Autor Thema: 3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03  (Gelesen 13300 mal)

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.152
    • Profil anzeigen
Antw:3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03
« Antwort #15 am: 04. August 2017, 17:28 »
Das letzte Regionalliga-Programmheft des FC Sachsen von vor 8 Jahren ist immer noch aktuell. Sehr weitsichtig diese Babelsberger.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline ReinerUnsinn

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.161
    • Profil anzeigen
Antw:3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03
« Antwort #16 am: 05. August 2017, 02:20 »
Ich weiß.... Es wird schwierig ... Aber wir wuppen noch de Liga... Und wenn es am Ende mit wenig Punkten ist!!! Mittwoch war geil... Da hat sich gezeigt, dass wir ne Elitetruppe sind... Mit gewissen Nachholebedarf auf dem Platz, aber ich war trotzdem an dem Tag stolz... Egal wie beschissen es war, ALLE HABEN MENSCHLICHE REAKTIONEN GEZEIGT....geil.. Kämpfen Jungs.. Nu heißt es weiter Ballett zu machen..... "Kämpfen Chemie Kämpfen" darf gerade jetzt keine sinnlose Phrase sein!! Sonntag auf zu Chemie  :doppel

PS: es sind noch 96 Punkte zu vergeben.... WER SOLL UNS BITTE NOCH AUFHALTEN 😜
Jeden Tag den ich neu beginne, erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.

TheShämiker

  • Gast
Antw:3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03
« Antwort #17 am: 05. August 2017, 16:21 »
Wie könnte es gelingen gegen Babelsberg ? Von der Sache her stellt sich die Mannschaft ja schon von allein auf - was den Kader anbelangt. Neue, taktische Finessen braucht man also nicht zu erwarten. Aus dem Bauch heraus bleibt uns momentan also nur eine Devise: Angriff ist die beste Verteidigung ! Da Babelsberg über mehr individuelle Klasse verfügt, reicht denen schon ein einziger Fauxpas in unserer Hinterreihe aus, um das Spiel locker nach Hause zu fahren. Sprich...von Anfang an die geballte Offensive. In der Anfangsformation alles aufbieten, was Druck nach vorn erzeugt. Kind zentral, Flo Schmidt rechts auf der Kreide, Hermann vorn von halblinks kommend. Daniel Heinze verschieben wir 10m nach vorn, Nicolas Ludwig übernimmt die Rückendeckung auf halbrechts, Lars Schmidt presst im defensiven Mittelfeld für Hermann auf halblinks. Böttger lassen wir als Gedächtnis-Vorstopper hinter Heinze permanent abkippen, sodass die beiden Babelsberger 6er ( ...sehr pomadig im Spiel gegen Lok... ), ständig mit-rochieren müssen - das gibt Hermann und Flo Schmidt genügend Antrittsraum. Der Rest erklärt sich von selbst, Wajer und Trogrlic gehen 10m diagonal auf Böttgers Position zu, Karau rückt 5m zurück - so kann er in der Rückwärtsbewegung seine Schnelligkeitsnachteile kompensieren. LaLe im Tor. Zum Cottbus-Spiel: Wie wenig Sinn es macht, Flo Schmidt als einsamen Ritter, die Überzahl der gegnerischen Abwehrreihe über außen anlaufen zu lassen, quasi als Ein-Mann-Forechecking, haben wir alle gesehen. Damit verbrennen wir den einzig schnellen Part in der Offensive. Wofür, wenn niemand nachrückt ? Das habe ich nicht verstanden, ebenso wenig, wie T. Kind in der 80min. zu bringen, beim Stande von 0:5...? Gut, ist ja nur meine Milchmädchenrechnung.

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 829
    • Profil anzeigen
Antw:3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03
« Antwort #18 am: 05. August 2017, 19:57 »
Wie könnte es gelingen gegen Babelsberg ? Von der Sache her stellt sich die Mannschaft ja schon von allein auf - was den Kader anbelangt. Neue, taktische Finessen braucht man also nicht zu erwarten. Aus dem Bauch heraus bleibt uns momentan also nur eine Devise: Angriff ist die beste Verteidigung ! Da Babelsberg über mehr individuelle Klasse verfügt, reicht denen schon ein einziger Fauxpas in unserer Hinterreihe aus, um das Spiel locker nach Hause zu fahren. Sprich...von Anfang an die geballte Offensive. In der Anfangsformation alles aufbieten, was Druck nach vorn erzeugt. Kind zentral, Flo Schmidt rechts auf der Kreide, Hermann vorn von halblinks kommend. Daniel Heinze verschieben wir 10m nach vorn, Nicolas Ludwig übernimmt die Rückendeckung auf halbrechts, Lars Schmidt presst im defensiven Mittelfeld für Hermann auf halblinks. Böttger lassen wir als Gedächtnis-Vorstopper hinter Heinze permanent abkippen, sodass die beiden Babelsberger 6er ( ...sehr pomadig im Spiel gegen Lok... ), ständig mit-rochieren müssen - das gibt Hermann und Flo Schmidt genügend Antrittsraum. Der Rest erklärt sich von selbst, Wajer und Trogrlic gehen 10m diagonal auf Böttgers Position zu, Karau rückt 5m zurück - so kann er in der Rückwärtsbewegung seine Schnelligkeitsnachteile kompensieren. LaLe im Tor. Zum Cottbus-Spiel: Wie wenig Sinn es macht, Flo Schmidt als einsamen Ritter, die Überzahl der gegnerischen Abwehrreihe über außen anlaufen zu lassen, quasi als Ein-Mann-Forechecking, haben wir alle gesehen. Damit verbrennen wir den einzig schnellen Part in der Offensive. Wofür, wenn niemand nachrückt ? Das habe ich nicht verstanden, ebenso wenig, wie T. Kind in der 80min. zu bringen, beim Stande von 0:5...? Gut, ist ja nur meine Milchmädchenrechnung.

