Autor Thema: Regionalliga Nordost 2017/18  (Gelesen 229251 mal)

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.249
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #705 am: 28. April 2018, 19:59 »
also meine Hoffnung steigt , das Erfurt sich selber elemeniert ... dazu heute ein interessanter Beitrag im MDR .. aber n bissl Zeit hamse ja noch ..  :gr

https://www.mdr.de/sport/video-193608_zc-a44cf87d_zs-2013e4cd.html

wie das alles an den FCS erinnert ... gottseidank ist das vorbei ...
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Hanseat

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 768
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #706 am: 28. April 2018, 21:39 »
Die Insolvenz beim CFC wird wohl in die Regio führen, denn bei "nur" 2 Millionen Verbindlichkeiten sollte das machbar sein. Bei RWE sehe ich das auch viel prekärer, denn 10 Millionen müssen erst mal von neuen Investoren und/oder Verzicht der Gläubiger umgesetzt werden, wobei auch klar ist das nicht annähernd die Gesamtsumme aufgebracht werden muss. Da hängt fast alles vom Insolvenzverwalter ab, ob ihm dies gelingt. Wenn man dann aber im Beitrag hört, daß man sich vielleicht erst im Juni/ Juli dazu äußern kann, frage ich mich wie lange denn die betroffenen Mannschaften darauf warten sollen in welcher Klasse sie nächste Saidon spielen?

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 834
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #707 am: 29. April 2018, 23:26 »
Ein gutes haben die Ergebnisse des 32. Spieltags: Trotz nach wie vor etwas verschobener Tabelle, ist die Straße für uns jetzt eigentlich ziemlich klar. Platz 14 und den direkten Klassenerhalt müssen wir uns nach menschlichem Ermessen abschminken, sofern Bautzen in seinen verbleibenden 3 Spielen mehr als 2 Punkte holt, können wir sie nicht mehr einholen (Tordifferenz spricht klar für Bautzen). Ziel kann also nur noch Platz 15 sein, was aber aufgrund der Auslosung zu den Aufstiegsspielen (Cottbus wahrscheinlich gegen Weiche Flensburg) sehr gut für den Klassenerhalt reichen könnte. Das Restprogramm von Altglienicke, die man da noch überholen müsste, lautet:

Nachholer: Fürstenwalde (A)
33. Spieltag: Cottbus (A)
34. Spieltag: Bautzen (H)

Das eine Spiel mehr dürfte also keine große Rolle spielen, denn Cottbus macht (richtigerweise) keine Anstalten sich groß zu schonen und hat sich auch nach der Meisterschaft, die ohnehin schon sehr lange feststeht, nicht wirklich hängen lassen. Die müssen halt im Rythmus bleiben und normalerweise gewinnen die das vor heimischem Publikum. Oder um es anders zu sagen: Wenn Altglienicke da was holt, ja dann haben sie den Klassenerhalt, oder immerhin den "Schleudersitz" vielleicht auch einfach verdient.

Ansonsten gilt, dass auch die beiden anderen Spiele schwer werden: Fürstenwalde ist noch nicht zu 100% gerettet, wird also sicherlich versuchen, den einen Punkt zu holen, mit dem die Sache aus ihrer Sicht dann auch rein rechnerisch klar wäre. Ob Bautzen am 34. Spieltag noch was braucht, ist schwer abzusehen, aber auch deren Restprogramm ist jetzt nicht so einfach, gut möglich, dass die sich dann auch keine Niederlage erlauben dürfen (Altglienicke hat die klar bessere Tordifferenz, sofern Bautzen nach dem 33. nicht 4 Punkte vor denen liegt, ist Verlieren verboten).

Der Rest ist einfache Mathematik, es gibt im Grunde 6 Szenarios:

1.) Altglienicke holt aus den 3 Spielen 5-9 Punkte -> wir steigen ab (sofern wir nicht gleichzeitig Bautzen und/oder Viktoria Berlin überholen, was noch deutlich schwerer wäre)
2.) Altglienicke holt aus den 3 Spielen 3-4 Punkte -> wir brauchen alle 6 noch zu holenden Punkte.
3.) Altglienicke holt aus den 3 Spielen 2 Punkte -> wir brauchen 4 Punkte.
4.) Altglienicke holt aus den 3 Spielen 1 Punkt -> wir brauchen 3 Punkte
5.) Altglienicke holt aus den 3 Spielen 0 Punkte -> wir brauchen 2 Punkte.
6). Wir holen nur noch 0-1 Punkt(e) -> wir steigen ab.

