Autor Thema: Regionalliga Nordost 2021/2022  (Gelesen 65631 mal)

Offline wiederer

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 115
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #315 am: 23. Dezember 2021, 07:59 »
Das Hr. Winkler ein richtiger Dummschwätzer ist, ist glaube ich unbestritten. Das Problem wird aber sein, daß er uns länger erhalten bleiben wird.

@esca Die nächsten Bemerkungen bitte nicht persönlich nehmen. Denn das sind eher allgemeine Bemerkungen zur Coronalage.
Die jetzige Angst- und Panikmache von Medien, Politik und Teilen der Wissenschaft vor der Omikronvariante ist kaum noch zu ertragen. Das Omikron ansteckender ist, als die Deltavariante ist unbestritten. Wie hoch die Ansteckungsgefahr wirklich ist, bleibt wohl noch offen. Genauso ungewiss ist, ob es schwerere Erkrankungen hervorruft. Nun wird von den Angst- und Panikmachern ja gerne auf die Zustände in Großbritanien, USA und auch Dänemark hingewiesen. Das die Infektionen dort stark ansteigen ist auch unbestritten. Aber es wird dabei gerne unbewusst oder vielleicht auch bewusst unterschlagen, daß diese Länder kaum Einschränkungen hatten, als Omikron dort aufgeschlagen ist. Dies bedeutet, daß diese Länder fast in einem Zustand gelebt haben, wie vor der Pandemie. Das sich dort ein ansteckendes Virus leicht verbreiten kann liegt ja auf der Hand. In GB kommt noch erschwerend hinzu, daß dort die Impfungen schon länger zurückliegen, da sie auch eher begonnen haben. Außerdem wurde dort hauptsächlich Astra verimpft, bei dem die Wirksamkeit gegen Infektionen noch schneller nachlässt als bei Biontech.
Bei uns sind seit Wochen schon Beschränkungen, wie 3G, 2G und 2GPlus aktiv und in den Hotspots sogar weiterreichende Einschränkungen. Diese Maßnahmen haben schon erhebliche Kontakteinschränkungen zur Folge, man frage mal die Gastronomie und den Einzelhandel.
Deswegen lassen sich die Zustände von GB und der BRD überhaupt nicht vergleichen. Trotzdem wird von den Angst- und Panikmachern immer wieder ein Szenario aufgebaut, daß sich die Zustände von GB bei uns 1:1 übertragen lassen.
Dazu passt auch eine Meldung aus München.
https://www.n-tv.de/wissen/Omikron-im-Muenchner-Abwasser-entdeckt-article23014484.html
Dort konnte schon am 07.12. ,also vor 14 Tagen, die Omikron Variante im Abwasser nachgewiesen werden. Dies bedeutet, daß schon seit längerem diese Variante bei uns aktiv ist und auch sicher mit höheren Fallzahlen, als bis jetzt angenommen. Nach der Logik der Angst- und Panikmacher müssten ja die Infektionszahlen in München expotentiell steigen. Aber das Gegenteil ist der Fall, denn auch dort sinken weiterhin die nachgewiesenen Ansteckungen.
Noch ein Wort zu den Modellierern. Seit die vor Ostern enorm hohe Infektionen vorausgesagt haben, da war von 50.000 die Rede und nachher genau das Gegenteil eingetroffen ist, nämlich sinkende Infektionszahlen, ist mein Vertrauen in diese Klientel auf den Nullpunkt angelangt.
Letztlich zeigt das alles ziemlich deutlich, das man mit gesunden Menschenverstand die Lage auch anders sehen kann, als die Angst- und Panikmacher.
Trotzdem bleibt das Impfen natürlich eine der wichtigsten Maßnahmen. Außerdem sind die jetzigen Kontaktbeschränkungen auch gegen Omikron wirksam.

Ständiges Wiederholen von oberflächlichen Floskeln macht mir...? Richtig, Angst und Panik! Aber wer sind eigentlich diese von dir beschriebenen Angst- und Panikmacher?

