Autor Thema: 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig  (Gelesen 3610 mal)

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 291
    • Profil anzeigen
16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« am: 20. November 2019, 19:29 »
Nach den letzten beiden Pleiten sollte zumindestens eine entsprechende Reaktion gegen den BAK erfolgen. Damit ist nicht gemeint, das wir da gewinnen müssen. Sondern das unser Auftritt bedeutend besser sein muß.

Offline Double1982

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.848
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #1 am: 21. November 2019, 07:08 »
Das wird wieder  ein schweres Spiel, Merkel und Yajima werden  heiß wie frittenfett sein, aber das der BAK keine Übermannschaft ist hat man diese Saison schon gesehen. Ich erwarte eine Reaktion unserer Mannschaft nach diesem total verkorksten Eilenburg Spiel, viel Arbeit für Miro, diesen Mist aus den Köppen rauszubekommen.. Packen wir es alle gemeinsam an.. Um die Mission Klassenerhalt weiter zu betonieren....
« Letzte Änderung: 21. November 2019, 08:20 von Double1982 »
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.

Konfuzius

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.424
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Re: 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #2 am: 22. November 2019, 01:24 »
Merkel ist nach der Verletzung von Kargbo , die hoffentlich noch eine Woche dauert, Nr 1 im Sturm ..ist da also eher entspannt.
Yajima ist froh wenn er überhaupt spielt.  6 Einsätze in der Liga mit durchschnittlich 45 min .
Aber vor 147(!!) Zuschauern wie  gg Rathenow fetzt ja jetzt och nich so.
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline Double1982

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.848
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #3 am: 22. November 2019, 23:08 »
Merkel ist nach der Verletzung von Kargbo , die hoffentlich noch eine Woche dauert, Nr 1 im Sturm ..ist da also eher entspannt.
Yajima ist froh wenn er überhaupt spielt.  6 Einsätze in der Liga mit durchschnittlich 45 min .
Aber vor 147(!!) Zuschauern wie  gg Rathenow fetzt ja jetzt och nich so.

Da muss ich dich enttäuschen lt mdr iss der wohl wieder im training

https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/vorschau-chemie-leipzig-trifft-beim-bak-auf-ex-chemiker-100.html
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.

Konfuzius

Offline Hanseat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 291
    • Profil anzeigen
Re: 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #4 am: 23. November 2019, 07:04 »
Das man sich mit dem Gegner beschäftigt ist ja durchaus legitim. Aber nach unseren letzten Spielen müssen wir uns zwangsweise erstmal mit uns selber beschäftigen. Da haben wir aus meiner Sicht schon einige Baustellen. Da ist in erster Linie unser Mittelfeld zu nennen, was z.Zt. nicht in der Lage ist ein vernünftiges Aufbauspiel hinzukriegen und kaum spielerische Akzente nach vorne setzen kann. Was zu Saisonbeginn mit den damaligen Sechsern noch richtig gut aussah, ist mit den jetzigen Spielern eher suboptimal und da müssen unbedingt Personalveränderungen her.
Gegen den BAK würde ich es mal wieder aus einer kompakten Abwehr mit schnellen direkten Konterspiel versuchen. Dafür braucht man aber vorne schnelle Spieler (A.Bury, T.Petracek, M.Keßler) und im MF Spieler die schnell und direkt nach vorne spielen können.
Der BAK ist diese Saison zwar nicht so gut wie erwartet, aber ich glaube sie sind besser als es der momentane Tabellplatz aussagt. Ich hoffe nur es gibt nicht so eine Klatsche, wie vor 2 Jahren, denn das war damals so ziemlich unser schlimmster Auftritt in der Liga, neben Neustrelitz.

Offline Double1982

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.848
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #5 am: 23. November 2019, 08:43 »
Die Mannschaft weiss um was es geht, der Klassenerhalt wird jetzt gelegt, hier zählen nur Punkte um nicht nicht in den Keller zu fahren, zumal Auerbach gestern vorgelegt hat.
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.

Konfuzius

Online Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.261
    • Profil anzeigen
Re: 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #6 am: 23. November 2019, 09:56 »
Die Mannschaft weiss um was es geht, der Klassenerhalt wird jetzt gelegt, hier zählen nur Punkte um nicht nicht in den Keller zu fahren, zumal Auerbach gestern vorgelegt hat.

