Autor Thema: Regionalliga Nordost 2017/18  (Gelesen 138605 mal)

Offline chemiefetzt

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 537
    • Profil anzeigen
Regionalliga Nordost 2017/18
« am: 07. April 2017, 12:30 »
Zulassungsverfahren zur Regionalliga Nordost 2017/18
Bewerbungen für das Spieljahr 2017/18


Folgende Vereine haben sich für die Regionalliga Nordost 2017/18 beworben und die
Zulassungsunterlagen eingereicht:

3. Liga:
Chemnitzer FC
FC Rot-Weiß Erfurt
FSV Zwickau
Hallescher FC
1. FC Magdeburg   

Regio NO:
FC Energie Cottbus   
FSV Budissa Bautzen   
Berliner AK 07   
ZFC Meuselwitz   
FSV Wacker Nordhausen   
FSV 63 Luckenwalde   
BFC Dynamo   
FSV Union Fürstenwalde   
FC Oberlausitz Neugersdorf   
1. FC Lokomotive Leipzig   
SV Babelsberg 03   
FC Carl Zeiss Jena   
TSG Neustrelitz   
VfB Auerbach 1906   
Hertha BSC   
FC Viktoria 89 Berlin

OL Nord:
SV Lichtenberg 47
F.C. Hertha 03 Zehlendorf
FSV Optik Rathenow
VSG Altglienicke
Tennis Borussia Berlin

OL Süd:
VfB Germania Halberstadt
FC International Leipzig
Bischofswerdaer FV 08
BSG Chemie Leipzig
SV Merseburg 99

Über die Zulassung und Spielklasseneinteilung entscheidet das Präsidium des NOFV auf Vorschlag des Spielausschusses anlässlich seiner Tagung am 23.06.2017.

Auswirkungen der Nichtmeldung von RasenBallsport Leipzig II und FC Schönberg für das Spieljahr 2017/18

Entsprechend NOFV-Spielordnung (§ 5 Ziffer 6.) wird der jeweils freiwerdende Platz im folgenden Spieljahr von einem bisherigen Absteiger aus der jeweiligen Staffel eingenommen. Die Anzahl der Absteiger in dieser Staffel reduziert sich entsprechend.

RasenBallsport Leipzig II und FC Schönberg 95 sind Absteiger der Saison 2016/17.

Entsprechend Spielordnung sowie Auf- und Abstiegsregelung (Ziffer 1.) spielt die Herren-Regionalliga des Spieljahres 2017/18 grundsätzlich mit 18 Mannschaften. Wird die Stärke von 18 Mannschaften nicht erreicht, ist, wenn erforderlich, zwischen den nächstplatzierten aufstiegsberechtigten Mannschaften der Oberliga-Staffeln Nord und Süd ein weiterer Aufsteiger in die RL Nordost für das Spieljahr 2017/18 zu ermitteln.

http://www.nofv-online.de/index.php/aktuelles-leser/zulassungsverfahren-zur-regionalliga-nordost-2017-18.html
« Letzte Änderung: 07. April 2017, 14:04 von chemiefetzt »

Offline chemiefetzt

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 537
    • Profil anzeigen
Antw: Regionalliga 2017/17
« Antwort #1 am: 07. April 2017, 12:50 »
Interessant auch:

Zitat
Da die Vereine RasenBallsport Leipzig und FC Schönberg 95 auch nicht für die Oberliga gemeldet haben, reduziert sich auch dort die Anzahl der Absteiger aus der Oberliga.

Da der Thüringer Fußball-Verband keinen Aufsteiger für die Oberliga Saison 2017/18 gemeldet hat, trifft aus der Auf- und Abstiegsregelung Ziffer 9. zu. Das bedeutet, wird die Stärke von 32 Mannschaften für die Oberliga 2017/18 nicht erreicht, so vermindert sich die Anzahl der Absteiger aus der Oberliga im Spieljahr 2016/17, wobei die Tabellenletzten jeder Oberliga-Staffel grundsätzlich absteigen.