"Aber es wird dabei gerne unbewusst oder vielleicht auch bewusst unterschlagen, daß diese Länder kaum Einschränkungen hatten, als Omikron dort aufgeschlagen ist." Vielleicht unterschlägst du dabei unbewusst oder vielleicht auch bewusst die Impfraten von Dänemark und solltest sie mal mit Deutschland vergleichen.

"Letztlich zeigt das alles ziemlich deutlich, das man mit gesunden Menschenverstand die Lage auch anders sehen kann". Wie kann ich die Lage dann sehen?

"Seit die vor Ostern enorm hohe Infektionen vorausgesagt haben, da war von 50.000 die Rede und nachher genau das Gegenteil eingetroffen ist, nämlich sinkende Infektionszahlen, ist mein Vertrauen in diese Klientel auf den Nullpunkt angelangt." Kannst du diese "Voraussagungen" und das mit den "50.000" hier mal verlinken? Ich habe das hier vom 13.03.2021 gefunden: https://www.tagesschau.de/inland/rki-prognose-inzidenz-rekord-101.html
Da wird von "Fallzahlen über dem Niveau von Weihnachten ab KW 14", d.h. nach Ostern 2021 geschrieben. Die Zahlen lagen dann zwar nicht drüber, aber doch ziemlich nah dem Niveau von Weihnachten 2020 und zwar bis Ende April. Das finde ich jetzt nicht so sehr verkehrt modelliert. 
 

Offline Hanseat

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 798
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #316 am: 23. Dezember 2021, 18:01 »
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-massnahmen-modelle-lockdown-100.html
Hier nur ein Beispiel für dir Vorhersage von Modellierern. Die Modellierung ist noch ohne Omikron. Bitte mal mit der heutigen Realität vergleichen. Die können sicher exzellent rechnen, aber das Verhalten der Bevölkerung vorauszusehen ist schon sehr viel schwieriger.

Aber da es ja hier um Fußball gehen soll:
https://www.n-tv.de/sport/fussball/Geisterspiele-Nicht-in-der-Hauptstadt-article23019276.html
Berlin und Hamburg lassen Zuschauer, sowohl draußen, wie auch drinnen zu. Das Hamburg dies möglich macht ist schon bemerkenswert, da die eigentlich einen sehr vorsichtigen Bürgermeister haben.

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.833
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #317 am: 23. Dezember 2021, 18:46 »
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-massnahmen-modelle-lockdown-100.html
Hier nur ein Beispiel für dir Vorhersage von Modellierern. Die Modellierung ist noch ohne Omikron. Bitte mal mit der heutigen Realität vergleichen. Die können sicher exzellent rechnen, aber das Verhalten der Bevölkerung vorauszusehen ist schon sehr viel schwieriger.

Ich denke, Du weißt sehr genau, dass ein Beleg für die 50.000 nach Ostern gemeint war und nicht eine gegenwärtige "Angst- und Panikmache", in deren Szenarien es um "wenn...dann..." geht, also um verschiedene Konstellationen von denen eine eben der "Worst Case" war, der nicht eingetreten ist, weil die Bedingungen dafür nicht erfüllt waren. (Korrigiert, weil ich statt vierter die fünfte Welle im Kopf hatte. Man kommt aber auch langsam durcheinander...)

Achso, und was das "Verhalten der Bevölkerung" angeht, dann kann man mit Fug und Recht besonders hier in Sachsen am "gesunden Menschenverstand" im Allgemeinen schon mal zweifeln. Ansonsten hoffe ich, dass Du recht hast und wir einigermaßen gut durch Omikron kommen. Aber Deinen Optimismus, dass der "gesunde Menschenverstand" die Expertenanalyse schlägt, den teile ich nicht. Erfahrungswerte.
« Letzte Änderung: 23. Dezember 2021, 19:01 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Grossenhainer