Das hatte ich gegen Eilenburg auch gedacht hinsichtlich „Reaktion zeigen“. Ausgang bekannt...
Alles andere als eine Niederlage beim BAK wäre schon ein Erfolg.

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.315
    • Profil anzeigen
Re: 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #7 am: 23. November 2019, 11:07 »
Das hatte ich gegen Eilenburg auch gedacht hinsichtlich „Reaktion zeigen“. Ausgang bekannt...
Alles andere als eine Niederlage beim BAK wäre schon ein Erfolg.

Durch Meckern und Fordern erreicht man aber in der Regel weniger, als durch positive Motivation.

Auch wenn wir in der Tabelle vorm BAK stehen, dürfen wir nicht vergessen, wer wir sind und woher wir kommen. Vom POTENZIAL her ist uns der BAK noch immer weit voraus. Wir sind der Aufsteiger, überhaupt erst die zweite Spielzeit dabei, noch dazu mit Unterbrechung. Von den Trainingsbedingungen her sind uns Oberligisten überlegen. Nur so als Beispiel: Gerade war zu lesen, dass bei Inter die Spieler jeden Vormittag trainieren und nachmittags in die Sprachschule gehen. Unsere Spieler trainieren NACH der Arbeit, das ist was anderes! Und wir wissen auch alle unter welchen Bedingungen. Betrachtet man unsere MÖGLICHKEITEN ist die bishergige Saisonleistung ÜBERRAGEND. Das darf bitte nicht vergessen werden.

Die Mannschaft spielt auch erst in zweiter Linie für uns, zuallererst spielt sie für sich. Es ist ihr Erfolg oder Misserfolg, an dem wir nur teilhaben. Keiner verliert gern. Schon gar nicht gegen so einen unangenehmen Gegner. Eilenburg war immer schwierig für uns, so wie Grimma oder Inter, solche Mannschaften gibt es. Mir wäre es auch lieber, wenn gerade gegen diese Herden unsere Jungs in Sachen Mut und Motivation nochmal eins drauf tun. Für die Zukunft würde ich mir wünschen, dass unseren Trainern da was einfällt. In der Gegenwart sind wir gegen diese "Angstgegner" (seit Jahren) eher gelähmt. So auch letzte Woche. Der Kopf entscheidet solche Spiele, da muss der Schalter rum.

Es ist aber dumm, zu denken, dass eine Mannschaft absichtlich ein Spiel wie in Eilenburg verliert. Die Spieler würden dabei nur sich selbst berauben, der Möglichkeit, die Spiele zu spielen, die danach folgen könnten, wie ein Pokalfinale, oder dann den DFB-Pokal. Wer dort dabei war, der will sowas in der Regel doch unbedingt wieder. Aber unter unseren Bedingungen kann die Mannschaft einfach nicht jede Woche das volle Potenzial abrufen. Und im Moment sind eben mehr von den Spielern an der Grenze ihrer Möglichkeiten, zum Teil weil sie in den letzten Wochen WEIT DARÜBER HINAUS gespielt haben. Das muss man verstehen. Um so mehr brauchen sie dann unsere Unterstützung, damit sie diese Grenze von Neuem durchbrechen können, damit Mentalität wieder Qualität schlägt. Unser Gemecker würde sie stattdessen schwächer machen.

Die Mannschaft hat sich einen sehr guten Tabellenplatz erarbeitet, erkämpft. Wir haben sie dabei unterstützt, aber mehr auch nicht. Es ist in erster Linie die Leistung der Mannschaft. Sie ziehen, wir schieben, zusammen geht es vorwärts. Deshalb muss die Stimmung im Stadion halten, positiv bleiben, auch wenn es mal nicht so läuft. Das war immer unsere Stärke als Verein. Wir, wir sollten weniger fordern und vielmehr auch dankbar sein, dass unsere Jungs ihre Knochen hinhalten, obwohl sie es vielleicht anderswo besser, leichter haben könnten. Dass sie WIEDER so viel aus den wenigen Möglichkeiten machen, die sich schnell bessern müssen. Aber das steht auf einem anderen Blatt.
« Letzte Änderung: 23. November 2019, 11:27 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 827
    • Profil anzeigen
Re: 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #8 am: 23. November 2019, 12:38 »
Wir wissen doch alle aus Erfahrung, dass jedes Jahr im November ein Zwischentief kommt, jedanfalls solange ich dabei bin - das hat ja auch Gründe, etwa die suboptimalen Trainingsbedingungen (und alles was Dantel zu Recht angeführt hat) - und dass die Mannschaft sich spätestens zu Beginn der Rückserie wieder erheblich steigert (2015/16, 16/17 u. 18/19 sind wir trotz solcher Leistungstiefs aufgestiegen, 14/15 hat es uns (mit) den Aufstieg gekostet, 17/18 den Klassenerhalt). Zum Glück haben wir jetzt aber vor dieser im Grunde erwartbaren Leistungsdelle schon 6 Punkte mehr geholt als vor zwei Jahren zum selben Zeitpunkt, im Prinzip die sechs Punkte, die uns vor zwei Jahren gereicht hätten.

