Autor Thema: Probstheida - Wie es jammert und flennt  (Gelesen 96870 mal)

Esca

  • Gast
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #675 am: 20. September 2020, 16:34 »
Wer spekuliert denne auf Gästefans.. Vereine wie Meuselwitz Luckenwalde oder BAK... Klar sind Gästefans schon wegen der Stimmung im Stadion nicht schlecht, aber solange wie bei uns nur Zuschauerzahlen unter dem eigentlichen Durchschnitt zugelassen sind und das Stadion immer "ausverkauft" ist, ist es doch wurst, aber das am Südfriedhof das Interesse stark nachgelassen hat, sieht man doch daran, das fast 1500 Tickets nicht verkauft wurden sind und ohne Hauptsponsor wir das auf Dauer ganz weh tun.

Gästefans machen im Schnitt 200 - 250 Zuschauer pro Spiel aus. Meuselwitz, BAK oder Luckenwalde eingerechnet denn gegen Cottbus, Chemnitz, oder Jena hätte man 500 - 750 Gästefans. Klo wohl auf Grund deren derzeit höher zugelassenen Stadionkapazität sogar noch etwas mehr.
Rechne dir mal aus was das allein an Kohle ist... Allein ohne die immer noch fehlenden eigenen Leuten die einfach auf Grund der derzeitigen Situation und Umstände von sich aus dem Treiben fernbleiben.
Ohne Dauerkarte.

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 207
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #676 am: 20. September 2020, 19:07 »
Gästefans machen im Schnitt 200 - 250 Zuschauer pro Spiel aus. Meuselwitz, BAK oder Luckenwalde eingerechnet denn gegen Cottbus, Chemnitz, oder Jena hätte man 500 - 750 Gästefans. Klo wohl auf Grund deren derzeit höher zugelassenen Stadionkapazität sogar noch etwas mehr.
Rechne dir mal aus was das allein an Kohle ist... Allein ohne die immer noch fehlenden eigenen Leuten die einfach auf Grund der derzeitigen Situation und Umstände von sich aus dem Treiben fernbleiben.
Ohne Dauerkarte.
Man sollte wirklich langsam darüber nachdenken Gäste wieder zu zulassen. Man will langsam zur Normalität zurück kehren. Dann lieber 300 Gäste abgetrennt von den Heimfans, als wie wir in Meuselwitz durchmischt. Das ist in jeder Hinsicht die bessere Lösung und bringt dazu noch Geld.

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.023
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #677 am: 20. September 2020, 20:26 »
Man sollte wirklich langsam darüber nachdenken Gäste wieder zu zulassen. Man will langsam zur Normalität zurück kehren. Dann lieber 300 Gäste abgetrennt von den Heimfans, als wie wir in Meuselwitz durchmischt. Das ist in jeder Hinsicht die bessere Lösung und bringt dazu noch Geld.

das iss quatsch .. solange unser Kontingent noch nicht mal für die eignen Fans  reicht ,  willst du noch Gästekarten verteilen ?? Bleibst du dann zu Hause ?? Oder soll ich als Vereinsmitglied ohne Dauerkarte zu Hause  bleiben ? Man könnte darüber nachdenken , Restkontigente zu Verfügung zustellen , falls was über ist ..Oder glaubst du im ernst das KLO, Jena oder diese Pleitegeier aus Chemnitz uns Gästekarten in der momentanen Situation überlassen ? ... Meuselwitz war clever , warum vor 400 Zuschauern spielen wenn ich ausm Umland noch "andere" Fußballfans ins Stadion lassen kann um die klammen Corona kassen zu füllen ... Wir können nur hoffen das dieser Pandemie :poo bald zu Ende geht , oder es eine medikamente Lösung gibt , solange wird sich gar nichts ändern . Und da können wir noch froh sein das so geht .. guck die großen Bayern an ...
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 207
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #678 am: 20. September 2020, 20:43 »
das iss quatsch .. solange unser Kontingent noch nicht mal für die eignen Fans  reicht ,  willst du noch Gästekarten verteilen ?? Bleibst du dann zu Hause ?? Oder soll ich als Vereinsmitglied ohne Dauerkarte zu Hause  bleiben ? Man könnte darüber nachdenken , Restkontigente zu Verfügung zustellen , falls was über ist ..Oder glaubst du im ernst das KLO, Jena oder diese Pleitegeier aus Chemnitz uns Gästekarten in der momentanen Situation überlassen ? ... Meuselwitz war clever , warum vor 400 Zuschauern spielen wenn ich ausm Umland noch "andere" Fußballfans ins Stadion lassen kann um die klammen Corona kassen zu füllen ... Wir können nur hoffen das dieser Pandemie :poo bald zu Ende geht , oder es eine medikamente Lösung gibt , solange wird sich gar nichts ändern . Und da können wir noch froh sein das so geht .. guck die großen Bayern an ...
Na, Klo würde uns sicher welche geben, wo sie doch auf 1600 Karten sitzen geblieben sind.
Aber meine Aussage war nicht in erster Linie auf Chemie bezogen, sondern allgemein. Und natürlich nur Restkarten. Und ich finde bei uns könnten in den Gästebereich so locker 250 Leute rein, UND die Hygieneregeln einhalten. Es wäre ja wirklich ein eigener Bereich, ohne Kontakt zu den Heimfans. Und mir ist schon klar, dass das entscheidende Wort die Ämter haben und man als Verein nicht das bisher Erreichte aufs Spiel setzen will.

