Autor Thema: 27. Spieltag: SV Merseburg 99 – BSG Chemie Leipzig  (Gelesen 6533 mal)

Offline chemiefetzt

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 537
    • Profil anzeigen
Antw:27. Spieltag: SV Merseburg 99 – BSG Chemie Leipzig
« Antwort #15 am: 10. Mai 2017, 22:12 »
Wird nicht funktionieren, da es "nur" eine Zusammenfassung ist  :victory:

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.267
    • Profil anzeigen
Antw:27. Spieltag: SV Merseburg 99 – BSG Chemie Leipzig
« Antwort #16 am: 10. Mai 2017, 22:43 »
Wer Chemie nicht live erlebt, ist selber Schuld! Und unsere Chemie-Mannschaft hat jede Unterstützung verdient.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.474
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.267
    • Profil anzeigen
Antw:27. Spieltag: SV Merseburg 99 – BSG Chemie Leipzig
« Antwort #18 am: 14. Mai 2017, 18:16 »
Der Wahnsinn geht in die nächste Runde. Unsere Chemie-Mannschaft siegt und siegt und siegt. Ich bin soooo stolz auf unsere Truppe!
Es begann heute mit Schlangen an den Eingängen, wie zu besten Chemie-Zeiten. Es war ein so überwältigender Ansturm, dass der abgezäunte Bereich alsbald nicht mehr ausreichte und wir fast die gesamte Gerade hatten. Und das sollen nur 1.200 gewesen sein? Das waren weit mehr!
Das Spiel startete, als ob es kein Morgen mehr gibt. Es gab vor allem beidseitig recht schwaches Abwehrverhalten. Zum Glück haben wir einen treffsicheren Sturm.
Nachdem auch unsere Abwehr sich geordnet hatte, folgte zu meinem Entsetzen die Gelbe Karte für Paul für sein erstes Foul. Er fehlt damit gegen Plauen. Der Schieri hat da echt einen an der Waffel. Ich hoffe, dass unsere Jungs diese Schwächung mit viel Herzblut gegen Plauen wett machen können.
Der Rest des Spieles sahen wir viele vergebene Chancen für einen deutlicheren Sieg. Heute für mich herausragend wieder Bury und Wajer.
Ich schwelge jetzt noch in der Stimmung, die auf solch einer langen Geraden nicht einfach zu harmonisieren war.
So und jetzt noch zwei Siege bis ins Paradies!😀

GWG Locke
« Letzte Änderung: 14. Mai 2017, 18:18 von Paparazz Locke »
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.415
    • Profil anzeigen
Antw:27. Spieltag: SV Merseburg 99 – BSG Chemie Leipzig
« Antwort #19 am: 14. Mai 2017, 18:26 »
Der Wahnsinn geht in die nächste Runde. Unsere Chemie-Mannschaft siegt und siegt und siegt. Ich bin soooo stolz auf unsere Truppe!
Es begann heute mit Schlangen an den Eingängen, wie zu besten Chemie-Zeiten. Es war ein so überwältigender Ansturm, dass der abgezäunte Bereich alsbald nicht mehr ausreichte und wir fast die gesamte Gerade hatten. Und das sollen nur 1.200 gewesen sein? Das waren weit mehr!
Das Spiel startete, als ob es kein Morgen mehr gibt. Es gab vor allem beidseitig recht schwaches Abwehrverhalten. Zum Glück haben wir einen treffsicheren Sturm.
Nachdem auch unsere Abwehr sich geordnet hatte, folgte zu meinem Entsetzen die Gelbe Karte für Paul für sein erstes Foul. Er fehlt damit gegen Plauen. Der Schieri hat da echt einen an der Waffel. Ich hoffe, dass unsere Jungs diese Schwächung mit viel Herzblut gegen Plauen wett machen können.
Der Rest des Spieles sahen wir viele vergebene Chancen für einen deutlicheren Sieg. Heute für mich herausragend wieder Bury und Wajer.
Ich schwelge jetzt noch in der Stimmung, die auf solch einer langen Geraden nicht einfach zu harmonisieren war.
So und jetzt noch zwei Siege bis ins Paradies!😀

GWG Locke
Muss man relativieren, die langen Schlangen eigentlich überall lagen eigentlich mehr am schlechtesten Gastgeber der Liga, die einfach nichts im Griff hatten... Was die Masse an Bullerei heute sollte, erschloss sich mir auch nicht... Der Brüller war aber, die Trennzäune erst nach Beginn des Spiels zu öffnen... Das war organisatorisch heute ne Offenbarung... Zum Spiel kann ich nicht viel sagen, da ich leider fast nix gesehen hab... Ansonsten, nur noch 2, alles wird gut... :D
Mannschaftsversteher

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:27. Spieltag: SV Merseburg 99 – BSG Chemie Leipzig
« Antwort #20 am: 14. Mai 2017, 18:37 »
Es ist völlig irre! Diese Jungs! Dieser Trainer! Diese Kurve (eher ganze Gerade)! Danke, dass ich das noch mal erleben darf!
Gänsehaut + Freudentränen = Was für eine geile Mischung!


