Autor Thema: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig  (Gelesen 6191 mal)

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 7.260
    • Profil anzeigen
Re: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #15 am: 30. Januar 2020, 11:39 »
Allein dass er dort mittrainieren darf, finde ich ein bisschen skandalös.

Auch diese Tatsache verstehe ich überhaupt nicht!

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.424
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Re: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #16 am: 30. Januar 2020, 17:32 »
Nulldrei hat zwei Abwehrspieler aus Erfurt geholt.
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline ElNino1964

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 715
    • Profil anzeigen
Re: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #17 am: 30. Januar 2020, 17:54 »
Nulldrei hat zwei Abwehrspieler aus Erfurt geholt.

Kann auch gut sein, dass eine neuformierte Abwehr von 03 uns in die Karten spielt. :cof

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 7.260
    • Profil anzeigen
Re: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #18 am: 30. Januar 2020, 18:44 »
Kann auch gut sein, dass eine neuformierte Abwehr von 03 uns in die Karten spielt. :cof

Wenn man Offensivaktionen hat, vielleicht...
Finde den Fehler.

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 566
    • Profil anzeigen
Re: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #19 am: 31. Januar 2020, 12:03 »
Auch diese Tatsache verstehe ich überhaupt nicht!

Dahinter steckt womöglich der (Irr-?)Glaube, dass ein Mensch, der - in welchem Zusammenhang auch immer - Zeit mit einem oder mehreren anderen Menschen verbringt, automatisch auch deren politische Überzeugungen teilt oder übernimmt. Wäre dem tatsächlich so, wäre bspw. der Autor des äußerst lesenswerten Buches "Eine Saison mit Verona", Tim Parks, ein absoluter Faschist (in dem Buch erzählt er von der Zeit, die er mit den Ultras von Hellas Verona verbracht hat).

Natürlich kann und sollte man Daniel Frahn für seine zumindest unreflektierte Haltung gegenüber Teilen der CFC-Fanszene mit offen rechter Gesinnung kritisieren. Aber ich kenne ihn schon aus seiner Zeit beim SVB 03, und auch damals war er für seine "Fanvolksnähe" bekannt - übrigens zu jenen Teilen der Babelsberger Fanszene, die zwar ebenfalls antifaschistisch auftreten, gewalttätigen Auseinandersetzungen in Hooliganmanier aber keinesfalls abgeneigt waren und sind.

Diese Nähe zum harten Kern der Fanszene seines jeweiligen Arbeitgebers hatte er bei all seinen Arbeitgebern gesucht. Frahn kommt meines Wissens aus einfachen Verhältnissen, war nie abgehoben und hat auch auf dem Platz immer die unbedingte Identifikation mit dem Verein demonstriert. Deshalb war er auch überall der Publikumsliebling - übrigens auch bei RB Leipzig, wo er ebenfalls einen (verhältnismäßig) engen Draht zu deren bekanntlich explizit links orientierten Möchtegern-Ultras hatte. Macht diese Tatsache Frahn eigentlich zu einem Kommunisten?

Kurz zusammengefasst: Daniel Frahn war und ist letztlich wurscht, in welchem politischen Spektrum der harte Kern der Fans desjenigen Vereins angesiedelt ist, für den er kickt. Der Chemnitzer FC war nun der erste Verein, bei dem sich die Fanszene in leider nicht geringen Teilen politisch rechts orientiert - blöd gelaufen. Frahn hat zurecht die Quittung für seine Gedankenlosigkeit bei der Wahl seiner Zeitgenossen erhalten - zu einem Nazi macht ihn dies allerdings noch lange nicht.

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 7.260
    • Profil anzeigen
Re: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #20 am: 31. Januar 2020, 14:35 »
Dahinter steckt womöglich der (Irr-?)Glaube, dass ein Mensch, der - in welchem Zusammenhang auch immer - Zeit mit einem oder mehreren anderen Menschen verbringt, automatisch auch deren politische Überzeugungen teilt oder übernimmt. Wäre dem tatsächlich so, wäre bspw. der Autor des äußerst lesenswerten Buches "Eine Saison mit Verona", Tim Parks, ein absoluter Faschist (in dem Buch erzählt er von der Zeit, die er mit den Ultras von Hellas Verona verbracht hat).

