Autor Thema: 28.09.2012 Leutzscher Einheit  (Gelesen 20591 mal)

Offline Diebe 07

  • Neuling
  • *
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
28.09.2012 Leutzscher Einheit
« am: 24. September 2012, 17:44 »
Leutzscher Einheit trifft sich diesmal bereits diesen Freitag, 28.09.12 ab 19.00 Uhr in der Froschburg, 04159 Leipzig / Möckern, Wolfsstrasse.
 
Chemiker kommt vorbei, schließt Euch an!!
 
Quatscht nicht nur von einer Einheit / einem gemeinsamen Verein, sondern macht auch was dafür.
Egal, ob von BSG oder SGLL Seite, wir erhalten ständig Zuspruch für eine Leutzscher Einheit, aber nur der Zuspruch allein reicht nicht aus. Ihr dürft nicht nur davon reden, sondern wir müssen auch etwas tun. Die Zeit der Köpfe heiß reden ist vorbei, wir müssen nun endlich handeln.
 Macht mit, versteckt Euch nicht, schiebt nicht die Schuld jeweils auf die Anderen. Auch mal selber in sich gehen und sich die Frage stellen was ist aus Chemie geworden? Was habe ich selber dazu beigetragen, dass es soweit kommen musste.
 Was kann ich unternehmen,
 •das alle Chemiker wieder gemeinsam an einem Strang ziehen,
 •das alle Chemiker (egal ob BSG oder SGLL) sich nicht feindlich gegenüber stehen, sondern sich mit Respekt behandeln?
 
Es soll niemand auf das positiv erreichte bei seiner Mannschaft verzichten, es ist aber an der Zeit das Positive zu vereinen. KEINE GAGA- Derbys mehr in Leutzsch.
Wir haben als Leutzscher Einheit über einem Jahr geredet, diskutiert etc. Aber wir alleine schaffen es nicht. Steht auf, zeigt dass es so nicht weitergehen kann.
 
Also kommt alle am Freitag.
Und last uns für eine gemeinsame Sache kämpfen, für ein freundschaftliches Beieinanderstehen, für eine gemeinsame Leutzscher Zukunft.
 Aber auch alle die gegen diese Einheit sind bzw. an den Erfolg nicht glauben kommt vorbei und lasst uns Vorurteile abbauen. Es darf nicht sein das wir uns feindlich gegenüberstehen.

Ich weiß / wir wissen dass es nicht jedem leicht fällt, auf Grund der Geschehnisse der letzten Jahre aufeinander zu zugehen. Aber wenn jeder ein bisschen zurücksteckt und auch mal versucht den anderen zu verstehen dann könnte man wieder näher zusammenrücken.
 Wir alle, egal ob BSG oder SGLL sind Chemiker!! Und unsere Feindbilder sollten keine Chemiker sein!!!
 
Wir für Chemie, in guten, wie in schlechten Tagen.
 Leutzscher Einheit
« Letzte Änderung: 24. September 2012, 18:00 von Diebe 07 »

Offline beerbilly

  • Global Moderator
  • Forengottheit
  • *
  • Beiträge: 2.496
    • Profil anzeigen
Antw:28.09.2012 Leutzscher Einheit
« Antwort #1 am: 24. September 2012, 17:52 »

"In Deutschland gehen die Leute wahrscheinlich erst dann auf die Barrikaden, wenn Barrikaden im Baumarkt als Schnäppchen angeboten werden."
- Wolfgang Mocker


Offline Diebe 07

  • Neuling
  • *
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Antw:28.09.2012 Leutzscher Einheit
« Antwort #2 am: 24. September 2012, 19:55 »


Sehr witzig, wenn es nicht so traurig wäre würde ich gerne mitlachen.
Schade nur das Du / Ihr den Ernst der Lage einfach nicht verstehen wollt oder könnt. Es geht hier nicht um mich oder Dich, es geht um das  beschämende Erscheinungsbild in Leutzsch. BSG ist bei ca. 500- 600 Zuschauern gelandet, SGLL bei 300-400. Und alles ist o.k.?  Der AKS gammelt, die Mannschaften dümpeln vor sich hin.
Was habt Ihr mit diesem Hass untereinander erreicht? Erkläre es mir.
Nichts wurde erreicht, Chemiker wenden sich mit Abscheu von Leutzsch ab. Sieht so Eure Leutzscher Zukunft aus?

