Autor Thema: Corona-Abschweifungen  (Gelesen 924 mal)

Offline Paxelander

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Leitbildguru
  • ****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 276
    • Profil anzeigen
Corona-Abschweifungen
« am: 18. Dezember 2020, 18:18 »
Die Tatsache von Tausend Toten am Tag durch oder mit Corona ist auch eher relativ zu sehen, da in Deutschland schon ohne Pandemie zwischen 2.000 und 4.000 Menschen täglich versterben. https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html
Bitte was? Du kannst ja gerne über Regionalliga-Fußball schreiben. Aber was genau meinst du hier mit "relativ"? Magst du vielleicht ein paar Wochen Praktikum auf einer Intensivstation oder in einem Pflegheim machen? Und in einigen Kliniken suchen sie vielleicht gerade coole, sehr zahlenorientierte Menschen, die mit Blick auf Statistik Triage-Entscheidungen treffen wollen. 
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2020, 12:43 von ChristianS »

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 244
    • Profil anzeigen
Re: Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #1 am: 18. Dezember 2020, 18:52 »
Bitte was? Du kannst ja gerne über Regionalliga-Fußball schreiben. Aber was genau meinst du hier mit "relativ"? Magst du vielleicht ein paar Wochen Praktikum auf einer Intensivstation oder in einem Pflegheim machen? Und in einigen Kliniken suchen sie vielleicht gerade coole, sehr zahlenorientierte Menschen, die mit Blick auf Statistik Triage-Entscheidungen treffen wollen.
Zum Einen hättest du nicht den einen Satz aus aus dem Kontext reißen sollen. Zum Anderen war mit "relativ" sicher gemeint (zumindest hab ich das so verstanden) , dass unter "normalen" Umständen auch 2000 bis 4000 Menschen täglich sterben, ohne das jemand als unsozial oder gewissenlos dargestellt wird, nur weil er sich auch für Fußball interessiert. Kann ja sein, dass du dich 24/7 nur noch mit Corona beschäftigst, aber du hast ja auch gerade ein Fußballforum besucht ;)

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.424
    • Profil anzeigen
Re: Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #2 am: 19. Dezember 2020, 01:28 »
Hallo Suchantke, da du hier im Forum trotz der Pandemie, bei der du stark betroffen bist, schreibst, scheint dir der Fußball und Chemie immer noch wichtig zu sein. Ich finde es Wahnsinn, wenn einige sich immer noch ohne besondere Vorsicht mit vielen Freunden oder Familienmitgliedern treffen. In einem Forum über Zukunftsperspektiven der Saison zu schreiben, verbreitet zumindest nicht das Virus.
Die Tatsache von Tausend Toten am Tag durch oder mit Corona ist auch eher relativ zu sehen, da in Deutschland schon ohne Pandemie zwischen 2.000 und 4.000 Menschen täglich versterben. https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html
Aktuell ist die Lage gerade in Sachsen arg angespannt. Es hilft mir jedoch nicht, mich ausschließlich mit dem Thema Corona zu befassen. Ich stelle mir schon die Frage, wie ich Sport und Kultur bestmöglich unterstützen kann - jetzt und auch im nächsten Jahr. Ich finde Perspektiven gerade jetzt sehr wichtig.

GWG Locke
Nicht ich bin davon betroffen, sondern WIR.. Aber schön, dass Du in einer solchen Pandemie erstmals Zynismus entwickelst... Ich bin sogar so vermessen, mich in dieser Zeit für Chemie zu interessieren und im Fanshop einzukaufen... Über Deine Statistiken müssen wir nicht ernsthaft reden...Die Lage in Sachsen ist übrigens nicht "arg gespannt", die ist am Kippen... Ist aber eben relativ... Edit. Lies mal den letzten Absatz Deines Links über die Entwicklung der Todeszahlen... Widerspricht Dir mit jeder Zeile.. Und der traurige Höhepunkt ist noch nicht absehbar...
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2020, 01:48 von suchantke »
Mannschaftsversteher

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.424
    • Profil anzeigen
Re: Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #3 am: 19. Dezember 2020, 02:06 »
Zum Einen hättest du nicht den einen Satz aus aus dem Kontext reißen sollen. Zum Anderen war mit "relativ" sicher gemeint (zumindest hab ich das so verstanden) , dass unter "normalen" Umständen auch 2000 bis 4000 Menschen täglich sterben, ohne das jemand als unsozial oder gewissenlos dargestellt wird, nur weil er sich auch für Fußball interessiert. Kann ja sein, dass du dich 24/7 nur noch mit Corona beschäftigst, aber du hast ja auch gerade ein Fußballforum besucht ;)
Mal davon abgesehen, dass sich Locke mit seinen Zitaten selber widerlegt, weiß hier scheinbar Keiner, was dieser komische Paxelander für Chemie getan hat.. Danke...
Mannschaftsversteher

