Autor Thema: Dauerkarten 2020/21  (Gelesen 34740 mal)

Offline Meinereiner

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 449
    • Profil anzeigen
Re: Dauerkarten 2020/21
« Antwort #60 am: 27. Juli 2020, 14:23 »
Wenn man jetzt noch kommuniziert, dass man als Code Midgliedsnr., Vorname und Familienname eingeben muss, klappt es sicher auch mit dem Kartenverkauf. Ist schon bissl frustrierend, wenn man der Anweisung der Homepage folgt, und 10 mal erfolglos seine ganzen Daten eingibt. Dort steht 14 Stunden später immer noch Vereinsmitglieder: Benutzt eure Mitgliedsnummer+Nachname. Beispiel: 1964Mustermann
Da reagiert nicht mal jemand, wenn man ne Mail schreibt. Anscheinend hat man es nicht mehr nötig, das Vereinsmitglieder ne Karte kaufen  :daumen:

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 724
    • Profil anzeigen
Re: Dauerkarten 2020/21
« Antwort #61 am: 27. Juli 2020, 14:45 »
Dir ist aber bei allem verständlichen Ärger schon klar, dass wir bei Chemie immer noch von einem Regionalligisten mit nur wenigen Mitarbeitern in Voll-/Teilzeit reden, oder? Selbst bei Profivereinen sind nicht alle Probleme gleich innerhalb weniger Stunden gelöst. Ich war vor 'ner Woche auch leicht genervt, als die Bestellung nicht auf Anhieb funktionierte, aber Chemie hat das Problem beheben lassen.

Und wird sicherlich mit einem stimmigen Hygienekonzept alles versuchen, dass jeder DK-Inhaber, egal, wann er bestellt hat bzw. bestellen konnte, das Stadion betreten darf. So dass sich allenfalls die Nicht-DK-Käufer Gedanken machen müssen, wie sie ins Stadion kommen.

Offline Meinereiner

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 449
    • Profil anzeigen
Re: Dauerkarten 2020/21
« Antwort #62 am: 27. Juli 2020, 15:21 »
Dir ist aber bei allem verständlichen Ärger schon klar, dass wir bei Chemie immer noch von einem Regionalligisten mit nur wenigen Mitarbeitern in Voll-/Teilzeit reden, oder? Selbst bei Profivereinen sind nicht alle Probleme gleich innerhalb weniger Stunden gelöst. Ich war vor 'ner Woche auch leicht genervt, als die Bestellung nicht auf Anhieb funktionierte, aber Chemie hat das Problem beheben lassen.

Und wird sicherlich mit einem stimmigen Hygienekonzept alles versuchen, dass jeder DK-Inhaber, egal, wann er bestellt hat bzw. bestellen konnte, das Stadion betreten darf. So dass sich allenfalls die Nicht-DK-Käufer Gedanken machen müssen, wie sie ins Stadion kommen.
Also in dem Fall hab ich kein Verständnis dafür. Das dauert keine 2 Minuten eine Korrektur in FB und Homepage zu machen. Genau wie einen PayPal Spendenbutton auf der Homepage einzubinden. Man muss es den Leuten so einfach wie möglich machen zu Spenden. Ein anderer Regionalligist, gar nicht weit von uns, hat das verstanden. Namen hab ich vergessen, aber ihr könnt ja mal auf deren Webseite vorbei schauen. Und die Spendensumme steht auch noch dabei.

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 724
    • Profil anzeigen
Re: Dauerkarten 2020/21
« Antwort #63 am: 27. Juli 2020, 15:31 »
Ich habe mir erlaubt, das mal an die Verantwortlichen weiterzugeben. Auf FB ist es jetzt korrigiert, der HP-Verantwortliche als echter Berufschemiker (also Forscher und so) ist aktuell wahrscheinlich im Labor aktiv und wird es so schnell wie möglich ändern.

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 4.100
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Re: Dauerkarten 2020/21
« Antwort #64 am: 27. Juli 2020, 17:17 »
Der Forscher hat längst nen stinknormalen Bürojob. Und heute mal einen Tag gehabt wo eben nicht nebenher was ging. Auch nicht zwei Minuten.

Zügelt mal euer - in dem Fall ziemlich respektlos formuliertes - Anspruchsdenken. Fehler passieren, und trotz mehrerer Leute mit Zugriff auf die HP kann es eben auch mal sein, dass der Beruf vorgeht. Wem das nicht reicht, dem sei gesagt: Chemie ist das, was du draus machst.