Natürlich kann und sollte man Daniel Frahn für seine zumindest unreflektierte Haltung gegenüber Teilen der CFC-Fanszene mit offen rechter Gesinnung kritisieren. Aber ich kenne ihn schon aus seiner Zeit beim SVB 03, und auch damals war er für seine "Fanvolksnähe" bekannt - übrigens zu jenen Teilen der Babelsberger Fanszene, die zwar ebenfalls antifaschistisch auftreten, gewalttätigen Auseinandersetzungen in Hooliganmanier aber keinesfalls abgeneigt waren und sind.

Diese Nähe zum harten Kern der Fanszene seines jeweiligen Arbeitgebers hatte er bei all seinen Arbeitgebern gesucht. Frahn kommt meines Wissens aus einfachen Verhältnissen, war nie abgehoben und hat auch auf dem Platz immer die unbedingte Identifikation mit dem Verein demonstriert. Deshalb war er auch überall der Publikumsliebling - übrigens auch bei RB Leipzig, wo er ebenfalls einen (verhältnismäßig) engen Draht zu deren bekanntlich explizit links orientierten Möchtegern-Ultras hatte. Macht diese Tatsache Frahn eigentlich zu einem Kommunisten?

Kurz zusammengefasst: Daniel Frahn war und ist letztlich wurscht, in welchem politischen Spektrum der harte Kern der Fans desjenigen Vereins angesiedelt ist, für den er kickt. Der Chemnitzer FC war nun der erste Verein, bei dem sich die Fanszene in leider nicht geringen Teilen politisch rechts orientiert - blöd gelaufen. Frahn hat zurecht die Quittung für seine Gedankenlosigkeit bei der Wahl seiner Zeitgenossen erhalten - zu einem Nazi macht ihn dies allerdings noch lange nicht.

Als Nazi würde ich ihn nicht bezeichnen und er wird auch keiner sein. "Einfach gestrickt" ist wohl der allerbeste Ausdruck. Dummheit schützt aber bekanntlich vor Strafe nicht und wenn ich als Daniel Frahn den Leuten in meinem Gesprächskreis aufmerksam zuhöre, bekomme ich schnell mit wie sie ticken. Dann muss ich mich nicht noch daneben stellen oder mit diesen Personen lecker Bierchen trinken. Fertig ist die eigene Außendarstellung. Selbst Schuld.
Es tut ja auch nichts zur Sache. Ich hoffe das er nicht mitspielt denn als Stürmer ist er brandgefährlich.

Offline UrBöhlener

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 223
    • Profil anzeigen
Re: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #21 am: 31. Januar 2020, 14:44 »
Als Nazi würde ich ihn nicht bezeichnen und er wird auch keiner sein. "Einfach gestrickt" ist wohl der allerbeste Ausdruck. Dummheit schützt aber bekanntlich vor Strafe nicht und wenn ich als Daniel Frahn den Leuten in meinem Gesprächskreis aufmerksam zuhöre, bekomme ich schnell mit wie sie ticken. Dann muss ich mich nicht noch daneben stellen oder mit diesen Personen lecker Bierchen trinken. Fertig ist die eigene Außendarstellung. Selbst Schuld.
Es tut ja auch nichts zur Sache. Ich hoffe das er nicht mitspielt denn als Stürmer ist er brandgefährlich.
Haben die mit ihm einen Vertrag gemacht? Ist mir da was entgangen? So ohne weiteres kann er ja da nicht mitspielen...

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 566
    • Profil anzeigen
Re: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #22 am: 31. Januar 2020, 15:17 »
Dass er gegen uns aufläuft, ist jedenfalls sehr unwahrscheinlich. Wir müssen das Ding am Sonntag "einfach" ziehen, dann wird uns Babelsberg unter normalen Umständen nicht mehr einholen oder gar überholen können.

