Autor Thema: 24.Spieltag: FSV Luckenwalde vs. Chemie Leipzig  (Gelesen 6157 mal)

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 825
    • Profil anzeigen
Antw:24.Spieltag: FSV Luckenwalde vs. Chemie Leipzig
« Antwort #30 am: 30. März 2018, 15:36 »
Es war defintiv kein Fehler zu rotieren, sondern eine Notwendigkeit, aufgrund bevorstehender englischer Wochen. Eine ganze Saison um Punkte und Platzierungen Fußball zu spielen ist doch viel komplexer als die (scheinbar ! ) erste Elf beim Letzten aufs Feld zu schicken. Da geht es um Trainingsleistungen, Verletzungen und kleine Blessuren, Zufrieden-und Unzufriedenheiten, taktische Variablen beim Gegner etc. pp.  Aber das führt hier tatsächlich zu weit. Ich behaupte aber, dass von 100 TrainerTeams ( es sind i.d.R. zwei Trainer die entscheiden ) in Luckenwalde 98 genauso gehandelt hätten wie Demuth/Sobottka.

Wie gesagt, dass eine gewisse Rotation derzeit nötig ist, da bin ich ja zu 100% bei dir...aber am Mittwoch hat uns das zwei Punkte gekostet, was uns vielleicht (hoffentlich nicht!) noch wehtun kann. Ich bleibe dabei, gerade in Anbetracht unserer nach wie vor nicht unbedingt berauschenden Auswärtsbilanz und der Tatsache, dass Luckenwalde auch im Hinspiel schon ein dickes Brett war, hätte ich das anders gemacht, sprich: Die normale erste 11 gebracht und dann ggfls. früh gewechselt, wenn der Spielstand danach gewesen wäre...Ich gehöre dann also in deiner Kalkulation zu den 2 von 100 Trainer(teams), die das eben anders sehen ;-), aber in diesem Fall hatten die dann wohl recht ;-).

Aber, da diese Diskussion jetzt schon über ein paar Beiträge geht und auch zugegebenermaßen etwas negativ ist, nochmal: Ich teile ganz ausdrücklich die Ansicht derjenigen, die einen klaren Aufwärtstrend sehen, und Rückschläge gehören immer dazu. Ist halt ein Unterschied, ob ich die Makro-Ebene betrachte: "6 Pflichstpiele in Folge ungeschlagen" (man denke nur mal an die Hinrunde, das ist wahnsinnig stark, wie die Jungs sich gemacht haben) oder die Mikro-Ebene eines einzelnen Spiels, das für sich genommen nunmal kein Erfolg war. Das sollte in einem Thread, der aber nunmal auf dieses eine Spiel bezogen ist, aber legitim sein.

Offline david

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.382
    • Profil anzeigen
Antw:24.Spieltag: FSV Luckenwalde vs. Chemie Leipzig
« Antwort #31 am: 30. März 2018, 16:43 »
...
Insofern hier so zu tun ala "Ja, hätten wir mal die ersten 11 spielen lassen" lieber Trainer - ich weiß nicht - es kommt ziemlich unqualifiziert rüber.
  :cof

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:24.Spieltag: FSV Luckenwalde vs. Chemie Leipzig
« Antwort #32 am: 30. März 2018, 19:00 »
Schon befremdlich, was einige "Fußballexperten" angesichts eines Kaders verlangen und erwarten, der auf dem Zahnfleisch kriecht! Ich möchte manche Pappnase mal sehen, die nach 8 h Arbeit oder Studium in den Bus nach Luckenwalde steigen muss, um da Höchstleistungen abzuliefern. Etwas mehr Sachlichkeit bei der Leistungsbeurteilung wäre schon angebracht. Die Zeiten, wo überbezahlte Söldner und Möchtegernprofis in Grün-Weiß den Verein mittels Arbeitsverweigerung lächerlich machen konnten, sind Gott sei Dank vorbei. Eventuell hilft es, wenn man sich mal mit ein paar von den Jungs unterhält, auch mit dem "bösen Rotationstrainer".

