Autor Thema: Probstheida - Wie es jammert und flennt  (Gelesen 216236 mal)

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.807
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #915 am: 29. September 2022, 19:01 »
Es gibt da ein gutes Buch von Jens Fuge. "Alfred Kunze - Das stille Genie". Auch mit kritischer Betrachtung der dunkelsten deutschen Zeit. Dies sei den Derby-Gästefans wärmstens empfohlen. Denn Lesen bildet.
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Offline Meinereiner

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 468
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #916 am: 29. September 2022, 19:57 »
https://www.lvz.de/sport/regional/inakzeptable-grafik-gepostet-lok-leipzig-trennt-sich-von-stadionsprecher-CUF7FPJN53DBQKZ3QIZDQCY5TQ.html Dorr mörgo ist sicher nur falsch verstanden worden.
Hat wohl die Grafik vom Marco aus dem forum geteilt ?
« Letzte Änderung: 29. September 2022, 19:59 von Meinereiner »

Offline Filipovic

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #917 am: 29. September 2022, 20:57 »
 Bitte nicht über jedes Stöckchen springen. Das sollte uns doch von denen unterscheiden. Was bringt dieses Thema hier im Forum? Er hat sicherlich Mel Mü geteilt, mit like. Egal.
In Bremen ist auch einer geflogen...

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 4.103
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #918 am: 29. September 2022, 23:33 »
Dieser Verein in Probstheida ist bis in das tiefste Innere moralisch verrottet.
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline Brandenburger

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 172
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #919 am: 29. September 2022, 23:57 »
Nach unbestätigten Informationen soll der linke Mirko eine gewisse Melanie M. als Nachfolgerin ins Gespräch gebracht haben.
 :poo :poo :poo
Chemiker aller Länder, vereinigt euch!

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.950
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #920 am: 30. September 2022, 08:08 »
Dieser Verein in Probstheida ist bis in das tiefste Innere moralisch verrottet.

Upps, da bin ich echt entsetzt. Ich kenne den Mirko seit 20 Jahren, völlig fanatisch und krank auf Lok fixiert, dadurch ging auch sein Privatleben in die Brüche, aber eigentlich ein netter Kerl. Alter Verwalter, das ist echt mega schwach von ihm.
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline Meinereiner

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 468
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #921 am: 30. September 2022, 08:18 »
Dieser Verein in Probstheida ist bis in das tiefste Innere moralisch verrottet.
Wie groß das Problem ist, sieht man in deren Facebook Kommentarspalte. Da wird der Verein als "linksversifft" und "Schabenfreunde" bezeichnet weil mal jemand ins KZ geschickt werden soll. Von den Leuten in deren Forum war ja nichts anderes zu erwarten. Deren Meinung nach hat mir nur ein Bild von Winnetou gepostet.in diesem Sinne #freemörgo

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.950
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #922 am: 30. September 2022, 08:21 »
Bedenklich auch, wie das unwissende Volk aus Probstheida immer erst von uns aufgeklärt werden muss. Unsere Quellen funktionieren scheinbar besser.  :engel016:

Und Marco D., lachhaft das DU nicht hier reingeschaut haben willst. Mensch Alter, wir sind doch nicht auf der Wurstsuppe hergeschwommen... :lol
« Letzte Änderung: 30. September 2022, 09:27 von thommy »
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline Bürokrat

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 606
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #923 am: 30. September 2022, 09:07 »
Dieser Verein in Probstheida ist bis in das tiefste Innere moralisch verrottet.

Keine Ahnung, ob es unbedingt sein musste: Aber ich hätte dieses Bild nicht hier rein gestellt.

Wenn dieses Bild der Auslöser war, dann Glückwunsch... Und selbst wenn mir die türkische Sonne eine Stunde lang auf die Birne geschienen hat (Artikel LZ), sollte ich schon aufpassen, was ich poste...


Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.691
  • Hardliner
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #924 am: 30. September 2022, 10:25 »
Das eigentliche Problem ist ja nicht, dass deren Ex-Stadionsprecher diesen geistlosen Müll offen verbreitet. Sondern, dass es unzählige Andere "aus Spaß" ebenfalls verbreitet haben und nun die Kommentarspalte des Vereins mit fast noch geistloseren Kommentaren zu seiner Entlassung zumüllen. Ohne zu wissen, was man da eigentlich gerade tut. Deren Image ist schon braun bis sonst wohin, zusätzlich jetzt die Nummer mit Melanie "The Brain" Müller auf nem Leipziger Oktoberfest und als dünner Kackhaufen auf den Eimer Schei*e noch so eine Grafik. Man soll da draußen nicht denken, dass Kommunal- und Landespolitik sowas nicht registrieren, gerade wenn irgendwelche Förderungen im Antragverfahren laufen.

Aber Hauptsache ich bläke beim Derby unreflektiert gegen den Erzrivalen "XY war ein Nazi"... Die Nummer wird gerade ein sachsenweites Eigentor.
Die Krönung wäre nur noch Melanie Müller als Stadionsprecherin...
« Letzte Änderung: 30. September 2022, 10:28 von Esca »
"Rasenheizung für Leutzsch!"

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.950
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #925 am: 30. September 2022, 10:30 »
Was man aber fairererweise festhalten muss, die Verantwortlichen des dortigen Vereins fackeln in letzter Zeit nicht lange und gehen rigoros gegen solche Auswüchse vor. Das hat sich vorher nicht jeder getraut, weil man genug Gegenwind bis hin zu Maulschellenandrohungen aus den eigenen Reihen dafür aushalten muss.
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline Bürokrat

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 606
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #926 am: 30. September 2022, 10:38 »
Was sollen die auch anderes machen? Ich sag nur diverse Rufe gegen Stephane letzte Saison dort. Und da reden wir über einen Spieler aus deren Jugend. Die wollen ihr Stadion zum nächsten Derby so voll wie möglich haben...

@Melanie M.: und das ganze Stadion ruft Melanie wink einmal :ren (sorry, der war unqualifiziert)

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.691
  • Hardliner
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #927 am: 30. September 2022, 10:41 »
Funktioniert auch in Probstheida hervorragend.  :D

"Rasenheizung für Leutzsch!"

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.950
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #928 am: 30. September 2022, 10:44 »
Was sollen die auch anderes machen?

Es gab dort so einige vorher, die haben weggschaut, abgestritten, totgeschwiegen oder relativiert. Ehrenamt und Entscheidungen fällen bedeutet auch dort, immer wieder Gegenwind bewusst aushalten zu wollen. Mir persönlich fällt es nicht schwer das zu wertschätzen, auch wenn es sich um Lok handelt.
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.691
  • Hardliner
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #929 am: 30. September 2022, 10:55 »
Es gab dort so einige vorher, die haben weggschaut, abgestritten, totgeschwiegen oder relativiert. Ehrenamt und Entscheidungen fällen bedeutet auch dort, immer wieder Gegenwind bewusst aushalten zu wollen. Mir persönlich fällt es nicht schwer das zu wertschätzen, auch wenn es sich um Lok handelt.

Das lässt sich ja auch schlecht auf Zugereiste aus Halle, Erfurt oder Berlin schieben... ;)
"Rasenheizung für Leutzsch!"