Autor Thema: 17. Spieltag: TSG Neustrelitz - BSG Chemie Leipzig  (Gelesen 10883 mal)

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:17. Spieltag: TSG Neustrelitz - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #60 am: 04. Dezember 2017, 17:22 »
Einerseits finde ich schon, dass die wesentlichen Aussagen ggü. der Mannschaft von den Verantwortlichen kommen müssen. Andererseits ist es guter Brauch, dass es unsere Jungs sind und sie sich daher, neben langer Kritiklosigkeit und einer so auch nicht üblichen Dauerunterstützung, auch mal par Takte anhören müssen, wenn sie uns alle so blamieren wie in Neustrelitz. Aber der Ton macht einfach die Musik und die Gelegenheit manchmal auch Diebe..... So kurz nach dem Spiel muss sowas zu Debatten führen und kann nicht unbedingt immer nur positiv wirken.

Wir können hin und her reden wie wir wollen: Aus meiner bescheidenen Sicht haben uns Trainerstab und Mannschaft nicht nur 2 herausragende Jahre geschenkt und noch dazu einen ganz besonderen Verein aus dem Dornröschenschlaf geholt. Das ist u.a. auch sehr guter Vorstandsarbeit und herausragenden Fans zu verdanken.
Was man sich mal innigst auf die Agenda schreiben muss, sind meiner Meinung nach 2 Dinge:
a. Es wurde im Sommer etwas verschlafen, die Manschaft wettbewerbsfähiger zu machen (auch ohne Finanzwahnsinn wohlgemerkt).
b. Es wird zu wenig kommuniziert im Verein.
Was dazu kommt: Jeder Dorfclub in dieser Liga lässt eine Profitruppe über die Plätze rammeln. Neben der berechtigten Frage der finanziellen Nachhaltigkeit stellt sich mir noch eine ganz andere: Was ist das für ein Wettbewerb? Wird eigentlich die finanzielle Leistungsfähigkeit auch in Liga 4 geprüft?

Ändert nichts an der Situation, die man so auch in Betracht ziehen musste. Ich stehe jedenfalls zu den Jungs und zum alten Trainermann! Vorstand, Aufsichtsrat und sportliche Leitung müssen jetzt schnell handeln und an den richtigen Stellschrauben wirtschaftlich sinnvoll drehen. Und man muss dem Trainer den Rücken stärken, damit er die Zügel straffer anzieht. Jeder muss einfach begreifen, dass der Klassenerhalt eine mit 64 vergleichbare Leistung wäre. Das sollte Mut machen.

Ich war so sauer nach dem Spiel! (und schon wärend) Aber es bleibt dabei: Unsere Mannschaft = Unser Verein!

P.S.: Es bringt übrigens nix, jeden mit anderer Meinung hier gleich zur Schnecke zu machen. (so lange "Sie" bzw. er nicht den guten Ton und den erforderlichen Respekt vermissen lassen)

P.P.S.: Bei aller Fragwürdigkeit einer "Ansprache" nach so einer Niederlage glaube ich alles, aber eines nun mal nicht: Menne würde sich niemals respektlos ggü. der Mannschaft äußern.

Guten Abend!
« Letzte Änderung: 04. Dezember 2017, 17:26 von J.Meurer »
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Online Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.977
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Antw:17. Spieltag: TSG Neustrelitz - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #61 am: 04. Dezember 2017, 20:05 »
...
Lächerlich, das Ganze.

GWG Corina

Sorry, aber spätestens jetzt kann ich Dich nicht mehr ernst nehmen.

Den "Beitrag" kannste 1:1 ins Kloforum stellen und auf Beifall warten.  :embarrassed:

Darin wimmelt es nur so vor Unterstellungen, Beleidigungen und Klischeebedienungen.  :rolleyes:

Online Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.152
    • Profil anzeigen
Antw:17. Spieltag: TSG Neustrelitz - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #62 am: 04. Dezember 2017, 21:09 »
Bei all der Enttäuschung auf Grund des letzten Spieles (bzw. der letzten Spiele), dürfen wir nicht in Panik verfallen. Gerade die schwierige Lage erzeugt vielleicht die notwendige Lockerheit für die Rückrunde. Eigentlich liegen wir schon recht weit weg von den rettenden Plätzen. Aber mit unserem Zusammenhalt können noch Berge versetzt werden. Neue Spieler müssen auch passen.
Ich denke beim Rückblick auf dieses Jahr hauptsächlich an die vielen tollen Stunden bei meiner BSG Chemie zurück.