Offline Eutritzscher

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Re: Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #4 am: 19. Dezember 2020, 09:57 »
Ich schiebe es jetzt mal auf die bei jedem angespannte Gesamtsituation, dass auf eine völlig nachvollziehbare Nachricht von Locke hier so dermaßen jeder gegen jeden keifen muss.
Also lasst jetzt dieses scheiß Jahr doch bitte zumindest so weit zu einem Ende bringen, als dass die chemie-internen Gepflogenheiten sich nicht denen des südfriedhofs anpassen.

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.535
    • Profil anzeigen
Re: Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #5 am: 19. Dezember 2020, 10:19 »
Ich schiebe es jetzt mal auf die bei jedem angespannte Gesamtsituation, dass auf eine völlig nachvollziehbare Nachricht von Locke hier so dermaßen jeder gegen jeden keifen muss.
Also lasst jetzt dieses scheiß Jahr doch bitte zumindest so weit zu einem Ende bringen, als dass die chemie-internen Gepflogenheiten sich nicht denen des südfriedhofs anpassen.

Danke dafür.
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Blackbird

  • Gast
Re: Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #6 am: 19. Dezember 2020, 16:59 »
Mal davon abgesehen, dass sich Locke mit seinen Zitaten selber widerlegt, weiß hier scheinbar Keiner, was dieser komische Paxelander für Chemie getan hat.. Danke...

Sorry wenn ich mich in euren kindischen Streit um Formulierungen und Zahlen in dieser für uns alle besch*ssene Situation kurz einmische.
Was hat er denn getan, der Paxelander? Er hat mal ein echt gutes Fanzine herausgegeben, was mit der Spaltung damals die Hufe gemacht hat. Der Fanclub „DiplomchemikerInnen“ ist auch daran zerbrochen. Danach hat er sich zurück gezogen und hat gar nichts mehr gemacht. Außer hier im Forum zusammen mit Suchantke die Moralpolizei zu spielen und jeden in die Mangel zu nehmen, der sich wagt, auch nur minimal abweichend von ihrer Meinung zu argumentieren. Das Forum ist nicht nur wegen der Pandemie bzw. den damit einhergehenden Umständen mausetot, sondern auch wegen solchem Palaver.
Die Meinungen manch längst abgemeldeter User mögen vielleicht etwas polarisierend, manchmal auch besserwisserisch gewesen sein. Sie hatten aber wenigstens eine Meinung und haben sie auch vertreten.
Auf das ständige Gequake und Gehupe von Paxi und Suchi hat eben kaum noch jemand Bock.
Wir wissen nämlich alle, wie ernst die Lage ist. Darüber hinaus, machen bei und für Chemie genügend Leute seit Jahren tolle Arbeit. Die beiden Erwähnten stechen dabei eher nicht mit besonderem Engagement hervor. Da fallen mir andere Leute ein. Diese Leute schreiben nur eben (hier) nicht mehr.
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2020, 17:08 von Blackbird »

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.580
    • Profil anzeigen
Re: Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #7 am: 19. Dezember 2020, 20:27 »
Ach @Blackbird, Du scheinst relativ neu hier zu sein...😊
Wir sind hier alle Chemiker. Da gibt's  nicht den besseren oder schlechteren, aktiveren oder inaktiven,...
Diese dämliche Diskussion um wahre Chemiker (sind alle anderen Chemiker dann falsche Chemiker?) bringt doch nun wirklich nichts.
Trotzdem fände ich es gut, wenn der (hier) nicht mehr schreibende Chemiker hier wieder schreiben würde. Er dürfte auch ruhig seinen alten Namen behalten.

Im Übrigen würde ich mich freuen, wenn hier wieder mehr los wäre, weil unsere Fußballgötter wieder Fußball spielen würden. Ich wünsche Euch allen einen schönen vierten Advent.
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Offline Paxelander

