Autor Thema: 4. Spieltag: SV Lichtenberg 47 - BSG Chemie Leipzig  (Gelesen 2878 mal)

Esca

  • Gast
Re: 4. Spieltag: SV Lichtenberg 47 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #45 am: 02. September 2020, 11:59 »
Sollten wir am 34.Spieltag Erster sein, müssten wir immer noch 4 Spiele machen müssen, es sei denn, 2 Mannschaften hätten bis dahin zurück gezogen.
 :D :D

Unsere Verantwortlichen müssten dann plötzlich Profifußball planen. ;)
Und in Probstheida würden wohl einige Leute ihren Kopf am liebsten in den Gasofen stecken, wenn wir plötzlich vor denen aufsteigen würden. Im übertragenen Sinne natürlich.

P.S. Ich frage mich sowieso was das am vorletzten Spieltag in P. werden soll, wenn es außer um Prestige, sportlich wirklich noch für beide um was geht. Sei es nach oben oder nach unten. Das ganze Kartentheater und der Ausnahmezustand dort. Naja. Noch weit weg aber die Zeit rast. Corona wird dann hoffentlich schon Geschichte sein bzw. seinen Schrecken verloren haben. Hoffentlich!
« Letzte Änderung: 02. September 2020, 12:33 von Esca »

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 387
    • Profil anzeigen
Re: 4. Spieltag: SV Lichtenberg 47 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #46 am: 02. September 2020, 13:26 »
Unsere Verantwortlichen müssten dann plötzlich Profifußball planen. ;)
Und in Probstheida würden wohl einige Leute ihren Kopf am liebsten in den Gasofen stecken, wenn wir plötzlich vor denen aufsteigen würden. Im übertragenen Sinne natürlich.
...

Als jemand, der in Sichtweite zum Ettersberg wohnt, mag man solche Vergleiche überhaupt nicht !!!
Auch nicht im übertragenen Sinne...
An Deiner Wortwahl mußt Du ggf. noch arbeiten...

Esca

  • Gast
Re: 4. Spieltag: SV Lichtenberg 47 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #47 am: 02. September 2020, 13:42 »
Als jemand, der in Sichtweite zum Ettersberg wohnt, mag man solche Vergleiche überhaupt nicht !!!
Auch nicht im übertragenen Sinne...
An Deiner Wortwahl mußt Du ggf. noch arbeiten...

Ach Gottchen. Wollen wir jetzt ernsthaft diesen überspitzt formulierten Satz diskutieren? Er steht überhaupt nicht mal ansatzweise im Zusammenhang mit dem, auf was du jetzt hier vielleicht hinaus willst. Und ich verbitte es mir sogar ganz ausdrücklich! Ich hätte auch "Strick nehmen" oder "sich die Kugel geben" schreiben können. Und ohne Zurückgreifen auf literarische Überspitzung (mit der ich zugegeben gerne arbeite) könnte man auch einfach schreiben, in P. würde die Welt komplett untergehen, wenn ausgerechnet wir mit maßvoller Arbeit eher ein zugegeben großes und derzeit wohl sogar zu großes Ziel erreichen, woran sie seit Jahren kläglich scheitern bzw. lediglich einen Haufen Geld ausgegeben haben. 

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 389
    • Profil anzeigen
Re: 4. Spieltag: SV Lichtenberg 47 - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #48 am: 02. September 2020, 14:48 »
Eigentlich war das gestrige Spiel genauso, wie es zu erwarten war. L 47 hat aggressiv und bissig gespielt und uns nicht viele Räume gelassen. Wir haben das gleiche getan und schon kommt ein ausgeglichenes Spiel mit nicht vielen Chancen dabei raus. Dadurch das sich viel im Mittelfeld abgespielt hat, sind eben auch viele Fehlpässe (auf beiden Seiten) zustande gekommen. Es war sicher kein schönes Spiel und mehr vom Kampf und Einsatz geprägt. Das Ergebnis geht aus meiner Sicht auch vollkommen in Ordnung und ja mit dem Punkt im Zoschke sollte man zufrieden sein.
Trotzdem sollten wir auf der Hut sein, denn es ist allen Teams klar, das wir extrem auf schnelle Konter setzen und genau das wird man erkannt haben und dagegensteuern wollen. Das hat L 47 schon ziemlich gut gemacht. Wenn die Gegner darauf eingestellt sind, müssen wir uns auch was anderes einfallen lassen um erfolgreich zu sein. Uns fällt es wahrscheinlich leichter gegen spielerische Teams unser Konterspiel zu machen, als gegen solche Gegner wie L 47. Das Spiel hat auch gezeigt, das wir nicht so toll sind, wie es mancher nach 3 Spielen glaubte, auch wenn wir da größtenteils guten Fußball gespielt haben, sondern eher L 47 unser Konkurrent sein wird. Das war aber vor Saisonbeginn nicht wirklich anders zu erwarten.