Und für Klugscheißer: NÖ!  :poo
« Letzte Änderung: 30. März 2018, 19:09 von J.Meurer »
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 825
    • Profil anzeigen
Antw:24.Spieltag: FSV Luckenwalde vs. Chemie Leipzig
« Antwort #33 am: 30. März 2018, 19:26 »
Schon befremdlich, was einige "Fußballexperten" angesichts eines Kaders verlangen und erwarten, der auf dem Zahnfleisch kriecht! Ich möchte manche Pappnase mal sehen, die nach 8 h Arbeit oder Studium in den Bus nach Luckenwalde steigen muss, um da Höchstleistungen abzuliefern. Etwas mehr Sachlichkeit bei der Leistungsbeurteilung wäre schon angebracht. Die Zeiten, wo überbezahlte Söldner und Möchtegernprofis in Grün-Weiß den Verein mittels Arbeitsverweigerung lächerlich machen konnten, sind Gott sei Dank vorbei. Eventuell hilft es, wenn man sich mal mit ein paar von den Jungs unterhält, auch mit dem "bösen Rotationstrainer".

Lieber J. Meurer, ich schätze deine sachlichen Beiträge und deine Insider-Kenntnisse hier im Forum wirklich sehr, aber dieser Beitrag, der offenbar an mich gerichtet ist, ärgert mich, weil du in meine Beiträge mutwillig Aussagen hineininterpretierst, die dort einfach nicht stehen.

A) Die Suggestion, ich hätte überzogene Ansprüche an die Mannschaft: Ich habe mehrfach (!) geschrieben, dass ich mit der Leistung der Mannschaft in den letzten Wochen mehr als zufrieden bin.

B) Dass du mir einen "bösen Rotationstrainer" in den Mund legst und das auch noch mit Anführungszeichen versiehst halte ich ehrlich gesagt für eine Frechheit (das war nirgendwo meine Wortwahl, weder wörtlich noch sinngemäß noch sonst irgendwie!). Ich habe nicht nur nirgendwo eine generelle negative Aussage über DD oder sonst jemanden aus dem Trainerteam getätigt, sondern vielmehr noch einmal darauf hingewiesen, dass da großartige Arbeit geleistet wird. Das unterschlägst du völlig.

Aber egal wir toll ich etwas unterm Strich finde, ich bin so erzogen worden, dass konstruktive, im Ton angebrachte und sachliche Kritik immer legtitim und auch sinnvoll ist. Und ich bleibe dabei: Unter dem Strich bin ich mit der sportlichen Entwicklung hochzufrieden, nicht aber mit dem konkreten einzelnen Spiel am Mittwoch. Hier haben wir uns durch zu starke Rotation, das ging für mich klar aus dem Spielverlauf hervor, zwei Punkte selbst geklaut.
Wer das anders sieht, dessen Argumente nehme ich gerne zur Kenntnis und lasse mich auch gerne darauf ein, eine andere Perspektive einzunehmen. Aber das Prinzip: "1. Kritik ist verboten. 2. Alles ist toll. 3. Wenn mal etwas nicht toll ist, tritt automatisch 2., weil 1., in Kraft." mache ich nicht mit, tut mir leid.

So, jetzt sind in der Debatte aber auch wirklich alle Argumente ausgetausch. Auch ein DD macht mal Fehler, auch ein J. Meuerer schreibt mal unangemessene Beiträge, auch ich irre mich sicher oft mal, ...Schwamm drüber, solange es dann vernünftig weitergeht. :doppel

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.305
    • Profil anzeigen
Antw:24.Spieltag: FSV Luckenwalde vs. Chemie Leipzig
« Antwort #34 am: 30. März 2018, 19:51 »
Nunja, wenn wir das Spiel 1:0 gewinnen, dann gibt es diese ganze Diskussion hier gar nicht. Das war auch drin. Blöd gelaufen, hing ja auch am Schieri. Der ganz große Fehler wars ja nicht, der uns die Punkte gekostet hat und es war auch nicht die große Rotation. Es gibt nunmal keine Punktegarantie und es mussten vorher Entscheidungen getroffen werden, wie man am besten alle drei Spiele der englischen Woche erfolgreich gestaltet. Das klappt dann oder nicht. Wenn wir Luckenwalde schlagen und dann gegen Halberstadt verlieren, dann wird gejammert, warum nicht rotiert wurde.
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:24.Spieltag: FSV Luckenwalde vs. Chemie Leipzig
« Antwort #35 am: 30. März 2018, 19:55 »
Lieber J. Meurer, ich schätze deine sachlichen Beiträge und deine Insider-Kenntnisse hier im Forum wirklich sehr, aber dieser Beitrag, der offenbar an mich gerichtet ist, ärgert mich, weil du in meine Beiträge mutwillig Aussagen hineininterpretierst, die dort einfach nicht stehen.