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #318 am: 23. Dezember 2021, 20:37 »
Menschenverstand hin oder her.. Ich gucke ma ein Jahr weiter. Also nächstens Jahr .. Die Impflicht ist durch gesetzt. 95 % der Bevölkerung sind geimpfte. Trotzdem steigen die Zahlen wieder .. Mal sehen wie das Virus nächstes Jahr heisst.Mal sehen wer dann dann schuld ist das die Zahlen wieder steigen. Es ging damals los mit den Maskenverweigier und jetzt sind es ja die ungeimpften.. Obwohl die ungeimpften gar nicht schuld sind. Der Impfstoff ist schuld. Weil der nicht das bringt was der Kretschmer und seine gehillfin Frau Köping versprochen haben..Frohe Weihnachten. .. :doppel

Offline Hanseat

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 798
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #319 am: 23. Dezember 2021, 20:50 »
Ich denke, Du weißt sehr genau, dass ein Beleg für die 50.000 nach Ostern gemeint war und nicht eine gegenwärtige "Angst- und Panikmache", in deren Szenarien es um "wenn...dann..." geht, also um verschiedene Konstellationen von denen eine eben der "Worst Case" war, der nicht eingetreten ist, weil die Bedingungen dafür nicht erfüllt waren. (Korrigiert, weil ich statt vierter die fünfte Welle im Kopf hatte. Man kommt aber auch langsam durcheinander...)

Achso, und was das "Verhalten der Bevölkerung" angeht, dann kann man mit Fug und Recht besonders hier in Sachsen am "gesunden Menschenverstand" im Allgemeinen schon mal zweifeln. Ansonsten hoffe ich, dass Du recht hast und wir einigermaßen gut durch Omikron kommen. Aber Deinen Optimismus, dass der "gesunde Menschenverstand" die Expertenanalyse schlägt, den teile ich nicht. Erfahrungswerte.

Auf die Schnelle habe ich nur ein aktuelles Beispiel zu den Modellierern gefunden.
Ansonsten denke ich schon, daß sich ein sehr großer Teil der Bevölkerung in der Pandemie "vernünftig" verhält, auch in Sachsen. Ansonsten würden die Infektionszahlen, auch in Sachsen, ja nicht so sinken. Allerdings braucht die Bevölkerung auch einen gut begründeten "Leitfaden" durch die Politik, um sich daran zu richten. Da gibt es leider manchmal auch zuviel Vielstimmigkeit in der Politik und Wissenschaft, die durch die Medien noch befördert wird.
Leider wird dem lauten kleinen Teil der Bevölkerung auch viel zuviel Aufmerksamkeit geschenkt.
Ansonsten bin ich gar nicht so optimistisch, was die Omikron Variante betrifft. Da ist auch die Frage, was in diesem Bezug optimistisch sein soll. Ich habe nur was gegen Horrorszenarien, von wem auch immer sie kommen und verbreitet werden.

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.782
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #320 am: 23. Dezember 2021, 21:11 »
Menschenverstand hin oder her.. I
... Es ging damals los mit den Maskenverweigier und jetzt sind es ja die ungeimpften.. Obwohl die ungeimpften gar nicht schuld sind. Der Impfstoff ist schuld. Weil der nicht das bringt was der Kretschmer und seine gehillfin Frau Köping versprochen haben...
Jetzt schalte Mal den gesunden Menschenverstand an und überlege, wo wir ohne den Impfstoff wären.
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.616
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #321 am: 23. Dezember 2021, 22:27 »
Menschenverstand hin oder her.. Ich gucke ma ein Jahr weiter. Also nächstens Jahr .. Die Impflicht ist durch gesetzt. 95 % der Bevölkerung sind geimpfte. Trotzdem steigen die Zahlen wieder .. Mal sehen wie das Virus nächstes Jahr heisst.Mal sehen wer dann dann schuld ist das die Zahlen wieder steigen. Es ging damals los mit den Maskenverweigier und jetzt sind es ja die ungeimpften.. Obwohl die ungeimpften gar nicht schuld sind. Der Impfstoff ist schuld. Weil der nicht das bringt was der Kretschmer und seine gehillfin Frau Köping versprochen haben..Frohe Weihnachten. .. :doppel

