Autor Thema: Probstheida - Wie es jammert und flennt  (Gelesen 199556 mal)

Offline Schreber

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 219
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #465 am: 25. Juni 2020, 20:55 »
Stammtisch Leutzsch.

Heute, sonniger Nachmittag, früher Abend.

* Stellt ein Handy auf den Tisch: mdr-livestream.

"Jetz-schaud-mer-sich-schon-sone-**-an, nur-wei-Schämie-nisch-schbield".

Und dann gegen Ende: Heiterkeit. Lachen. Jubel.

Als der Ball von oben kam, jeder ihn gehalten hätte - nur einer nicht.

Freibier.

Open end.
« Letzte Änderung: 25. Juni 2020, 21:00 von Schreber »

Offline Günni

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 269
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #466 am: 25. Juni 2020, 21:19 »
Nun, vielleicht bewahrheitet sich doch mein Tip:
Wir bleiben diese Saison die Einzigen, die L*k geschlagen haben, aber sie steigen trotzdem nicht auf...
Ansonsten, freuen kann ich mich über den Bock von Guderitz nicht, das wünscht man keinem...
« Letzte Änderung: 25. Juni 2020, 21:21 von Günni »

Offline egon

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 608
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #467 am: 25. Juni 2020, 21:22 »
Selbst Schuld, Latte hätte den Ball sicher gehabt  :13:

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.914
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #468 am: 25. Juni 2020, 21:51 »
War schön mit einigen Chemikern vor ner Leinwand zu sehen, wie die verkacken. :D

Die Chancen haben sich nun von einem 50:50 zu einem 65:35 für Verl verschoben. Aufgestiegen ist Verl dennoch noch nicht, denn noch sind 90 Minuten zu spielen. Ich habe LOK nicht viel schlechter gesehen als Verl, die allerdings die technisch feinere Klinge spielten. Dem Guderitz wünsche ich das er den Bock abhakt, ein Hüter ist immer eine arme Sau wenn ihm ein Fehler unterläuft. Zickert ist ein übler blau gelber Hund Geselle, aber das er ihn als Einziger getröstet hat rechne ich ihm hoch an.
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.249
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #469 am: 26. Juni 2020, 07:58 »
War schön mit einigen Chemikern vor ner Leinwand zu sehen, wie die verkacken. :D

Ich finds hardcore sich sowas anzutun, aber noch viel schöner sind die Reaktionen aufm Abstellgleis 66, man sind die Begeistert  darüber, das uns diese Torwartgrampe so gefallen hat... 😁 Ich hoffe das das Rückspiel genauso verläuft 🤭 mal sehen ob dann Sympaten ala Steinborn und Zickert noch ihre blau gelben Farben so ehren 😁
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Schreber

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 219
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #470 am: 26. Juni 2020, 09:02 »
Selbst Schuld, Latte hätte den Ball sicher gehabt  :13:

Und früher wäre es denen so auch nicht passiert ... Da hätten sie nämlich längst einen hervorragenden Torhüter wie unseren B. zu sich "delegiert": "Entweder Sie spielen ab nächster Woche beim Leistungszentrum 1. FC Lok oder Sie spielen überhaupt keinen Fußball mehr!" (Auf diese Art mußte beispielsweise mitten in der Saison 75/76 die Torwartlegende Siegfried Stötzner Leutzsch verlassen ...)

Wie gesagt - früher wäre denen das nicht passiert ...

Offline Scherben und Steine

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 739
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #471 am: 26. Juni 2020, 09:48 »
Und früher wäre es denen so auch nicht passiert ... Da hätten sie nämlich längst einen hervorragenden Torhüter wie unseren B. zu sich "delegiert": "Entweder Sie spielen ab nächster Woche beim Leistungszentrum 1. FC Lok oder Sie spielen überhaupt keinen Fußball mehr!" (Auf diese Art mußte beispielsweise mitten in der Saison 75/76 die Torwartlegende Siegfried Stötzner Leutzsch verlassen ...)

