Autor Thema: 2. Bundesliga  (Gelesen 36952 mal)

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 3.883
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
2. Bundesliga
« am: 31. August 2014, 21:47 »
http://www.rbb-online.de/sport/beitrag/2014/08/mattuschka-wechsel-von-union-zu-energie-cottbus.html

Ich habe das Gefühl, dass sich Union mit Düwel mal so richtig verrannt hat.
Dass Mattuschka so abgesägt wurde - das kann keinem Unioner gefallen.
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Markranser

  • Gast
Antw:2. Bundesliga
« Antwort #1 am: 31. August 2014, 23:29 »
Man denke nur einJahr in die Zukunft:
Eventuelle Relegation um die 2. Liga Cottbus- Union...
Ich möchte nicht in der Haut der Union- Oberen stecken, wenn
Tusche die in die 3. Liga schießt. :rolleyes:

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 3.883
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Antw:2. Bundesliga
« Antwort #2 am: 03. September 2014, 11:57 »
...und auch bei Wismut Aue geht's drunter und drüber.

Präsident Lässig zurückgetreten, gestern schon Vizepräsident Stopp zurückgetreten und Trainer Götz entlassen. Verein momentan handlungsunfähig.

http://www.mdr.de/sachsen/laessig_ruecktritt100_zc-f1f179a7_zs-9f2fcd56.html
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.352
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Antw:2. Bundesliga
« Antwort #3 am: 03. September 2014, 12:05 »
und der Auslöser: dass sich der AR in die sportlichen Belange eingemischt hat.
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.181
    • Profil anzeigen
Antw:2. Bundesliga
« Antwort #4 am: 03. September 2014, 16:44 »
...und auch bei Wismut Aue geht's drunter und drüber.

Präsident Lässig zurückgetreten, gestern schon Vizepräsident Stopp zurückgetreten und Trainer Götz entlassen. Verein momentan handlungsunfähig.

http://www.mdr.de/sachsen/laessig_ruecktritt100_zc-f1f179a7_zs-9f2fcd56.html
Das wurde höchste Zeit... Wenn ein permanent abstiegsbedrohter Verein den Torschützenkönig verkauft, von der Kohle nen Trainingsplatz baut und dann wegen völlig überraschender sportlicher Erfolgslosigkeit den Trainer entläßt, ist das schon grenzwertig... Wenn dies aber noch ein Präsident mit den rhetorischen Fähigkeiten eines Bonobos live im Weltweiten erklärt, entsteht Handlungsbedarf...
Danke Falko Götz...
Mannschaftsversteher

Offline der gohliser

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 396
  • Gründer-Hölli
    • Profil anzeigen
Antw:2. Bundesliga
« Antwort #5 am: 04. September 2014, 14:42 »
...und auch bei Wismut Aue geht's drunter und drüber.

Präsident Lässig zurückgetreten, gestern schon Vizepräsident Stopp zurückgetreten und Trainer Götz entlassen. Verein momentan handlungsunfähig.

http://www.mdr.de/sachsen/laessig_ruecktritt100_zc-f1f179a7_zs-9f2fcd56.html

Jetzt macht's der alte Leonhardt wieder....naja, Schacht halt.
Da bin ich mir zu 100% sicher, fehlt nur noch der entsprechende Beweis.

Offline Bimbo59

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 624
    • Profil anzeigen
Antw:2. Bundesliga
« Antwort #6 am: 04. September 2014, 14:52 »
Jetzt macht's der alte Leonhardt wieder....naja, Schacht halt.

nicht der Alte, sondern sein Zwillingsbruder...
Sprechende Hände-Leutzsch
"Fanclub für gehörlose und hörbehinderte Fans"

Offline der gohliser

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 396
  • Gründer-Hölli
    • Profil anzeigen
Antw:2. Bundesliga
« Antwort #7 am: 04. September 2014, 15:23 »
nicht der Alte, sondern sein Zwillingsbruder...

Wie "Putin" genannt wird ist doch an sich egal :D  ...Schacht halt.
Da bin ich mir zu 100% sicher, fehlt nur noch der entsprechende Beweis.

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.664
    • Profil anzeigen
Antw:2. Bundesliga
« Antwort #8 am: 04. September 2014, 16:24 »
Putins Zwillingsbruder wohnt in Ostwestfalen  :D
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Offline der gohliser

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 396
  • Gründer-Hölli
    • Profil anzeigen
Antw:2. Bundesliga
« Antwort #9 am: 04. September 2014, 17:23 »
Putins Zwillingsbruder wohnt in Ostwestfalen  :D

Nix da, der ist kein Putin, der ist ein Harlekin  :fin ;) :D
Da bin ich mir zu 100% sicher, fehlt nur noch der entsprechende Beweis.