(In Ostberlin beim DFV,....Widirallala...)


In Franfurt Main am Otto Fleck
regiert ne Truppe ohne Zweck.

Wie einst auch hier beim DFV,
so stinkts da wie ne alte Sau.

Ihr schiebt TV-Geld hin und her.
Der Kaiser nimmt's, dem Sport zur Ehr'!

Es ist für die schon ein Maleur
denn Fußball spielt der Amateur.

Und manchmal schafft aus eigner Kraft
auch dieser eine Meisterschaft.

Damit das nicht zu oft passiert,
wird schnell der Rangnick aktiviert.

Vom Burnout in die Champions League,
erkauft man sich den Pyrrussieg.

Treibt Tradition in Insolvenz
für jeden trüben Sitzplatzstenz.

Doch plötzlich steht der Mythos auf,
beendet jeder Dose Lauf.

Ob Zwergenaufstand oder Glück,
nee, nee es ist das Meisterstück.

Geliefert von der BSG,
trotz FIFA und trotz DFB.

Die LVZ, dass Märchenheft,
wittert schon wieder ein Geschäft.

Es lungert auch schon an der Ecke
der Schmierfink mit der Pferdedecke.

Und vor dem Sandmann, hört gut zu,
stößt Sport im Osten auch dazu.

Sie richten ihre Kameras
auf diesen Riesenfußballspaß.

Doch jetzt, Ihr Loser, ist es klar
wird Euer schlimmster Albtraum wahr:

Im Sonderzug zum BFC
und dann gewinnt die BSG!

Im Flieger zu Real Madrid,
da kommen alle Leutzscher mit!

So ziehen wir durch Ost und West
und geben auch noch Lok den Rest!

Der Matteschitz, der Matteschitz,
der ist nur noch ein Treppenwitz.

Die Bayern haben's vorgemacht,
wie's mächtig in der Dose kracht.

Im Rathaus trieft der Angstschweiß schon,
Chemie kommt wieder ganz nach vorn!

Es schlägt der Thomaskirchengong:
Macht auf den Ratloshausbalkon!

Und endlich an der Jahn-Allee,
da bauen wir nen Badesee!

So zwitschert es der Spatz vom Dach:
Chemie küsst jetzt den Fussball wach!

Und keiner schießt mehr einen Bock
und geht zum 1.FC Lok.

Selbst Matoul weint weil es ihn reut
und Giessner sich zu früh gefreut.

Weil's mangelt an Gelegenheit,
ham Dosen-Fans bald sehr viel Zeit.

Sie reinigen das Areal
von Größenwahn und Überschall.

Und wenn sie damit fertig sind,
in Leipzig singt es jedes Kind:

So Grün wie Moos und Weiß wie Schnee,
In Leipzig nur die BSG!

Zur Strafe dann der Burkhard Jung:
Er bittet um Entschuldigung!

Doch keiner glaubt Pinoccio
und VIP-Raum-Schwindlern sowieso!

Am Besten für den Sozi-Scheich
wär Ruhestand in Österreich!

Dann hätte Leipzig endlich Ruh
vor diesem ganzen VIP-Beschmuh.

Wer hätte das von Euch gedacht,
dass Chemie 64 macht?

Nun ist' zu spät, seht's endlich ein:
Der liebe Gott ist Chemie-Schwein!

Der einst im Mai sprach Alfred aus:
"Wir sind der Herr im eignen Haus!"

Und wenn der Fußballgott es sagt,
dann ist es auch nicht zu gewagt.

Wenn's nicht so läuft, wie gern geschmiert,
da wird dann halt mal warm saniert.

Das Heinerle, dass arme Kind,
wär gerne da, wo wir jetzt sind.

Doch geht bei aller Korruption
ein Aufstieg nicht per Machtoption.

Ehrlich kämpfen bis es kracht:
In Demuth wird's Dir vorgemacht!

Ein Leutzscher Kind schießt Gegner ab.
Wir lassen's Müllern nicht zu knapp.

Und kommen wir mit Dreifach-Schmidt,
bringt das auch Schalke aus dem Tritt.

So steht die Null und mancher Sieg,
so stürmen wir die nächste League.

Es ist nicht die für Champion,
welch Leipziger will sowas schon?!

Statt Kabarett für Spießer:
Fußball für Genießer!

Am Ende nutzt Euch alles nicht,
denn Euer Albtraum zeigt Gesicht!

