Autor Thema: Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten  (Gelesen 4181 mal)

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 6.983
    • Profil anzeigen
Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten
« am: 10. März 2023, 18:29 »
Da wir auch gerne mal über den Tellerrand hinausschauen…

Fangen wir mal mit der innigen Abneigung zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli Hamburg an. Dort gibt es, abseits des großen Ganzen interessante Begebenheiten und Entwicklungen, die der oder die Außenstehende wohl nicht wissen wird und kann. Es sei denn, man kennt die Anarchopunkband Slime und dessen Frontmann DIGGEN. Warum er und seine Band einst dem HSV für immer den Rücken kehrten, wie es beim FC St. Pauli in den 70ern aussah, also bevor Mabuse und die Hafenstraße dort das Kommando übernahm und wie es heute mit dieser tiefen Rivalität der beiden Hamburger Großvereine aussieht, kann man sich gerne mal anhören. Das Interview ersetzt quasi ein kleines thematisches Buch. Kann ich nur empfehlen.



Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.143
    • Profil anzeigen
Re: Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten
« Antwort #1 am: 11. März 2023, 10:49 »
Hab ich auch was:

"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.143
    • Profil anzeigen
Re: Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten
« Antwort #2 am: 13. März 2023, 12:42 »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.216
    • Profil anzeigen
Re: Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten
« Antwort #3 am: 13. März 2023, 13:15 »
Forza Roma !!!!
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline R. Polter

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 263
    • Profil anzeigen
Re: Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten
« Antwort #4 am: 13. März 2023, 22:07 »
Also, ich war 2019 über eine Woche in Liverpool und habe mir sagen lassen, dass das Derby dort, und die gesamte Rivalität zwischen Liverpool und Everton mittlerweile ein Kindergeburtstag ist. Auf dem Friedhof gibt es eine Sektion für verstorbene Fußballer, da hängen Fahnen und andere Utensilien friedlich an den Bäumen, ohne das einer darauf käme, sie dem jeweils anderen zu mopsen. Desgleichen hängen sie die Fahnen zum Trocknen aus den Fenstern wie die Italiener ihre Wäsche, und keiner rührt die Sachen der anderen an. Ich bin rein zufällig mit Hammers-Fans zum Spiel von Everton gegen Westham gelaufen (von der City aus), und wir wurden komplett in Ruhe gelassen, ganz im Gegenteil, es gab freundliche Hinweise für die besten Wege. Die Hammers-Fans meinten, dass England überhaupt total befriedet wäre, und niemand bräuchte Angst vor den Ultras der anderen zu haben. Die Evertonians erzählten mir, dass (anders, als im tube oben dargestellt) mittlerweile die Skandinavier, Australier, Waliser und vornehmlich die britischen Katholiken Everton unterstützen, und die Protestanten Liverpool. Man würde immer daran denken, dass man praktisch beinah derselbe Verein sei, und die anderen in Ruhe lassen. Ob das alles so stimmt - keine AHnung, aber meine Erfahrungen waren danach.

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.752
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Re: Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten
« Antwort #5 am: 14. März 2023, 14:29 »
Das Merseyside-Derby heißt ja nicht umsonst auch das friendly derby
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline Yäh!

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 120
    • Profil anzeigen
Re: Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten
« Antwort #6 am: 14. März 2023, 16:03 »
Klingt verlockend! Mir geht die ständige Eskalation zwischen den Fanszenen mächtig auf den Geist. Ich wünsche mir, dass man auf der Straße in Fanklamotten rumlatschen kann, ohne gleich Gefahr läuft, abgezogen zu werden. Denn am Ende vermeidet man potenzielle Konfrontationen, geht in neutraler Klamotte und L?K und Chemie sind somit auf der Straße so gut wie unsichtbar. Das spielt am Ende nur RB in die Karten.