Sollten wir in den kommenden Wochen die Meldung lesen, dass Frahn nach einer langen und breiten Distanzierung von rechtem Gedankengut in der restlichen Rückrunde  für Nulldrei an den Start geht und schließlich den Klassenerhalt sichert, dann sei es so. Unabhängig von meiner persönlichen Sympathie aus der Vergangenheit gehört der Verein ja zweifelsohne zu den interessanteren Gegnern dieser Liga.
« Letzte Änderung: 31. Januar 2020, 15:47 von Sündenbock »

Offline Zimbo

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 59
    • Profil anzeigen
Re: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #23 am: 31. Januar 2020, 17:48 »
Der weiß wo das Tor steht. Definitiv eine große Verstärkung, keine Ergänzung. Irgendwie habe ich kein gutes Gefühl für Sonntag.

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.424
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Re: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #24 am: 31. Januar 2020, 18:26 »
also Frahn offiziell ab heute  (wieder) bei Babelsberg. Dazu haben sie einen neuen TW aus Kroatien (2.Liga)und neben den og. zwei Erfurter Defensiven auch noch Siebeck (LV) vom BAK, einen LA und einen Stürmer geholt. Die haben sich noch nicht aufgegeben.
« Letzte Änderung: 31. Januar 2020, 18:30 von Artchi »
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline Zimbo

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 59
    • Profil anzeigen
Re: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #25 am: 31. Januar 2020, 18:47 »
Genausch nach Auerbach.

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 291
    • Profil anzeigen
Re: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #26 am: 31. Januar 2020, 21:51 »
Frahm ab sofort bei SVB 03. Die Erklärung auf deren HP ist an Unglaubwürdigkeit kaum zu überbieten. Das bei einem Verein der propagiert "Nazis raus aus den Stadien". Herzlichen Glückwunsch!!!
Es tut mir wirklich für die linke Fanbase in Babelsberg leid, mit so einem Vereinsvorstand. Hoffentlich zerlegt sich der Verein nicht gerade selbst.

Offline UrBöhlener

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 223
    • Profil anzeigen
Re: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #27 am: 31. Januar 2020, 23:34 »
Sooo müssen wir jetzt gegen einen Knipser-Nazi spielen, danke SVB03 ...Ihr seit unten durch!!! :poo

Offline Double1982

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.848
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #28 am: 01. Februar 2020, 00:09 »
nun isses doch so , wie es sich abgezeichnet hat .. wenn der denen die nötigen Tore schießt , ist  der Held für die ... aber schon erstaunlich wo die die Mittel dafür herhaben . Aber das soll nicht unser Problem sein ... wenn unsere Abwehr steht , sollte das machbar sein .. was issn mit Petracek ?? Iss der wieder fit ?

hier die Aussage des SVB zum MDR :
Zusage nach kritischer Auseinandersetzung
Der Verpflichtung des 32-Jährigen ging in den Gremien des Vereins eine intensive und kritische Auseinandersetzung voraus, ob der SV Babelsberg 03 und Daniel Frahn zusammenpassen, heißt es in der Pressemitteilung. Hintergrund sind Vorwürfe, der Stürmer stünde einer rechten Fangruppierung beim CFC nahe. "Nach den Gesprächen mit Daniel Frahn bin ich überzeugt, dass er keine Nähe zu rechtem Gedankengut hat", erklärte der Vorstandsvorsitzende des SVB, Archibald Horlitz.

https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/daniel-frahn-zurueck-auf-der-fussball-buehne-100.html

« Letzte Änderung: 01. Februar 2020, 00:12 von Double1982 »
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.

Konfuzius

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 7.260
    • Profil anzeigen
Re: 20. Spieltag: SV Babelsberg 03 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #29 am: 01. Februar 2020, 09:13 »
Daniel Frahn - „Support your local Opportunist!“