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Leitbildguru
  • ****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 276
    • Profil anzeigen
Re: Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #8 am: 20. Dezember 2020, 10:46 »
Sorry wenn ich mich in euren kindischen Streit um Formulierungen und Zahlen in dieser für uns alle besch*ssene Situation kurz einmische.
Was hat er denn getan, der Paxelander? Er hat mal ein echt gutes Fanzine herausgegeben, was mit der Spaltung damals die Hufe gemacht hat. Der Fanclub „DiplomchemikerInnen“ ist auch daran zerbrochen. Danach hat er sich zurück gezogen und hat gar nichts mehr gemacht. Außer hier im Forum zusammen mit Suchantke die Moralpolizei zu spielen und jeden in die Mangel zu nehmen, der sich wagt, auch nur minimal abweichend von ihrer Meinung zu argumentieren. Das Forum ist nicht nur wegen der Pandemie bzw. den damit einhergehenden Umständen mausetot, sondern auch wegen solchem Palaver.
Die Meinungen manch längst abgemeldeter User mögen vielleicht etwas polarisierend, manchmal auch besserwisserisch gewesen sein. Sie hatten aber wenigstens eine Meinung und haben sie auch vertreten.
Auf das ständige Gequake und Gehupe von Paxi und Suchi hat eben kaum noch jemand Bock.
Wir wissen nämlich alle, wie ernst die Lage ist. Darüber hinaus, machen bei und für Chemie genügend Leute seit Jahren tolle Arbeit. Die beiden Erwähnten stechen dabei eher nicht mit besonderem Engagement hervor. Da fallen mir andere Leute ein. Diese Leute schreiben nur eben (hier) nicht mehr.
Du bist schlecht informiert und schreibst hier offensichtlich mit manipulativ-zerstörerischer Absicht. Anders kann ich mir deine Zusammenfassung nicht erklären. Zum Glück besteht die Chemie-Fanszene nur zu einem sehr kleinen Bruchteil aus Menschen, die für einen kleinen Moment Online-Aufmerksamkeit zu so einem spaltenden Beitrag bereit sind. Und ich habe bei Chemie einige Freundschaften gewonnen, die auch ohne ständige Stadionpräsenz funktionieren. Darüber bin ich sehr froh.   
« Letzte Änderung: 20. Dezember 2020, 10:49 von Paxelander »

Offline Hegel

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Re: Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #9 am: 20. Dezember 2020, 14:05 »
Unabhängig von der Überinterpretation Lockes Beitrag finde ich es sehr amüsant, dass Esca sich erst abmeldet und jetzt tatsächlich glaubt, niemand merkt es, das er sich unter "Blackbird" neu angemeldet hat. Nach "HolladieWaldfee" im anderen Forum, in dem er sich selbst lobt, nun das hier. Dann der "zufällige" Verweis auf die "abgemeldeten und so schön polarisierenden User" und die "Leute die hier nicht mehr schreiben" - da weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll. Fahr dich einfach mal runter. Genau das ist nämlich der Grund warum dein Stand im Verein so ist wie er ist.

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.580
    • Profil anzeigen
Re: Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #10 am: 20. Dezember 2020, 15:45 »
@Hegel, sich extra für Deinen Beitrag anzumelden ist aber auch schäbig, oder?
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Blackbird

  • Gast
Re: Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #11 am: 20. Dezember 2020, 16:38 »
Unabhängig von der Überinterpretation Lockes Beitrag finde ich es sehr amüsant, dass Esca sich erst abmeldet und jetzt tatsächlich glaubt, niemand merkt es, das er sich unter "Blackbird" neu angemeldet hat. Nach "HolladieWaldfee" im anderen Forum, in dem er sich selbst lobt, nun das hier. Dann der "zufällige" Verweis auf die "abgemeldeten und so schön polarisierenden User" und die "Leute die hier nicht mehr schreiben" - da weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll. Fahr dich einfach mal runter. Genau das ist nämlich der Grund warum dein Stand im Verein so ist wie er ist.

Du wirst dich sicherlich gleich hier vorstellen, damit die Userwelt (etwas um die 10 Leute) erfährt, mit wem man es hier zu tun hat. Der deutsche Philosoph Hegel wird es jedenfalls nicht sein.
Davon ab, gilt generell folgende Weisheit, welche du, wer auch immer du bist, dir mitschreiben solltest. Selbiges gilt auch für den von dir erwähnten Verein, der seit Jahren ohnehin meist nur den selben Leuten den Bauch pinselt:
„Nimm gute Dinge, gute Taten und gute Menschen niemals selbstverständlich. Sie werden fehlen, wenn sie nicht mehr da sind. Und du wirst es erst merken, wenn es zu spät ist!“
In allererster Linie ist Undankbarkeit schäbig. Genau so schäbig, wie hier sich extra anzumelden (wahrscheinlich als Zweitacount) und sich als Heckenschütze zu betätigen. Ich habe zwar ne Vermutung wer du bist, aber werde sie eben nicht rausposaunen. Ich bin gespannt und warte.