Jetzt noch dreimal fluchen und dann heißt es aufstehen und kämpfen!

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.413
    • Profil anzeigen
Antw:17. Spieltag: TSG Neustrelitz - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #63 am: 04. Dezember 2017, 21:42 »
3 Siege am Stück und man steht im (unteren) Mittelfeld. Auf dem Papier machbar. Ich frage mich nur wie wir so eine Serie bewerkstelligen wollen. Ich lasse jetzt bewußt das Heimspiel gegen Cottbus weg, wo wir mit viel Kampf, einen Sahnetag und nen schlechten Tag von Cottbus vielleicht einen Punkt holen könnten. Läuft es normal verlieren wir, was keine Überraschung ist. Aber danach MUSS ZWINGEND gewonnen werden! Unentschieden sind bei der Gemengenlage gefühlte Niederlagen. Von den 2 neuen Stürmern, Stelmak und "Mister X aus Y", wird definitiv viel erwartet. Aber es gibt jetzt kein zurück mehr. Vorne werden Spiele entschieden!
« Letzte Änderung: 04. Dezember 2017, 21:45 von Esca »
"...habe nichts einzuwenden. Gegen die Lehre, dass alles bezahlt werden muss.“ Thomas Mann

Offline nordsachse

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 71
    • Profil anzeigen
Antw:17. Spieltag: TSG Neustrelitz - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #64 am: 06. Dezember 2017, 14:37 »
Zum einen reden wir immer nur von Stürmern die wir brauchen...Gott wieviele Tore sollen die denn bitte machen? Wenn du auswärts fast immer 3/4 bekommst? Die Abwehr ist ein Hühnerhaufen..Karau und Troglic sind  leider nicht Regionalligareif. Auch Latte hatte gestern den ein oder anderen Wackler und sah zumindest beim zweiten Tor nicht gut aus...Für mich wirkt er nicht mehr so motiviert, wie in den ersten Spielen...

Im Spielaufbau rückt einfach keiner mit nach vorn...Der Wille ist da aber mehr auch nicht....Hätte mir mal eine richtige Ansage schon vom Trainer in der Aufstellung gewünscht und mit zwei Stürmern und deutlich offensiver gestartet...

Letzlich können wir jetzt bis Mai spekulieren wer Pleite geht, wer runter kommt usw......nur am Ende müssen wir uns auch sportlich strecken...Anfang der Saison mussten wir sicher erst ankommen...aber sind wir das, wenn man sich mal die letzten vier Spiele anschaut?

4 Spiele , 0Tore, 1 Pkt bei zwei Heimspielen Hertha/Neugersdorf und zwei Auswärts Klo/Neustrelitz.........

Das hat nix mehr mit Pech zu tun sondern es mangelt an Qualität...

Ich bin auch nicht immer Menne`s Meinung aber gestern fand ich es vernünftig das einer der Mannschaft mal klar sagt was Phase ist....bisher konnten sie immer verlieren und keiner hat genölt und gemeckert aber da war der Kampf gegeben...Das Spiel gestern war nicht würdig für ein an sich erfolgreiches Jahr der BSG.

Lasst uns alle die Pause jetzt nutzen um den Frust wegzuschieben, mal durchzuatmen und dann greifen wir am 13. in München alle geschlossen wieder an...

Du bist ja voll der Bringer.  :embarrassed:
Die Abwehr ist unser kleinstes Problem.
Vom Neustrelitz Spiel mal abgesehen noch unser stabilstes Mannschaftsteil.
Welchen Ölmulti kannst du denn empfehlen der uns mal schnell eine Buli Truppe zusammenkauft.
Oder welcher von den unzufriedenen Bankdrückern bist du. :D

Offline Mistergreen

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 123
    • Profil anzeigen
Antw:17. Spieltag: TSG Neustrelitz - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #65 am: 06. Dezember 2017, 15:55 »
Jedem seine Meinung..ich finde 23 Tore auswärts zuviel und sicherlich mit als Problem...und wir haben ja in Meuselwitz, Auerbach, BAK und Neustrelitz auch nicht knapp sondern immer deutlich verloren...Wir hatten nun leider in der Hinrunde auch viel Verletzungspech..erst Bunge/Bury und dann kamen die beiden wieder und es fehlen seither Rode/Schwarz die hinten sicher Alternativen darstellen würden...