Offline goToBsG

  • Global Moderator
  • Halbgott
  • *
  • Beiträge: 1.012
    • Profil anzeigen
Antw:28.09.2012 Leutzscher Einheit
« Antwort #3 am: 24. September 2012, 20:03 »
schwer von Begriff was? Hier will keiner eine EInheit mit der SGll!!! Begreift das endlich mal, mindestens 10 mal wurde euch das schon gesagt. Selbst wenn der Groschen bei der Leutzscher EInheit nur pfennigweise fällt, müsste es langsam auch da angekommen sein. Es gab genug Chancen wo es euch scheissegal war, also bemüht euch nicht weiter. Ihr werdet uns eure Chemiewelt ganz sicher nicht schmackhaft machen können.

Offline Nr.11

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 443
    • Profil anzeigen
Antw:28.09.2012 Leutzscher Einheit
« Antwort #4 am: 24. September 2012, 20:15 »
Genau und dann gründen Wir den FC Sachsen neu . Gibts bestimmt wieder paar Posten für Herziger & Konsorden . Abhauen.

Offline beerbilly

  • Global Moderator
  • Forengottheit
  • *
  • Beiträge: 2.496
    • Profil anzeigen
Antw:28.09.2012 Leutzscher Einheit
« Antwort #5 am: 24. September 2012, 20:31 »
Zitat von: Diebe
BSG ist bei ca. 500- 600 Zuschauern gelandet [...] Und alles ist o.k.? 
jop! darf ich vorstellen? 
Realität 6. Liga - Diebe, Diebe - Realität 6. Liga.
Zitat von: Diebe
Der AKS gammelt [...]
die sglllllllllll soll sich vom acker machen und ich rupf' dir auch bei -20 °C jedes unkraut zwischen den stufen raus!
Zitat von: Diebe
[...] die Mannschaften dümpeln vor sich hin.
jaja, und ich hab 'ne oberschenkel-zerrung im linken fuß.

Zitat von: Diebe
Was habt Ihr mit diesem Hass untereinander erreicht? Erkläre es mir.
ich weiß nicht ob hass das richtige wort ist,.. das klingt immer so böse und gemein.
vielleicht trifft es wut, enttäuschung und gleichgültigkeit besser...
obwohl... wie heißt es doch so schön: wer wind sät, wird sturm ernten?
ja, doch.. es ist hass!  :lol_hitting:  :violent-smiley-007:

"In Deutschland gehen die Leute wahrscheinlich erst dann auf die Barrikaden, wenn Barrikaden im Baumarkt als Schnäppchen angeboten werden."
- Wolfgang Mocker


Esca

  • Gast
Antw:28.09.2012 Leutzscher Einheit
« Antwort #6 am: 24. September 2012, 20:57 »
Genau und dann gründen Wir den FC Sachsen neu . Gibts bestimmt wieder paar Posten für Herziger & Konsorden . Abhauen.

Gerade diese Flaschen Jamal, Herziger und Co. sind die größte Warnung. Sobald die (wieder) mitmischen könnten, wäre Chemie engültig verloren.
Wenn die SGLL einen großen Gefallen tun will, dann schließt sie sich selbst ab und macht sich vom Acker, samt diesen oben genannten Pfeifen. Das wäre ein riesiger Gefallen allen normal denkenden Chemikern gegenüber. Ob willige SGLL - Spieler dann für Chemie spielen dürften/könnten/wollten, stände auf einem ganz anderen Blatt Papier. Letzteres ist das Einzige, was ich mir vorstellen könnte. Der Rest, also die SGLL - Führung plus Hintermänner sollen endlich los machen. Koffer packen und auf Nimmerwiedersehen!
« Letzte Änderung: 24. September 2012, 21:01 von Esca »

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 4.037
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Antw:28.09.2012 Leutzscher Einheit
« Antwort #7 am: 24. September 2012, 21:14 »
Was habt Ihr mit diesem Hass untereinander erreicht? Erkläre es mir.

Hass auf die, die zur SGLL gehen? Nee... Eher Mitleid, dass sie sich von Engel verarschen lassen.

Wenn Hass, dann auf den. Der olle Wickert sagte/schrieb einmal "Gauner muss man Gauner nennen" - Recht hat er. Und wenn Leutzsch eines zu wünschen ist, dann dass Engels Gaunereien endlich mal der Riegel vorgeschoben wird. Denkst du, die BSG hat diese Sandgeschichte erfunden? Und vor allem, denkst du das war alles?!
Seid doch nicht so naiv, liebe Chemiker...