Zu Herrn Paxelander. Viele Jahre tauchst du ab, um dann irgendwann hier aufzutauchen und uns alle erhellen zu wollen, mit deinem ach so grenzenlosen Wissen und deinen Weisheiten. Das ist nicht nur frech und nervig, sondern extrem arrogant.
« Letzte Änderung: 20. Dezember 2020, 17:06 von Blackbird »

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.068
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #12 am: 20. Dezember 2020, 17:11 »
kommt ihr alle mal wieder runter ... trotz der Pandemie mit allen Widrigkeiten, Mädels es ist Weihnachten ! (Christian verschieb das ganze mal bitte in nen Trash Ordner ...denn mit RL hat das alles nix mehr zu tun ...)
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Blackbird

  • Gast
Re: Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #13 am: 20. Dezember 2020, 20:11 »
kommt ihr alle mal wieder runter ... trotz der Pandemie mit allen Widrigkeiten, Mädels es ist Weihnachten ! (Christian verschieb das ganze mal bitte in nen Trash Ordner ...denn mit RL hat das alles nix mehr zu tun ...)

Lasst gut sein.
Einige wissen zum Glück sehr wohl, was es ohne den „bösen Esca“ alles nicht gäbe. Z.B. kein Orgateam für Festivitäten, wohl auch in dieser Form kein Familienfest, keinen Biergarten, keinen Mirko Altmann mit Band unter der Tribü(h)ne, keinen Liveact von Benni Schmidt samt Mirkos Band beim Familienfest und und und. Die Liste ließe sich noch ergänzen.

Mir wird’s wirklich zu doof und ich mache mich hier wieder vom Acker.
Hofft lieber, dass manche Leute nicht eines Morgens aufwachen und mal grundsätzlich ihr Engagement hinterfragen. Man muss sich sowas wie hier und manche Leute schlichtweg einfach nicht bieten lassen.
Ach so. Natürlich lobt man sich irgendwann einfach selber, wenn Lob und Dank offiziell verwehrt werden. Diese Politik habe ich schon lange verstanden. Nur ist sowas eben keine Einbahnstraße...

Frohe Weihnachten und Tschüss!
Schnauze voll.

Account bitte löschen!

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 4.040
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Re: Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« Antwort #14 am: 20. Dezember 2020, 23:40 »
Hallo zusammen,

ich habe mich hier in letzter Vergangenheit zugegebenermaßen arg zurückgehalten. Wie dem auch sei: Das Forum hat in der Vergangenheit sehr gut deshalb funktioniert, weil es auf die Vernünftigkeit der hier Angemeldeten gebaut hat. Ihr kennt das aus dem echten Leben: Restriktionen rufen oft nur noch mehr Ärger und "Contra" hervor. Es war hier natürlich nicht unmoderiert, aber Ausmaße wie im alten FCS-Forum hat es sicherlich nicht angenommen.

Nun ist aber auch auch so, dass Laissez Faire und Freiheiten ausgenutzt werden können. Freiheit ist eben auch Verantwortung - und in einem Forum wie diesem ist die Verantwortung die Selbstverpflichtung zur Vernünftigkeit. Zum Halten an ungeschriebene Gesetze, die ein Forum zu einem sinnvollen Diskussionsort machen. Es zeigt sich hier leider, dass das offenbar nicht mehr funktioniert. Es zeigt sich an Unterhaltungen von Doppel-, Trippel-, Quadrupel- und wasweißichwievielteGeneration-Accounts untereinander.

Es ist offensichtlich, dass dieses Verhalten dem Florenklima schadet. Ich werde deshalb ab sofort Doppel-Accounts, die mir auffallen, ohne vorherige Ankündigung sperren bzw. löschen. Dies betrifft auch Neuanmeldungen unter anderem/neuen Namen von Usern, die bereits um Sperrung oder Löschung gebeten haben oder die sich selbst gelöscht haben - sofern mir das nicht mitgeteilt wird (in dem Fall ordne ich die alten Beiträge dem neuen User wieder zu). Die Wiederanmeldung von Usern, die gelöscht wurden oder sich gelöscht haben, unter gleichem Namen, ist natürlich erlaubt (auch dann ordne ich die Beiträge wieder zu). (Die eine Ausnahme, die mit rechtlichen Schritten gedroht hat, bestätigt diese Regel.)

Für alle anderen, Vernünftigen, ändert sich dadurch nichts.

Ansonsten möchte ich darum bitten: denkt daran, dass hinter jedem virtuellen Profil ein echter Mensch steckt. Ich weiß, dass die momentane Situation uns alle nervlich strapaziert, auf die verschiedensten Arten und Weisen. Dennoch: bleibt ruhig - und denkt vielleicht beim nächsten scharf formulierten Beitrag lieber nochmal nach, ob der wirklich sein muss, ehe ihr in abschickt.

Danke!

P.S: Ich räume hier morgen mal auf...
« Letzte Änderung: 20. Dezember 2020, 23:47 von ChristianS »
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)