Was folgt daraus: Wir brauchen beide Siege, ein Punkt bei Hertha II - so annehmbar der normalerweise wäre - macht die Sache fast unmöglich. Anderseits kann es m.E. ein gewisser Vorteil sein, dass Altglienicke am Mittwoche in Fürstenwalde ein Punkt auch nicht wirklich etwas bringt, denn - immer angenommen, dass sie in CB verlieren - 3 oder 4 Punkte machen eben für Altglienicke in der Konkurrenzsituation zu uns keinen realen Unterschied. Sie werden dort also, sofern sie rechnen können ;-), voll auf Sieg spielen und eventuell in Konter laufen...Naja, Mittwoch Abend sind wir schon ein ganzes Stück schlauer, dann müssen wir am Freitag unsere Hausaufgaben machen, und anschließend Cottbus die Daumen drücken...
« Letzte Änderung: 29. April 2018, 23:47 von Waldstraßenchemiker »

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.576
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #708 am: 29. April 2018, 23:53 »
 :undecided: .... Du musst Zeit haben.

Du vergisst bei Deinen ganzen Rechenspielchen die einzige Konstante ?Chemie steigt nicht ab!

Wir sprechen uns am Ende der Saison wieder, wann auch immer das sein mag.  :gr
« Letzte Änderung: 30. April 2018, 07:42 von Uller »

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 834
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #709 am: 30. April 2018, 00:00 »
:undecided: .... Du musst Zeit haben.

Du vergisst bei Deinen ganzen Rechenspielchen die einzige Kontante ?Chemie steigt nicht ab!

Wir sprechen uns am Ende der Saison wieder, wann auch immer das sein mag.  :gr

Klar, insofern sind die Szenarien 1 und 6 auch nicht mehr als eine rein mathematische Spielerei.   :bier:

Offline Cortex

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 523
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #710 am: 30. April 2018, 09:51 »
Einzig deine Schlussfolgerungen verstehe ich nicht so ganz @Waldstraßenchemiker. Deine Szenarien 3, 4 und 5 zeigen doch eben, dass jeder einzelne Punkt wichtig ist (und nicht zwangsweise ausschließlich deren drei). Naja zumindest gut, dass Altglienicke bereits diese Woche ihr Nachholspiel hat, so ist es doch dann etwas klarer bis Freitag.

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.249
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #711 am: 30. April 2018, 10:40 »
ich hab aufgehört zu rechnen ... aber eine Sache vergesst ihr alle .. Erfurt ist auf Grund dessen , das alles und jeder zurückgetreten ist (Vorstand / Aufsichtsrat )  und dann doch nicht oder wie auch immer , total handlungsunfähig , Chaos ala FC Sachsen ... RL ist so derzeit nicht in Sicht für den Erfurter Pleiteclub  ... lasst uns die letzten 2 Spiele genießen , das Pokalspiel dazu ... und dann wird abgerechnet , viel interessanter bleibt die Frage , wer bleibt, wer geht ...und geht auch den Weg in die Oberliga mit , wenn es denn sein muss .. Ich werde bleiben .. wie immer ... Spieler kommen , Spieler gehen ..
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 834
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #712 am: 30. April 2018, 12:29 »
ich hab aufgehört zu rechnen ... aber eine Sache vergesst ihr alle .. Erfurt ist auf Grund dessen , das alles und jeder zurückgetreten ist (Vorstand / Aufsichtsrat )  und dann doch nicht oder wie auch immer , total handlungsunfähig , Chaos ala FC Sachsen ... RL ist so derzeit nicht in Sicht für den Erfurter Pleiteclub  ... lasst uns die letzten 2 Spiele genießen , das Pokalspiel dazu ... und dann wird abgerechnet , viel interessanter bleibt die Frage , wer bleibt, wer geht ...und geht auch den Weg in die Oberliga mit , wenn es denn sein muss .. Ich werde bleiben .. wie immer ... Spieler kommen , Spieler gehen ..

Da bin ich rein sachlich zu 100% bei dir  :daumen:, aber der NOFV wird Erfurt, sofern die irgendwie elf Spieler mit je zwei gesunden Beinen auftreiben können, um jeden Preis in die Regionalliga hieven, da sollten wir uns hier keine Illusionen machen. Das ist ein Skandal, ja, aber es wird passieren.

Den Rest unterschreibe ich auch, das ist alles kein Drama, wir haben ganz andere Dinge überstanden und unser Schiff ist absolut seetüchtig, um mal die in dieser Rückrunde oft gepflegte Seefahrts-Metaphorik zu bemühen  :13:.