Nicht falsch verstehen. Die Idioten vom Südfriedhof sind der letzte Dreck und ich bin jederzeit bereit, mich doof anmaulen zu lassen und natürlich auch gegenzuhalten. Aber wenn es nur darauf hinausläuft, bei jedweder Gelegenheit buchstäblich "irgendwas" zu erbeuten um es beim Derby präsentieren zu können, und zwar egal von wem (Jugendliche, Normalos, Rentner, Rollstuhlfahrer, Laubenpieper usw.), ist das doch vollkommen behämmert. Einem Ultra/Hool den Schal abzunehmen ist aus meiner Sicht okay, aber alle anderen sollen bitte in Ruhe gelassen werden.

Just my two cents...

Offline Castle of Colditz

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 84
  • Fußball ist das Theater des kleinen Mannes
    • Profil anzeigen
Re: Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten
« Antwort #7 am: 15. März 2023, 11:16 »
Da muß ich Dir völlig Recht geben. Früher fuhren wir zusammen in dem Zug zum Derby. Vorne in den Abteilen war L** und hinten in Überzahl fuhren Chemie Fans.
Zusteigende setzen sich in diese Abteile.
Schals wurden aus dem Fenster gehangen. Gepöbelt wurde auch , auch ums Spiel mal gekeilt aber so eine extreme teilweise Kriminalität gab es nicht.
Man hat Viertel gemieden aber es ging fairer gesitteter zu.
Ich habe auch manchmal das Gefühl das es bei uns im Osten da etwas anders abläuft. Schaut man in Bundesligastadien so sieht man auch mal Besucher mit einen Fanschal des Gastvereins. Gesänge und alles darum find ich o.k. , proletenhaft wie der Fussball eigentlich ist , aber klauen von Fanutensilien von anderen Vereinen
finde ich ohne Verstand.

Offline R. Polter

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 263
    • Profil anzeigen
Re: Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten
« Antwort #8 am: 15. März 2023, 11:18 »
Zitat
Das Merseyside-Derby heißt ja nicht umsonst auch das friendly derby

@Artchi: Das ist klar, aber wenn Du Dir das tube oben anhörst, könntest Du auf den Gedanken kommen, dass der Sprecher dort völlig gegenteiliger Meinung ist.

Ich habe den Evertonians, bei denen ich stand (nicht bei den Hammers) die Sache mit Lok und Chemie erzählt. Deren Münder gingen gar nicht wieder zu, vor allem bei den Jüngeren. In England, dem Mutterland der 3. Halbzeit, sei so etwas (inzwischen) völlig undenkbar, meinten sie. Abgefahren, crazy, impossible - na ja, und andere Wertungen ;-) Jeder könne in seinen Farben und mit seinem Schal friedlich durch die Kernzonen der jeweiligen Gegner laufen, nicht nur in Liverpool. And by the way: ich trug zum Spiel Everton versus Westham mein Chemie-Trikot. Hat keinen interessiert ...

Ich hab den Bericht mal hier online veröffentlicht, bei Interesse:

http://www.sportspool.tv/sport/3025-unterwegs-matchday-in-der-premiere-league.html
« Letzte Änderung: 15. März 2023, 11:22 von R. Polter »

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 6.983
    • Profil anzeigen
Re: Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten
« Antwort #9 am: 15. März 2023, 13:27 »
@Artchi: Das ist klar, aber wenn Du Dir das tube oben anhörst, könntest Du auf den Gedanken kommen, dass der Sprecher dort völlig gegenteiliger Meinung ist.

Ich habe den Evertonians, bei denen ich stand (nicht bei den Hammers) die Sache mit Lok und Chemie erzählt. Deren Münder gingen gar nicht wieder zu, vor allem bei den Jüngeren. In England, dem Mutterland der 3. Halbzeit, sei so etwas (inzwischen) völlig undenkbar, meinten sie. Abgefahren, crazy, impossible - na ja, und andere Wertungen ;-) Jeder könne in seinen Farben und mit seinem Schal friedlich durch die Kernzonen der jeweiligen Gegner laufen, nicht nur in Liverpool. And by the way: ich trug zum Spiel Everton versus Westham mein Chemie-Trikot. Hat keinen interessiert ...

