Autor Thema: 29. Spieltag Oberliga Süd 02.06.2019: BSG Chemie Leipzig - FC Eilenburg  (Gelesen 7241 mal)

Offline Double1982

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.848
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Der Eilenburger Trainer Nico Knaubel, ein Probstheidaer Eigengewächs, äußerte sich nach dem Spiel wie folgt:

"Glückwunsch an Chemie ! Tolle Mannschaft, tolles Publikum !"

Da hier bekanntlich viele Lokis heimlich mitlesen sollte das ruhig mal erwähnt werden..... :D

aber bei denen im Forum hat schon s große flennen begonnen  :lol :lol :lol Ich freu mich schon auf den Familienausflug zum Südfriedhof ..  :gr
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.

Konfuzius

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.473
    • Profil anzeigen
Danke Jungs, für diesen tollen Nachmittag.
Viel Glück im nächsten Jahr, KLASSENERHALT!
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 827
    • Profil anzeigen
Das war ein wirklich schöner, toller Fußballnachmittag! Es war das erwartet enge Spitzenspiel zwischen den beiden bis dato besten Mannschaften dieser Rückrunde, wobei unsere Jungs in Grün-Weiß von Anfang an mehr in die Begegnung investiert und sie am Ende auch verdient gewonnen haben. Eng bleibt dieses Spiel - wieder einmal -, weil einige Gelegenheiten ungenutzt bleiben, defensiv war's wieder bockstark.

Am Ende krönt die Mannschaft eine unter dem Strich sehr überzeugende Saison mit dem Aufstieg, bis auf eine kurze Schwächephase November/Anfang Dezember war das ergebnistechnisch sehr souverän, spielerisch war durchaus eine Entwicklung zu sehen. Herzlichen Glückwunsch an die Jungs zu dieser tollen Leistung und danke für dieses tolle Jahr mit so vielen Gänsehaut-Momenten. :daumen: :daumen: :daumen:

Jetzt gilt es, noch ein paar Stunden zu feiern und dann die Ärmel hochzukrempeln. Die neue Saison beginnt schon am 26.7. und den Klassenerhalt zu erreichen, wird ein dickes Brett. Aber ich sehe uns da deutlich besser aufgestellt als vor zwei Jahren, schon alleine weil der erste Regionalliga-erfahrene Neuzugang bereits da ist und ganz einfach weil unser Verein in diesen zwei Jahren auch wieder einige Schritte gemacht und Erfahrungen (schöne wie heilsame) gesammelt hat.

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.130
    • Profil anzeigen
Ich bin so stolz auf unsere Mannschaft, unseren Trainer und allen, die an diesem Erfolg unserer BSG Chemie Leipzig mitgewirkt haben. Glückwunsch zum sofortigen Wiederaufstieg in die Regionalliga!
Wie schon gegen Inter haben unsere Jungs auch gegen Eilenburg den Kampf angenommen und das Endspiel verdient gewonnen. Die Art und Weise war wieder Chemie pur. Wer klare Siege sehen will ohne jegliche Herztropfen, der muss sich einen anderen Verein suchen.
An diese Kulisse gewöhne ich mich schon richtig, obwohl sie ganz und gar ungewöhnlich für diese Spielklasse ist. Wir haben den Zuschauerschnitt gegenüber der Regionalliga-Saison 2017/18 in der Oberliga um 100 erhöht. Wahnsinn! Und das nahezu ohne Gästefans! Und die Stimmung war trotz der Hitze und der Anspannung einfach mega. Ich hoffe, dass alle diese sensationelle Saison ausgiebig gefeiert haben oder noch feiern!
Und ich freue mich auf das dritte entspannte Spiel (BSC Freiberg, TSG Neustrelitz, Wismut Gera) der letzten sieben(!) Jahre am nächsten Wochenende. Sagen wir der Oberliga ohrenbetäubend Tschüß!

GWG Locke
 :fahne :fahne :fahne :fahne :fahne
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Online Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.260
    • Profil anzeigen
aber bei denen im Forum hat schon s große flennen begonnen  :lol :lol :lol Ich freu mich schon auf den Familienausflug zum Südfriedhof ..  :gr

Die demolieren jetzt schon mal vorsichtshalber selber ihren Gästeblock.  :lol

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.978
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Aufstieg!
Aufstieg!
Aufstieg!!!!!
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline Double1982

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.848
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.

Konfuzius

Offline Bürokrat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 346
    • Profil anzeigen
So, wieder nüchtern und eine Nacht drüber geschlafen. :doppel Was für ein Spiel. Wir haben es geschafft und das am Ende doch recht souverän. Ich hoffe gegen Gera wird der zweiten Reihe, die unbestritten auch wichtig ist, eine Chance gegeben. Verdient hätten sie es.

Und die Interviewaussage des Tages kam von Kay Druschky:
"Ich habe meine fußballerische Heimat gefunden"

Offline Double1982

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.848
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Aufstieg!
Aufstieg!
Aufstieg!!!!!

Du hast wo das Forum gewechselt  :shocked: du weisst doch , das man nicht auf abstellgleisen spielen sollte  :lol
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.

Konfuzius

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.315
    • Profil anzeigen
Nur mal so am Rande, entnommen aus facebook:

VEREIN | Geschichten, die das Leben schreibt

Nervös waren wir gestern alle vor dem großen Spiel um den Aufstieg, doch besonders der Platzwart und das Funktionsteam schienen gestresster als sonst zu sein.