Wie gesagt - früher wäre denen das nicht passiert ...

Saison 1976/77. Ansonsten hast Du absolut Recht.

Offline Scherbe67

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #472 am: 26. Juni 2020, 10:16 »
Und früher wäre es denen so auch nicht passiert ... Da hätten sie nämlich längst einen hervorragenden Torhüter wie unseren B. zu sich "delegiert": "Entweder Sie spielen ab nächster Woche beim Leistungszentrum 1. FC Lok oder Sie spielen überhaupt keinen Fußball mehr!" (Auf diese Art mußte beispielsweise mitten in der Saison 75/76 die Torwartlegende Siegfried Stötzner Leutzsch verlassen ...)

Wie gesagt - früher wäre denen das nicht passiert ...

Der hat sich mit einem 1:4 gegen Jena auch gut eingelebt.

Offline Schreber

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 219
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #473 am: 26. Juni 2020, 15:30 »
Saison 1976/77. Ansonsten hast Du absolut Recht.

Ja, danke, stimmt natürlich. Beim legendären 1:0-Ortsderby-Sieg im Zentralstadion am 9. Februar 1976 stand Stötzner ja noch im Chemie-Tor und hielt überragend. Vielleicht gab es ja an diesem Tag bei einem damaligen Funktionär mit Lok- und SED-Mitgliedsausweis unter der Winterjacke die Überlegung, ein solcher Torwart müsse schon bald den Gegner verstärken.

Einer wie Stötzner hätte den Ball gestern mit einer Hand runtergeholt. Gekonnt hätte er es jedenfalls. Und Saumsiegel, der für jeden Spaß zu haben war, hätte es möglicherweise sogar getan. Wenngleich nicht unbedingt in einem Aufstiegsspiel. Aber wer weiß. Einmal hat er ja sogar, wenn ich mich recht erinnere, durch einen gewagten Hechtsprung bei einem Aufstiegsspiel Anfang der achtziger Jahre ein grün-weiß angemaltes Huhn, das über den Zaun am Dammsitz geworfen worden war, gefangen ...

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.425
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #474 am: 26. Juni 2020, 18:41 »
Ich fand übrigens das Niveau der zweiten Halbzeit (da bin ich von Arbeit gekommen) recht dünn. Klar, beide haben drei Monate nicht gespielt, aber von dritter Liga war das sehr weit weg. Vom SC Verl hätte ich wirklich mehr erwartet. Lok spielte im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Und ohne Torwartklops hätten die das auch gewonnen.
So viel Platz, wie die Verler, haben unsere Grün-weißen Derbyhelden den Steinborn und co. nicht gelassen. Ich dachte teilweise, dass wir mit unserer Herbstmannschaft (also mit Stürmern), gestern auch gute Chancen gehabt hätten. Aber vielleicht täuscht das.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 834
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #475 am: 30. Juni 2020, 18:01 »
Das war's jetzt auch ganz offiziell mit der "Mission 2020"  :043: :w21

...und nächste Saison gibt's im AKS wieder schön die Hucke voll! :doppel

Offline Bürokrat

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 579
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #476 am: 30. Juni 2020, 18:03 »
Glückwunsch zum Klassenerhalt :098:

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 468
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #477 am: 30. Juni 2020, 18:10 »
Den haben die aber auch verdient.Schade aber das jetzt der Spaß in der 3.Liga fehlen wird,was wollte diese "spielstarke" Elf in der Profiliga. :lol
Den Reporter fand ich toll,der titulierte kurz vor der Halbzeit die Stofftiere als CLUBSCHWEINE.
Sehr kreativ der Herr. :13:
Chemisch verseucht

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.575
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #478 am: 30. Juni 2020, 18:12 »
Ach. Heute ist ein guter Tag! :098: :043: :lol

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 468
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #479 am: 30. Juni 2020, 18:15 »
Na aber zumindest haben die Mal im Westen gespielt.Da gibts bestimmt noch harte Währung als Taschengeld pro Spieler vom Parteinick in die Hand...
Chemisch verseucht