Autor Thema: Regionalliga Nordost 2021/2022  (Gelesen 60484 mal)

Offline ElNino1964

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 838
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #90 am: 24. Juli 2021, 15:57 »
Also ich hab den Eindruck, dass die Mannschaften am besten durchkommen, die früh alles raushauen und auf eine zeitige Führung gehen.Nach hinten raus hilft dann der liebe Gott. Für den Mittwoch haben sie dann vielleicht nicht mehr viel übrig, aber die Punkte nimmt ihnen keiner mehr weg. Eilenburg wird ähnlich rangehen.

Der Stream hatte heute beim BAK die dreifache Zuschauerzahl gegenüber dem CFC gestern. Beim BAK spielt ein Youtuber mit 790.000 Abonnenten mit, der auf seine Videos so 1-1,5 Mio. Klicks zieht. Das hat sich bemerkbar gemacht. Die haben den Chat übel zugespamt. Und Ostsport spart offenbar am Moderator. Außerdem haben sie heute auf ihrer eigenen Seite den Stream gesperrt und auch keinen Statistikbalken oben links eingeblendet. Es ruckelt noch ordentlich. Der Zusammenschnitt von Halberstadt fehlt auch immer noch.

Das erklärt mir einiges. Ich hoffe solche Typen spielen nie für Chemie - sowas von nervig. :banghead:
Am besten wäre keine Kommentar/Chat Funktion. Wird eh immer schnell niveaulos…


Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.419
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #91 am: 24. Juli 2021, 18:41 »
Der BFC hat heute gezeigt, warum er von Etlichen als Mitfavorit genannt wurde. Es sieht gut aus, dass wir auch nach diesem Spieltag wieder vor Lok stehen.
Ein vierter Wechsel war übrigens nicht möglich, da der BFC seine drei Wechselzeiträume verbraucht hatte. Man darf fünf Spieler wechseln - aber nur zu drei Zeitpunkten. Wechsel in der Halbzeitpause werden nicht zu den Wechselzeiträumen gezählt.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.563
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #92 am: 24. Juli 2021, 19:20 »
Der BFC hat heute gezeigt, warum er von Etlichen als Mitfavorit genannt wurde. Es sieht gut aus, dass wir auch nach diesem Spieltag wieder vor Lok stehen.
Ein vierter Wechsel war übrigens nicht möglich, da der BFC seine drei Wechselzeiträume verbraucht hatte. Man darf fünf Spieler wechseln - aber nur zu drei Zeitpunkten. Wechsel in der Halbzeitpause werden nicht zu den Wechselzeiträumen gezählt.

GWG Locke

Auch wenn es nicht direkt zum Thema passt und weil du es gerade erwähnt hattest.
Trinkpausen, Wechselzeiträume, 5 Wechsel, Nachspielzeiten, passives Abseits, im Profifußball Videoschiris die einfach dazwischenquaken, Spraydosen zur Markierung der Abstände, Headsets bei Schris und Linienrichtern, liegende Spieler hinter Freistoßmauern usw. Gehts nur mir so oder warum wird einem der Fußball irgendwie immer fremder? Jede Saison neuer Kokolores. Ich frage mich, wann wir Fans endlich FIFA und Co. beim „Fußball verstümmeln“ endlich das Handwerk legen... Musste ich einfach mal los werden.
« Letzte Änderung: 24. Juli 2021, 19:21 von Esca »

Offline wiederer

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #93 am: 24. Juli 2021, 22:19 »
Naja, es ist zum Glück immer noch Regionalliga-Fußball auf entsprechendem Niveau. Mir kommt hier gar nichts fremd vor! Endlich wieder Stockfehler, Ball rausschlagen, wildes Gerangel und die Möglichkeit von 5 Fehlpässen am Stück...
Du müsstest bei deiner Aufzählung sicher ein bißchen differenzieren und nicht alles über den bösen FIFA-Kamm scheren. Verstümmeln tut die FIFA den Fußball sicher mehr an anderer Stelle. Und die FIFA legt bestimmt nicht fest, dass sich ein Spieler beim Freistoß hinter die Mauer legen soll. Sind Nachspielzeit allgemein und Trinkpausen bei Hitze neu? Und bei den 5 Wechseln ist die Ursache doch eher in der Corona-Krise zu suchen.