Was ich damit sagen will: Ich bin eigentlich ganz happy, dass das BFC-Spiel wohl erst im nächsten Jahr stattfindet (weil das unsere Chance m.E. erheblich erhöht, da was zählbares zu erreichen), hoffe, da wir jetzt eh keine Doppelbelastung mehr haben, noch auf weitere Absagen und ansonsten auf den einen oder anderen dreckigen Punktgewinn. Alles was jetzt vor Weihnachten kommt, ist Bonus.

Offline david

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.382
    • Profil anzeigen
Re: 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #9 am: 23. November 2019, 15:54 »
Das man sich mit dem Gegner beschäftigt ist ja durchaus legitim. Aber nach unseren letzten Spielen müssen wir uns zwangsweise erstmal mit uns selber beschäftigen. Da haben wir aus meiner Sicht schon einige Baustellen. Da ist in erster Linie unser Mittelfeld zu nennen, was z.Zt. nicht in der Lage ist ein vernünftiges Aufbauspiel hinzukriegen und kaum spielerische Akzente nach vorne setzen kann. Was zu Saisonbeginn mit den damaligen Sechsern noch richtig gut aussah, ist mit den jetzigen Spielern eher suboptimal und da müssen unbedingt Personalveränderungen her. ...
:daumen: einige schreien immer nach stürmern, aber das hier trifft es auf den punkt  :daumen:
« Letzte Änderung: 23. November 2019, 15:55 von david »

Offline Double1982

  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.848
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Re: 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #10 am: 24. November 2019, 12:07 »
da ist doch Ibisevic unser namhafter Topstürmer .. Ironie aus ... und von Cvijetkovic hört und sieht man auch nicht sehr viel . Bis auf das eine Tor ... aber vielleicht wirds ja noch .
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.

Konfuzius

Offline david

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.382
    • Profil anzeigen
Re: 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #11 am: 24. November 2019, 14:28 »
... aber vielleicht wirds ja noch .
eine gute gelegenheit und eine chance, der rest ist neben her laufen. man hofft auf die zweiten halbzeit, mal wieder. 

Offline david

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.382
    • Profil anzeigen
Re: 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #12 am: 24. November 2019, 15:21 »
... und die hoffnung wird erfüllt, starkes tor von bury  :daumen: und noch siegtor möglichkeit  :pan
spielaufbau wie gehabt  :rolleyes:

Offline UrBöhlener

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 223
    • Profil anzeigen
Re: 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #13 am: 24. November 2019, 15:22 »
 :doppel Jaaaaa, super....Negativlauf gestoppt. Nach einer ersten Halbzeit zum vergessen die zweite
richtig stark gekämpft. Bury mit Traumtor 5 Min vor Schluß.

Ganz wichtiger Punkt im öden Poststadion.
 :nad :nad :nad

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 346
    • Profil anzeigen
Re: 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #14 am: 24. November 2019, 15:25 »
Einen guten und wichtigen Punkt geholt.Damit sollte man zufrieden sein,da auch das Spiel ein Sieger nicht verdient hätte,rein chancentechnisch gesehen. :daumen:
Schade um Burys zweites Ding was der sehr gute BAK-hüter noch rausholt.Aber auch der Pfostenschuß vom Torschützen hätte drin sein können.Alles in Allem verdiente Punkt,eine Antwort auf Eilenburg und nach 2 torlosen Spielen wieder getroffen.
Chemisch verseucht