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.023
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #679 am: 01. Oktober 2020, 17:45 »
https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/erster-gemeinwohl-atlas-leipzig-100~amp.html

Am schlechtestesten in der Befragung, was gut für das allgemeinwohl der Stadt Leipzig ist, die unaussprechlichen vom Südfriedhof  :D
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline JF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #680 am: 01. Oktober 2020, 17:57 »
Da mag man schmunzeln, aber was bedeutet es, dass wir gar nicht erwähnt sind? Sind wir noch unbeliebter, wenn wir noch nicht mal auftauchen in der Erhebung?? Oder unwichtiger? Beides sollte uns zu denken geben anstatt über die zu lachen. Man kann das also auch gut genau anders verstehen.

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 207
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #681 am: 01. Oktober 2020, 18:20 »
Da mag man schmunzeln, aber was bedeutet es, dass wir gar nicht erwähnt sind? Sind wir noch unbeliebter, wenn wir noch nicht mal auftauchen in der Erhebung?? Oder unwichtiger? Beides sollte uns zu denken geben anstatt über die zu lachen. Man kann das also auch gut genau anders verstehen.
So ein Quark. Dann könnte man ja auch behaupten, nur weil man unrühmliche Personen der deutschen Geschichte immer wieder erwähnt, aber mich nicht, wäre das schlecht für mich. Oder daraus ableiten, dass ich noch unbeliebter bin. Wenn man einfach weder für "gut" noch für "schlecht" für das Allgemeinwohl auftaucht, dann weil man nicht damit in Verbindung gebracht wird. Damit kann man leben.
Die sind  :poo und haben das jetzt schriftlich.

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.504
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #682 am: 01. Oktober 2020, 18:51 »
Ich zitiere mal:

"Auch die Auswahl der Organisationen wurde wissenschaftlich unterstützt. Anhand klar definierter Kriterien wählten die Wissenschaftler 29 Leipziger Unternehmen, Einrichtungen und Verbände aus. So war der Standort Leipzig wichtig, die Organisation musste stadtbekannt sein. Auch Beschäftigungszahlen und Umsatz wurden bei der Auswahl berücksichtigt. Aufgeteilt wurden die 29 Betriebe dann in drei Kategorien: Unternehmen, Öffentlicher Sektor und Verbände/Vereine."

Standort: check
stadtbekannt: check
Beschäftigungszahl: ?
Umsatz: ?

Da sich Standort und Bekanntheitsgrad nicht wirklich messen lassen, haben uns wohl die beiden anderen Kriterien aus der Tabelle gekegelt.
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline JF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #683 am: 01. Oktober 2020, 20:55 »
Aber ich hab ja grad gelernt, dass das Quark ist. Man kann es sich natürlich sich schönreden.

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.023
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #684 am: 04. Oktober 2020, 15:48 »
Fußball pur  :D
https://www.mdr.de/sport/ergebnisse/ticker14176.html

Das Abstellgleis 66 zu diesem Spiel  ist sehr empfehlenswert 🤣
« Letzte Änderung: 04. Oktober 2020, 15:54 von Double1982 »
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Der Bär

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 594
  • Geht nicht, gibt's nicht!!
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #685 am: 05. Oktober 2020, 17:03 »
Fußball pur  :D
https://www.mdr.de/sport/ergebnisse/ticker14176.html

Das Abstellgleis 66 zu diesem Spiel  ist sehr empfehlenswert 🤣
Die selbsternannten größten der Welt sind ganz schön am Jammern. 😃😃😃😃😃
Fehler sind dazu da, das man sie macht, daraus lernt und nicht wieder macht.

Offline R. Polter

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 151
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #686 am: 05. Oktober 2020, 17:49 »
Und ab und zu, man will es kaum glauben, geht ihnen sogar ein grün/weißes Licht der Erleuchtung
auf. So schrieb gestern der user @"COMMANDO":

Zitat
Ihr dürft nicht vergessen, dass die Jungs im LOK Trikot, 86 noch Quark im Schaufenster waren.
Die machen ihren Job (heute leider nicht) und wollen ihr Gehalt. Mehr ist das doch nicht mehr! Da steckt bei Chemie noch deutlich mehr Herzblut drin.

Offline Meinereiner

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 207
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #687 am: 05. Oktober 2020, 19:45 »
Na, ist schon bitter. Vor einigen Wochen dachten die tatsächlich sie sind die größten. Durften, auf Grund einer Rechenaufgabe, mal an der Tür zur 3. Liga schnuppern. Und seit dem passiert jede Woche ne andere  :poo. Schöpfen immer wieder Hoffnung und dann gibt´s den nächsten Nackenschlag. Die Spieler, in die sie die Hoffnung gesteckt haben, floppen bisher. Der Coach gibt mir Hoffnung, dass es auch nicht besser wird. Irgendwie machts den Eindruck, als wenn es jetzt schon nicht 100% Gehalt gab.
« Letzte Änderung: 05. Oktober 2020, 21:05 von Meinereiner »

Offline der vati

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Probstheida - Wie es jammert und flennt
« Antwort #688 am: 07. Oktober 2020, 17:43 »
Na, ist schon bitter. Vor einigen Wochen dachten die tatsächlich sie sind die größten. Durften, auf Grund einer Rechenaufgabe, mal an der Tür zur 3. Liga schnuppern. Und seit dem passiert jede Woche ne andere  :poo. Schöpfen immer wieder Hoffnung und dann gibt´s den nächsten Nackenschlag. Die Spieler, in die sie die Hoffnung gesteckt haben, floppen bisher. Der Coach gibt mir Hoffnung, dass es auch nicht besser wird. Irgendwie machts den Eindruck, als wenn es jetzt schon nicht 100% Gehalt gab.
Äh Kurzarbeit sind nun mal bloß um die 60% !  :D