Nochmal für Dummquatscher wie dich, obwohl ich eigentlich gar keinen Bock mehr habe, irgendwas zu erklären. Impfstoffe haben NOCH NIE 100% gewirkt. Das gibt es nicht und hat es nie gegeben! Nicht mal bei den Pocken. Klappte aber auch nur weil dieser Erreger so einfach ist und kaum mutiert. Außerdem hat uns damals das eng verwandte Kuhpockenvirus diese Chance ermöglicht. Lesen bildet und nicht Dr. YouTube ... Bisherige Grippeimpfstoffe haben übrigens einen Wirkungsgrad von 50 - 60% und galten vor Corona mit diesem Wirkungsgrad als sehr gute Impfstoffe.
Ohne Impfstoffe wären wir am A*sch.

Und generell fällt mir so diesen Hohlrollern auf Sachsens und Deutschlands Straßen nur ein: DANN WERDET EBEN RICHTIG KRANK ABER BLEIBT DANN WENIGSTENS DAHEIM! UND VERSTOPFT NICHT MIT EURER UNFASSBAREN DUMMHEIT (ihr nennt es „Querdenken“) NOCH DIE KRANKENHÄUSER, IHR GEISTIG MINDERBEMITTELTEN, ASOZIALEN VOLLHONKS! Dankeschön!
« Letzte Änderung: 23. Dezember 2021, 22:33 von Esca »

Offline Filipovic

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 73
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #322 am: 23. Dezember 2021, 22:41 »
Alter... Esca, geht's noch?!?!?! Kann der Admin endlich mal einschreiten? Solche radikal dummen Ausbrüche gab es zuletzt vor ca. 80 Jahren und das war offiziell ein Minister in diesem Gebiet. Das braucht keiner mehr!!!

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.544
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #323 am: 23. Dezember 2021, 23:26 »
Alter... Esca, geht's noch?!?!?! Kann der Admin endlich mal einschreiten? Solche radikal dummen Ausbrüche gab es zuletzt vor ca. 80 Jahren und das war offiziell ein Minister in diesem Gebiet. Das braucht keiner mehr!!!
Nö, regelmäßig in den letzten Wochen vor den Häusern sächsischer Politiker, bei Übergriffen der Volldeppen auf Journalisten, Gegendemonstranten und Zivilisten.. Esca hat lediglich die momentane Situation beschrieben...
Mannschaftsversteher

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.616
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #324 am: 23. Dezember 2021, 23:55 »
Alter... Esca, geht's noch?!?!?! Kann der Admin endlich mal einschreiten? Solche radikal dummen Ausbrüche gab es zuletzt vor ca. 80 Jahren und das war offiziell ein Minister in diesem Gebiet. Das braucht keiner mehr!!!

Ja, der Admin sollte einschreiten gegen Corona-Verharmloser und ihrer dümmlich Propaganda.
Hoffentlich kommt bald die Impfpflicht, damit auch der letzte Vollidiot einsehen muss, ganz fett Unrecht gehabt zu haben. Denn dies ist auch eines der Hauptprobleme bei den Quakflöten am Montag. Ein Drittel will generell nen rechten Umsturz, das andere Drittel ist einfach wirklich  DUMM und das letzte Drittel kann sich nur nicht damit abfinden, Unrecht gehabt zu haben und dies offen einzugestehen. Die ganze schöne Freizeit, die man mit rechten Dumpfbacken und Eso-Spinnern auf Dödel-Demos verbracht hat, darf einfach nicht umsonst gewesen sein. Denen ebnet man mit dem neuen Impfstoff sogar noch eine Ausfahrt. Ich hoffe, manche/r nutzt diese Ausfahrt vom Highway to Hell...

Offline Beto

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #325 am: 24. Dezember 2021, 07:26 »
Alter... Esca, geht's noch?!?!?! Kann der Admin endlich mal einschreiten? Solche radikal dummen Ausbrüche gab es zuletzt vor ca. 80 Jahren und das war offiziell ein Minister in diesem Gebiet. Das braucht keiner mehr!!!