Auch wenn es nicht direkt zum Thema passt und weil du es gerade erwähnt hattest.
Trinkpausen, Wechselzeiträume, 5 Wechsel, Nachspielzeiten, passives Abseits, im Profifußball Videoschiris die einfach dazwischenquaken, Spraydosen zur Markierung der Abstände, Headsets bei Schris und Linienrichtern, liegende Spieler hinter Freistoßmauern usw. Gehts nur mir so oder warum wird einem der Fußball irgendwie immer fremder? Jede Saison neuer Kokolores. Ich frage mich, wann wir Fans endlich FIFA und Co. beim „Fußball verstümmeln“ endlich das Handwerk legen... Musste ich einfach mal los werden.

Offline ElNino1964

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 838
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #94 am: 26. Juli 2021, 13:03 »
Regionalliga: Offener Brief - CZ Jena kritisiert neue Anstoßzeiten

https://app.mdr.de/mdr-sportimosten/webview/regionalliga-fc-carl-zeiss-jena-kritisiert-anstosszeiten-100

Der NOFV ist hier auch wieder sehr nah an der Problematik dran:
Zitat
NOFV VERTEIDIGTE 12-UHR-TERMIN
Der Geschäftsführer des Nordostdeutschen Fußballverbands, Holger Fuchs, hatte der "Ostthüringer Zeitung" nach der Kritik des Südkurven-Rats gesagt: "Es liegt im Interesse der Vereine, dass möglichst viele Spiele übertragen werden. Ein Anstoß um 12 Uhr kollidiert mit keiner anderen Spielklasse." Er geht davon aus, dass sich die Stadionbesucher schnell an die neuen Zeiten gewöhnen würden: "Die Autobahnen sind doch inzwischen gut ausgebaut."

Wenn man auf Argumente ein haufen :poo als Antwort bekommt…

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 723
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #95 am: 26. Juli 2021, 15:14 »
Regionalliga: Offener Brief - CZ Jena kritisiert neue Anstoßzeiten

https://app.mdr.de/mdr-sportimosten/webview/regionalliga-fc-carl-zeiss-jena-kritisiert-anstosszeiten-100

Der NOFV ist hier auch wieder sehr nah an der Problematik dran:
Wenn man auf Argumente ein haufen :poo als Antwort bekommt…

Frechheit. Typische Reaktion darauf, wenn die Fanszenen zusammen mit den Vereinen konstruktive Kritik anbringen. So werden die Fanszenen sicherlich nicht zu konstruktiver Begleitung des Diskurses ermutigt.

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.799
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #96 am: 26. Juli 2021, 15:22 »
Wer wählt solche Leute?

Der Fuchs ist schon dreist. Ich denke, in der Politik wäre diese Reaktion, zurecht, mit einer Rücktrittsaufforderung beantwortet worden. Auch wenn das nicht passiert, schon die Aufforderung wird bei diesen Leuten in der Regel wie die Hölle gefürchtet.
« Letzte Änderung: 26. Juli 2021, 15:24 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Hanseat

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 746
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #97 am: 26. Juli 2021, 18:36 »
Was ich bemerkenswert finde, ist das es nur ein Verein und eine Fanszene ist, die auf das Problem der Spieltagszerstückelung aufmerksam macht. Sind denn alle anderen Vereine, einschl. wir, mit dem jetzigen Zustand zufrieden? Gerade Vereine mit großer Fanbase sollten sich doch eigentlich dem offenen Brief vom FCCZ anschließen, aber das ist wohl auch Wunschdenken.
Die Reaktion vom NOFV ist einfach unterirdisch, sowohl von wortwahl und Argumentation, aber eigentlich nicht verwunderlich bei den Typen dort.

