Autor Thema: Sportgerichtsverfahren  (Gelesen 5513 mal)

Offline Grimmaer

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 1.696
  • BSG-Krabbelgruppenvorsteher
    • Profil anzeigen
Sportgerichtsverfahren
« am: 10. August 2011, 00:17 »
LVZ 10.08.2011

BSG Chemie
"Lichtblicke" mit Folgen

Leipzig. Die respektable Kulisse von 1690 Zuschauern zum erfolgreichen Sachsenliga-Saisonauftakt der BSG Chemie Leipzig beim 2:0-Sieg gegen den FC Eilenburg erhält nachträglich einen bitteren Beigeschmack für den Traditionsverein. Die "Leutzscher Lichtblicke" auf dem Norddamm des Alfred-Kunze-Sportparks am vergangenen Sonnabend können unangenehme Folgen haben.
"Die Anwendung von Pyrotechnik im Stadion ist nach wie vor verboten", erklärt Lutz Mende, beim Sächsischen Fußball-Verband (SFV) verantwortlich für Spielbetrieb und Sicherheit. Aus diesem Grund eröffnete der SVF ein entsprechendes Sportgerichtsverfahren. Bis Freitag muss die BSG Chemie eine schriftliche Stellungnahme zu der Lichtshow einiger Fans abgeben.
Dem Leutzscher Verein droht nun eine Strafe. Über das Maß wollte sich Mende aber gestern nicht äußern. "Möglich ist eine Verwarnung, eine Geldstrafe, eine Platzsperre oder auch ein Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit", weiß der Sicherheitsexperte des Fachverbandes.
Oliver Krause, Sportlicher Leiter der Chemiker, hofft, dass es keine Folgen gibt für seinen Verein. "Es ist doch niemand gefährdet worden, auch wenn so etwas verboten ist. Die Bengalos sind abseits gezündet worden. Und Emotionen gehören nun mal zu unserem Fußball." nt


Meine Gedanken dazu:

Man sollte das Recht immer auch auf Legitimität prüfen. Was illegal ist ist noch lange nicht illegitim. Ein generelles Verbot von Pyro halte ich genausowenig für vernünftig, wie nachts um drei an einer roten Ampel nicht rechts abzubiegen, weil kein grüner Pfeil da ist.

Was tun?   

 1. Dem Vorstand und den Choreographen und Zündlern Solidarität zusichern. Ist sicher fast überflüssig. Man hat zum Spiel gesehen, daß alle begeistert waren.

2. Evtl. Strafe für den Verein kreativ kompensieren. Lohnt sich aber erst, wenn ein Urteil gefallen ist.

3. Sich noch offensiver für die Legalisierung von Pyrotechnik in Stadien einsetzen. Da sollten sich die Diablos auskennen was man da tun kann.
« Letzte Änderung: 10. August 2011, 00:28 von Grimmaer »
Make Chemie great again!

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.950
    • Profil anzeigen
Antw:Sportgerichtsverfahren
« Antwort #1 am: 10. August 2011, 08:33 »

4. Nach dieser geilen Pyronummer würde ich es begrüßen wenn die Diablos jetzt erstmal die Füsse hinsichtlich Knall und Rauch still halten. Es war so geil so viele Ältere bei Chemie zu begrüßen, nicht dass die es abschreckt. Naja, und Kohle für Sportgerichtsverfahren muss ja auch nicht unbedingt verplempert werden....
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline DerWaan

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.629
  • Fußball. Onkelz. Bier.
    • Profil anzeigen
Antw:Sportgerichtsverfahren
« Antwort #2 am: 10. August 2011, 09:14 »
..ich glaube, es wurde schon beim Spiel gegen Eilenburg von Diablos-Seite gesagt, dass es erstmal keine Pyro-Aktionen mehr geben wird!
Leutzscher Jungz, das sind wir - ein Drittel Mensch, zwei Drittel Bier!

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 738
    • Profil anzeigen
Antw:Sportgerichtsverfahren
« Antwort #3 am: 10. August 2011, 11:07 »
Richtig. Es ist einfach schön zu sehen, wie vernünftig die Ultras mittlerweile denken und handeln.

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:Sportgerichtsverfahren
« Antwort #4 am: 10. August 2011, 11:14 »
Wenn eine Strafe kommen sollte, dann müssen WIR ALLE die auch genauso hinnehmen, wie WIR ALLE Beifall geklatscht haben. Ergo: "Mitgefangen=Mitgehangen". Finde richtig, was @thommy sagt und wie die Jungs reagieren. Also: Strafe = Geld sammeln = tatsächlich Füße still halten und fertig ist der Lack.
Die ganze Pyrosache ist sowas von widersprüchlich und man muss ja damit rechnen, das irgend eine Schwachmatte ihrer Oma einen Brief mit vielen Fragen schreibt. Und die kennt das nicht und sagt dann: "Böse, böse!"
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 738
    • Profil anzeigen
Antw:Sportgerichtsverfahren
« Antwort #5 am: 10. August 2011, 11:16 »
Sehe ich auch so. Alle waren davon begeistert und dürften kein Problem damit haben, für die Aktion auch mal einen Spendentaler abzudrücken.

Highlander

  • Gast
Antw:Sportgerichtsverfahren
« Antwort #6 am: 10. August 2011, 13:24 »
Da stimme ich mit euch überein. Der Verein sollte nicht die Folgen dessen tragen müssen und da es eine einmalige Sache war und ich es auch gut fand, würde ich da auch was dazu geben. Ganz klar. Fakt ist aber, dass es wirklich das letzte mal gewesen sein muss aber für so schlau halte ich die Ultras in jedem Falle.

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.621
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Antw:Sportgerichtsverfahren
« Antwort #7 am: 11. August 2011, 19:37 »
Da stimme ich mit euch überein. Der Verein sollte nicht die Folgen dessen tragen müssen und da es eine einmalige Sache war und ich es auch gut fand, würde ich da auch was dazu geben. Ganz klar. Fakt ist aber, dass es wirklich das letzte mal gewesen sein muss aber für so schlau halte ich die Ultras in jedem Falle.
zustimm!!
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline Brandenburger

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 172
    • Profil anzeigen
Nur mal angenommen...
« Antwort #8 am: 19. August 2011, 07:12 »
...ich wäre einer von diesen unbelehrbaren,kriminellen Bengalo-Anarchisten gewesen,musste ich persönlich mit Konsequenzen rechnen?!  :base: ;)
Chemiker aller Länder, vereinigt euch!

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.621
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Antw:Sportgerichtsverfahren
« Antwort #9 am: 19. August 2011, 16:54 »
..das kommt darauf an, ob du auch schön in die Kamera gelächelt hast. :D
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

PhönixZottel

  • Gast
Antw:Nur mal angenommen...
« Antwort #10 am: 19. August 2011, 18:34 »
...ich wäre einer von diesen unbelehrbaren,kriminellen Bengalo-Anarchisten gewesen,musste ich persönlich mit Konsequenzen rechnen?!  :base: ;)
Hey Ralf,da entdecke ich ja ne ganz neue Seite an dir,du Hobbypyromane.

Offline Brandenburger

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 172
    • Profil anzeigen
Antw:Sportgerichtsverfahren
« Antwort #11 am: 20. August 2011, 20:08 »
Mensch Chris,wir haben doch ausgemacht,unsere echten Namen in der Öffentlichkeit nicht zu nennen! :blinker
Chemiker aller Länder, vereinigt euch!