A) Die Suggestion, ich hätte überzogene Ansprüche an die Mannschaft: Ich habe mehrfach (!) geschrieben, dass ich mit der Leistung der Mannschaft in den letzten Wochen mehr als zufrieden bin.

B) Dass du mir einen "bösen Rotationstrainer" in den Mund legst und das auch noch mit Anführungszeichen versiehst halte ich ehrlich gesagt für eine Frechheit (das war nirgendwo meine Wortwahl, weder wörtlich noch sinngemäß noch sonst irgendwie!). Ich habe nicht nur nirgendwo eine generelle negative Aussage über DD oder sonst jemanden aus dem Trainerteam getätigt, sondern vielmehr noch einmal darauf hingewiesen, dass da großartige Arbeit geleistet wird. Das unterschlägst du völlig.

Aber egal wir toll ich etwas unterm Strich finde, ich bin so erzogen worden, dass konstruktive, im Ton angebrachte und sachliche Kritik immer legtitim und auch sinnvoll ist. Und ich bleibe dabei: Unter dem Strich bin ich mit der sportlichen Entwicklung hochzufrieden, nicht aber mit dem konkreten einzelnen Spiel am Mittwoch. Hier haben wir uns durch zu starke Rotation, das ging für mich klar aus dem Spielverlauf hervor, zwei Punkte selbst geklaut.
Wer das anders sieht, dessen Argumente nehme ich gerne zur Kenntnis und lasse mich auch gerne darauf ein, eine andere Perspektive einzunehmen. Aber das Prinzip: "1. Kritik ist verboten. 2. Alles ist toll. 3. Wenn mal etwas nicht toll ist, tritt automatisch 2., weil 1., in Kraft." mache ich nicht mit, tut mir leid.

So, jetzt sind in der Debatte aber auch wirklich alle Argumente ausgetausch. Auch ein DD macht mal Fehler, auch ein J. Meuerer schreibt mal unangemessene Beiträge, auch ich irre mich sicher oft mal, ...Schwamm drüber, solange es dann vernünftig weitergeht. :doppel

Tut mir leid, aber es ging und geht nur bedingt um Deine Meinung, weil Du ja sachliche Fragen stellst und nicht den dümmlichen Fußballerklärbaren mimst. Darum lege ich Dir auch nix in den Mund (Anführungszeichen), mache mir auch nachträglich nochmal Luft über Kommentare nach dem Spiel auf dem Weg zum Parkplatz und werbe einfach um Verständnis für Leistungsschwankungen einer Amateurmannschaft. Auch bin ich kein Insider. Einzig hab ich einen Kopf zum Denken und einen Mund zum Fragen. Und wenn Unangemessenheit darin besteht, dass man eine Meinung offen vertritt, bin ich lieber unangemessen als über die Maßen angepasst. Also: Kein Grund, meinen Scheiß auf Dich zu beziehen!
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 339
    • Profil anzeigen
Antw:24.Spieltag: FSV Luckenwalde vs. Chemie Leipzig
« Antwort #36 am: 30. März 2018, 20:08 »
Die Stärke der Mannschaft wird sich zeigen auch so ein besch...1:1 wieder zu biegen.Knallen wir einfach die Bockwürste im Glas weg und schon ist der,wenngleich ärgerliche Doppelpunktverlust ,ein Fall für die ehrenamtlichen Statistiker.
Chemisch verseucht

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 825
    • Profil anzeigen
Antw:24.Spieltag: FSV Luckenwalde vs. Chemie Leipzig
« Antwort #37 am: 30. März 2018, 20:51 »
Tut mir leid, aber es ging und geht nur bedingt um Deine Meinung, weil Du ja sachliche Fragen stellst und nicht den dümmlichen Fußballerklärbaren mimst. Darum lege ich Dir auch nix in den Mund (Anführungszeichen), mache mir auch nachträglich nochmal Luft über Kommentare nach dem Spiel auf dem Weg zum Parkplatz und werbe einfach um Verständnis für Leistungsschwankungen einer Amateurmannschaft. Auch bin ich kein Insider. Einzig hab ich einen Kopf zum Denken und einen Mund zum Fragen. Und wenn Unangemessenheit darin besteht, dass man eine Meinung offen vertritt, bin ich lieber unangemessen als über die Maßen angepasst. Also: Kein Grund, meinen Scheiß auf Dich zu beziehen!

Alles klar, dann war das ein Missverständnis und das "unangemessen" nehme ich zurück. Nix für ungut :bier:

Und jetzt vollen Konzentration auf morgen! Das wird wieder nix für schwache Nerven, aber die Jungs packen das schon!