Er ist im Leutzscher Holz zu Haus
und nun ist endlich aus die Maus!



 :doppel
« Letzte Änderung: 15. Mai 2017, 22:57 von J.Meurer »
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline Scherben und Steine

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 719
    • Profil anzeigen
Antw:27. Spieltag: SV Merseburg 99 – BSG Chemie Leipzig
« Antwort #21 am: 14. Mai 2017, 18:38 »
@Locke
 Da standen wir anscheinend sehr nah beieinander. Nicht nur was das rumoren am Zaun angeht, sondern auch die Karte. Denn als der gelbe Karton gezückt würde, wusste jemand neben mir sofort, dass das die 5. Karte ist. Trotzdem: Wenn mir jemand vor dem Spiel die Wahl gelassen hätte zwischen einem sorgenfreien 3:1 oder einem Spiel mit literweisem Konsum von Herztropfen …, die Wahl wäre und ist eindeutig! Souveräner Sieg in Schkopau!

Großartig Jungs, wie das von euch wieder erledigt worden ist. Absolute Sahne! Drei Tore nach zwanzig Minuten … ich hau mich wech … wann gab es das einmal? Natürlich gaaanz, gaaanz früher, als die Sperlinge noch drei Zentner wogen und Lischke mit seinen Kameraden Jürgen Croy drei Dinger nach sechs Minuten eingeschenkt hat! Sei es drum.

Karau mit deiner herrlichen Bande! Mit einem Durchmarsch könnt auch ihr zu unsterblichen Helden werden. Blautzt am 20. das Vogtland weg!

PS. Grundsätzlich schätze ich auch das "Freie Chemie-Forum" mit D-Fens an der Spitze. Bezüglich seines Kommentars zum heutigen Spiel meine ich jedoch, dass die Merseburger mit dem gewaltigen Ansturm letztlich gut umgegangen sind. Ich stand am völlig überfülltem Block stets am Zaun. Da war ein Merseburger (himmelblauer Pulli), der hat astrein und sehr souverän die Sache gemeistert! Soweit ich dies als völlig normaler Bürger beurteilen kann, war er immer auf die Anweisungen der Staatsmacht angewiesen. Jedenfalls ist dies dort weitestgehend stressfrei abgelaufen. In dem Sinne: Lob und Dank (nicht der Volksmiliz), sondern den Merseburgern vor Ort. ... und über Dixis und Bratwurststände rege ich mich sowieso nicht auf.

... jetzt könnte man Geschichte aus den siebziger Jahren über völlig dehydrierte Chemie-Fams erzählen, die dem Wahnsinn nahe waren. Der Wahnsinn droht auch so! Am 20. Mai.
« Letzte Änderung: 14. Mai 2017, 20:05 von Scherben und Steine »

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 4.037
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Antw:27. Spieltag: SV Merseburg 99 – BSG Chemie Leipzig
« Antwort #22 am: 14. Mai 2017, 20:11 »
Der helle Wahnsinn, ein pures Spektakel... Und ich war endlich mal wieder dabei. Hat mir schon wie ä bissl gefehlt.

Bury in Halbzeit 1 wie ein Besessener, das ganze Spiel aber auch in diesen Minuten gefühlt ohne Abwehrreihen.

Halbzeit 2 dann mal anders als sonst immer - keine Tore.

Und danach mal wieder Party. Zwei Heimspiele! Wir haben ALLES in der Hand!
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.199
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen

Offline DenDen

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 502
    • Profil anzeigen
Antw:27. Spieltag: SV Merseburg 99 – BSG Chemie Leipzig
« Antwort #24 am: 15. Mai 2017, 08:49 »
Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Mehr ist über das Spiel nicht zu sagen. Einfach irre! Respekt und Danke an die Mannschaft, die Trainer, den Verein!  :doppel

Organisatorisch: Ich erinnere mich, dass schon zu Saisonbeginn ein Zeitungsartikel erschien in Merseburg, in dem man schrieb dass die Vorbereitungen auf das Spiel gegen uns jetzt schon beginnen müssten, etc..
Der Verein an sich hat das ganz gut gelöst.
Die Polizei war klar übertrieben, auch wenn man sich so sicher sein konnte, dass nich aus irgendeiner Gasse plötzlich Gestalten auftauchen. Und irgendwie war es mir am Ende so lieber, als dass wir uns freuen, dass es keine Polizei gab, dafür aber heute in der LVZ wieder ein Polizeiticker aufpoppt..
Wem hier ist eigtl noch aufgefallen, dass die Speisen/Getränke von derselben Bude gemacht wurden wie in Halle?
Wieder mal eine echte Katastrophe. Das Bier war schal. Die Wurst war nich der Renner. die Schlange reichte einmal ums Buna-Werk...
 :poo
"Die Zeit ist ein Dieb, sie nimmt sich was sie kriegt"

