Autor Thema: 21.05.2018, Sachsenpokal-FINALE: Chemie Leipzig - Oberlausitz Neugersdorf  (Gelesen 31365 mal)

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 4.041
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Das Spiel verdient dann doch mal einen eigenen Faden.

Am 21. Mai, wir sind dabei, da legt Chemie das Pokalsieger-Ei!
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.076
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Wie siehtsn aus mit Eintrittskarten  :D :D :gr :gr (sind die schon alle Verkauft ??)

das muss ja ma gefragt werden  :nad :nad
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 389
    • Profil anzeigen
Wir können eigentlich froh sein das es gegen die Neudorfer geht.Der Support wird sich da in grenzen halten,was natürlich gut fürs Kartenkontigent Leipzig ist.
Chemisch verseucht

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.076
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
Stimmt das könnte unser flutlicht sein .. Und n paar euros dankeschön an die beteiligten spieler .. Wär bestimmt auch nicht schlimm
« Letzte Änderung: 26. März 2018, 06:53 von Double1982 »
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline Struppi

  • Global Moderator
  • Spam-TITAN
  • *
  • Beiträge: 5.022
  • Dummheit frisst, Intelligenz säuft.
    • Profil anzeigen
In jedem Fall wird das Endspiel um den Sachsenpokal eine gute Einnahme für Chemie bringen

- bei einem Sieg winkt die Antrittsprämie für die 1. Runde im DFB Pokal in Höhe von 115.000 EUR zzgl. die Einnahmen aus einem Heimspiel im DFB Pokal

- bei einer Niederlage erhält Chemie 40% der aus der TV Vermarktung an den Sächsischen Fussbalverband ausgeschütteten Prämie von 44.000 EUR für den DfB Pokal, macht 17600 EUR   

- zzgl. erhält der Ausrichter des Endspiels des Sachsenpokals (in diesem Fall Chemie) 20% der NettoEinnahmen aus dem Kartenverkauf . Bei einem ausverkauften Haus wären das geschätzt ca. 7000 EUR (ca 3500 Steher, 1000 Dammsitz, 500 Tribüne)
 Die restlichen 80%  der Ticketerlöse  teilen sich nach Abzug aller Kosten für Gebühren, Sicherheit etc. der VERLIERER des Endspiels sowie der sächsische Verband zu gleichen Teilen, d.h. gewinnt Chemie bekommen sie von den 80 % nix, verlieren sie bekommen sie die Hälfte dieser 80 %

alle Erlöse aus dem Catering und Sondervermarktungsaktionen beim Endziel gehen komplett an Chemie

Was du alles weißt!? Unglaublich!!!  :pan

Bierpreise wären auch interessant.
Ein Leben ohne Chemie ist möglich, aber sinnlos. (bei Loriot geklaut)

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.717
    • Profil anzeigen
An diesem Tag werden wir auch eine deutschlandweite Übertragung in der ARD genießen können. Da ist der "Tag der Amateure", und von allen Endspielen werden Liveausschnitte gebracht. Das heißt, Chemie wird noch bekannter als eh schon.  :fin

PS: Neugersdorf wird ein harter Brocken ! Die Tschechen und Polen in deren Reihen kaufen sich in Gedanken schon "neue deutschä Färnseh" von ihrer Prämie. Nicht unterschätzen !
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Esca

  • Gast
Und hier offiziell. Wir laufen bundesweit im ersten Programm. Live!
Das muss man sich mal vor Augen halten, gerade wenn man bedenkt das wir gerade erst vor 10 Jahren diesen Schritt wagten. Und nach allem was man als Chemiker schon so zu ertragen hatte, ist dieser Tag eine Belohnung für uns alle!
« Letzte Änderung: 26. März 2018, 09:05 von Esca »

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.288
    • Profil anzeigen
Dann wollen wir doch den Fernsehzuschauern etwas bieten. Bei uns soll keiner einschlafen. Der Rückflug am späten Abend ist gebucht. Jetzt fehlt nur noch die Eintrittskarte zum Spiel.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.717
    • Profil anzeigen
Schick das mal genauso an den Verein, z.B. Kevin Hochler oder so. Richtig gut !
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
@Zebra
Das ist äußerst charmant! (siehe @thommy!!!! )

Kleine Anmerkung wg. des Pokals: 1966 Mitglieder bitte!  :bier:

P.S.: Was die Perspektive für Berlin 2019 und Real Madrid 2020 übrigens ganz klar aufzeigt!  :dance:
« Letzte Änderung: 26. März 2018, 11:38 von J.Meurer »
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline Double1982

  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.076
  • Edelschabe und Mitglied
    • Profil anzeigen
das birgt aber gewisse Risiken .. das es zu viele Mitglieder werden .. und dann  :gr  , wenn das so weiter geht,  dann sind wir zu viele fürs eigne Stadion ..  :str3
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern .

Offline fairclough

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 253
    • Profil anzeigen
"In Abtnaundorf beim SFV, da stinkts wie bei einer alten Sau!"

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
@Zebra
Die Anzahl der gestörten Schaffner ist ebenso nicht relevant, wie Anzahl der Klatschpappen-Hools an der Jahn-Allee. Wir schauen auf uns und dann auf die Vereine, die über eine gewisse und ehrliche Vereinskultur verfügen. Da fallen die beiden Genannten schon mal durchs Rost. Der MSV hingegen.. Das hätte Charme! Allerdings hört man da von der Fanszene auch nicht nur immer unbedingt das Beste und ich hätte ehrlich gesagt keine Lust, mit 1.000 Chemikern bei einem Turnier aufzuschlagen, wo sich die Fans des Gastgebers womöglich gegenseitig auf die Fresse haun. Bis jetzt waren unsere Spiele in solchem Zusammenhang (FCM, Zwickau, Schalke, 60 und ganz klar die SGE) nämlich wirkliche Fanfeste und das soll auch in Zukunft so bleiben.
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline ElNino1964

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 791
    • Profil anzeigen
Das mit der Mitglieder Initiative möchte ich in diesem Extra-Post nochmal für gut heißen. :13:

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.288
    • Profil anzeigen
Und vielleicht braucht es auch eine Stadioninitiative zur Erhöhung der zugelassenen Zuschauerkapazität im Alfred-Kunze-Sportpark. Derzeit sind wir zwar nur selten ausverkauft. Aber die Entwicklung der letzten Jahre von mal 900 im Schnitt, via 1.400, dann 1.800 in der letzten Saison und aktuell 2.600 zeigt stetig nach oben. Und in Auerbach/V. waren dann auch so viele Jugendliche und Kinder mit dabei... .

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!