Autor Thema: 2019/20  (Gelesen 10246 mal)

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 1.402
    • Profil anzeigen
Re: 2019/20
« Antwort #45 am: 10. März 2020, 16:42 »
Nun gut: Der Argumentation kann ich folgen. Und niemand kann so wirklich in die Zukunft schauen. Ich hab in dieser Sache nichts lieber als Unrecht.

PS.: Kann man eigentlich wirklich bei gespielten 6 von 18 Spielen von einem Stammspieler sprechen?
« Letzte Änderung: 10. März 2020, 16:56 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Conne

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: 2019/20
« Antwort #46 am: 10. März 2020, 18:39 »

PS.: Kann man eigentlich wirklich bei gespielten 6 von 18 Spielen von einem Stammspieler sprechen?

Es gibt im aktuellen Kader keinen Spieler mit solch einer Statistik.

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 1.402
    • Profil anzeigen
Re: 2019/20
« Antwort #47 am: 10. März 2020, 18:53 »
Es gibt im aktuellen Kader keinen Spieler mit solch einer Statistik.

In dieser Saison? Ich kann mich ja nur auf die fupa-Statistiken berufen. Hammed und Leon, auch Yanneck stehen dort mit sechs Spielen in der Statistik, einige andere mit sieben. Stimmt dann wahrscheinlich gar nichts dort?
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Conne

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: 2019/20
« Antwort #48 am: 10. März 2020, 19:59 »
In dieser Saison? Ich kann mich ja nur auf die fupa-Statistiken berufen. Hammed und Leon, auch Yanneck stehen dort mit sechs Spielen in der Statistik, einige andere mit sieben. Stimmt dann wahrscheinlich gar nichts dort?

Yanneck spielt mittlerweile in Radefeld und stand ab November nicht mehr zur Verfügung.

Hammed hatte letzte Saison im Pokalfinale Rot gesehen und wurde daraufhin bis Mitte Oktober gesperrt. Er durfte auch keine Testspiele bestreiten. Die ersten acht Saisonspiele konnte er also gar nicht bestreiten. Da sind wir dann bei 6 von 10 Spielen.

Leon war und ist aktuell verletzt. Auch er konnte nie alle Spiele bestreiten, war aber vor seiner aktuellen Verletzung saustark.

Du wirst in einer zweiten Mannschaft selten 6-7-8 Spieler haben, die dir 75% oder mehr aller Saisonspiele absolvieren. Wenn aus der Ersten 3 Mittelfeldspieler runterkommen, wird der Kaderplatz für Mittelfeldspieler der Zweiten automatisch knapp. (Das ist natürlich nur ein Beispiel und kann auf alle Positionen verschoben werden)
« Letzte Änderung: 10. März 2020, 20:03 von Conne »

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 1.402
    • Profil anzeigen
Re: 2019/20
« Antwort #49 am: 10. März 2020, 20:26 »
Danke für die Infos. Man erfährt sonst eher zu wenig über den Hintergrund der Mannschaft. Die rote Karte aus dem Pokalfinale hatte ich schon ausgeblendet. Heftige Strafe. Schade, dass Yanneck weg ist.
« Letzte Änderung: 10. März 2020, 20:29 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 1.402
    • Profil anzeigen
Re: 2019/20
« Antwort #50 am: 05. Mai 2020, 18:46 »
https://www.fupa.net/berichte/sfv-erklaert-saison-20192020-auf-landesebene-fuer-beendet-2650529.html

Ein Punkt Vorsprung bei einem Spiel weniger, weiß einer, was das für die Zweite bedeutet? Aufstieg oder nicht?
Was bedeutet in diesem Zusammenhang die "Anwendung einer Quotientenregel"?
Ist das die eindimensionale Punkte/Spiele-Rechnung oder ist es doch komplizierter?
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Seegeritzer

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.908
  • NIEMAND WIE WIR!
    • Profil anzeigen
Re: 2019/20
« Antwort #51 am: 05. Mai 2020, 19:09 »
https://www.fupa.net/berichte/sfv-erklaert-saison-20192020-auf-landesebene-fuer-beendet-2650529.html

Ein Punkt Vorsprung bei einem Spiel weniger, weiß einer, was das für die Zweite bedeutet? Aufstieg oder nicht?
Was bedeutet in diesem Zusammenhang die "Anwendung einer Quotientenregel"?
Ist das die eindimensionale Punkte/Spiele-Rechnung oder ist es doch komplizierter?

So wie ich das verstehe, soll es für den Quotensieger die Möglichkeit des Aufstieges geben.
"Die wohlfeilste Art des Stolzes ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt." Arthur Schopenhauer


Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.505
    • Profil anzeigen
Re: 2019/20
« Antwort #53 am: 04. Juni 2020, 16:05 »
Schade.
https://www.sportbuzzer.de/artikel/quotientenregel-in-der-stadtliga-lsv-sudwest-will-und-darf-in-die-landesklasse/?fbclid=IwAR0ao3Z5qZvGuix8THZ3Ij2qFn5dTU0t7HgYwT-2IemzyFdbeKD3_lgYjLA

Ich muss dir mal ganz ehrlich was sagen. Seit 3 oder 4 Jahren versuchen wir mit der Zweiten aufzusteigen und die Stadtliga zu dominieren aber bekommen es nicht hin. Daher jammere ich nicht rum wenn es nun auch wieder nicht geschafft wurde aufzusteigen. Wenn man Punkte auf blöd verschenkt ist man am Ende selber Schuld wenn es mal wieder nicht reicht, zumal man hier und da auch mal mit Spielern aus der Ersten aufgefüllt hat.
Die Derbyniederlage im Stadtpokal bei Klo war ehrlich gesagt megapeinlich. Ich hoffe man stellt zur kommenden Saison eine "Zweite" auf den Platz, die auch das Zeug hat aus eigener Kraft aufzusteigen. Dies von mir zum Thema 2. Mannschaft. Ist wie bspw. Cottbus in der Regio unterm Strich ein Fall von "selbst Schuld".
« Letzte Änderung: 04. Juni 2020, 16:07 von Esca »
"Habe nichts einzuwenden gegen die Lehre, dass alles bezahlt werden muss.“ Thomas Mann

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 1.402
    • Profil anzeigen
Re: 2019/20
« Antwort #54 am: 06. Juni 2020, 13:54 »
Ich betrachte das eher perspektivisch und deshalb, verdient oder nicht, sportlich betrachtet wäre es schon besser, wenn wir endlich einen richtigen Anschlußkader hätten, weshalb der Abstand zwischen den Ligen in naher Zukunft kleiner werden sollte. Unter den momentanen Bedingungen ist wirtschaftlich gesehen vom Kostenfaktor her ein Verbleib in der Stadtliga nicht so unangenehm.
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."