Ich hab den Bericht mal hier online veröffentlicht, bei Interesse:

http://www.sportspool.tv/sport/3025-unterwegs-matchday-in-der-premiere-league.html

Vorweg. Ich stelle dies gar nicht in Abrede und in GB hat sich in den letzten 20 Jahren sehr viel verändert. Die alten Gruppen, auch die namenhaften welche es zu einem gewissen "Ruhm" beim Thema Kloppe brachten, sind befriedet, die Männer aber nun auch alle jenseits der 50 Jahre und noch älter. Die triffst du höchstens noch bei Heimspielen in ihrem alten Stadionpub oder auf ihren Sitzplätzen im Stadion (so die überhaupt noch ins Stadion gehen). Ein- oder zweimal im Jahr gibts ne Ausfahrt und statt sich mit den alten Rivalen zu hauen, sitzen die lieber irgendwo zusammen beim Bier und trauern den alten Zeiten nach. Ja, es ist oftmals ruhiger geworden in GB. ABER. Es gibt sie noch, die Nachwuchsgruppen in Casual-Klamotten, die im Stadionumfeld herumziehen um sich mit einem Gegner zu messen. Also ganz so entspannt ist es doch nicht, jedoch kommt dort jeder der nicht auf Stress aus ist, gut durch. Außerdem würde ich auch heute nicht Millwall-Lieder singend durch die Greenstreet laufen oder als City-Fan den Pub der Red-Army Manchester betreten... Also diese angeblich problemlose Romantisierung oder das Schwadronieren vom angeblichen englischen Fußballpazifismus halte ich für überzogen. Auch in England wird sich noch gekloppt und auch in England sollte man nicht glauben, mit jedem Trikot überall herumlatschen zu können.

Genauso wenig wie man behaupten kann, in Deutschland oder in Leipzig wäre damals alles friedlicher und fairer abgelaufen. Wenn ich mich so umhöre, habe ich eher das Gefühl, dass früher alles viel schlimmer war als heute und die Dimensionen der Auseinandersetzungen viel größer ausfielen. Nicht nur wenn es mal wieder zwischen Chemie und Lok gerumpelt hatte. Einzig eine Tatsache sticht bei den Berichten von damals heraus. Man ist sich früher einfach nicht gegenseitig ins Privatleben gegangen und Auseinandersetzungen fanden meistens spieltags- und gruppenbezogen statt. Spielte man nicht direkt gegeneinander ist man sich weitgehend aus dem Weg gegangen. Manchmal hat man sogar beim Rivalen ein interessantes Spiel geschaut. Gerade in der gemeinsamen Ablehnung Berliner Mannschaften bestand sogar ab und an Konsens zwischen Chemie und Lok. Die allermeisten Protagonisten hier wie dort kannten sich von der Arbeit, aus der Schule, besuchten die selben Kneipen und Diskotheken. Richtig abgedreht ist das alles erst nach der Wende als die Hooliganbewegung aufkam. Da wurde es (rechts)radikaler und auch brutaler weil die Gewalt im Umfeld von Fußballspielen zuweilen eiskalt geplant stattfand. Besonders bei unserem Erzrivalen in Probstheida hatte sich dieses Vorgehen kultiviert. In England fand diese Entwicklung schon etwa 10 Jahre früher statt.