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.563
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #98 am: 26. Juli 2021, 19:22 »
Was ich bemerkenswert finde, ist das es nur ein Verein und eine Fanszene ist, die auf das Problem der Spieltagszerstückelung aufmerksam macht. Sind denn alle anderen Vereine, einschl. wir, mit dem jetzigen Zustand zufrieden? Gerade Vereine mit großer Fanbase sollten sich doch eigentlich dem offenen Brief vom FCCZ anschließen, aber das ist wohl auch Wunschdenken.
Die Reaktion vom NOFV ist einfach unterirdisch, sowohl von wortwahl und Argumentation, aber eigentlich nicht verwunderlich bei den Typen dort.

Siehe dazu: http://diablos-leutzsch.net/

Es herrscht schon immer eine gewisse Grundeinstellung, seine eigene Meinung in (seltenen) Stellungnahmen zu vertreten und sich nicht einfach blind anderen Szenen anzuschließen.
Unabhängig davon, wie man zu denen steht oder was man von ihnen hält.

Offline Hanseat

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 746
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #99 am: 26. Juli 2021, 19:53 »
Solange das so ist, daß jeder für sich "kämpft", braucht sich der NOFV überhaupt keine Gedanken über solche Probleme zu machen. Wenn die Fanszenen das schon nicht hinkriegen, sollten aber wenigstens die Vereine für mehr Zusammengehörigkeitsgefühl sorgen und mehrere Vereine gegen die Spieltagzerstückelung kämpfen. Im Sinne der eigenen Fans und auch den eigenen Einnahmen.
« Letzte Änderung: 26. Juli 2021, 21:11 von Hanseat »

Offline Hanseat

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 746
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #100 am: 27. Juli 2021, 14:25 »
Der 2. Spieltag hält schon einige Kracher, wie BFC - Energie und FCCZ - VSG, bereit. Schade das Ostsport das 2. Spiel nicht überträgt und warum der MDR das Berlin - Brandenburg Duell überträgt verstehe ich auch nicht so wirklich, daß wäre doch eher was für den RBB.
Ansonsten bin ich mal gespannt, wie sich die Überraschungsteams des 1. Spieltages so schlagen.

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.572
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #101 am: 27. Juli 2021, 14:40 »
Wo ist das Spielverlegungsmonster ? Na, ich nehme mal  :021: den..

Heimspiel am 07. August gg Tasmania von 16 Uhr auf 14 Uhr verschoben.
Lt. Fussball.de
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.245
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #102 am: 27. Juli 2021, 21:25 »
Die Resultate des 2. Spieltages überaschen.. Jena verliert zu Hause gegen die VSG mit 1:2 und Chemnitz verliert  gegen Babelsberg 2:1 , das wird ne interessante Saison..
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Cortex

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 522
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #103 am: 27. Juli 2021, 22:40 »
Wo ist das Spielverlegungsmonster ? Na, ich nehme mal  :021: den..

Heimspiel am 07. August gg Tasmania von 16 Uhr auf 14 Uhr verschoben.
Lt. Fussball.de

Wie bekommt man denn sowas mit? Meine beste Quelle ist das Forum hier, dass kann es doch eigentlich nicht sein.

Offline Cottbuser

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 126
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #104 am: 28. Juli 2021, 07:09 »
Wo ist das Spielverlegungsmonster ? Na, ich nehme mal  :021: den..

Heimspiel am 07. August gg Tasmania von 16 Uhr auf 14 Uhr verschoben.
Lt. Fussball.de
Da können wir noch froh sein das es nur die Uhrzeit betrifft, da ja am Südfriedhof gegen die Pillendreher um 15.30 Uhr gespielt wird.
Die Farben der Stadt sind blau-gelb, jedoch das Herz der Stadt ist grün-weiß und schlägt in Leipzig-Leutzsch