Die Aussage erinnert mich an einen Herren, den ich auf einer Corona-Demo in Leipzig gesehen habe. Er trug eine schwarz-weiß-rote Fahne mit sich und rufte mit den anderen im Chor "Friede, Freiheit, keine Diktatur".

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.833
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #326 am: 24. Dezember 2021, 09:37 »
Ansonsten denke ich schon, daß sich ein sehr großer Teil der Bevölkerung in der Pandemie "vernünftig" verhält, auch in Sachsen. Ansonsten würden die Infektionszahlen, auch in Sachsen, ja nicht so sinken.

Sinken die Zahlen nicht eher deshalb, weil dem Virus in Sachsen, vor allem auf dem Land, die ungeimpfte Bevölkerung ausgeht? Es sind ja erstaunlicherweise nicht die Stadte mit ihrer Bevölkerungsdichte, die die Zahlen nach oben treiben, sondern die Kleinstädte und Dörfer. Oder lese ich die Statistiken falsch? Und wenn da das Virus nicht aufpasst, wen es infiziert, dann entstehen schnell mal Lücken in den Infektionsketten. Und dann sinken die Zahlen.

Allerdings braucht die Bevölkerung auch einen gut begründeten "Leitfaden" durch die Politik, um sich daran zu richten. Da gibt es leider manchmal auch zuviel Vielstimmigkeit in der Politik und Wissenschaft, die durch die Medien noch befördert wird.

Widerstreit liegt in der Natur von Wissenschaft und Politik. Das kann man auch als Bevölkerung mal wissen. Das Problem ist, dass das in der Krise nicht anders ist und sich dann eben immer noch zu viele die Meinung aussuchen, die ihnen am bequemsten erscheint. Und wie bereits von anderen geschrieben: Sie bleiben dann dabei, auch wenn es schon lange keinen Sinn mehr ergibt.

Leider wird dem lauten kleinen Teil der Bevölkerung auch viel zuviel Aufmerksamkeit geschenkt.

So langsam sollte die staatszersetzende Komponente dieser "Bewegung" (Wort bewusst gewählt) endlich mal stärker in den Fokus genommen werden. Das macht mir nämlich Sorge, wenn nicht Angst. Es geht hier nicht um eine Pandemie, um Masken oder Impfpflicht, es geht schon um die Substanz unserer Gesellschaft. Den meisten, die da mit spazieren gehen, scheint das allerdings nicht klar zu sein bzw. sie verdrehen auf unbegreifbare Weise die Realität.
« Letzte Änderung: 24. Dezember 2021, 09:40 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Hanseat

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 798
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #327 am: 24. Dezember 2021, 13:54 »
Ich wäre jetzt mal für eine Corona Weihnachtspause.


Allen Chemikern und Chemikerinnen ein gesundes, besinnliches und frohes Weihnachtsfest 2021.

Offline Scherbe67

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #328 am: 24. Dezember 2021, 17:59 »
Menschenverstand hin oder her.. Ich gucke ma ein Jahr weiter. Also nächstens Jahr .. Die Impflicht ist durch gesetzt. 95 % der Bevölkerung sind geimpfte. Trotzdem steigen die Zahlen wieder .. Mal sehen wie das Virus nächstes Jahr heisst.Mal sehen wer dann dann schuld ist das die Zahlen wieder steigen. Es ging damals los mit den Maskenverweigier und jetzt sind es ja die ungeimpften.. Obwohl die ungeimpften gar nicht schuld sind. Der Impfstoff ist schuld. Weil der nicht das bringt was der Kretschmer und seine gehillfin Frau Köping versprochen haben..Frohe Weihnachten. .. :doppel

Als 2mal betroffener verachte ich dich für diese Aussage ,dem Rest wünsche ich frohe Weihnachten. Gruss Schaal

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 4.100
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Re: Regionalliga Nordost 2021/2022
« Antwort #329 am: 24. Dezember 2021, 23:00 »
Warum muss denn der Admin für erwachsene Menschen den Kindergärtner spielen?

Frohe Weihnachten!  :doppel
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)