Edith sagt, dass man das vielleicht mal klarstellen sollte. Als Engel neulich über die LVZ behauptete, die Stadionverbote wären mit der BSG abgesprochen – Lüge. Als Engel in der Stadtteilzeitung "3Viertel" davon sprach, täglich würden sich neue Kinder zum Nachwuchs anmelden – Lüge. Als er behauptete, dass die SGLL vor der Saison ja liebend gerne Spielgemeinschaften aufgenommen hätte, aber es nur an der BSG scheiterte – Lüge. Und das ist nur das, was in den Zeitungen stand...
« Letzte Änderung: 24. September 2012, 21:24 von ChristianS »
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline farmer

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 315
    • Profil anzeigen
Antw:28.09.2012 Leutzscher Einheit
« Antwort #8 am: 24. September 2012, 21:41 »
Diebe, ich gehe seit 1969 nach Leutzsch und habe für diesen Verein gelebt, bin auch bis zuletzt zum FCS gegangen und bis kurz vorher auch Mitglied dieses Vereins gewesen. Du kannst mir glauben, ich gehe mit offenen Augen durch die Welt. Was aber Jamal Engel und seine Hintermänner in Leutzsch betreiben, ist reine Sabotage am Leutzscher Fussball, zugunsten anderer Vereine in der Stadt und nicht zuletzt sich selbst.
Letztendlich gilt es die Kräfte außerhalb der SGLL (auf)zu sammeln und alle zu vereinen, die Interesse an ehrlichen Fußball in Leutzsch haben.
 Wenn ihr es ehrlich meint mit dem Leutzscher Fußball - egagiert euch für Chemie. Da tut ihr mehr für den Leutzscher Fussball. Die Verhinderer haben es nicht verdient und wollen es auch nicht wirklich. Dafür gibt es seit 2011 genug Beweise!!!
« Letzte Änderung: 24. September 2012, 21:44 von farmer »

Offline Struppi

  • Global Moderator
  • Spam-TITAN
  • *
  • Beiträge: 5.020
  • Dummheit frisst, Intelligenz säuft.
    • Profil anzeigen
Antw:28.09.2012 Leutzscher Einheit
« Antwort #9 am: 24. September 2012, 22:11 »
Wenn ich mich nicht irre, laufen bei der SGLL eh nur noch Gerlach-Kumpels, geistig Umnachtete und Winne rum.  :sad:
Mit Chemie haben die aber nichts zu tun.
Ein Leben ohne Chemie ist möglich, aber sinnlos. (bei Loriot geklaut)

Esca

  • Gast
Antw:28.09.2012 Leutzscher Einheit
« Antwort #10 am: 24. September 2012, 22:46 »
Wenn ich mich nicht irre, laufen bei der SGLL eh nur noch Gerlach-Kumpels, geistig Umnachtete und Winne rum.  :sad:
Mit Chemie haben die aber nichts zu tun.

Nenn drastisch ausgedrückt: politisch Motivierte, Klüngel, Lok - Kumpels und mafiahnliche Strukturen. Der Rest sind die Leute, die es gutgläubig nicht anders sehen wollen oder können. Letztere werden wieder nach Strich und Faden verarscht. Auch ihr von der "Einheit". Ist leider so. Aufwachen Leute!!!

Markranser

  • Gast
Antw:28.09.2012 Leutzscher Einheit
« Antwort #11 am: 24. September 2012, 23:25 »

Edith sagt, dass man das vielleicht mal klarstellen sollte. Als Engel neulich über die LVZ behauptete, die Stadionverbote wären mit der BSG abgesprochen – Lüge. Als Engel in der Stadtteilzeitung "3Viertel" davon sprach, täglich würden sich neue Kinder zum Nachwuchs anmelden – Lüge. Als er behauptete, dass die SGLL vor der Saison ja liebend gerne Spielgemeinschaften aufgenommen hätte, aber es nur an der BSG scheiterte – Lüge. Und das ist nur das, was in den Zeitungen stand...

Nicht sollte, mein Freund -   MUSS!