PS: Nen Paypal-Spendenbutton auf der Homepage gibt es längst.
« Letzte Änderung: 27. Juli 2020, 17:20 von ChristianS »
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.436
    • Profil anzeigen
Re: Dauerkarten 2020/21
« Antwort #65 am: 27. Juli 2020, 17:35 »
Chemie wird weiter weitgehend von Ehrenamtlichen getragen. Neben ihrem normalen Beruf oder Ausbildung arbeiten sie für unsere BSG in ihrer Freizeit. ChristianS Aufruf kann ich nur unterstützen.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.616
    • Profil anzeigen
Re: Dauerkarten 2020/21
« Antwort #66 am: 27. Juli 2020, 17:58 »
Chemie wird weiter weitgehend von Ehrenamtlichen getragen. Neben ihrem normalen Beruf oder Ausbildung arbeiten sie für unsere BSG in ihrer Freizeit. ChristianS Aufruf kann ich nur unterstützen.

GWG Locke

Naja Locke. Teilweise hast du Recht, teilweise auch nicht. Einen Verein wie Chemie kannst du aber auch gar nicht mehr nur mit rein ehrenamtlicher Arbeit bewirtschaften. Aber das wissen wir ja alle selber und ist eher eine Frage der Logik. Diese Romantik vom allumfassenden, basisdemokratischen Ehrenamtsverein aus Kreisklassezeiten, auch wenn sie noch so Charme hat, wird der Wahrheit nicht mehr gerecht, was aber wiederum auch nicht schlimm ist. Von Vollprofitum und massenweise hauptberuflicher Beschäftigung sind wir natürlich meilenweit entfernt. Manche Bereiche sind sogar durchaus noch reinstes Ehrenamt...
« Letzte Änderung: 27. Juli 2020, 18:00 von Esca »

Offline Kalle79

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 73
    • Profil anzeigen
Re: Dauerkarten 2020/21
« Antwort #67 am: 30. Juli 2020, 16:39 »
Ich hab jetzt mal die aktuelle Nachrichtenlage zu Corona gecheckt. Da kommen einen schon Zweifel ob es mit Zuschauern in 2020 überhaupt was wird. Damit meine ich, ein relativ normaler Stadionbesuch wie vor der Krise ist wohl in weiter Ferne.
Wie lange dauert eigentlich die Zustellung der Dauerkarten? Ich hab Samstag bestellt und bisher nix bekommen.

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 724
    • Profil anzeigen
Re: Dauerkarten 2020/21
« Antwort #68 am: 30. Juli 2020, 16:44 »
Ich hab jetzt mal die aktuelle Nachrichtenlage zu Corona gecheckt. Da kommen einen schon Zweifel ob es mit Zuschauern in 2020 überhaupt was wird. Damit meine ich, ein relativ normaler Stadionbesuch wie vor der Krise ist wohl in weiter Ferne.
Wie lange dauert eigentlich die Zustellung der Dauerkarten? Ich hab Samstag bestellt und bisher nix bekommen.

Ich vermute, dass erst einmal alle Bestellungen aufgenommen werden und dann als Sammelauftrag an die Druckerei gehen.

Darf man fragen, auf welchen Nachrichten genau deine Befürchtung beruht? Wenn ich "Hotspot" google, scheinen sich die kritischen Regionen fast ausschließlich in Nord-, West- und Süddeutschland zu befinden.

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.616
    • Profil anzeigen
Re: Dauerkarten 2020/21
« Antwort #69 am: 30. Juli 2020, 16:50 »
Ich hab jetzt mal die aktuelle Nachrichtenlage zu Corona gecheckt. Da kommen einen schon Zweifel ob es mit Zuschauern in 2020 überhaupt was wird. Damit meine ich, ein relativ normaler Stadionbesuch wie vor der Krise ist wohl in weiter Ferne.
Wie lange dauert eigentlich die Zustellung der Dauerkarten? Ich hab Samstag bestellt und bisher nix bekommen.

Ich lese eher gerade, dass hunderte Covid 19 - Tests bei Tönnies fälschlicherweise positiv gewertet wurden obwohl sie negativ waren. Im Nachhinein drückt dies eher die Statistik als es die Lage verschärft. Ein "normaler" Stadionbesuch wie wir ihn alle vor diesem Mist kannten wird ohnehin erst nach einer flächendeckenden Impfung, einem wirksamen allgemein anwendbaren Medikament oder einer signifikanten Abschwächung der Erkrankung durch Mutation des Virus möglich sein. Es ist bekanntlich nicht im Interesse des Virus, den Wirt zu liquidieren, von daher rechnet man medizinisch mit einer langsamen Abschwächung des Krankheits- und Schädigungsverlaufs. Zumal die meisten Schäden im Körper durch die Überreaktion unseres Immunsystems entstehen. Man rechnet im kommenden Frühjahr mit dem Eintreffen eines dieser 3 Szenarien, wenn man den Forschern glauben möchte. Danach könnte ganz langsam Normalität einziehen. Wir werden mit dem Virus zukünftig leben müssen denn einfach verschwinden wird es nicht mehr.
« Letzte Änderung: 30. Juli 2020, 16:56 von Esca »

Offline Scherben und Steine

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 740
    • Profil anzeigen
Re: Dauerkarten 2020/21
« Antwort #70 am: 30. Juli 2020, 18:39 »
(...) Es ist bekanntlich nicht im Interesse des Virus, den Wirt zu liquidieren, (...).