Zustimmung, kann man nur hoffen, dass das der Babelsberger Trainer nicht liest. ;-)

Finde es zwar weiterhin richtig, dass DD am Mittwoch voll auf Defensive gesetzt hat, weil gegen CB das einzige realistische Ziel die Vermeidung einer allzu hohen Niederlage sein konnte (ohne den Platzverweis hätte das auch geklappt!), aber das Spiel morgen steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt.

Sehe es auch so, dass Babelsberg - jedenfalls was man Donnerstag sehen konnte - der tendenziell "leichteste" (oder besser: am wenigsten schwere) Gegner sein dürfte: Bis auf 2-3 Konter keine Torgefährlichkeit und viel Glück, dass man kein Gegentor kassiert hat (Aluminium und nicht gegebener 11er für Lok, um nur Beispiele zu nennen), mit etwas mehr Glück hätten wir diesen Punkt gegen Lok vor einer Woche so auch holen können.
Denke zwar, dass wir auch morgen der Außenseiter sind, aber an einem guten Tag können wir (einfach) punkten, alles darüber hinaus wäre Bonus.

Ansonsten gehe ich von einer tollen Atmosphäre, auch dank mitfahrender Auswärtsfans, aus. Wird in jedem Fall wieder ein toller Fußballnachmittag. :doppel

Offline ElNino1964

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 741
    • Profil anzeigen
Antw:3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03
« Antwort #19 am: 05. August 2017, 20:56 »
Freu mich wie bolle. Morgen wieder alles raus hauen :doppel :13: :fin

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.365
    • Profil anzeigen
Antw:3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03
« Antwort #20 am: 05. August 2017, 21:49 »
Also ich bin einigermaßen ratlos, was das Spiel angeht. Ich würde es ungern sehen, wenn Babelsberg Platz zum Kontern haben würde. Der Hoffmann war ganz schön schnell und weder Trogrlic, den ich eigentlich sowieso nicht im Zentrum haben möchte, noch Karau halten den. Gut, der Mann war im Abschluss am Donnerstag finster, aber es reicht ja ein Rückpass auf Shala und wir sind am Popo. Je weniger Platz die vorne haben, umso weniger gefährlich können sie werden. Allerdings: ohne gelernten defensiven Mittelfeldspieler wird es sowieso schwierig, denen die Räume zu nehmen bzw. die Passwege zuzumachen. Wenn wir dann noch mit dem Mittelfeld nach vorn gehen, dann kriegen wir wieder fünf Stück.

Wir werden wohl mit dem Bemühen um das übliche Flügelspiel erwartet. Könnten wir machen, wenn wir damit noch durchkommen würden. Glaube ich aber momentan eher nicht. Obwohl: Wenn Babelsberg wieder nur drei Verteidiger aufstellt, könnte es dort gelegentlich Überzahl geben. Nur müssen wir dann auch noch an die Flanken kommen und der Eglseder hat das gut im Griff gehabt.

Ich sehe uns eher aus einer Abwartehaltung kontern, gerne mit Herrmann und Flo. Schmidt durchs Halbfeld und jemandem zentral dahinter wie Heinze, oder zentral davor (Kind, aber mit dem Rücken zum Babelsberger Tor) der den beiden die Bälle serviert und die Beiden gehen dann eins gegen eins Die Woche war lang und hat einiges an Kräften verbraucht. Babelsberg wird sich daher wohl nicht so einfach rauslocken lassen. Die werden uns allerdings auch nicht so bekämpfen wie Lok. Denen dann nicht in die Falle zu gehen, bedarf auch einiger Aufmerksamkeit.

Babelsberg ist sicher nicht übermächtig. Ein Unentschieden sollte drin sein. Ich würde auch ein langweiliges Unentschieden nehmen.
« Letzte Änderung: 05. August 2017, 21:53 von Dantel »
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."