@Cortex: Du hast natürlich recht: Wenn Altglienicke in Fürstenwalde verliert, kann man durchaus den Standpunkt vertreten, dass uns ein Punkt bei Hertha II helfen würde, denn dann wären wir vor dem letzten Spieltag wahrscheinlich punktgleich mit denen. Allerdings würde das wohl dazu führen, dass Bautzen dann bereits gerettet wäre und gegen Altglienicke die Beine hochlegen könnte und dann passiert wieder genau dasselbe wie am letzten Spieltag in der Sachsenliga 2014/15, daran können wir uns wohl alle noch gut erinnern. Wenn wir das Ding in Berlin ziehen, ist diese Konstellation wiederum sehr unwahrscheinlich, dann wird Bautzen wohl am letzten Spieltag nochmal "müssen"! Das war so mein Gedankengang in etwa...Egal, wir müssen's nehmen wie es kommt, wie gesagt, die Welt wird in diesem Sommer nicht untergehen...

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.544
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #713 am: 01. Mai 2018, 00:42 »
Da bin ich rein sachlich zu 100% bei dir  :daumen:, aber der NOFV wird Erfurt, sofern die irgendwie elf Spieler mit je zwei gesunden Beinen auftreiben können, um jeden Preis in die Regionalliga hieven, da sollten wir uns hier keine Illusionen machen. Das ist ein Skandal, ja, aber es wird passieren.

Den Rest unterschreibe ich auch, das ist alles kein Drama, wir haben ganz andere Dinge überstanden und unser Schiff ist absolut seetüchtig, um mal die in dieser Rückrunde oft gepflegte Seefahrts-Metaphorik zu bemühen  :13:.

@Cortex: Du hast natürlich recht: Wenn Altglienicke in Fürstenwalde verliert, kann man durchaus den Standpunkt vertreten, dass uns ein Punkt bei Hertha II helfen würde, denn dann wären wir vor dem letzten Spieltag wahrscheinlich punktgleich mit denen. Allerdings würde das wohl dazu führen, dass Bautzen dann bereits gerettet wäre und gegen Altglienicke die Beine hochlegen könnte und dann passiert wieder genau dasselbe wie am letzten Spieltag in der Sachsenliga 2014/15, daran können wir uns wohl alle noch gut erinnern. Wenn wir das Ding in Berlin ziehen, ist diese Konstellation wiederum sehr unwahrscheinlich, dann wird Bautzen wohl am letzten Spieltag nochmal "müssen"! Das war so mein Gedankengang in etwa...Egal, wir müssen's nehmen wie es kommt, wie gesagt, die Welt wird in diesem Sommer nicht untergehen...
Sorry. aber Du hast echt ne Meise... :D
Mannschaftsversteher

Offline chemiefetzt

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 538
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #714 am: 01. Mai 2018, 12:50 »
Also wenn Altglienicke und Viktoria morgen dreifach Punkten sollten, dann wars das zu 90%. Vktoria wäre dann durch, die legen dann gg. Bautzen die Füße hoch. Und Bautzen folgt dem Beispiel am letzten Spieltag gg. Altglienicke. Da helfen dann auch keine 6 Punkte mehr, so realistisch muss man sein.

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 834
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #715 am: 01. Mai 2018, 13:12 »
Sorry. aber Du hast echt ne Meise... :D
Ohne persönlich zu werden geht es wohl nicht, was? Vorschlag zur Güte: Wenn mir an einem Beitrag etwas fehlerhaft vorkommt, bringe ich das sachlich an. Wenn ich einen Beitrag für belanglos halte oder er mich nicht interessiert, ignoriere ich ihn einfach. Alles Andere ist "The-Schämiker-Style", haben wir doch hier hinter uns... :rolleyes:

Back to topic: http://www.sportbuzzer.de/artikel/erfurter-und-chemnitzer-misswirtschaft-bedroht-regional-und-oberligisten/

Guter Artikel und das in der LVZ.

chemisch-superb

  • Gast
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #716 am: 02. Mai 2018, 12:25 »
Ohne persönlich zu werden geht es wohl nicht, was? Vorschlag zur Güte: Wenn mir an einem Beitrag etwas fehlerhaft vorkommt, bringe ich das sachlich an. Wenn ich einen Beitrag für belanglos halte oder er mich nicht interessiert, ignoriere ich ihn einfach. Alles Andere ist "The-Schämiker-Style", haben wir doch hier hinter uns... :rolleyes:

Back to topic: http://www.sportbuzzer.de/artikel/erfurter-und-chemnitzer-misswirtschaft-bedroht-regional-und-oberligisten/

Guter Artikel und das in der LVZ.