Sollte danach noch immer die maximale Anzahl der Mannschaften (32) nicht erreicht werden, so erhöht sich die Anzahl der Aufsteiger aus den Landesverbänden. Die Rangfolge, welcher Landesverband den Vorrang zur Meldung erhält, regelt sich nach den seniorenmitgliedsstärksten Landesverbänden lt. DFB-Mitgliederstatistik 2016:

Sachsen
Berlin
Brandenburg
Thüringen (keine Meldung)
Sachsen-Anhalt
Mecklenburg-Vorpommern
Über die Zulassung und Spielklasseneinteilung entscheidet das Präsidium des NOFV auf Vorschlag des Spielausschusses anlässlich seiner Tagung am 23.06.2017.

http://www.nofv-online.de/index.php/aktuelles-leser-114/zulassungsverfahren-zur-oberliga-nord-und-sued-2017-18.html

Wenn ich das richtig verstanden habe steigt also in der OL Süd nur der Tabellenletzte ab, wegen Red Pull und dem fehlenden Aufsteiger aus Thüringen.

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 4.006
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #2 am: 07. April 2017, 12:53 »
FC International Leipzig

 :w5 :w5 :w5
Kann man schon mal machen, sind ja nur 15 Punkte Rückstand auf den Aufstiegsplatz und 11 Punkte Rückstand auf den möglichen Relegationsplatz. Bei noch 30 Punkten im Topf...  :lol

Auswirkungen der Nichtmeldung von RasenBallsport Leipzig II und FC Schönberg für das Spieljahr 2017/18

Entsprechend NOFV-Spielordnung (§ 5 Ziffer 6.) wird der jeweils freiwerdende Platz im folgenden Spieljahr von einem bisherigen Absteiger aus der jeweiligen Staffel eingenommen. Die Anzahl der Absteiger in dieser Staffel reduziert sich entsprechend.

RasenBallsport Leipzig II und FC Schönberg 95 sind Absteiger der Saison 2016/17.

Entsprechend Spielordnung sowie Auf- und Abstiegsregelung (Ziffer 1.) spielt die Herren-Regionalliga des Spieljahres 2017/18 grundsätzlich mit 18 Mannschaften. Wird die Stärke von 18 Mannschaften nicht erreicht, ist, wenn erforderlich, zwischen den nächstplatzierten aufstiegsberechtigten Mannschaften der Oberliga-Staffeln Nord und Süd ein weiterer Aufsteiger in die RL Nordost für das Spieljahr 2017/18 zu ermitteln.

http://www.nofv-online.de/index.php/aktuelles-leser/zulassungsverfahren-zur-regionalliga-nordost-2017-18.html

War zwar zu erwarten, aber gut das jetzt schwarz auf weiß zu sehen. Heißt, wenn Erfurt und Rostock in der 3. Liga den Klassenerhalt schaffen und Jena bzw. Cottbus hochgeht, gibt's ein Relegationsspiel. Nach aktuellem Stand wäre das Germania Halberstadt vs. Optik Rathenow.

@chemiefetzt: Das mit den Absteigern aus der OL verstehe ich auch so. (Im Extremfall gehen 3 Mannschaften hoch in die RL, 5 Mannschaften kommen aus den Ländern, müssen also nur 2 Mannschaften absteigen - die beiden Letzten.) Kurios, dass jetzt wieder Sachsen der mitgliederstärkste Landesverband ist. Da haben wir, als wir in der Sachsenliga waren, echt die paar Jahre erwischt, wo das ausnahmsweise mal nicht so war...
« Letzte Änderung: 07. April 2017, 14:15 von ChristianS »
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.020
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #3 am: 07. April 2017, 12:55 »
Schön ... für Halberstadt.  :gr

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.166
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #4 am: 07. April 2017, 13:50 »
Tennis Borussia Berlin ist übrigens Oberligist. Sie sind oben falsch einsortiert.

