereine haben auch Spieler, die nicht so oft spielen und wechseln wollen bzw sollen. Und es ist auch klar, dass es Veränderungen bei den Profivereinen gegen wird in Form vom kleineren Kadern bzw. geringere Verdienste.

Unabhängig von Chemie: es werden Spieler auf den Markt sein, die sich vor Corona nicht für Liga 4 hätten erweichen lassen. Die nächste Saison wird eine Wundertüte, bei der es von Vorteil sein könnte, wenn wir eine eingespielte Truppe ins Rennen schicken.

Offline R. Polter

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 155
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #46 am: 25. Mai 2020, 18:19 »
thommy: "Aaaaaangenommen, zwei Lokspieler würden übelst gerne zu uns wechseln wollen,"

Hab' ich auch gehört. Krug und Zickert, oder?  :ren

Offline Der Bär

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 598
  • Geht nicht, gibt's nicht!!
    • Profil anzeigen
Fehler sind dazu da, das man sie macht, daraus lernt und nicht wieder macht.

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 388
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #48 am: 03. Juni 2020, 17:15 »
https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/chemie-leipzig-jagatic-vertrag-automatisch-verlaengert-71019078.bildMobile.html

Das finde ich super. Miro is ein echter Chemiker geworden, an der Seitenlinie, der Derwisch...ich finde das richtig gut.
Glaube, viel mehr Punkte wären nicht möglich gewesen, nun müssen die Spieler auch ihre Abschlußschwäche ablegen.

Offline ElNino1964

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 785
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #49 am: 10. Juni 2020, 11:16 »
Gut, um den Überblick zu behalten, hier mal wieder die Zusammenfassung. Stand: 09.04.2020

Tor:
Julien Latendresse-Levesque (2020)
Benjamin Bellot (2020)

Abwehr:
Benny Schmidt (2021)
Danny Krahl (2021)
Benjamin Boltze (2021)
Stefan Karau (2021)
Manuel Wajer (2021)
Sebastian Berg (vermutlich 2020?)
Pascal Bekker (2020)
Burim Halilil (2020)
Abdallah El-Haibi (2020)

Mittelfeld:
Philipp Wendt (2021)
Max Keßler (2021)
Björn Nicolajewski (2021)
Florian Schmidt (2020)
Alexander Bury (2020)
Andy Wendschuch (2020)
Daniel Heinze (2020)
Marc Böttger (2020)
Florian Kirstein (?)
Leo Felgenträger (2020)
Valentino Schubert (2020)

Sturm:
Tommy Kind (2020)
Tomas Petracek (2020)

Legende:
Vertrag für neue Saison
Status (noch) unklar
Abgang
Zugang

Update 09.04.: Wajer bis 2021 nach Aussage von Jens übernommen.

Bei Transfermarkt.de steht Böttger auch bis 2021 da. Weiß aber nicht, ob das stimmt.  :cof

Edit: Gerade noch gefunden...

https://www.sportbuzzer.de/artikel/endlich-klar-fc-eilenburg-geht-in-die-sommerpause/

„Noch ist nicht entschieden, ob überhaupt Spieler wechseln.
Durchgesickert ist nur, dass Chemie Leipzig seine Fühler ausgestreckt hat."
« Letzte Änderung: 10. Juni 2020, 16:42 von ElNino1964 »

Offline Cortex

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 514
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #50 am: 10. Juni 2020, 20:50 »
Ich wollte irgendwann auch mal anfangen die letzte Quelle mit zu verlinken. Bei Böttger ist es nach Google das hier: https://www.chemie-leipzig.de/2019/06/06/marc-boettger-verlaengert-bis-2020/

Esca

  • Gast
Re: Kader 2020/21
« Antwort #51 am: 10. Juni 2020, 21:02 »
Ich wollte irgendwann auch mal anfangen die letzte Quelle mit zu verlinken. Bei Böttger ist es nach Google das hier: https://www.chemie-leipzig.de/2019/06/06/marc-boettger-verlaengert-bis-2020/

Die wissen in Eilenburg auch, dass sie jemanden bestimmtes nicht werden halten können wenn Chemie anklopft.