Offline Scherben und Steine

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 705
    • Profil anzeigen
Antw:3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03
« Antwort #21 am: 05. August 2017, 22:01 »
@dantel

Kann man so unterschreiben. Es wäre 'mal wieder an der Zeit, unsere Tor komplett zu vernageln. Saisonübergreifend haben wir irgendwann im April zuletzt mal Nichts reingelassen.

Über ein langweiliges 0:0 würde ich mich nicht so sehr ärgern. Einnetzen ist dann in Bautzen auf der Müllerwiese angesagt.

Offline Brandenburger

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 143
    • Profil anzeigen
Antw:3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03
« Antwort #22 am: 06. August 2017, 15:33 »
Geht doch! Angekommen in Liga 4.  :doppel :doppel :doppel
Chemiker aller Länder, vereinigt euch!

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03
« Antwort #23 am: 06. August 2017, 15:35 »
Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

Danke Jungs!
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.493
    • Profil anzeigen
Antw:3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03
« Antwort #24 am: 06. August 2017, 15:38 »
Wahnsinn!
Herzlichen Glückwunsch, Jungs! :nad :nad :nad :nad :nad

Unsere Fußballgötter haben die ersten drei Punkte geholt. Das sollte Mut für die Saison geben.  :doppel
« Letzte Änderung: 06. August 2017, 16:49 von T. aus FF »
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Offline ReinerUnsinn

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.161
    • Profil anzeigen
Antw:3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03
« Antwort #25 am: 06. August 2017, 16:01 »
Punktgleich mit dem BFC... Der Staat zittert schon :cof
Jeden Tag den ich neu beginne, erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.

TheShämiker

  • Gast
Antw:3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03
« Antwort #26 am: 06. August 2017, 17:15 »
Palim...Palim. Die Regionalligatür is open. Wenn man den Jubel der Jungs nach dem Tor gesehen hat, brauchst keiner Worte mehr. Erste Sahne. Thx.
Und nu...ne´n lecker Murphys Stout im Killiwilly. Schönen Sonntag, den Feiernden.
« Letzte Änderung: 06. August 2017, 17:23 von TheShämiker »

Offline DerWaan

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.594
  • Fußball. Onkelz. Bier.
    • Profil anzeigen
Antw:3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03
« Antwort #27 am: 06. August 2017, 17:57 »
Glückwunsch Jungs und Danke!! Morgen mit geschwollener Brust und breitem Lächeln auf Arbeit auflaufen - UNBEZAHLBAR!
 :doppel  NUR NOCH CHEMIE!!  :doppel
Leutzscher Jungz, das sind wir - ein Drittel Mensch, zwei Drittel Bier!

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.152
    • Profil anzeigen
Antw:3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03
« Antwort #28 am: 06. August 2017, 17:59 »
Danke für die Wahnsinnsfreude die ihr euch und uns Fans heute beschert habt. Ich bin sooo stolz auf meine Chemie-Mannschaft.
Nach sehr wackligem Beginn, hat sich die Truppe so um die 20.Minute mit den ersten gelungenen Angriffen Selbstvertrauen geholt. Und mit jeder Minute wurde Chemie sicherer und Babelsberg irgendwie beeindruckt. Leider köpfte Karau dann die 100%ige vorbei. Zur Halbzeit war aber erstmals das Gefühl, dass hier mehr drin ist, als ein Unentschieden.
In der Abwehr vom ganz souveränen LaLe unterstützt, waren Karau und Lars Schmidt sehr stark. Gefallen hat mir auch Wendt und in der Offensive unser Abwehrspieler Wejer. Noch Luft nach oben zeigte Bahrt. Es gibt auch Möglichkeiten nach vorn zu spielen. Mit Ludwig würde dann zur Schlußoffensive geblasen, die den Tempel der Leidenschaften zur endgültigen Explosion brachte.
Geile Stimmung für ein geiles Team des geilsten Vereins der Welt!

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Cortex

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 480
    • Profil anzeigen
Antw:3. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - SV Babelsberg 03
« Antwort #29 am: 06. August 2017, 18:08 »
Manuel Wajer, musste er in der letzten Saison noch bis 3 Minuten vor Abpfiff der Saison auf sein persönliches Tor warten, welches er jedes Jahr schießt, sorgte er nun diesmal für das erste Saisontor unserer Chemiker, phänomenal! Wenn auch mit etwas Glück und abgefälscht, aber genau so geht es. Der Zug zum Tor bzw. überhaupt in den Strafraum hinein fehlte mir lange etwas. Aber heute konnte man endlich sehen, dass die Jungs in der Liga mithalten können. Ändert allerdings nichts daran, dass die Spielpause nun genutzt werden muss, um den Kader zu komplettieren.