Es scheint aber so, das die Presse, wenn sie denn mal in die Niederungen der 6. Liga schaut, Jamals Lügen noch ganz schön
auf den Leim geht! Wo sind unsere Kontakte um das klarzustellen? Sigi, du musst das mit dem Schmiedel klar machen..... :victory:

Offline Grimmaer

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.696
  • BSG-Krabbelgruppenvorsteher
    • Profil anzeigen
Antw:28.09.2012 Leutzscher Einheit
« Antwort #12 am: 24. September 2012, 23:32 »
Mal realistisch betrachtet ist das einzige, was wir momentan für die Leutzscher Einheit tun können, der verbliebenen und nicht völlig umnachteten SGL-Kundschaft die Augen zu öffnen für das, was Engel da treibt. Mir tun die Leute aufrichtig leid, sei es wegen ihrer Leichtgläubigkeit oder ihrer Angst, sich Fehler einzugestehen und zu Chemie zu kommen. Alle sind sie bei Chemie willkommen. Ein Herr Stelzer sitzt regelmäßig auf der Tribüne und wird nicht angepöbelt, maximal mitleidvoll belächelt. Die alten Säcke, auch die Eierlikörfraktion, sollen sie doch kommen! Nebeneinanderstehen ist nicht das Ding. Und solange die politisch arg Verirrten ihre Storch Heinar-Klamotten zu Hause lassen, nehmen wir die auch gerne. Der große Führer aus Lucka natürlich ausgeschlossen, für diese Täter bleibt die Tür hoffentlich zu.

Wir sollten unseren Teil beitragen, daß Engel endlich von allen als Lügner entlarvt wird. Und wenn es keine Gegendarstellung vom Verein gibt, dann eben von uns.
Make Chemie great again!

Offline Sisch

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.808
    • Profil anzeigen
Antw:28.09.2012 Leutzscher Einheit
« Antwort #13 am: 24. September 2012, 23:48 »
Nicht sollte, mein Freund -   MUSS!

Es scheint aber so, das die Presse, wenn sie denn mal in die Niederungen der 6. Liga schaut, Jamals Lügen noch ganz schön
auf den Leim geht! Wo sind unsere Kontakte um das klarzustellen? Sigi, du musst das mit dem Schmiedel klar machen..... :victory:

wollt ich ja, hatte mich schon auf ihn gefreut aber er war leider diesmal nicht da, sondern ein Volontär, den er öfters im Schlepptau hat.
Mit dem Schmiedel selbst kann man ja normal recht gut reden aber wenn er ausbleibt?
« Letzte Änderung: 25. September 2012, 01:08 von Sollbacher »

Offline Diebe 07

  • Neuling
  • *
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Antw:28.09.2012 Leutzscher Einheit
« Antwort #14 am: 04. November 2012, 19:09 »
Seit über 100 Jahren wird im Leutzscher Holz Fußball gespielt, wir haben diesen Weg in guten wie auch in schlechten Zeiten begleitet, unterstützt und viel Herzblut in unsere Chemie investiert.
Jetzt, in dieser Wohl schwärzesten aller Zeiten, liegt es an uns, dass die Leutzscher Geschichte weitergeschrieben und ein neuer Meilenstein gesetzt wird.
Uns allen sollte langsam klar werden, dass Chemie nicht geteilt werden darf und dieser Sachverhalt uns nur schaden kann.
 
Deshalb lautet unser Motto: Aus zwei mach Eins!
 Es ist an der Zeit wieder klare Verhältnisse in Leutzsch zu schaffen und gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Wir wollen uns einbringen und gemeinsam unsere Chemie auferstehen lassen.

In diesem Rahmen findet am 09.11. ab 19.00 Uhr wieder eine öffentliche Veranstaltung in der Sachsenstube statt. Gäste werden dieses Mal unter anderem Herr Hammermüller (Trainer der BSG Chemie) und Herr Havel (Trainer der SGLL) sein.
 
In einer lockeren Atmosphäre wollen wir mit Euch Fans und den Trainern über die sportliche Situation fachsimpeln. Im Anschluss möchten wir über die aktuelle Situation diskutieren und Möglichkeiten aus der Krise finden. Ein jeder Chemiker ist aufgerufen sich mit uns an einen Tisch zu setzen und Klartext zu reden. Wir freuen uns auf euch.
 
Bringt Euch mit ein für eine gemeinsame Zukunft in Leipzig Leutzsch.
 
Mit grün-weißen Grüßen