Mein Gott. In Zeiten des The-Shämiker-Style Unwesens hatte man aber noch so etwas wie einen kontroversen Unterhaltungswert beim mitlesen im Forum. Empfand ich persönlich anregender, als dieses tägliche, furztrockene Rechenschieber-Gepupse, mit einer Halbwertzeit von vier Weinkrämpfen zwischen zwei Kommentaren. Allerorten nur noch Jammer im chemischen Dunstkreis. Selbst der Trainer hat sich davon schon infizieren lassen, und fordert eine Aufstockung der Liga...wegen haste nicht gesehen. Böse Chemnitz, böse, böse Erfurt, ganz dolle böse NOFV, schlimm-böse Stadt, in der wir alle gut und gerne leben, dreckiges Profitum anderorts, Verschwörung in Nordhausen, Punkteteilung zwischen zwei Halbsätzen. Hört endlich auf, alles auf die Goldwaage zu legen, was nicht bei Drei über den chemischen Kamm zu scheren ist. BSG !!

Offline Mistergreen

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 136
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #717 am: 02. Mai 2018, 12:27 »
Was ist so gut für dich an dem Artikel? Uns allen war bekannt, dass bis zu 5 Mannschaften absteigen können. Erfurt und Chemnitz wären auch ohne 9Pkt Abzug abgestiegen also ist die Insolvenz da, zumindest sportlich nicht relevant. Für mich ist der Artikel ziemlich dünne und ohne grün weisse Brille sogar ziemlicher Kokolores.....Da sollte der Herr Puppe mal bissl neutraler denken und schreiben...

Allerdings sieht es ja nun bei Erfurt richtig finster aus und die Zeit läuft davon, jedoch glaube ich das der NOFV die unbedingt in Liga vier haben will......wir müssen unsere beiden Spiele ziehen dann wird alles gut!

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 834
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #718 am: 02. Mai 2018, 12:50 »
Was ist so gut für dich an dem Artikel? Uns allen war bekannt, dass bis zu 5 Mannschaften absteigen können. Erfurt und Chemnitz wären auch ohne 9Pkt Abzug abgestiegen also ist die Insolvenz da, zumindest sportlich nicht relevant. Für mich ist der Artikel ziemlich dünne und ohne grün weisse Brille sogar ziemlicher Kokolores.....Da sollte der Herr Puppe mal bissl neutraler denken und schreiben...

Allerdings sieht es ja nun bei Erfurt richtig finster aus und die Zeit läuft davon, jedoch glaube ich das der NOFV die unbedingt in Liga vier haben will......wir müssen unsere beiden Spiele ziehen dann wird alles gut!

Nun ja, die Aussage "das sind nunmal die Regeln" stimmt natürlich erstmal und ja, grundsätzlich gilt, dass wenn 2 NOFV-Teams runterkommen, in der Regionalliga 3-4 Teams absteigen. Mit dieser Regel haben wir uns quasi einverstanden erklärt, als wir den Aufstieg in die Regionalliga angenommen haben, hätten ja auch weiter Oberliga spielen können. Jetzt kommt das Aber: Diese Regel ist für den Fall gemacht, dass du am Saisonende sicher weißt, was Phase ist und spätestens nach den Spielen der Aufstiegsrunde jeder weiß, für was er in der nächsten Saison zu planen hat. Das ist im vorliegenden Fall nicht so, denn die Frage ob und wie die beiden Insolvenzverfahren laufen, insbesondere das des RWE, wird zu diesem Zeitpunkt niemand, weder unsere Vereinsführung noch der NOFV seriös prognostizieren können. In Abhängigkeit vom Ausgang der Aufstiegsspiele wird also entweder der 15. oder der 16. dieser Saison bis weit in die Sommerpause hinein keine vernünftige Kaderplanung betreiben können und daher hat Jörg Augsburg recht, wenn er eine "Auffanglösung" für diese Mannschaft(en) fordert, und Herr Puppe, wenn er das in einer (bei aller berechtigten Kritik!) für diese Region nicht ganz irrelevanten Tageszeitung zum Thema macht.

Offline egon

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 608
    • Profil anzeigen
Antw:Regionalliga Nordost 2017/18
« Antwort #719 am: 02. Mai 2018, 13:09 »
Alles richtig. Nützt aber nichts, es bleibt alles so, wie es in den Statuten steht.
5 Wochen vor Saisonende sich darüber öffentlich aufzuregen, ist viel zu spät und ehrlich gesagt etwas lächerlich. Ich finde die Situation auch zum Kotzen. Aber die Vereine hätten vor oder am Anfang der Saison damit in die Öffentlichkeit bzw. an den Verband gehen müssen. Hamse aber nich und Schluss.
 :doppel :doppel :doppel :doppel :doppel