Was war passiert? Wo normalerweise Außenlinien die Spielfeldbegrenzung markieren sollten, war... nunja... nichts. Unsere Kreidemaschine hatte doch tatsächlich vor dem Spiel beschlossen, den Geist aufzugeben.

Schnelle Hilfe kam vom FC Grimma und Vorstandsmitglied Harald Sather, die uns kurzerhand ihre Kreidemaschine zur Verfügung stellten. Und so konnte natürlich doch noch gespielt werden. Der Ausgang ist euch allen ja bestens bekannt 😉. Herzlichen Dank in die Muldestadt!

Danke nach Grimma auch von mir.
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Online Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.260
    • Profil anzeigen
Nur mal so am Rande, entnommen aus facebook:

VEREIN | Geschichten, die das Leben schreibt

Nervös waren wir gestern alle vor dem großen Spiel um den Aufstieg, doch besonders der Platzwart und das Funktionsteam schienen gestresster als sonst zu sein.

Was war passiert? Wo normalerweise Außenlinien die Spielfeldbegrenzung markieren sollten, war... nunja... nichts. Unsere Kreidemaschine hatte doch tatsächlich vor dem Spiel beschlossen, den Geist aufzugeben.

Schnelle Hilfe kam vom FC Grimma und Vorstandsmitglied Harald Sather, die uns kurzerhand ihre Kreidemaschine zur Verfügung stellten. Und so konnte natürlich doch noch gespielt werden. Der Ausgang ist euch allen ja bestens bekannt 😉. Herzlichen Dank in die Muldestadt!

Danke nach Grimma auch von mir.


Damit wurde sicherlich ein weiterer Testspielgegner verkündet.   :ren

Offline Double1982

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.848
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
aber lieber Test .. als Punktspielgegner ... das hat bestimmt Tom gefädelt .. trotzdem danke nach grimma ..
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.

Konfuzius

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 566
    • Profil anzeigen
Nachbetrachtung zum gestrigen Spiel:

1. Das Spiel hat deutlich gezeigt, dass ein Alexander Bury ins zentrale Mittelfeld gehört. Die Steilpasse ("Chippässe") waren einfach nur eine Augenweide und hätten bei anderen Linienrichterentscheidungen und besseren Abschlussqualitäten unserer Angreifer noch mindestens zwei weitere Tore zur Folge haben können. Auf dem Flügel ist Alex einfach nur verschenkt. Man sollte ihm natürlich die Freiheit lassen, ab und zu doch nach außen auszuweichen, wenn er merkt, dass durch die Mitte kein Durchkommen ist. Gestern auch so geschehen.

2. Wer mich positiv überrascht hat, war neben dem Eilenburger Mittelfeldturm (trotz enormer Größe sehr ballsicher) auch Tim Bunge. Offenbar hat er seit seinem Weggang von uns körperlich deutlich zugelegt und ist kein Strich in der Landschaft mehr. Technisch hat er nach wie vor echte Qualitäten und sechs Tore in zwölf Oberliga Spielen sind auch nicht verkehrt. Zumindest einer, den man im Hinterkopf behalten sollte, wie ich finde. Kenne natürlich nicht die Umstände seines Weggangs und weiß auch nicht, warum er sich in Meuselwitz nicht wirklich durchsetzen konnte (kaum Einsatzzeiten).

3. Bis auf die letzten 15 Minuten, in denen man gemerkt hat, dass die Mannschaft aus dem letzten Loch pfeift, hat Chemie meiner Meinung nach eindeutig versucht, mit fußballerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen. Die dussligen Bemerkungen unserer Freunde vom Südfriedhof in Bezug auf "Rumpelfußball" usw. laufen also völlig ins Leere.
An dieser Stelle sei auch daran erinnert, dass Lok in den letzten Derbys spielerisch auch nichts auf die Kette gekriegt und nur sehr glücklich die Oberhand behalten hat. Und dies liegt auch nicht an vermeintlichen Schauspieleinlagen unsererseits, wie man immer wieder hört und liest. In dieser Saison sind unsere Mannen häufig überhart attackiert worden und man kann froh sein, dass es nicht noch mehr Verletzte gegeben hat.

Achso: Tolle Qualität der Vitlafit-Videos, auch dank neuer Leute/Mithelfer. Macht richtig Spaß!
« Letzte Änderung: 03. Juni 2019, 19:39 von Sündenbock »

Offline UrBöhlener

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 223
    • Profil anzeigen
Schönes Spiel und verdienter Sieg... und AUFSTIEG :bier:

...als älterer, etwas hitzeempfindlicher Mensch, wünsche ich mir irgendwann mal über dem ein oder anderen
Block im AKS ein Dach... es wurde dank sengender Sonne schon etwas schummrig... musste mal schnell etwas Selters über die Platte kippen...

Und wann fällt endlich die 4999er Grenze?  Aus meinem näheren Umfeld wäre bis zu 8 Leute auch gern noch mitgekommen...


Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 566
    • Profil anzeigen
[..]
Und wann fällt endlich die 4999er Grenze?  Aus meinem näheren Umfeld wäre bis zu 8 Leute auch gern noch mitgekommen...

Hoffentlich bald. Deine Freunde hatten übrigens bis wenige Minuten vor Anpfiff die Möglichkeit, Karten an der Tageskasse zu kaufen. Im offiziellen Onlineticketshop war es auch in den Tagen auf denkbar leichte Weise möglich.

Also wer das Spiel gern besuchen wollte, der konnte es auch.