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.693
    • Profil anzeigen
Antw:27. Spieltag: SV Merseburg 99 – BSG Chemie Leipzig
« Antwort #25 am: 15. Mai 2017, 08:50 »
@Locke
 Da standen wir anscheinend sehr nah beieinander. Nicht nur was das rumoren am Zaun angeht, sondern auch die Karte. Denn als der gelbe Karton gezückt würde, wusste jemand neben mir sofort, dass das die 5. Karte ist. Trotzdem: Wenn mir jemand vor dem Spiel die Wahl gelassen hätte zwischen einem sorgenfreien 3:1 oder einem Spiel mit literweisem Konsum von Herztropfen …, die Wahl wäre und ist eindeutig! Souveräner Sieg in Schkopau!

Großartig Jungs, wie das von euch wieder erledigt worden ist. Absolute Sahne! Drei Tore nach zwanzig Minuten … ich hau mich wech … wann gab es das einmal? Natürlich gaaanz, gaaanz früher, als die Sperlinge noch drei Zentner wogen und Lischke mit seinen Kameraden Jürgen Croy drei Dinger nach sechs Minuten eingeschenkt hat! Sei es drum.

Karau mit deiner herrlichen Bande! Mit einem Durchmarsch könnt auch ihr zu unsterblichen Helden werden. Blautzt am 20. das Vogtland weg!

PS. Grundsätzlich schätze ich auch das "Freie Chemie-Forum" mit D-Fens an der Spitze. Bezüglich seines Kommentars zum heutigen Spiel meine ich jedoch, dass die Merseburger mit dem gewaltigen Ansturm letztlich gut umgegangen sind. Ich stand am völlig überfülltem Block stets am Zaun. Da war ein Merseburger (himmelblauer Pulli), der hat astrein und sehr souverän die Sache gemeistert! Soweit ich dies als völlig normaler Bürger beurteilen kann, war er immer auf die Anweisungen der Staatsmacht angewiesen. Jedenfalls ist dies dort weitestgehend stressfrei abgelaufen. In dem Sinne: Lob und Dank (nicht der Volksmiliz), sondern den Merseburgern vor Ort. ... und über Dixis und Bratwurststände rege ich mich sowieso nicht auf.

... jetzt könnte man Geschichte aus den siebziger Jahren über völlig dehydrierte Chemie-Fams erzählen, die dem Wahnsinn nahe waren. Der Wahnsinn droht auch so! Am 20. Mai.

Sehe ich absolut ähnlich. Wir sollten mal die Kirche im Dorf lassen und von Vereinen, die sonst vor 100 Rentnern spielen und keinerlei Erfahrungen in der Organisation von solchen Großveranstaltungen haben, nicht immer erwarten das uns alles genehm serviert wird. jeder der schon mal an so einem verfickten Bierwagen gearbeitet hat weiß wie es sich anfühlt wenn 15 Leute gleichzeitig auf Dich einquasseln und behaupten sie würden schon über eine halbe Stunde warten. Schlangen am Einlass haben wir in Leutzsch auch wenn über 2000 Leute kommen und das Bullizei vor Ort ist, ist ja im Heimatland der Saalefront nun auch keine Überraschung. Ich fand die Polizei im Übrigen sehr entspannt und höflich. Und der Merseburger Trainer war mir seit der PK in Leutzsch eh symphatisch, da er auf mich als ne ehrliche Fußballschnauze mit Herz wirkte. Er musste während des Spiels auch mehrmals herzhaft lachen als Jan ihm irgendwelche Statements in seiner unnachahmlich ruhigen und sachlichen Art  :D an den Kopf knallte. Unsere mitgereisten Stifte durften während des Spiels mit bei unserer Auswechselbank stehen und Andy Müller trösten das er ausgewechselt wurde, nach dem Spiel durften sie den Platz stürmen. Daher fand ich es alles in Allem gestern ne ziemlich gelungene Sache. Weitermachen.
« Letzte Änderung: 15. Mai 2017, 12:54 von thommy »
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline chemiefetzt

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 537
    • Profil anzeigen
Antw:27. Spieltag: SV Merseburg 99 – BSG Chemie Leipzig
« Antwort #26 am: 15. Mai 2017, 17:44 »
Was waren denn die zwei Unsportlichkeiten die Chemie bekommen hat?
Platz 1 in der Fairniss-Tabelle ist damit futsch.

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.199
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Antw:27. Spieltag: SV Merseburg 99 – BSG Chemie Leipzig
« Antwort #27 am: 15. Mai 2017, 17:53 »
Was waren denn die zwei Unsportlichkeiten die Chemie bekommen hat?
Platz 1 in der Fairniss-Tabelle ist damit futsch.

Das wäre auch nicht chemisch ...  :D