Offline Schreber

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 127
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #52 am: 10. Juni 2020, 21:22 »
Wenn nicht alles täuscht, breitet sich zur Stunde in Leutzschs Biergärten (und darüber hinaus) die frohe Kunde aus, daß BB, also Bury und Bellot auch in der nächsten Saison - ganz egal wie diese starten wird - das grün-weiße Trikot mit dem Fünfeck tragen werden.

Respekt an alle, die dies ermöglichen konnten, - und Dank !

« Letzte Änderung: 10. Juni 2020, 21:25 von Schreber »

Offline von_lindex

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 60
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #53 am: 10. Juni 2020, 22:53 »
Die wissen in Eilenburg auch, dass sie jemanden bestimmtes nicht werden halten können wenn Chemie anklopft.

Wenn es denn so wäre, könnten wir also vielleicht bald BBB feiern: Bury Bunge Bellot. Musik in meinen Ohren!  :fin

Online thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.698
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #54 am: 11. Juni 2020, 09:06 »
Eilenburg hat aber auch noch ein, zwei andere Spieler im Kader die was können.  :engel016: :cof
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 683
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #55 am: 11. Juni 2020, 10:29 »
Eilenburg hat aber auch noch ein, zwei andere Spieler im Kader die was können.  :engel016: :cof

Nicht, dass das Präsidententöchterchen wieder in der LVZ über Chemie geifern muss ;-)

Offline Cortex

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 514
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #56 am: 12. Juni 2020, 19:54 »
Ich greifen mal einen Beitrag aus einem anderen Thema auf, hier passt es besser ein.
Den Kader zu verkleinern halte ich für keine gute Idee. Es wird wieder um den Klassenerhalt gehen, und da sollte man auch variabel auf verschiedene Situationen reagieren können. Und ggf. Verletzte ersetzen...
Eine zu späte Kaderplanung hat uns schon einmal den Klassenerhalt gekostet.

Also in dieser Saison haben wir 22 Spieler eingesetzt, wobei da z.B. noch Kai Druschky mit 4 Spielen und Leo Felgenträger mit ein paar Kurzeinsätzen mitgezählt sind. Ein großer Kader sagt überhaupt nichts darüber aus, ob man variabel auf verschiedene Situationen reagieren kann, wenn eben die Spieler 17-25 nur bedingt die Anforderungen der Regionalliga erfüllen können. Wichtig wird sein, dass man ein paar Verstärkungen bekommt wie z.B. Petracek oder Halili im Winter. Das wird scher genug in dieser Situation, aber nur irgendwelche Kader-Positionen aufzufüllen wird uns nicht weiterbringen.

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.048
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Cottbuser

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #58 am: 15. Juni 2020, 07:09 »
Die Trennung von Leo Felgenträger finde ich sehr schade. Der Junge hat eine grundsolide Fußballausbildung genossen und mit seinen 20 Jahren schlummert da sicher noch einiges an Potenzial was man hätte herausholen können. Auch wenn die Gelegenheiten in dieser Saison sicherlich sehr schlecht waren sein Können unter Beweis zu stellen, so zeigte sich aber auch das es im Mittelfeld Hin und Wieder an Ideen fehlte. Ein junger Spieler könnte da mitunter unbekümmerter aufgespielen und somit dem einzelnen Spiel etwas mehr Fahrt geben können. Schade um den jungen Kerl, hoffentlich bereuen wir diese Entscheidung nicht.
Die Farben der Stadt sind blau-gelb, jedoch das Herz der Stadt ist grün-weiß und schlägt in Leipzig-Leutzsch

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.579
    • Profil anzeigen
Re: Kader 2020/21
« Antwort #59 am: 15. Juni 2020, 17:33 »
... aber nur irgendwelche Kader-Positionen aufzufüllen wird uns nicht weiterbringen.
Das war doch auch nicht meine Intention. Gerade deswegen nicht, weil vermutlich mehr englische Wochen und ggf.  auch noch ganz viel Pokal auf uns zukommen.
Da reicht ein Nur-Auffüllen eben nicht.
Und ja, es wäre schön, wenn Leo bleiben könnte: Gut für Chemie und gut für Leo...
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)