Markranser

  • Gast
Antw:2. Bundesliga
« Antwort #10 am: 04. September 2014, 17:42 »
Nur Checker hier.... :rolleyes:


Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.181
    • Profil anzeigen
Antw:2. Bundesliga
« Antwort #11 am: 04. September 2014, 18:02 »
Nur Checker hier.... :rolleyes:
Aber sowas von... :D
Die Leonhardt-Group, bzw. die Gebrüder Leonhardt hatten eigentlich mal den Sport im Erzgebirge bissel anders aufgeteilt, Uwe Fußball, Helge Handball...
Das Unternehmen ist nach wie vor einer der größten Arbeitgeber in der Region, ohne die Leonhardt-Kohle gäbe es keinen Zweitliga-Fußball im Lößnitztal...
Ohne Uwe Leonhardt hätte es allerdings auch nie den Abstieg gegeben, an seinen Erstliga-Spinnereien ging der Verein damals fast kaputt...
Die Beiden sind halt die Könige des Erzgebirges, kritische Stimmen wird es in Zukunft nicht mehr geben...
Jetzt wird sicher versucht, einen Trainer mit regionalem Bezug zu finden, um die Fans ruhig zu stellen...
Für mich ist diese Entscheidung der sichere Abstieg...
Nach dem Abgang von Tusche bei Union der nächste Ostklub, der sich völlig unnötig selbst zerstört...
« Letzte Änderung: 04. September 2014, 18:04 von suchantke »
Mannschaftsversteher

Offline der gohliser

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 396
  • Gründer-Hölli
    • Profil anzeigen
Antw:2. Bundesliga
« Antwort #12 am: 04. September 2014, 18:09 »
Aber sowas von... :D
Die Leonhardt-Group, bzw. die Gebrüder Leonhardt hatten eigentlich mal den Sport im Erzgebirge bissel anders aufgeteilt, Uwe Fußball, Helge Handball...
Das Unternehmen ist nach wie vor einer der größten Arbeitgeber in der Region, ohne die Leonhardt-Kohle gäbe es keinen Zweitliga-Fußball im Lößnitztal...
Ohne Uwe Leonhardt hätte es allerdings auch nie den Abstieg gegeben, an seinen Erstliga-Spinnereien ging der Verein damals fast kaputt...
Die Beiden sind halt die Könige des Erzgebirges, kritische Stimmen wird es in Zukunft nicht mehr geben...
Jetzt wird sicher versucht, einen Trainer mit regionalem Bezug zu finden, um die Fans ruhig zu stellen...
Für mich ist diese Entscheidung der sichere Abstieg...
Nach dem Abgang von Tusche bei Union der nächste Ostklub, der sich völlig unnötig selbst zerstört...


...und er paktierte damals mit LOK bzgl. ner Nachwuchskooperation, wenn ich mich recht entsinne.
Da bin ich mir zu 100% sicher, fehlt nur noch der entsprechende Beweis.

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.664
    • Profil anzeigen
Antw:2. Bundesliga
« Antwort #13 am: 04. September 2014, 21:12 »

...und er paktierte damals mit LOK bzgl. ner Nachwuchskooperation, wenn ich mich recht entsinne.

Ja... Das ging aber glaube ich nur 2 Jahre und hatte unterm Strich für Keinen nutzen. Nur kurzes Medienecho was Lok mehr nutzte als Aue. Aue hatte davon gar nichts.
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Markranser

  • Gast
Antw:2. Bundesliga
« Antwort #14 am: 05. September 2014, 10:26 »
Aber sowas von... :D
Die Leonhardt-Group, bzw. die Gebrüder Leonhardt hatten eigentlich mal den Sport im Erzgebirge bissel anders aufgeteilt, Uwe Fußball, Helge Handball...
Das Unternehmen ist nach wie vor einer der größten Arbeitgeber in der Region, ohne die Leonhardt-Kohle gäbe es keinen Zweitliga-Fußball im Lößnitztal...
Ohne Uwe Leonhardt hätte es allerdings auch nie den Abstieg gegeben, an seinen Erstliga-Spinnereien ging der Verein damals fast kaputt...
Die Beiden sind halt die Könige des Erzgebirges, kritische Stimmen wird es in Zukunft nicht mehr geben...
Jetzt wird sicher versucht, einen Trainer mit regionalem Bezug zu finden, um die Fans ruhig zu stellen...
Für mich ist diese Entscheidung der sichere Abstieg...
Nach dem Abgang von Tusche bei Union der nächste Ostklub, der sich völlig unnötig selbst zerstört...

Da wo Union und Aue jetzt aber sind, wären wir gern mal gewesen.... :victory:
So ganz viel können die da ja nun ooch nich falsch gemacht haben!