Ja, natürlich. Weil "bekanntlich" ein Virus ein Hirn besitzt und eine langfristige Strategie verfolgt.

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 724
    • Profil anzeigen
Re: Dauerkarten 2020/21
« Antwort #71 am: 30. Juli 2020, 19:53 »
Ja, natürlich. Weil "bekanntlich" ein Virus ein Hirn besitzt und eine langfristige Strategie verfolgt.

Das zwar nicht, aber völlig verkehrt ist Escas Aussage deshalb noch lange nicht. Das Virus konnte sich deshalb so gut ausbreiten und lang halten, weil es seinen Wirt eben nicht einfach direkt umbringt. Insofern kann man nun nicht von "hoher Intelligenz" sprechen, aber von einer hohen Anpassungsfähigkeit.

Kann man u.a. hier einfach nachlesen: https://sciencev1.orf.at/ays/142147.html

Aber das ist jetzt auch ganz schön off-topic.

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.616
    • Profil anzeigen
Re: Dauerkarten 2020/21
« Antwort #72 am: 30. Juli 2020, 22:32 »
Ja, natürlich. Weil "bekanntlich" ein Virus ein Hirn besitzt und eine langfristige Strategie verfolgt.

Ein Virus nutzt den Organismus seines Wirtes zur Vermehrung. Tötet er diesen Organismus, tötet er seine Lebensgrundlage. Daher sind viele neue Erreger (Mutationen oder „genetische Mischung“) anfangs sehr gefährlich, passen sich aber über weitere Mutationen seinem Wirt mit der Zeit an.
Sie verlieren an Agressivität und der Wirtskörper baut über Generationen eine Art Hintergrundimmunität auf. Ein Teil der Verstorbenen an Covid 19 verstarben an den Folgen von heftigsten Immunüberreaktionen. Sprich, der Körper ist mit der neuen Situation völlig überfordert und produziert bei der Bekämpfung zusätzliche Entzündungsherde. Wahrscheinlich ist dieser Virus in vielleicht 10 oder 20 Jahren kein wirkliches Problem mehr, auch ohne Impfung. Weil der Körper sich darauf eingestellt hat. Herdenimmunität eben. Vielleicht aber auch nicht. Es wird bis dahin vielleicht auch noch viel schlimmere Erreger geben und Covid 19 war dagegen noch harmlos. Man weiß es eben nicht.

Back to topic.

P.S. Interessante philosophische Anmerkung zu diesem Thema noch. Es gibt noch einen Organismus welcher sich so verhält. Der Mensch. Nur hat dieser es nach 30.000 Jahren Existenz noch nicht begriffen und ruiniert kräftig weiter seinen „Wirt“ bis zur Selbstzerstörung. Der „Wirt“ heißt Erde und diese ist bereits „schwer krank“.
« Letzte Änderung: 30. Juli 2020, 23:00 von Esca »

Offline Schuido Gäfer

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Re: Dauerkarten 2020/21
« Antwort #73 am: 30. Juli 2020, 22:50 »
Weiß jemand wie das mit dem Versand der Dauerkarte abläuft? Sie sollte ja fünf Tage nach Bestellung zugestellt werden. Bei mir ist die Bestellung nun bereits 10 Tage her und ich hab noch nix im Briefkasten.
Kann da jemand Auskunft geben? Anfrage beim Verein lief ins Leere. Danke

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 724
    • Profil anzeigen
Re: Dauerkarten 2020/21
« Antwort #74 am: 31. Juli 2020, 07:55 »
Ich kenne bisher niemanden, der seine Dauerkarte schon hat und auch im Facebook oder anderswo hat noch niemand ein Foto seiner eingetroffenen Dauerkarte gepostet (was definitiv der Fall gewesen wäre).

Deshalb ist davon auszugehen, dass erst einmal alle Bestellungen gesammelt und erst anschließend bearbeitet werden. Ob das PR-technisch die beste Variante ist oder ob eine andere Lösung vielleicht zusätzliche Werbeeffekte bzw. Anreize verursacht hätte: Wir wissen es nicht.

Ich muss auch zugeben: Irgendwie gefiel mir die mediale Begleitung bei der Dauerkarten-Kampagne im letzten Jahr deutlich besser.