Jetzt müssen wir aber erst mal in Sandersdorf bestehen.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

TheShämiker

  • Gast
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #5 am: 07. April 2017, 14:11 »
So, so. Inter Leipzig meldet mal für die Regio...ist wohl eher so ein "strategisches Papier", so ne Strukki-Blaupause des Inter-Think-Tank.
Bei denen scheint ja nun wirklich keiner die Tabelle in der Hand zu halten. Schaut man sich die nämlich an, so stellt man doch fest, dass selbst Fermat dieses mathematische Rätsel als seinen letzten Satz anerkennen muss.

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 4.006
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #6 am: 07. April 2017, 16:11 »
:w5 :w5 :w5
Kann man schon mal machen, sind ja nur 15 Punkte Rückstand auf den Aufstiegsplatz und 11 Punkte Rückstand auf den möglichen Relegationsplatz. Bei noch 30 Punkten im Topf...  :lol

War zwar zu erwarten, aber gut das jetzt schwarz auf weiß zu sehen. Heißt, wenn Erfurt und Rostock in der 3. Liga den Klassenerhalt schaffen und Jena bzw. Cottbus hochgeht, gibt's ein Relegationsspiel. Nach aktuellem Stand wäre das Germania Halberstadt vs. Optik Rathenow.

@chemiefetzt: Das mit den Absteigern aus der OL verstehe ich auch so. (Im Extremfall gehen 3 Mannschaften hoch in die RL, 5 Mannschaften kommen aus den Ländern, müssen also nur 2 Mannschaften absteigen - die beiden Letzten.) Kurios, dass jetzt wieder Sachsen der mitgliederstärkste Landesverband ist. Da haben wir, als wir in der Sachsenliga waren, echt die paar Jahre erwischt, wo das ausnahmsweise mal nicht so war...

Das fällt mir gerade auf. Rostock MUSS den Klassenerhalt schaffen, sonst geht es direkt in die Oberliga runter. Sie haben ja gar nicht für die Regionalliga gemeldet.
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline macmoeckern

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 891
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #7 am: 07. April 2017, 16:59 »
Das fällt mir gerade auf. Rostock MUSS den Klassenerhalt schaffen, sonst geht es direkt in die Oberliga runter. Sie haben ja gar nicht für die Regionalliga gemeldet.

Was heisst da MUSS ?

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.409
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #8 am: 07. April 2017, 21:05 »
So, so. Inter Leipzig meldet mal für die Regio...ist wohl eher so ein "strategisches Papier", so ne Strukki-Blaupause des Inter-Think-Tank.
Bei denen scheint ja nun wirklich keiner die Tabelle in der Hand zu halten. Schaut man sich die nämlich an, so stellt man doch fest, dass selbst Fermat dieses mathematische Rätsel als seinen letzten Satz anerkennen muss.

Naja, sie haben dann schwarz auf weiß für das städtische Bauamt, dass sie ein Stadion brauchen, der Bauplan für den Postbahnhof und sein Umland also insgesamt schnellstens genehmigt werden muss um die Eisenbahnstraße zu retten und man bei der restlichen Bebauung nicht soooo genau hinschauen muss, sondern besser gestern noch den Stempel drunter drückt.

Abgesehen davon: Kann der Rückzug von RB II oder Schönberg nicht eventuell doch noch in einen Spielrechttausch geändert werden? Ich weiß nicht, wie fest das alles schon ist.
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #9 am: 08. April 2017, 09:08 »
So, so. Inter Leipzig meldet mal für die Regio...ist wohl eher so ein "strategisches Papier", so ne Strukki-Blaupause des Inter-Think-Tank.
Bei denen scheint ja nun wirklich keiner die Tabelle in der Hand zu halten. Schaut man sich die nämlich an, so stellt man doch fest, dass selbst Fermat dieses mathematische Rätsel als seinen letzten Satz anerkennen muss.