In Italien existierte die Ultrabewegung schon seit Mitte der 60er und entsprang ursprünglich aus und mit Elementen der linken Studentenbewegung. Daher auch die Stilmittel wie Doppehalter, Spruchbänder, Fahnen, Organisation in Blöcken, Megaphone, Märsche usw. Gewalt war legitim aber niemals erstes Wahl der Mittel. Ein ausgeprägter Lokalpatriotismus und politische Einflüsse prägten die Bewegung und ließen über die Jahre große Rivalitäten zwischen Städten und Regionen entbrennen. Gerade Derbys und ganz besonders Ortsderbys wurden wichtiger als manche Meisterschaft. Erst später gründeten sich Gruppen mit rechten Einstellungen oder kippten ganze Gruppen nach rechts. Um sich diesen politischen Thematiken gar nicht stellen zu müssen, gaben viele Gruppen über die Jahrzehnte ihre politischen Haltungen zumindest nach außen hin auf und deklarieren sich als "unpolitisch" im Fußballkontext.

Was alle Stile eint, ist die Abgrenzung eines Reviers. In Deutschland sieht man das noch bspw. verstärkt im Ruhrgebiet, wenngleich durch Gentrifizierung und soziale Ungleichheit sich mancher nicht mehr den eigenen Wohnort aussuchen kann und dann eben irgendwo im Revier des Erzrivalen sein Domizil aufschlagen muss. Als für uns greifbarstes Beispiel ist halt der Loki der in Leutzsch wohnt oder der Chemiker, der in Probstheida wohnhaft ist. In Größenordnungen und entsprechender Sichtbarkeit geht dies dann immer zwangsläufig mit Problemen für die Betreffenden einher. Selbiges findet man heute immer noch in Rom, Mailand, Barcelona, London, Madrid, Berlin usw. Auch deswegen finde ich die Aussage "man könne überall problemlos im Trikot herumlaufen" auch heute völlig falsch und die Forderung danach deplatziert. Das kannst Du eben nicht! Und es war auch nie anders, ergo solche Erzählung sind die Wiedergabe eines Märchens oder einer romantisierten Wunschvorstellung.
« Letzte Änderung: 15. März 2023, 13:42 von Esca »

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.143
    • Profil anzeigen
Re: Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten
« Antwort #10 am: 15. März 2023, 18:45 »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline R. Polter

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 263
    • Profil anzeigen
Re: Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten
« Antwort #11 am: 15. März 2023, 21:08 »
Zitat
Selbiges findet man heute immer noch in Rom, Mailand, Barcelona, London, Madrid, Berlin usw. Auch deswegen finde ich die Aussage "man könne überall problemlos im Trikot herumlaufen" auch heute völlig falsch und die Forderung danach deplatziert. Das kannst Du eben nicht! Und es war auch nie anders, ergo solche Erzählung sind die Wiedergabe eines Märchens oder einer romantisierten Wunschvorstellung.

@Esca: Wer hat denn hier was von Rom etc. gesagt? Ich habe nur die Einschätzung der Evertonians und Hammers bezüglich England wiedergegeben, denen ich persönlich begegnet bin; und das ich nichts Gegenteiliges erlebt habe. Das Lazio und AC-Fans ihr Wohl und Wehe riskieren würden ist doch so klar wie das Amen in der Kirche.

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 6.983
    • Profil anzeigen
Re: Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten
« Antwort #12 am: 16. März 2023, 12:23 »
@R. Polter: Mein Antwortpost war hauptsächlich allgemein gemeint. Vielleicht hätte ich Dich nicht davor zitieren sollen. Alles gut.


(Link direkt anklicken oder kopieren und einfügen. Kann man nur auf Youtube schauen.)

Interessante Zusammenfassung was das (Nicht)Verhältnis Schalke gegen BVB angeht.
« Letzte Änderung: 16. März 2023, 12:26 von Esca »

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.143
    • Profil anzeigen
Re: Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten
« Antwort #13 am: 16. März 2023, 17:18 »
Forza Torino!

"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Filipovic

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 258
    • Profil anzeigen
Re: Andere Ortsderbys, Derbys und Rivalitäten
« Antwort #14 am: 16. März 2023, 17:50 »
Raja vs. Wydad
Casablanca Derby...ganz große Nummer.
Verlinke keine Videos, es gibt unzählige davon.