Wir brauchen und wollen ja am Ende alle keine Ölmutti oder nen Ölmulti....wir haben bescheidende Mittel und entweder reichen die oder halt nicht....Am Ende haben wir noch 16 Spiele und genug Zeit Punkte zu sammeln und auch mal ne kleine Serie zu starten....

Alles wird gut und Weihnachten gibts Stolle :victory:

Offline knutole

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Antw:17. Spieltag: TSG Neustrelitz - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #66 am: 06. Dezember 2017, 16:13 »
Jedem seine Meinung..ich finde 23 Tore auswärts zuviel und sicherlich mit als Problem...und wir haben ja in Meuselwitz, Auerbach, BAK und Neustrelitz auch nicht knapp sondern immer deutlich verloren...Wir hatten nun leider in der Hinrunde auch viel Verletzungspech..erst Bunge/Bury und dann kamen die beiden wieder und es fehlen seither Rode/Schwarz die hinten sicher Alternativen darstellen würden...

Wir brauchen und wollen ja am Ende alle keine Ölmutti oder nen Ölmulti....wir haben bescheidende Mittel und entweder reichen die oder halt nicht....Am Ende haben wir noch 16 Spiele und genug Zeit Punkte zu sammeln und auch mal ne kleine Serie zu starten....

Alles wird gut und Weihnachten gibts Stolle :victory:

23 Gegentore auswärts sind natürlich viel zu viel.

Die Abwehr unser stabilster Mannschaftsteil? Das ist vielleicht weniger ein Lob für die Abwehr als eine Schelle für Mittelfeld und Sturm. Ich erinnere mich noch gut an das 1:4 in Meuselwitz. Da waren zwei (oder sogar drei?) Gegentore hanebüchene und katastrophale (individuelle) Fehler der Jungs aus der Abwehr.


Offline Grimmaer

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.696
  • BSG-Krabbelgruppenvorsteher
    • Profil anzeigen
Antw:17. Spieltag: TSG Neustrelitz - BSG Chemie Leipzig
« Antwort #67 am: 06. Dezember 2017, 23:35 »
23 Gegentore auswärts sind natürlich viel zu viel.

Die Abwehr unser stabilster Mannschaftsteil? Das ist vielleicht weniger ein Lob für die Abwehr als eine Schelle für Mittelfeld und Sturm. Ich erinnere mich noch gut an das 1:4 in Meuselwitz. Da waren zwei (oder sogar drei?) Gegentore hanebüchene und katastrophale (individuelle) Fehler der Jungs aus der Abwehr.

Naja, zwischendurch konnte man sich der Abwehrleistung durchaus rühmen, mit den Punkten gegen Nordhausen und Halberstadt und dem Sieg gegen Viktoria. Das war in der Phase, als wir die katastrophalen Einzelfehler vom Anfang mal abgestellt bekamen. Die Fehler, die uns gegen Bautzen, Meuselwitz, Fürstenwalde, Auerbach leer ausgingen ließen. Aber dann gings wieder bergab. Entweder es waren die Verletzungen der beiden Verteidiger oder die gegen Ende zu hohe Belastung oder beides. Also was die Defensive angeht, waren wir zwischendurch mal auf nem guten Weg. Die wirklich furchterregende Konstante ist der Angriff. Halberstadt, voriges Jahr genau auf Augenhöhe mit uns, steht jetzt mit ebenso 30 Gegentoren im sicheren Mittelfeld, 9 Punkte vor uns. Aber die haben 22 Tore mehr gemacht als wir. Wieso machen die auch in der Regionalliga fast jedes Spiel 2 Tore (vorher 2,4/Spiel)?
Make Chemie great again!