Wenigstens mal was m i t Genehmigung.....  :D
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline Kneiper

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 506
    • Profil anzeigen
    • Gaststätte Birgit´s Beisl
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #10 am: 08. April 2017, 10:00 »
Vielleicht möchte Heiners Bande das Spielrecht von Ratteball II mit Hilfe dubioser Politiker käuflich erwerben. Bei denen weiss man nicht woran man ist?  :ren
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.

TheShämiker

  • Gast
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #11 am: 08. April 2017, 10:10 »
Naja, sie haben dann schwarz auf weiß für das städtische Bauamt, dass sie ein Stadion brauchen, der Bauplan für den Postbahnhof und sein Umland also insgesamt schnellstens genehmigt werden muss um die Eisenbahnstraße zu retten und man bei der restlichen Bebauung nicht soooo genau hinschauen muss, sondern besser gestern noch den Stempel drunter drückt.

Abgesehen davon: Kann der Rückzug von RB II oder Schönberg nicht eventuell doch noch in einen Spielrechttausch geändert werden? Ich weiß nicht, wie fest das alles schon ist.

Also, wundern täte-ra-täte mich bei dieser Zaubertüte rein gar nichts. Irgendwie vermuten wir ja hinter unserer Erkenntniskulisse eine immer noch größere Schweinerei, die sich demnächst auftun wird. In meinen dunklen Visionen wird sich einmal die fleischliche Hülle vom Backhaus, kopfwärts im Reißverschlussprinzip öffnen, und Kurt Felix steigt mit einem debilen Grinsen aus dem Kokon und fragt: Verstehen Sie Spaß ? Daraufhin sprengt sich Kurt Felix selbst in die Luft, und die restlichen Fleischfetzen verkleben sich zu Karl Dall...

Edit: Und kaum hat man`s niedergeschrieben - so rummmmst die nächste Interkontinetalrakete in den Mariannenpark...
« Letzte Änderung: 08. April 2017, 11:11 von TheShämiker »

Offline chemiefetzt

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 537
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #12 am: 05. Juni 2017, 12:10 »
Die neue Saison sieht also folgendermaßen aus:

Energie Cottbus
Berliner AK
Viktoria Berlin
Babelsberg 03
Wacker Nordhausen
Hertha BSC II
BFC Dynamo
Klo
Neugersdorf
Auerbach
Meuselwitz
Fürstenwalde
Luckenwalde
Bautzen
Altglienicke
Neustrelitz
Rathenow/Halberstadt


06. Juni: Tagung Präsidium
09. Juni: Tagung Spielausschuss
14. Juni: Tagung Ausschuss für Prävention und Sicherheit
23. Juni: Tagung Präsidium
27./28. Juni: Tagung Ausschuss für Prävention und Sicherheit zusammen mit der Landesinformationsstelle Sporteinsätze
30. Juni: Tagung Schiedsrichterausschuss
07. Juli: Staffeltagung

In gut einem Monat sollte dann wohl der Spielplan stehen. Ich würde ja mal schätzen es geht zuerst nach Berlin  :gr
« Letzte Änderung: 10. Juni 2017, 16:12 von chemiefetzt »

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 4.006
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #13 am: 05. Juni 2017, 12:19 »
1. Spieltag am Wochenende 28.-30. Juli - dann direkt englische Woche und danach wieder frei, weil wir im Landespokal erst später einsteigen.

Ich tippe auf ein sehr frühes Derby.
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 830
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #14 am: 05. Juni 2017, 12:59 »
Die Spiele gegen Lok und BFC Dynamo wird man im Spielplan sicherlich eher früh legen, damit sie in der Rückrunde nicht noch zusätzliche Brisanz durch etwaige Aufstiegsamtitionen oder Abstiegskämpfe beteiligter Vereine erhalten. Allerdings auch nicht ganz an den Anfang, damit die Vereine genug Zeit haben, wieder ein Sicherheitskonzept zu erarbeiten wie letztes Jahr im Pokalviertelfinale. Denke mal, so 6.-10. Spieltag wird es so soweit sein. Werde mir diese Saison auf jeden Fall eine Dauerkarte gönnen, um problemlos an Karten zu kommen  :D